zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

26 vegane und vegetarische Lebensmittel: So ja!

Inhalt

Der Verzicht auf Fleisch liegt im Trend. Und mittlerweile gibt es auch für Vegetarier und Veganer immer mehr Gerichte in den Supermarktregalen. ...

Was wurde getestet?

Es wurden 26 vegane und vegetarische Lebensmittel geprüft, darunter waren 25 Bio-Produkte. Die Bewertungen reichten von „sehr gut“ bis „ungenügend“. Grundlage der Beurteilung waren die Testergebnisse der Inhaltsstoffprüfung. Waren die weiteren Mängel nicht besser als „befriedigend“, wurde das Gesamturteil um eine Note abgewertet. Der Einkauf der Produkte erfolgte im März 2014.

Im Vergleichstest:

mehr...

25 vegane/vegetarische Bio-Produkte im Vergleichstest

  • Shoyu

    Arche Naturküche Shoyu

    • Typ: Sojasauce

    Die Labortests absolvierte diese Sojasauce von Arche Naturkost ohne Beanstandungen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Bio-Aroma Lemongras

    Baldini Bio-Aroma Lemongras

    In dem Würzmittel konnten keine problematischen Inhaltsstoffe festgestellt werden. Nach Angaben des Herstellers ist das Produkt auch in Demeter-Qualität erhältlich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Krunchy Pur Dinkel

    Barnhouse (Bioladen) Krunchy Pur Dinkel

    • Typ: Knuspermüsli;
    • Eigenschaften: Vegan

    Das laut Verpackung vegane Dinkel-Müsli zeigte sich in der Prüfung der Inhaltsstoffe als unbedenklich.  - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Gemüsebrühe

    BioVegan Gemüsebrühe

    • Typ: Tütensuppe;
    • Sorte: Gemüsesuppe

    Die Bestnote bei der Inhaltsstoffprüfung verfehlte die Gemüsebrühe von BioVegan aufgrund eines erhöhten Salzgehaltes (mehr als 2 Gramm pro 200 ml Brühe). - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Asia Sauce

    Byodo Naturkost Asia Sauce

    Bei den Inhaltsstoffen erzielte die Asia Sauce eine „sehr gute“ Bewertung. Abzüge gab es jedoch bei den weiteren Mängeln. In der Verpackung ließen sich chlorierte Verbindungen nachweisen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Soja-Gyros

    Davert Soja-Gyros

    • Bioprodukt: Ja

    Im Soja-Gyros ließen sich sowohl aromatische (MOAH) als auch gesättigte Kohlenwasserstoffe (MOSH) nachweisen. Es ist nicht auszuschließen, dass sich unter den MOAH krebserregende Substanzen befinden. Die Kohlenwasserstoffe stammen zumeist aus der Verpackung. Laut Anbieter enthielt ein chargengleiches Rückstellmuster kein MOAH. Allerdings nutzt das dort beauftragte Testlabor andere Grenzwerte. Auch von weiteren Produkten des Herstellers mit den gleichen Ausgangsstoffen wurden Gutachten übermittelt, die kein MOAH nachweisen konnten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Salat-Mayo eifrei

    De Rit Salat-Mayo eifrei

    • Bioprodukt: Ja

    Die als vegan deklarierte Salat-Mayonnaise von De Rit war frei von Mängeln bei den Inhaltsstoffen. „Sehr gut“ in diesem Testbereich. In der Verpackung wurde man jedoch in Sachen chlorierte Verbindungen fündig. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Dunkle Feinkostsoße

    Erntesegen Dunkle Feinkostsoße

    Kritisiert wurde die Verwendung von Hefeextrakt. Sowohl in konventionellen als auch in Bio-Extrakten ist der Geschmacksverstärker Glutamat enthalten. Dieser kann bei empfindlichen Personen zu Kopfschmerzen oder einem steifen Nacken führen. Die Inhaltsstoffe waren daher nur „gut“. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Cenovis herzhafter Kartoffeleintopf

    Heirler Cenovis herzhafter Kartoffeleintopf

    • Typ: Tütensuppe;
    • Bioprodukt: Ja;
    • Sorte: Gemüsesuppe

    Ein „Ausreichend“ in der Inhaltsstoffprüfung erhielt diese Tütensuppe. Als Mängel wurden der verwendete Hefeextrakt, der erhöhte Salzgehalt sowie erhöhte Mengen an gesättigten Kohlenwasserstoffen (MOSH) angesehen. Gesättigte Kohlenwasserstoffe können im Körper gespeichert werden und zu Schädigungen an den Lymphknoten und der Leber führen. Unter Umständen stammen diese Kohlenwasserstoffe aus der Kunststoffverpackung. Der Anbieter teilte mit, dass die Rezeptur umgestellt wurde und nun Sonnenblumenöl statt Palmfett verwendet wird. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Yamato Bio-Tofu pur

    Heirler Yamato Bio-Tofu pur

    • Bioprodukt: Ja;
    • Typ: Tofu

    Die Tester bewerteten die Inhaltsstoffe des Bio-Tofus der Marke Yamato mit „sehr gut“. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Gerstengras

    LebePur Gerstengras

    • Bioprodukt: Ja

    Aufgrund der hohen Mengen an Mineralölrückständen, darunter sowohl aromatische als auch gesättigte Kohlenwasserstoffe, konnte das Testergebnis der Inhaltsstoffprüfung nur „mangelhaft“ lauten. Zudem wurden die Spuren eines Pestizids nachgewiesen. In Bezug auf die Mineralölrückstände teilte LebePur mit, dass künftig alle Zulieferer verpflichtet seien, für die Lagerung der Rohstoffe kein recyceltes Papier für die Verpackung zu verwenden oder die Produkte in dessen Nähe zu lagern. Zudem werde in Zukunft auf mineralische Öle geprüft. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • India Reisbratline Asia

    Natur Compagnie India Reisbratline Asia

    • Bioprodukt: Ja;
    • Typ: Bratlinge

    Ein erhöhter Salzgehalt, leicht erhöhte Mengen an anorganischem Arsen sowie Mineralölrückstände führten zu einer „ausreichenden“ Beurteilung der Inhaltsstoffe. Arsen ist ein giftiges Halbmetall, das krebserregend wirken kann. Reispflanzen nehmen diesen Stoff leicht aus dem Wasser oder dem Boden auf.  - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Schokoladen Pudding

    Natura Schokoladen Pudding

    Im Natura Schokoladen-Pudding fanden sich stark erhöhte Mengen an Mineralölrückständen. Einige dieser Substanzen können Krebs erregen, andere setzen sich im menschlichen Körper ab und können Leber oder Lymphknoten schädigen. Hinzu kam eine erhöhte Keimbelastung. Das Testresultat der Inhaltsstoffe lautete „ungenügend“. Weitere Kritikpunkte waren chlorierte Verbindungen in der Verpackung sowie eine als selbstverständlich anzusehende Auslobung. Als Maßnahme will Natura die Beutelqualität verbessern, um die Migration von Mineralöl aus der Verpackung zu verhindern. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Mango Chutney

    Naturata Mango Chutney

    Naturatas Mango Chutney zeigte in den Labortests keinerlei Mängel. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Tomato Pronto vegetarische Bolognese

    Neuform / Holo Tomato Pronto vegetarische Bolognese

    • Typ: Bolognese-Sauce

    Bei der vegetarischen Bolognesesauce wies das Testlabor Ergosterol in höheren Gehalten nach. Gesundheitlich zwar unbedenklich ist das jedoch ein Hinweis darauf, dass zur Herstellung auch verdorbene Früchte verwendet wurden. Das Testergebnis der Inhaltsstoffe lautete somit „gut“. Die weiteren Mängel waren „befriedigend“. Neben chlorierten Verbindungen in der Verpackung führte auch die überflüssige Deklaration, dass das Produkt nach EU-Öko-Verordnung ohne Konservierungs- oder verstärkende Geschmacksstoffe hergestellt wurde, zur Abwertung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Bio Original Haferdrink

    Oatly Bio Original Haferdrink

    • Fettgehalt: 0,7%;
    • Laktosegehalt: Laktosefrei;
    • Bioprodukt: Ja

    Mit einem einwandfreien Ergebnis durchlief der Oatly Bio Original Haferdrink die Prüfung der Inhaltsstoffe. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Bio Soja Dessert Vanille

    Provamel Bio Soja Dessert Vanille

    Das aus Bio-Soja hergestellte Dessert mit Vanillegeschmack war in der Prüfung der Inhaltsstoffe nicht zu kritisieren. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Risotto mit Steinpilzen

    Rapunzel Risotto mit Steinpilzen

    • Bioprodukt: Ja

    Reispflanzen nehmen schnell Arsen aus dem Boden oder Wasser auf. Bei Rapunzels Risotto mit Steinpilzen ließ sich dieses giftige und krebserregende Halbmetall in leicht erhöhten Mengen nachweisen. Da auch Hefeextrakt - enthält Glutamat - verwendet wurde, fiel die Bewertung der Inhaltsstoffe „befriedigend“ aus. In der Verpackung fand man chlorierte Verbindungen. Inzwischen wird laut Anbieterangaben eine Klare Suppe mit Bio-Hefe als Würzmittel eingesetzt. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Energie-Taler

    Soto Energie-Taler

    • Bioprodukt: Ja;
    • Typ: Bratlinge

    Mit „gut“ bewerteten die Tester die Inhaltsstoffe der veganen Bratlinge von Soto. Grund für die Abwertung war ein erhöhter Keimgehalt, der über den Richtwerten der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM) lag. Das festgestellte Bakterium Bacillus cereus ist aber in den festgestellten Mengen unbedenklich. Als Reaktion kündigte Soto an, weitere Qualitätsmaßnahmen einzuführen und zudem Produktionsprozesse umzustellen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Seidentofu

    Taifun Seidentofu

    • Bioprodukt: Ja;
    • Typ: Tofu

    Für „befriedigend“ erachteten die Tester die Inhaltsstoffe des Taifun Seidentofu. Es gelang der Nachweis von gentechnisch veränderten Bestandteilen. Der Hersteller teilte mit, dass nur Sojabohnen aus gentechnikfreiem Anbau aus Kanada verwendet würden. Diese Gen-Spuren lassen sich auf eine allgemeine Verunreinigung in der Umwelt zurückführen. Gefunden wurden Spuren der Sorte Roundup Ready Soja, die u.a. auch in Kanada angebaut wird. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • wie Pfälzer Leberwurst

    Tartex wie Pfälzer Leberwurst

    • Bioprodukt: Ja

    Mit dem veganen Brotaufstrich der Geschmacksrichtung Pfälzer Leberwurst war alles bestens. Problematische Inhaltsstoffe fanden sich nicht. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Seitan

    Viana Naturkost Seitan

    • Bioprodukt: Ja

    Vianas Seitan, ein Fleischimitat, wies während der Labortests keine Mängel auf. Inhaltsstoffe somit „sehr gut“. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Kartoffel-Püree mit Rosmarin

    Vitam Kartoffel-Püree mit Rosmarin

    • Bioprodukt: Ja;
    • Typ: Kartoffelpüree

    Vitams Kartoffel-Püree mit Rosmarin war in Bezug auf die Inhaltsstoffe für die Tester „ungenügend“. In der Kritik standen der Einsatz von Hefeextrakt, welcher Glutamat enthält, sowie die Zugabe von natürlichem Aroma. Des Weiteren wurden erhöhte Mineralrückstände festgestellt. Diese Kohlenwasserstoffe migrieren zumeist aus der Verpackung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Veganwurst Grill-Schnecke

    Wheaty Veganwurst Grill-Schnecke

    • Bioprodukt: Ja;
    • Typ: Bratwurst

    Durch den Nachweis von Bio-Hefeextrakt wurde das Testergebnis der Inhaltsstoffe auf „gut“ abgewertet. Hefeextrakt enthält den Geschmacksverstärker Glutamat, der bei empfindlichen Personen z.B. zu Kopfschmerzen führen kann. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Reis- und Nudelsauce Thai

    Zwergenwiese Reis- und Nudelsauce Thai

    Ohne Beanstandungen blieb diese Reis- und Nudelsauce von Zwergenwiese. Der Anbieter teilte mit, dass das Produkt aus dem Sortiment genommen wurde. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

1 veganes Lebensmittel im Einzeltest

  • Süßlupinen-Dinkel-Bratlinge

    Dr. H. Metz Süßlupinen-Dinkel-Bratlinge

    • Bioprodukt: Ja;
    • Typ: Bratlinge

    Das einzige konventionelle Lebensmittel im Testfeld fiel durch erhöhte Mengen an gesättigten und aromatischen Kohlenwasserstoffen negativ auf. Daraus resultierte ein „mangelhaftes“ Testergebnis in der Inhaltsstoffprüfung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Suppengerichte