Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Webanwendungen am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

132 Tests 15 Meinungen

Die besten Webanwendungen

1-20 von 139 Ergebnissen
  • Synology Surveillance Station 7.0

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Webanwendung im Test: Surveillance Station 7.0 von Synology, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    1

  • Haufe Zeugnis Manager Professional

    • Sehr gut 1,0
    • 6 Tests
    • 0 Meinungen
    Webanwendung im Test: Zeugnis Manager Professional von Haufe, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    2

  • T-Mobile Austria Mediencenter

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Webanwendung im Test: Mediencenter von T-Mobile Austria, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    3

  • A1 Austria Cloud

    • Sehr gut 1,0
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Webanwendung im Test: Austria Cloud von A1, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    4

  • Spring Partners Springpad Online-Dienst

    • Sehr gut 1,0
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Webanwendung im Test: Springpad Online-Dienst von Spring Partners, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    5

  • Microsoft Office 365

    • Sehr gut 1,2
    • 3 Tests
    • 9 Meinungen
    Webanwendung im Test: Office 365 von Microsoft, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    6

  • Lexware lexoffice Buchhaltung & EÜR

    • Sehr gut 1,4
    • 4 Tests
    • 1 Meinung
    Webanwendung im Test: lexoffice Buchhaltung & EÜR von Lexware, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    7

  • SageOne Finanzen & Buchhaltung

    • Sehr gut 1,5
    • 6 Tests
    • 0 Meinungen
    Webanwendung im Test: Finanzen & Buchhaltung von SageOne, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    8

  • Remember The Milk Online Aufgabenverwaltung

    • Sehr gut 1,5
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Webanwendung im Test: Online Aufgabenverwaltung von Remember The Milk, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    9

  • Qnap Surveillance Station 5.0.5

    • Gut 1,6
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Webanwendung im Test: Surveillance Station 5.0.5 von Qnap, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    10

  • Debitoor Online-Rechnungsprogramm

    • Gut 1,7
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Webanwendung im Test: Online-Rechnungsprogramm von Debitoor, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    11

  • Apple iWork für iCloud

    • Gut 1,8
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Webanwendung im Test: iWork für iCloud von Apple, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    12

  • Microsoft Azure

    • Gut 1,9
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Webanwendung im Test: Azure von Microsoft, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    13

  • Toodledo Online To-Do Liste

    • Gut 1,9
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Webanwendung im Test: Online To-Do Liste von Toodledo, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    14

  • E-conomic Debitoor Premium Plus

    • Gut 2,0
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen

    15

  • Collmex Plus

    • Gut 2,0
    • 3 Tests
    • 0 Meinungen
    Webanwendung im Test: Plus von Collmex, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    16

  • eXo Platform Social Intranet

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Webanwendung im Test: Social Intranet von eXo Platform, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    17

  • Samsung All-Share Play

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Webanwendung im Test: All-Share Play von Samsung, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    18

  • soft Xpansion PDF Render Center 8

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Webanwendung im Test: PDF Render Center 8 von soft Xpansion, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    19

  • Orange Data Space Basic

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Webanwendung im Test: Data Space Basic von Orange, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    20

  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Webanwendungen nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

Ratgeber: Webanwendungen

Wol­ken bestim­men den Infor­ma­ti­ons­him­mel

Cloud und andere Webanwendungen

Die Cloud für den Mac

Als Internetnutzer hat sich bestimmt jeder an die unübersehbar große Anzahl an Anwendungen gewöhnt, die direkt im Browser gestartet und genutzt werden können. Das beginnt irgendwo beim kostenlosen Wetterdienst und kann über die eigene Steuererklärung oder Office-Anwendung hin bis zur aufwendigen Nutzung einer Cloud (Wolke) gehen. Insbesondere die Clouds werden durch ihre vielfältige Nutzbarkeit auf lange Sicht einen Großteil der Software-Anbieter zu einem drastischen Umdenken veranlassen und das Online-Geschehen bestimmen.

Software nur im Bedarfsfall bezahlen

Office-Anwendungen im Netz

Office-Anwendungen im Netz

Neben der enormen Vielzahl von Anwendungsbeispielen, die im Internet kostenlos angeboten werden, gehen immer mehr Softwarehersteller dazu über, ihr Angebot so zu gestalten, dass der Anwender nur für eine Sitzung einen minimalen Betrag bezahlen muss und die Software dann in vollem Umfang nutzen kann. Das beschränkt sich zurzeit noch auf kleinere Office-Anwendungen wie Projektplanungen, Aufgabenverwaltungen und das Abrufen von Informationsdiensten. Für die großen Anbieter wie Microsoft, Adobe und Co steht jedoch eine enorme Herausforderung auf der Hardware- und Software-Vorbereitung bevor. Denn warum soll man viel Geld für eine Office-Suite oder ein Photoshop ausgeben, wenn es nur eingeschränkt genutzt werden kann und ein Online-Dienst diese Nutzung anbieten könnte.

Cloud-Service

Für die meisten Anwender beschränkt sich das Angebot der Clouds noch auf das einfache Ablegen von Dateien, die schön verschlüsselt nur für bestimmte Personen/Gruppen zugänglich sind. Das ist sicherlich komfortabel, da man von überall auf der Welt auf das Ablagesystem zugreifen kann.

Webspace im Internet

Dropbox als kleine private Cloud

Dabei gibt es die unterschiedlichsten Angebote für ein bestimmtes Kontingent (Webspace in Gigabyte), das kostenlos sein kann oder bei höheren Ansprüchen und Firmennutzung auch einiges Kosten darf. Wenn man für derartige Dienste Geld ausgeben will, sollte man sie vorher genauestens auf die Funktionalität und Performance testen können. Hier trennt sich schnell die Spreu vom Weizen, wenn beispielsweise nur ein Benutzer oder eine stark eingeschränkte Anzahl für den Zugriff berechtigt werden kann. Auf der Performanceseite sollten Download- und Upload-Geschwindigkeiten mit verschiedenen Geräten (PC und Smartphone) einem gewissen Standard entsprechen und keine ewigen Wartezeiten verursachen. Wenn alle Faktoren zu den eigenen Ansprüchen passen, ist die Nutzung der Cloud eine geniale Angelegenheit. Beim Cloud-Computing bewegt man sich in einem anderen Bereich, der in erster Linie professionell genutzt wird. Hier beansprucht man eine gewisse Rechenkraft durch die Nutzung der angebotenen Hardware für eigene Berechnungen und Entwicklungen. Amazon gilt mit als der größte Anbieter auf diesem Sektor, der aber nur von IT-Profis genutzt wird.

Online-Games

Kaum eine andere Branche kann so hohe Wachstumsraten verzeichnen, wie es bei den Online-Games der Fall ist. Da die Anbieter sie für alle Geräte verfügbar machen, die netzwerkfähig sind, ist die Verbreitung enorm. Auch hier muss man beim Angebot wieder zwischen gebührenfreien mit viel Werbung behafteten und solchen unterscheiden, die monatliche Kosten verursachen.

Zur Webanwendung Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Webanwendungen.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Webanwendungen Testsieger

Weitere Ratgeber zu Webanwendungen

Alle anzeigen
    • videofilmen

    • Ausgabe: 1/2014
    • Erschienen: 11/2013
    • Seiten: 5

    Adobe Creative Cloud

    Mit seinem Abonnenten-Modell Creative Cloud verunsichert Adobe viele Anwender. Im Interview mit Videofilmen nennt Adobe-Manager Michael Mörtl die Fakten. Der 5-seitige PDF-Artikel der videofilmen (Ausgabe 1/2014) klärt über das Abonnenten-Modell Creative Cloud von Adobe auf. Dazu wurde ein Interview mit dem Adobe-Manager Herr Mörtl geführt, das Licht ins Dunkel des

    ... zum Ratgeber

    • com! professional

    • Ausgabe: 7/2011
    • Erschienen: 06/2011
    • Seiten: 9

    Die besten kostenlosen Cloud-Dienste

    Kostenlose Cloud-Dienste im Internet bieten ähnliche Funktionen wie Office und Photoshop, wandeln Dateiformate um, erinnern an wichtige Termine und suchen nach Viren.

    ... zum Ratgeber

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 10/2013
    • Erschienen: 09/2013
    • Seiten: 3

    Die 10 besten Google-Tools

    Glauben Sie, dass man zur Suchmaschinen- und Webseitenoptimierung teure Spezialsoftware braucht? Falsch. Bei Google bekommen Sie die Tools für ihre Website kostenlos. Hier sind zehn davon, die Sie unbedingt kennen sollten.

    ... zum Ratgeber

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Webanwendungen sind die besten?

Die besten Webanwendungen laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen