zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

Schlafsäcke im Vergleich: Kunst-Geschichte

ALPIN: Kunst-Geschichte (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 10 weiter
  • 1

    G 250

    Carinthia G 250

    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Füllung: Kunstfaser

    „sehr gut“ – Alpin Test-Sieger

    „Wer einen warmen und doch nicht zu schweren Kunstfaser-Schlafsack sucht, ist mit dem Carinthia G 250 bestens beraten. Dank guter Materialien ist auch das Schlafklima gut und der Schnitt ist so, dass fast jeder damit zurecht kommen sollte: nicht zu weit, nicht zu eng.“

  • 1

    Trestles Elite 15

    Marmot Trestles Elite 15

    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Maximale Körpergröße: 98 cm;
    • Füllung: Kunstfaser

    „sehr gut“ – Alpin Preis-Tipp

    „Warm, komfortabel, angenehm und nicht zu schwer. Wer einen interessanten Kunstfaser-Schlafsack sucht, der auch nahe an der Frostgrenze noch warm genug ist, ist mit dem Marmot Trestles Elite 15 gut beraten.“

  • 3

    Exosphere -4°

    Deuter Exosphere -4°

    • Gewicht: 1550 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Maximale Körpergröße: 200 cm;
    • Füllung: Kunstfaser

    „gut“

    „Ein guter Schlafsack zu einem interessanten Preis. Die umlaufenden elastischen Nähte bringen viel Dehnbarkeit und ein komfortables Platzangebot. Von der Isolation her gibt es aber Modelle, die leichter, aber wärmer sind.“

  • 3

    Synpod Island 175

    Grüezi-Bag Synpod Island 175

    • Gewicht: 950 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Maximale Körpergröße: 175 cm;
    • Füllung: Kunstfaser

    „gut“

    „Ein etwas anderer Schlafsack mit guten Materialien, was man beim Schlafen merkt. Das sehr leicht-lockere Isoliermaterial ist gut und für sein Gewicht ist die Isolation des Synpod Island gut. Die Ausstattung ist basismäßig.“

  • 3

    Airflake 0

    Jack Wolfskin Airflake 0

    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Maximale Körpergröße: 195 cm;
    • Füllung: Kunstfaser

    „gut“

    „Wer einen einfachen, soliden Schlafsack mit recht viel Platz sucht, ist mit dem Airflake von Jack Wolfskin gut beraten. Die Ausstattung ist basismäßig, aber ein Komfortschlafsack besonders in diesem Temperaturbereich braucht nicht viele kleine Details. An die Reißverschluss-Bedienung muss man sich gewöhnen, ein sich weniger verklemmender Zipper wäre fein.“

  • 3

    Lestra Manaslu -4

    • Gewicht: 1500 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Füllung: Kunstfaser

    „gut“

    „Ein recht angenehmer, aber auch relativ schwerer Schlafsack mit umlaufenden elastischen Nähten. Das Schlafklima im Lestra ist gut. Ein Schlafsack für die langen Rucksacktouren ist er aufgrund des Gewichts und Volumens nicht unbedingt.“

  • 3

    Mountain Equipment Nova II

    • Gewicht: 1275 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Füllung: Kunstfaser

    „gut“ – Alpin Komfort-Tipp

    „Der Nova II von Mountain Equipment ist ähnlich komfortabel geschnitten wie der Jack Wolfskin und bietet in geschlossenem Zustand noch viel Platz innen. Ein guter Trekking-Radtouren-Allround-Schlafsack für alle Gelegenheiten, bei denen es nicht um die pure Performance geht.“

  • 3

    Arctic -20

    RedFox Arctic -20

    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Füllung: Kunstfaser

    „gut“

    „Wer einen recht warmen Schlafsack zu einem interessanten Preis sucht, der ist mit dem Arctic –20 vom russischen Hersteller Red Fox gut beraten. Man darf sich von der Temperaturangabe beim Namen aber nicht verleiten lassen. Sein Einsatzbereich liegt maximal knapp unter dem Gefrierpunkt.“

  • 3

    Säntis 800 Syn

    Vaude Säntis 800 Syn

    • Gewicht: 1200 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Füllung: Kunstfaser

    „gut“

    „Ein echter Komfortschlafsack für Touren in gemäßigte Bereiche. Die Detaillösungen sind gut und machen den Schlafsack zu mehr als nur einem reinen Sack, in dem man liegt und schläft.“

  • 10

    Alvivo Light 0

    • Gewicht: 1300 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Füllung: Kunstfaser

    „befriedigend“

    „Wer für gelegentliche Campingeinsätze einen einfachen und günstigen Schlafsack braucht, ist mit dem Alvivo Light 0 für 100 Euro gut bedient. Für Einsätze bei knapp über null Grad wird er den meisten zu kalt sein.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Schlafsäcke