Handmilchpumpe (048) Produktbild
  • ohne Endnote

  • 0  Tests

    48  Meinungen

keine Tests
Testalarm
ohne Note
48 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Art: Manu­ell
Typ: Ein­zel-​Milch­pumpe
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Handmilchpumpe (048)

Sehr lei­ses, aber anstren­gen­des Pum­pen

Ein sehr einfaches Exemplar zum einseitigen manuellen Abpumpen von Muttermilch ist die Handmilchpumpe von BabyOno. Während eine Hand die Pumpe samt Fläschchen an die Brust hält, drückt die andere Hand den kleinen Gummiballon zusammen, mit dem der Unterdruck erzeugt wird. Das erzeugt zwar ein sehr leises Pumpgeräusch, ist aber sehr ermüdend. Zumal auch Trichter und Fläschchen so ungünstig konstruiert sind, dass sich die Nutzerin beim Abpumpen sehr stark nach vorn beugen muss.

Funktioniert nicht bei allen Frauen
Die Bedienung der Milchpumpe ist denkbar einfach. Die Flasche mit dem Silikon-Brustaufsatz wird angelegt und dann ein Vakuum aufgebaut, welches die Milch zum Fließen bringen soll - und zwar direkt in die Flasche. Durch das Drücken des Entlüftungsknopfes lässt sich der Saugdruck wieder lösen. Die Meinungen über die Milchpumpe gehen stark auseinander. Kritik hagelt es zum Vakuum, das sich nicht einstellen lässt. Während einigen Frauen der Druck zu stark ist und sie das Abpumpen als unangenehm empfinden, ist er bei anderen Nutzerinnen zu schwach und löst keinen Milchspende-Reflex aus. Nur bei wenigen Frauen ist der Saugdruck optimal. Leider gibt es im Vorfeld der Kaufentscheidung keine Möglichkeit herauszufinden, zu welcher Gruppe man gehören wird.

Milch kann in den Luftschlauch gelangen
Auch wenn die Pumpe sehr leise arbeitet, ist sie nur für gelegentliche Einsätze gedacht. Das Drücken des Pumpballons wird schnell anstrengend. Außerdem berichten viele Frauen, dass sie sehr weit nach vorn gebeugt sitzen müssen, damit die Milch auch wirklich in die Flasche fließt. Das ist ein altbekanntes Problem, mit welchem sich viele Milchpumpen herumschlagen. Weil die BabyOno jedoch kein geschlossenes System besitzt, kann es darüber hinaus passieren, dass Milch in den Verbindungsschlauch läuft. Dieser lässt sich schwer reinigen und sterilisieren, was zu Hygieneproblemen führt. Schlimmstenfalls kommt die Muttermilch mit Haushaltskeimen und Krankheitserregern in Kontakt.

Wie sieht es mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis aus?

Der Hersteller liefert die Pumpe mit einem Fläschchen inklusive zugehörigem Sauger und einem Flaschenständer aus.  Bei einem Anschaffungspreis von circa 21 Euro (Amazon) ist das recht wenig – da gibt es vergleichbare Konkurrenzprodukte, die preislich um einiges attraktiver sind und sich mit einer Hand bedienen lassen. Wer sichergehen möchte, dass das Abpumpen auch wirklich funktioniert, sollte lieber zu einer Handpumpe greifen, bei der sich der Saugdruck individuell einstellen lässt.

Kundenmeinungen (48) zu BabyOno Handmilchpumpe (048)

4,0 Sterne

48 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
26 (54%)
4 Sterne
11 (23%)
3 Sterne
4 (8%)
2 Sterne
2 (4%)
1 Stern
6 (12%)

4,0 Sterne

48 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu BabyOno Handmilchpumpe (048)

Art Manuell
Typ Einzel-Milchpumpe

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: