• Sehr gut 1,1
  • 0 Tests
  • 17 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Sehr gut (1,1)
17 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Tra­vel­sys­tem, Kom­bi­kin­der­wa­gen
Ein­satz­be­reich: Ein­kau­fen & Rei­sen
Tele­skop-​Schie­ber: Ja
Rei­fen­typ: Luft­kam­mer­rä­der
Sitz mit Ruh­e­po­si­tion: Ja
Wend­bare Sitzein­heit: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Trio Best Friend

Gut aus­ge­stat­te­ter Mit­tel­klasse-​Kom­bi­kin­der­wa­gen

Stärken
  1. dank umfangreichem Zubehör lange nutzbar
  2. pannensichere Reifen samt Stoßdämpfern
  3. Sitzeinheit umhängbar
  4. höhenverstellbarer Schieber
Schwächen
  1. keine Größenangaben zu den jeweiligen Einhängen auffindbar

Mit dem Chicco Trio Best Friend sind Sie bestens gerüstet, um Ihren Sprössling über mehrere Jahre hinweg sicher transportieren zu können. Neben einem umhängbaren Sporteinhang für Kinder im sitzfähigen Alter sind nämlich noch zwei weitere Aufsätze an Bord. Sowohl die halbfeste Babywanne als auch die nach ECE 44/04 zugelassene Babyschale bieten Ihrem Nachwuchs ab dem Tag der Geburt Schutz. Alle Einhänge sind dabei mit einem wasserabweisenden Verdeck ausgestattet, welches obendrein Sonne und Wind von Ihrem Nachwuchs fernhält. Erfreulich bei Schlecht-Wetter-Tagen: Beindecke und Regenschutz sind ebenfalls bereits im Lieferumfang enthalten.

Im täglichen Handling punktet der Chicco dagegen mit pannensicheren, stoßgedämpften Reifen. Wirklich geländegängig ist der Wagen damit zwar nicht, aber den ein oder anderen Spaziergang auf unebenem Gelände verkraftet er mühelos.

Preislich liegt das Gefährt mit rund 450 Euro im guten Mittelfeld.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Chicco Kombi-Kinderwagen »Trio-System Activ3 Top, Dark Beige«, mit Regenschutz

Kundenmeinungen (17) zu Chicco Trio Best Friend

4,9 Sterne

17 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
15 (88%)
4 Sterne
2 (12%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,9 Sterne

17 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Chicco Trio Best Friend

Allgemeine Informationen
Typ
  • Kombikinderwagen
  • Travelsystem
Geeignet für
Babys ab Geburt vorhanden
Babys ab Sitzalter vorhanden
Geschwisterkinder fehlt
Zwillinge fehlt
Einsatzbereich Einkaufen & Reisen
Schieben
Schwenkbarer Schieber fehlt
Teleskop-Schieber vorhanden
Abknickbarer Schieber fehlt
Vorderräder schwenkbar/feststellbar vorhanden
Einklappen & Transportieren
Einhand-Klappmechanismus vorhanden
Abnehmbare Räder vorhanden
Tragegriff/-gurt vorhanden
Trolley-Funktion fehlt
Gefaltet freistehend vorhanden
Sicherheit
Feststellbremse vorhanden
Handbremse fehlt
Handschlaufe fehlt
Vorderradbremse fehlt
Radaufhängung fehlt
Scheibenbremsen fehlt
Aufklappbarer Schutzbügel vorhanden
Verschließbarer Einkaufskorb fehlt
Federung vorhanden
Räder
Reifentyp Luftkammerräderinfo
Austauschbare Räder fehlt
Sitz- & Liegekomfort
Verlängerbare Fußstütze fehlt
Verstellbare Beinstütze vorhanden
Sitz mit Ruheposition vorhanden
Sitz mit Liegeposition vorhanden
Rückenlehne verstellbar vorhanden
Wendbare Sitzeinheit vorhanden
Gurtpolster vorhanden
Verdeck & Wetterschutz
Sonnenschutz vorhanden
Moskitonetz fehlt
Regenschutz vorhanden
Fußsack/Beindecke fehlt
Maße & Maximalgewicht
Maximalbelastbarkeit 15 kg
Gewicht (mit Rädern) 10,6 kg
Klappmaß (L x B x H) 76,5 x 60 x 24,5 cm
Gebrauchseigenschaften
Getränkehalter fehlt
Schiebegriffbox/Schiebegriffablage fehlt
Zum Mehrlingswagen umrüstbar fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Vorwärts auf drei Rädern

LAUFZEIT - Lauffamilie Rost aus Dresden testet den Laufkinderwagen THULE Glide. Inzwischen liegen erste Erfahrungen und Fotos vor. Mit dem Auspacken und der Montage kamen unsere Tester sehr gut zurecht, das war "intuitiv und schnell erledigt". Dabei gefällt Jana und Andreas vor allem die schnelle Zerlegbarkeit des Wagens. Nach circa einer Minute (mit Demontage der Räder) überzeugt der "Glide" mit sehr geringen Packmaßen: "Mit unserem Skoda Roomster sind wir öfters zu fünft unterwegs; …weiterlesen

Offroad, Baby!

SURVIVAL MAGAZIN - Zudem darf der Komfortfaktor nicht fehlen, der das Fahrvergnügen für Eltern und Kind abrundet. Wir haben den Buffalo in unterschiedlichem Gelände ausgiebig getestet und exakt diese Kriterien unter die Lupe genommen. Robustheit: Den Kinderwagen prägen (nicht nur optisch) abgerundete, matt gehaltene Aluminium-Gestänge guter Stärke und hochwertige Kunststoff-Komponenten. Dazu kommt ein strapazierfähiges, aber dennoch pflegeleichtes Canvas-Sonnendach. …weiterlesen

Zu viel versprochen

Stiftung Warentest - SCHWENKSCHIEBER Sie erlauben schnellen Richtungswechsel des Wagens, wenn der Fahrgast Wind oder Sonne ausgesetzt ist oder wenn man den Sichtkontakt mit dem nach vorn schauenden Kind herstellen möchte. Abknickbare Schieber bieten einen größeren Höhenausgleich als Teleskope. DREHBARER AUFSATZ Er ersetzt zwar den Schwenkschieber, macht aber wesentlich mehr Mühe in der Handhabung. SPAREN Luftbereifungen und zusätzliche Handbremsen sind entbehrlich. …weiterlesen

Riskante Stadtflitzer

Stiftung Warentest - Nach oben legen sie die Grenze meist bei 15 Kilogramm Körpergewicht. Das entspricht einem kleinen Dreijährigen. Genau diese Größe hat das „Kieler Kind“, eine von Anthropologen eigens für die STIFTUNG W entwickelte Messpuppe, um Passformen zu prüfen. Sie kam zum Einsatz, als es darum ging, wie gut Dreijährige noch in den Kutschen sitzen und schlafen können. Jeder Buggy lässt sich nämlich auch zum Liegen einstellen fürs Nickerchen zwischendurch. …weiterlesen