Wilkhahn Bürostühle

11
  • Bürostuhl im Test: AT von Wilkhahn, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Wilkhahn AT

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Bürodrehstuhl
    • Funktionen: Sitzhöhe verstellbar, Rückenlehne verstellbar, Armlehnen verstellbar, Synchronmechanik, Sitztiefe verstellbar
  • Bürostuhl im Test: IN von Wilkhahn, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    Wilkhahn IN

    Ø Sehr gut (1,3)

    Tests (2)

    Ø Teilnote 1,3

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Bürodrehstuhl
    • Funktionen: Sitzhöhe verstellbar, Armlehnen verstellbar, Synchronmechanik, Wippmechanik, Sitztiefe verstellbar
  • Bürostuhl im Test: On von Wilkhahn, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    Wilkhahn On

    Ø Sehr gut (1,1)

    Tests (4)

    Ø Teilnote 1,1

    (6)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Typ: Bürodrehstuhl
  • Bürostuhl im Test: ON 175/7 von Wilkhahn, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Wilkhahn ON 175/7

    ohne Endnote

    Tests (3)

    o.ohne Note

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Bürodrehstuhl
  • Bürostuhl im Test: Stitz 2 von Wilkhahn, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Wilkhahn Stitz 2

    ohne Endnote

    Test (1)

    o.ohne Note

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Bürodrehstuhl
  • Bürostuhl im Test: Modus small 275/7 von Wilkhahn, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Wilkhahn Modus small 275/7

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Bürodrehstuhl
  • Bürostuhl im Test: FS-Line 211 von Wilkhahn, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Wilkhahn FS-Line 211

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Bürodrehstuhl
  • Bürostuhl im Test: Solis F von Wilkhahn, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    Wilkhahn Solis F

    Ø Befriedigend (3,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 3,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Chefsessel
  • Bürostuhl im Test: Modus Medium von Wilkhahn, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Wilkhahn Modus Medium

    Ø Gut (2,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Chefsessel
  • Bürostuhl im Test: Modus von Wilkhahn, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    Wilkhahn Modus

    Ø Befriedigend (3,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 3,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Chefsessel
  • Bürostuhl im Test: FS-Line von Wilkhahn, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Wilkhahn FS-Line

    ohne Endnote

    Test (1)

    o.ohne Note

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Bürodrehstuhl

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Wilkhahn Bürostühle.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Wilkhahn Bürostühle Testsieger

Weitere Tests und Ratgeber

  • Das bewegt uns ...
    FACTS 9/2017 Dass der Rücken des Menschen nicht für das Sitzen gemacht ist, weiß zwar jeder, doch oft wird lieber über Schmerzen gejammert als dagegen etwas getan. Dabei könnte es doch so einfach sein: tagsüber öfter mal aufstehen und sich bewegen und zudem bei der Wahl von Büromöbeln auf Ergonomie achten.
  • Raum zum Atmen
    FACTS 5/2016 Und wenn in den Sommermonaten im Büro dann noch zusätzlich die Temperatur ansteigt, kann man auch im wahrsten Sinne des Wortes ins Schwitzen kommen. Vor allem der Rücken hat in diesem Punkt oft zu leiden, denn viele Rückenlehnen von Bürostühlen sind nicht sehr atmungsaktiv und deshalb staut sich dort die Hitze.
  • Der Teamplayer
    FACTS 7-8/2015 Die neue Modellreihe des Schweizer Herstellers Sitag eignet sich besonders, wenn ein Unternehmen mit einer einheitlichen, aber doch individuellen Serie von Bürostühlen ausgestattet werden soll: Arbeitsplätze, Chefbüro, Empfang, Besucherzonen und Konferenzräume, aber auch Laborbereiche oder das Home-Office. Exemplarisch für die gesamte Modellreihe lieferte Sitag ein Mitglied vom SitagTeam in die Redaktion.
  • Ein heißer Favorit
    FACTS 6/2015 Ob der Anwender nun Wert auf eine Kopfstütze, auf ein verchromtes Fußkreuz oder auf 4D-Armlehnen legt, der favorite bietet eine Menge Möglichkeiten, den Stuhl bis ins Detail nach den eigenen Wünschen, entsprechend dem Einsatzort oder den Hierarchien, anzupassen. Darüber hinaus bietet Mauser Sitzkultur für den favorite einen Sitz mit dem sogenannten Onto-Sitzkissen an.
  • Das Büro 4/2014 22 Prozent der Tester war IKEA, 12 Prozent Vitra, 10 Prozent Steelcase und Wilkhahn, 9 Prozent Rohde & Grahl, aeris und König + Neurath, 7 Prozent HÅG, 6 Prozent Wagner sowie 4 Prozent Löffler und Original Steifensand als Hersteller bekannt. Es gab viele Mehrfachnennungen. Von Markenbekanntheit lässt sich bei Bürostühlen also nach wie vor nicht sprechen.
  • FACTS Special Büromöbel (10/2013) Die Top 3 im Bereich der Gewichtseinstellung erreichte der "Kineta" von König + Neurath als einziger "echter" Gewichtsautomat, der ohne die Möglichkeit zur Feinjustage und eben auch ohne Synchronmechanik auskommt. Bei diesem Stuhl zeigt sich, dass ein hoher Sitzkomfort auch mit sehr wenigen Einstellungen möglich ist. Der "Kineta" hat außerdem einen besonders breiten Sitz, in dem auch stabilere Menschen bequem sitzen.
  • Versuch's mal mit Bequemlichkeit
    FACTS 7/2011 Also: Immer schön die Position wechseln, denn Bewegung und der häufige Wechsel der Sitzhaltung gilt heute als die gesündeste Art, den Arbeitstag zu verbringen. Auf dem Galileo fällt dieser Wechsel leicht. Die Lehne passt sich automatisch bei jeder Bewegung der Wirbelsäulenform an. Und auch wenn sich der Nutzer nach hinten gleiten lässt, bleiben die Arme stets in derselben Position – zum Beispiel auf der Tastatur.
  • Die perfekte Welle
    FACTS Special Strategien für den Mittelstand (6/2011) Diese wenigen Einstellmöglichkeiten irritieren zunächst: Gibt es keine Gewichtseinstellung? Keine versteckten Hebel, wie bei vielen anderen Bürostühlen gewohnt? Gibt es nicht – lediglich die Sitzhöhe und der Anlehndruck der Lehne lassen sich justieren, und nach einer kurzen Eingewöhnungsphase werden auch keine weiteren Einstellungen vermisst. Stattdessen lässt sich die Beweglichkeit des Sitagwave genießen. Er unterstützt wie vom Hersteller versprochen alle Bewegungen und fördert diese sogar.
  • Immer für eine Überraschung gut
    FACTS Special Recht und Wirtschaft (11/2010) Was die Optik angeht, verspricht Wagner nicht zu viel. Den Titan gibt es in zahlreichen Ausführungen, die Redaktion hatte das Vergnügen, die Edelvariante testen zu dürfen. Diese zeichnet sich durch hochwertiges Anilinleder aus und ist mit handpolierten Aluminiumelementen in mattem Titan-Finish ausgestattet. Eine einwandfreie Verarbeitung der Nähte und der verstellbaren Elemente wie der Kopfstütze und der Armlehnen bestätigt den ersten guten Eindruck.
  • Gut und lange sitzen
    FACTS 3/2010 Schnell bekamen die Redakteure ein erstes Feedback. Besonders gelobt wurde der Stuhl wegen seiner besonders bequemen Polster. Die hohe Rückenlehne mit verstellbarer Lumbalstütze, die entlastend für die Wirbelsäule wirkt, wurde von den Mitarbeitern des Büroparks ebenfalls als sehr positiv bewertet. Die einfachen Bedienelemente machen es möglich, den Stuhl schnell für alle wechselnden Nutzer optimal einzustellen.
  • Das Büro 4/2008 Ziel war es in erster Linie, bei Ihnen, also unseren Lesern, für Inspiration und Orientierung in Bezug auf die Bürostuhlwahl zu sorgen. Darüber hinaus wollten wir den Herstellern konstruktive Feedbacks von „normalen“ Nutzern zukommen lassen. Nicht zuletzt sollten viele Interessierte auch einmal die Chance erhalten, verschiedenste Modelle hautnah und im direkten Vergleich zu testen. 102 mal 13 Die Anzahl der Teststühle erwies sich als Glückszahl.
  • Natürliche Bewegungsfreiheit
    Das Büro 5/2009 ON von Wilkhahn verspricht eine kleine Revolution in Sachen gesundes Sitzen. Entscheidende Neuerungen ist die Möglichkeit von synchron gestützten dreidimensionalen Rotationsbewegungen.
  • Der kleine Bruder
    FACTS 3/2011 Konferenzen können Nerven kosten und sich unendlich in die Länge ziehen. Wohl dem, der dabei auf einem bequemen und leicht schwingenden Sessel sitzt, der in zähen Sitzungen das Ermüden verhindert. Der Brunner tempuro kommt dazu noch in einem ungewöhnlich leichten Design daher.