DigitalPHOTO prüft Lichttechnik (8/2015): „Mobiles Blitzen“

DigitalPHOTO: Mobiles Blitzen (Ausgabe: 9) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Wer beim Outdoor-Shooting leistungsstark blitzen möchte, stößt mit einem Aufsteckblitz schnell an seine Grenzen. Spätestens hier macht der Einsatz eines Blitz-Portys Sinn. Wir haben sieben aktuelle Modelle für Sie getestet.

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich sieben Blitzgeneratoren, darunter sechs Blitzsysteme aus unterschiedlichen Gewichtsklassen sowie ein Akku-Kompaktblitz. Die Produkte erhielten die Gesamtwertungen 4 x „sehr gut“ und 3 x „gut“. Zu den Testkriterien zählten Bedienung, Alltagstauglichkeit, Ausstattung, Funktionsumfang sowie Verarbeitung.

Im Vergleichstest:
Mehr...

3 Blitzsysteme > 4 kg im Vergleichstest

  • Hensel Power Max L (120 V)

    • Typ: Generator

    „sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    „... Toll: der herausnehmbare, wechselbare Akku. Die Akku-Ladezeit beträgt rund zwei Stunden. ... Trotz des Gewichts von etwa 4,6 Kilogramm liegt der Generator dank gummiertem Griff gut in der Hand. ... Die Verarbeitung des Generators ist rundum gelungen. Der Akku lässt sich schnell aus dem Gerät entfernen. Uns gefällt besonders die robuste Bauweise, die den Outdoor-Einsatz erheblich unterstützt.“

    Power Max L (120 V)

    1

  • Jinbei Discovery DC II 1200 Porty Blitz-Set

    • Typ: Blitzanlage

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „... Der mitgelieferte Blitzkopf ist leicht zu handhaben. Leider ist dessen Bajonett nicht sehr hochwertig verarbeitet. ... Die Verarbeitung des Jinbei-Generators ist hingegen gut. Die Werte auf dem LED-Display lassen sich gut ablesen. Das verspricht eine gute Kontrolle über die Blitzeinstellungen am Generator. ...“

    Discovery DC II 1200 Porty Blitz-Set

    2

  • Multiblitz Propac 1

    • Typ: Generator

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Der Generator Propac 1 von Multiblitz ist für Studioblitze der Profilux-Plus-Reihe gefertigt. Gut für Fotografen, die bereits Studioblitze dieser Serie verwenden. ... Die Aufladezeit des Akkus beträgt rund vier Stunden. Schade, dass der Akku nicht entnommen werden kann. ... Der Generator ist super verarbeitet. Mit einem Gewicht von 8,8 Kilogramm ist er eher für Shootings an nur einem Ort zu empfehlen.“

    Propac 1

    2

3 Blitzsysteme < 4 kg im Vergleichstest

  • Elinchrom ELB 400 One Pro Head To Go

    • Typ: Blitzanlage

    „sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    „... Der Akku ist für 350 Blitze bei maximaler Leistung ausgelegt und muss rund 1,5 Stunden aufgeladen werden. Zudem kann er gewechselt werden. Ebenfalls positiv aufgefallen sind die ultraleichten, Hypersync-fähigen Blitzköpfe. ... Der Elb 400 ist gut zu bedienen. ... Das Generatorset rund um Blitzkopf, Kabel, Generator und Akku ist hochwertig verarbeitet. ...“

    ELB 400 One Pro Head To Go

    1

  • Profoto B2 250 AirTTL To-Go Kit

    • Typ: Blitzanlage

    „sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    „Das Highlight des Profoto B2 ist zweifellos die TTL-Fähigkeit. In Kombination mit einer Kurzzeitsynchronisation macht das Arbeiten mit dem rund 1,6 Kilogramm schweren Generator (inkl. Akku) viel Spaß. ... Die Verarbeitungsqualität des Profoto B2 ist super. ... Im Test gefiel uns außerdem die Bedienoberfläche des B2. Das große, leuchtstarke Display lässt sich gut ablesen. ...“

    B2 250 AirTTL To-Go Kit

    1

  • Walimex pro Light Shooter 360

    • Typ: Blitzanlage

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „... Der Generator wiegt etwas mehr als ein halbes Kilogramm und lässt sich angenehm am Körper tragen. ... Auf dem Generator kann der Akkustand eingesehen werden. Die Verarbeitung des Light Shooters ist solide. Die Kabelanschlüsse am Generator könnten wertiger sein, erfüllen aber ihren Zweck. Wer ein günstiges, mobiles Blitzsystem sucht, wird hier fündig.“

    Light Shooter 360

    3

1 Akku-Kompaktblitz im Einzeltest

  • Priolite MBX 500 Hot Sync Starter Kit

    • Typ: Blitzanlage

    „sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    „... Der MBX 500 Hot Sync von Priolite lässt sich sehr gut bedienen. Auch die Verarbeitung des Blitzgeräts in Form des Leichtmetallgehäuses kann glänzen. Allerdings könnte der Akku im Gerät etwas wertiger installiert sein. Toll ist wiederum, dass der Akku auch im Gerät geladen werden kann. Das LED-Einstelllicht ist mit 80 Watt (äquivalent zu Halogen) in dunklerer Umgebung ebenfalls nützlich. Toller Blitz.“

    MBX 500 Hot Sync Starter Kit

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Lichttechnik

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf