• Befriedigend 2,6
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Befriedigend (2,6)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Kom­pakt­klasse
Frontantrieb: Ja
Verbrauch (l/100 km): 5,7 / 5,4
Manuelle Schaltung: Ja
Automatik: Ja
Schadstoffklasse: Euro 6d-​TEMP-​EVAP-​ISC
Mehr Daten zum Produkt

Variante von 2er Gran Coupé (2020)

  • 218i Gran Coupé (103 kW) (2020) 218i Gran Coupé (103 kW) (2020)

BMW 2er Gran Coupé (2020) im Test der Fachmagazine

  • 521 von 800 Punkten

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 1 von 2 | Getestet wurde: 218i Gran Coupé (103 kW) (2020)

    „Sehr erwachsener Kompakter, trotz „kleinem Motor“ zügig. Gute Federung, fette Ausstattung.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu BMW 2er Gran Coupé (2020)

Typ Kompaktklasse
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel
Modelljahr 2020

Weiterführende Informationen zum Thema BMW 2er Gran Coupé (2020) können Sie direkt beim Hersteller unter bmw.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Charmant gegen cool

OFF ROAD 4/2016 - Doch den Durchblick hat der Fahrer mittels des Head-up-Displays auch so. Durchgängige Lüftungsdüsen, großflächiger Alu-Einsatz, der aus dem Armaturenbrett ausfahrende Multimedia-Bildschirm und die breite Mittelkonsole samt Touchpad und Automatik-Wählhebel lassen den Q7 wie ein hochmodernes technisches Gerät ausschauen. Fast fühlt man sich, als wäre man an Bord eines geräumigen Raumschiffs auf dem Weg in die Umlaufbahn - obwohl man nur schnell frische Brötchen holt. …weiterlesen

Kopf an Kopf

SUV Magazin 6/2014 - Das Interieur haben die Designer dezent aufgewertet: Neben den hübschen, mit LED-Bändern illuminierten Instrumenten und dem auf sieben Zoll gewachsenen Navi bildet das beheizbare Lenkrad sicherlich das Hauptnovum. Obwohl das ix35-Cockpit übersichtlich, gemütlich und sehr fahrerorientiert ausgerichtet ist, besteht es noch immer aus vielen lieblos gestalteten Plastikoberflächen - das passt nicht zum Premium-Anspruch der Marke. Auch Skoda hat seine Ansprüche gesteigert und den Yeti aufgefrischt. …weiterlesen

Zwei Welten, ein Spaß

FREIE FAHRT 7/2014 - Im direkten Fahrvergleich muss man fairerweise berücksichtigen, dass der Twingo auf üppigen 185/50-Hammerln angetreten ist, der Aygo dagegen auf Winterreifen im "Menapace-Format", also auf Asphaltschneidern der Dimension 155/65. Kurven machen mit beiden Autos Spaß, obwohl strenge elektronische Gouvernanten jeden Übermut mit sofortigem Entzug der Antriebskraft und Einsatz des Stabilitätsprogramms bestrafen. …weiterlesen

Grenzwertig

OFF ROAD 12/2014 - Mein Gott, ist dieses Auto sinn- los und protzig!" Ja, ich höre die Kritiker bereits schimpfen. BMWs mutigster Wurf des letzten Jahrzehnts spaltet die Gemüter wie kein anderes Fahrzeug. Und das ist durchaus so gewollt. Das extrovertierte Crossover soll nach Kräften provozieren und polarisieren. Damit haben die Münchener ein feines Gespür für Lücken bewiesen und bedienen seit Jahren einen Markt, den sie selbst mit dem X6 erschaffen haben. …weiterlesen

Mobiles Zuhause

OFF ROAD 10/2014 - Der beim Kuppeln quietschende Fahrersitz, der an seiner Plastikverkleidung schabte, wurde kurzerhand mit etwas Silikonspray ruhiggestellt. Nach dem zweistündigen Zwischenstopp ging der Hyundai wieder seinen gewohnten Lauf, spulte lange Autobahnetappen, Kurzstrecken und den Münchner Stadtverkehr im Alltagsbetrieb ab. Bis die nächste Tour-Idee in uns reifte: Nach der nördlichen Reise sollte es jetzt, im Spätsommer 2013, in das südliche Olympia gehen. Natürlich auf dem Landweg. …weiterlesen

Wrangler ohne Grenzen

OFF ROAD 7/2014 - Denn der Wagen funktioniert offroad einfach. Das haben unsere Testfahrten eindeutig bewiesen. Das Besondere: Der Unlimited Rubicon meistert alles so spielerisch, dass man keine jahrelange Offroaderfahrung braucht, um ihn sicher und schadfrei auch durch kernige Sektionen zu steuern und dabei die eigenen Grenzen und die des Autos immer weiter auszuloten. Das ist genial und macht ungeheuren Spaß. WER WILL DA NACH HAUSE? …weiterlesen

Ist der Kleine auch ein Mängelzwerg?

Auto Bild 32/2009 - Zwei Sommer lang fuhr ich ein Fortwo cdi Cabrio, das mich samt Freundin und Gepäck von Hamburg über den Großglockner nach Kroatien oder übers Timmelsjoch nach Südtirol schleppte. Und das völlig problemlos, auf insgesamt 26 000 Kilometern. Langstrecke im Smart? Ja, das funktioniert, hervorragend sogar. Warum ich ihn doch wieder verkauft habe? Etwa weil er im viel zu lang übersetzten Rückwärtsgang die steile Garagenausfahrt kaum schaffte. …weiterlesen

Kleiner Flitzer, voll Hybrid

auto-ILLUSTRIERTE 10/2012 - Einzig die Knöpfe für die Fahrmodi sind etwas versteckt unter der Handbremse angebracht. Und auch wenn der Blinker beim Antippen nicht komfortabel dreimal blinkt, gibt es in der Ausstattung «Sol Premium» bereits Rückfahrkamera, Panoramadach sowie eine Energieund Verbrauchsanzeige. Sparsam und flink Und damit punktet der 100 PS starke Yaris: Nur 3,9 Liter Benzin gönnte er sich auf der ai-Normrunde. Das sind 0,2 Liter weniger als die Werksangabe. …weiterlesen

MICRA - Die neue Größe unter den Kleinen?

Auto Bild 11/2011 - Der Skoda hinterlässt auch ergonomisch den besten Eindruck. Man kann das Fabia-Cockpit langweilig nennen, doch es ist funktioneller gestaltet als die Arbeitsplätze der Konkurrenz, wo oft zu viele Funktionen auf engem Raum zu finden sind. Auch bei der Qualitätsanmutung liegt Skoda vorn. Hartplastik gibt es zwar auch im Fabia zur Genüge, doch es wirkt hochwertiger als das im Suzuki und nahezu nobel im Abgleich mit dem Nissan. Der ärgert zudem mit einer nachlässigen Verarbeitung. …weiterlesen

BMW 3er mit grossen Tugenden

auto-ILLUSTRIERTE 7/2013 - Ist das nicht ein bisschen zu viel? Genauso wie der mutige Basispreis für einen 328i GT. Und die bekannte, sehr ausführliche Optionenliste bei BMW. Digital total im Trend BMW erweitert seine Online-Dienste im Auto und erleichtert die Integration von Drittanbieter-Apps im «Connected Drive». Vollständige digitale Vernetzung ist der Trend der Zukunft. Egal, ob am heimischen PC, dem Handy - oder im Auto: Überall werden wir künftig ins Netz gehen und auf persönliche Daten zugreifen können. …weiterlesen

Drei aus gutem Hause

Auto Bild 14/2011 - Für den Abstimmungs-Spagat zwischen Sport und Komfort sorgt die Luftfederung „adaptive air suspension“ Audi A6 Im Audi klappt der Bildschirm nach dem Starten heraus. Knöpfchen, Tasten und Regler sind schon fast überreichlich um den Schalthebel gruppiert. Dazu das Zahlen-Pad, auf dem auch mit dem Finger geschrieben werden kann Der A6 gewinnt nur ein Fahrkapitel in diesem Vergleich – aber den Gesamtsieg vermasselt das nicht. …weiterlesen

Triumph in der Kompakt-SUV-Klasse nach fünf Jahren

Die Gegenerschaft zwischen BMW und Mercedes-Benz hält nun schon seit mehreren Generationen an und zählt zu daher zu den ältesten Konstanten des deutschen Automobil-Marktes. Dabei hatte BMW in der kompakten SUV-Klasse mit dem X3 fünf Jahre lang die Nase immer (knapp) vorn. Die Zeitschrift „Auto Bild“ hat das Erscheinen des neuen Konkurrenzproduktes aus dem Hause Mercedes, des GLK 320 CDI, zum Anlass genommen, die beiden Streithähne wieder einmal aufeinander loszulassen. Sieger im direkten Kampf Auto gegen Auto blieb diesmal der Mercedes.