Braun Photo Technik Paxi young Test

(Action-Cam)
  • keine Tests
0 Meinungen

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Paxi young

Simple Kamera für Action-Cam-Einsteiger

Die Paxi young von Braun Phototechnik beschränkt sich auf die wesentlichsten Funktionen einer Action-Cam. Sie soll vor allem junge Interessenten ansprechen und Einsteiger, die eine solche Kamera mal ausprobieren, aber nur ein begrenztes Budget dafür ausgeben wollen. Gerade einmal 60 EUR werden für die Kamera veranschlagt. Wer höhere filmische Ansprüche hat, wird mit den eingeschränkten Funktionen jedoch nicht glücklich werden.

Braun Phototechnik Paxi youngSchwache Auflösung und langsame Bildfolge

Die größte Einschränkung stellt sicherlich die Auflösung und geringe Bildfrequenz dar. Denn die Paxi nimmt gerade einmal in HD (1.280 x 720 Bildpunkte) und 30 Bilder pro Sekunde auf. Viele moderne Action-Cams unterstützen hingegen Full-HD mit 60 Bildern pro Sekunde. Die höhere Bildfrequenz sorgt für eine flüssigere Darstellung von Bewegungen, was gerade bei actionreichen Szenen ein Vorteil ist.

Ein weiteres Manko ist das Fehlen einer WLAN-Verbindung, somit ist es nicht möglich, die Kamera per Smartphone oder Tablet fernzusteuern. Immerhin verfügt die Kamera über ein kleines Display, das die Navigation im Einstellungsmenü erleichtert und zur Bildkontrolle dient.

Eingeschränkter Bildwinkel, umfangreiches Zubehör

Das Objektiv nimmt einen Bildwinkel von 120 Grad auf. Für Fotokameras ist die ein sehr weiter Winkel, Action-Cams bieten allerdings häufig auch Winkel von 150 oder bis zu 180 Grad. Allerdings ist es Geschmackssache, ob man den mit dem größeren Winkel einhergehenden Fischaugen-Effekt mag. Die 120 Grad müssen also kein Nachteil sein.

Ansonsten packt Braun Phototechnik der Paxi alles bei, was man zum Filmen benötigt. Zum Lieferumfang gehört ein Schutzgehäuse, das bis zu 30 Meter wasserdicht ist, eine Halterung für einen Fahrrad-Lenker sowie Klebepads und eine Helmhalterung. Der Anschluss des Gehäuses ist mit dem der GoPro-Kameras kompatibel, sodass entsprechendes Zubehör genutzt werden kann.

Fazit

Die Kamera bietet eine Basis-Ausstattung, die sicherlich ausreicht, um ein paar brauchbare Urlaubsaufnahmen zu machen. Wer allerdings schnelle Bewegungen, beispielsweise auf der Skipiste, einfangen will, der sollte sich nach einem Modell mit einer schnelleren Bildrate umsehen. Eine Alternative wäre zum Beispiel die SJ4000 WiFi von SJCam.

zu Braun Photo Technik Paxi young

  • Braun Photo Technik PAXI Young (Steckplatz für Speicherkarten)

    USB - Anschluss

Datenblatt zu Braun Photo Technik Paxi young

Abmessungen / B x T x H 59 x 29 x 41 mm
Bildstabilisator Kein Bildstabilisator
Displaygröße 1,5"
Gewicht 44 g
HD vorhanden
Outdooreigenschaften Wasserdichtes Gehäuse im Lieferumfang
Speichermedien MicroSD

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen