Wir zeigen Ihnen die derzeit besten 4-Mann-Zelte am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

19 Tests 5.500 Meinungen

Die besten 4-Mann-Zelte

  • Gefiltert nach:
  • 4-Personen-Zelt
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 89 Ergebnissen
  • Seite 1 von 4
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Ratgeber: 4-Mann-Zelte

Die Typen und ihre Eigen­schaf­ten

Das Wichtigste auf einen Blick:
  1. 4-Mann-Zelte selten von Fachmagazinen getestet
  2. meist in Tunnelbauweise erhältlich – Vorteil: mehr Stauraum, oft zwei getrennte Schlafkabinen (Zeltklima!) und teils aufrechtes Stehen möglich
  3. Kuppelzelte: Auch freistehende Modelle erhältlich – Nachteil: oft nur ein kleines Vorzelt

Selten in den Tests der Outdoor-Magazine: 4-Personen-Zelte sind meist in Tunnel-Ausführung erhältlich – Sternesammler gibt es schon für 200 Euro. (Quelle: amazon.de)

Familienzelte oder Vier-Personen-Zelte sind bei den großen Outdoor-Unternehmen seltener im Produktportfolio als Zelte für zwei oder drei Personen. Auch in den Vergleichstests der Outdoor-Fachmagazine tauchen sie selten auf. Wer sich also vor dem Kauf gründlich absichern will, kann sich nur auf die Käuferbeurteilungen im Netzhandel verlassen. Trekking-Ausstatter High Peak liegt in der XL-Klasse gut im Rennen und wirft brauchbare Zelte fürs Festival-Wochenende schon für rund 200 Euro auf den Markt. Wer vorhat mit der Familie oder zusammen mit drei Freunden Camping-Urlaub zu machen, der sollte die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Zelttypen kennen, um für jede Outdoor-Aktivität eine passende Behausung zu finden – egal, ob für den Zeltplatz oder eine Trekking-Tour in den Bergen.

Tunnelzelt: Mehr Stauraum und Privatsphäre

Viele 4-Personen-Zelte sind in Tunnelbauweise erhältlich – häufig unterteilt in zwei getrennten Schlafkabinen, die mittels zweier parallel zueinanderstehenden Gestängebögen und einer darüber gespannten Plane verbunden sind. Ein entscheidender Vorteil der Tunnelbauweise ist die nahezu perfekte Raumausnutzung. Denn durch die steilen Wände lässt sich praktisch jede Ecke im Zelt optimal nutzen. So ist auch ausreichend Platz für Gepäckstücke und Ausrüstungsgegenstände vorhanden. Oft verfügen Tunnelzelte über ein sehr großzügig geschnittenes Vorzelt („Apsis“), da dafür eigentlich nur ein weiterer Gestängebogen und etwas mehr Zeltplane nötig ist. In einem solchen Zelt vergrößert sich der Stauraum um ein Vielfaches. Teilweise sind die Zelte sogar hoch genug, um darin aufrecht stehen zu können. Ein großes Vorzelt ermöglicht zudem das Aufstellen von Tisch und Stühlen. Im Gegensatz zu Kuppelzelten sind Tunnelzelte nicht freistehend, kommen aber mit wenigen Heringen aus. Den Igluzelten haben sie eine verbesserte Windbeständigkeit voraus.

Kuppelzelt: Auch freistehende Modelle erhältlich

Auch in einem Kuppelzelt können bis zu vier Personen Platz finden. Allerdings sind solche Modelle seltener bei den Outdoor-Spezialisten zu finden. Igluzelte sind im Gegensatz zu Tunnelzelten freistehend und kommen zur Not sogar ohne Heringe aus. Auf harten Böden oder bei geringem Platzangebot ist das ein Plus. Zudem lassen solche Zelte sich sogar im aufgestellten Zustand noch problemlos verstellen. Bei vier schlafenden Personen kann es allerdings schnell zu einem unangenehmen Zeltklima kommen. Kuppelzelte mit mehreren Eingängen bieten jedoch gute Lüftungsmöglichkeiten. Ein Nachteil von Kuppelzelten dürfte das meist eher spärliche Vorzelt sein. Mit Gepäck und Ausrüstung kann es in einem 4-Personen-Zelt aber schnell eng werden – vor allem mit wärmender Kleidung.

Zur 4-Personen-Zelt Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema 4-Mann-Zelte.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle 4-Personen-Zelte Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche 4-Personen-Zelte sind die besten?

Die besten 4-Personen-Zelte laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen