Leica Weitwinkelobjektive

(11)
Sortieren nach:  
Summicron-M 1:2/35 mm ASPH
Leica Summicron-M 1:2/35 mm ASPH.

Weitwinkelobjektiv; Geeignet für: Digitalkamera

„Offen schneidet das Summicron in der Bildmitte schwächer als das Zeiss 2/35 mm ab. Abgeblendet passt die Mitte dann, doch beim Eckabfall gilt wie beim Zeiss 2,8/21 mm: offen heftig, abgeblendet “

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

Weitere Informationen in: COLOR FOTO, Heft 11/2013 Zeiss und Leica 6 lichtstarke Festbrennweiten von Zeiss und Leica im Test an drei spiegellosen Systemkameras von Fujifilm, Olympus und Sony. Was wurde getestet? Getestet wurden 6 Objektive mit verschiedenen Festbrennweiten in Kombination mit 3 spiegellosen Referenzkameras. Im Zusammenspiel mit der Fujifilm X-Pro 1 erreichten sie 21 bis 76,5, in Kombination mit der Olympus OM-D E-M5 36 bis 80,5 und in Paarung mit der Sony NEX-7 27 bis 76 von jeweils 100 maximal erreichbaren Punkten. Als Testkriterien dienten in allen Fällen Grenzauflösung, Kontrast, Verzeichnung und Vignettierung. … zum Test

Super-Elmar-M F3,4/21 mm ASPH
Leica Super-Elmar-M 1:3,4/21 mm ASPH

Weitwinkelobjektiv; Kompatibel mit: Leica; Geeignet für: Digitalkamera

„Unser Kauftipp, das Super-Elmar-M 3,4/21 mm ASPH (ca. 2.250 Euro) fällt durch seine kompakte Bauweise auf. Das Objektiv liefert eine gleichbleibende Bildqualität über die gesamte Bildfläche und kann …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 1 Artikel

 

 
Summilux-M 24 mm f :1,4 Asph.
Leica Summilux-M 1 :1,4/24 mm Asph.

Weitwinkelobjektiv; Kompatibel mit: Leica

„... Kommen wir zum Wichtigsten - der Abbildungsleistung. Hierfür reicht ein Wort: sensationell. Die Abbildungsleistung des Summilux 1,4/24 mm ist selbst bei Offenblende über jeden Zweifel erhaben. …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 1 Artikel

 

 
 
Leica SUPER-ELMAR-M 1:3,8/18 mm ASPH
Leica SUPER-ELMAR-M 1:3,8/18 mm ASPH

Weitwinkelobjektiv; Kompatibel mit: Leica

Leica stellt mit dem SUPER-ELMAR-M 1:3,8/18 mm ASPH ein neues Weitwinkelobjektiv vor. Äquivalent zu Kleinbild bietet es einen Ultra-Weitwinkel von etwa 24 Millimetern und ist für Leicas M-Modelle …

Vergleichen
Merken

1 Artikel

 

 
Super-Elmarit-R 1:2,8/15 mm ASPH
Leica Super-Elmarit-R 2,8/15 mm ASPH

Weitwinkelobjektiv

„... eignet sich hervorragend für dynamische Perspektiven, für Landschafts- und Architekturaufnahmen.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Weitere Informationen in: DigitalPHOTO, Heft 8-9/2007 Digilux 3 mit R-Objektiven Neben dem legendären Messsucher-System sorgen auch immer wieder Leicas manuelle Spiegelreflex-Objektive des R-Systems für leuchtende Augen im Lager der ambitionierten Amateure und Profifotografen. Nun nimmt Leica mit Hilfe eines Adapters Kontakt zur Digilux 3 und damit dem gesamten Four/Thirds-System auf. Was wurde getestet? Im Test waren drei R-Objektiv-Adapter von Leica für die Digilux 3. Die hierbei erzielten Ergebnisse reichen von 92,48 bis 95,60 Prozent. Die im Test untersuchten Kriterien waren Auflösung, Verzeichnung und Vignettierung. … zum Test

Elmarit-M 1:2,8/28 mm Asph.
Leica Elmarit-M 2,8/28 mm ASPH.

Weitwinkelobjektiv; Kompatibel mit: Leica; Geeignet für: Digitalkamera

„... Die Randabdunklung ist bei offener Blende ausgezeichnet korrigiert und zeigt abgeblendet in den äußersten Bildecken eine sehr geringe partielle Überkorrektur.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 1 Meinung

 

Weitere Informationen in: fotoMAGAZIN, Heft 1/2007 „Elite vs. Arbeiterklasse“ - 28-mm-Objektive Jede Systemkamera ist nur so gut wie ihre Objektive. Wir haben jeweils drei beliebten Brennweiten von Leica, Zeiss und Voigtländer für die digitale Leica M8 auf den Zahn gefühlt, darunter auch das brandneue Elmarit-M 2,8/28 mm ASPH. Was wurde getestet? Im Test waren drei 21-mm-Objektive, von denen eines mit der Note „sehr gut“ und zwei mit der Note „super“ abschnitten. Bewertet wurden Optik und Mechanik. … zum Test

ElmaritR 2,8/19 mm
Leica Elmarit-R 2,8/19 mm

Weitwinkelobjektiv

„Das Elmarit-R 2,8/19 mm ist für anspruchsvollste Landschafts- und Architekturfotografie überdurchschnittlich geeignet.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Weitere Informationen in: fotoMAGAZIN, Heft 12/2005 Barnacks scharfes Erbe Seit einigen Wochen liefert Leica sein Digital-Modul-R aus, das aus jeder R8 oder R9 eine DSLR macht. Zeit für uns, ein Serienexemplar des Digital-Moduls in Labor und Praxis mit vier spannenden Objektiven zu testen. Was wurde getestet? Im Test waren vier Objektive mit den Bewertungen 4 x „super“. … zum Test

VarioElmarit-R 3,5-4/21-35 mm Asph.
Leica Vario-Elmarit-R 3,5-4/21-35 mm Asph.

Weitwinkelobjektiv

„Insgesamt ein sehr ausgewogenes Weitwinkelzoom, das eine hohe Flexibilität und außergewöhnliche Leistungen bietet.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

SummiluxR 1.4/35 mm
Leica Summilux-R 1.4/35 mm

Weitwinkelobjektiv

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

ElmaritM 2,8/21 mm asph.
Leica Elmarit-M 2,8/21 mm asph.

Weitwinkelobjektiv

„... Die Auflösung ist bereits ab der offenen Blende ausgezeichnet ... Ausgezeichnete Vergütung und sehr gute Streulichtschutzmaßnahmen. ...“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

TriElmar-M 4,0/28-35-50 mm asph.
Leica Tri-Elmar-M 4,0/28-35-50 mm asph.

Weitwinkelobjektiv

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 

Produktwissen und weitere Tests

Die Blende beherrschen fotoMAGAZIN Nr. 1 (Januar 2013) -  Etwa der Abstand zum Motiv, der Abstand des Vordergrund zum Hintergrund und die verwendete Brennweite. Wenn Ihr Objektiv also nicht ganz so lichtstark oder das Umgebungslicht zu hell ist, können Sie auf einen der nachstehenden Tipps zurückgreifen, um die Schärfentiefe zu reduzieren. Näher ran gehen Die Schärfentiefe wird auch vom Aufnahmeabstand beeinflusst. Je näher Sie am Motiv sind, desto geringer fällt die Schärfentiefe aus.

„Der große Unterschied“ - Festbrennweiten (APS-C) SPIEGELREFLEX digital 1/2010 -  Platz 3: Das Vollformat-Objektiv enttäuscht an der APS-C-Kamera. Das Canon EF 1,4/50 mm USM ist für Vollformat-Kameras gerechnet. An einer APS-C-Kamera wie der EOS 7D wird der Bildrand beschnitten. Es wird also nur die bessere Bildmitte des Objektivs verwendet. Vor diesem Hintergrund überrascht die schwache Auflösung am Bildrand bei offener Blende dann doch. Bei Blende 5,6 ist dann die Welt wieder in Ordnung. Das Objektiv löst hoch auf, die Bilder sind scharf und brillant.

Optische Abbildungsfehler: Geschichte und Aktualität FOTOTEST 1/2011 -  Ein Objektiv, bei dem die chromatische Aberration für zwei Farben korrigiert ist, wird Achromat genannt. Unter der Bezeichnung (französische) Landschaftslinse wurde der Achromat bei den ersten Versuchen in der Fotografiegeschichte von Niépce, Daquerre und Talbot eingeset zt. Der Achromat war das Objektiv hochwertiger Boxkameras und ist auch heute bei einigen Teleobjektiven und Nahvorsät zen anzutreffen.

Kreativ mit jedem Objektiv CHIP FOTO VIDEO 1/2014 -  Perfektes Timing Frühmorgens sind viele Insekten noch in der Kältestarre. Das macht sie zu einfach zu meisternden Fotomotiven. Tipps vom Profi Verschobene Perspektive Bildausschnitt wählen Damit bei Landschaftaufnahmen der Horizont perfekt sitzt, muss man den Bildausschnitt häufig etwas nach oben oder unten verschieben. Die Kamera bleibt dabei gerade, stattdessen wird das Objektiv über die Shift-Funktion nach unten verschoben, bis die Perspektive passt.

Die 142 besten Objektive CHIP FOTO VIDEO 8/2013 -  Die Lichtstärke beträgt durchgängig 1:3,5, was im Vergleich zur Konkurrenz durchaus beachtlich ist. Lediglich das Tokina 11-16 mm kann hier mit 1:2,8 mehr bieten. Was die Objektivgüte betrifft, bleibt das Sigma 10-20 mm vor den in dieser Klasse üblichen Problemen nicht verschont. So macht sich im Weitwinkel eine recht starke Verzeichnung bemerkbar. Zoomt man auf eine etwas größere Brennweite, tritt aber eine deutliche Besserung ein.

Weit hergeholt fotoMAGAZIN Nr. 3 (März 2013) -  Zwar gestatten mit Ausnahme des Zeiss Makro-Planar 2,0/100 mm sämtliche Modelle die Abbildung von Gegenständen im Maßstab 1:1, doch für den Test wählten wir - wie auch beim Zeiss-Makro möglich - den Maßstab 1:2. Etliche neue Konstruktionen haben wir getestet, die auf einige etablierte und teils auch früher getestete alte Hasen trafen. So duelliert sich die photokina-Neuheit Tamron 2,8/90 mm VC USD mit ihrem Vorgänger 2,8/90 mm Di.

Extrascharfe Linse DigitalPHOTO 8/2014 -  Zeiss, bisher bekannt für sündhaft gute (und teure) Objektive im klassischen Spiegelreflexbereich, betritt mit seiner neuen Touit-Reihe das noch junge Terrain spiegelloser Systemkameras. Mit den Touits 2.8/50, 1.8/32 und 2.8/12 hat der deutsche Hersteller jetzt drei Fest- brennweiten im Programm, die sich am Sony E- und Fujifilm X-Bajonett anschließen lassen - Autofokus inklusive. Typisch Zeiss wird auch bei den Touit-Objektiven viel Liebe ins Detail gesteckt.

Das richtige Objektiv kaufen DigitalPHOTO 2/2012 -  Mit unserem Technik-Spezial wollen wir Ihnen Orientierung im "Objektiv-Dschungel" geben. STANDARDZOOM Mit dem Begriff Standardzoom werden Objektive mit einer mittleren Zoom-Range bezeichnet. Häufig reichen sie vom gemäßigten Weitwinkel (z.B. 35mm) bis zu einem leichten Tele (z.B. 85mm). TELEZOOM Sie sind die perfekte Ergänzung zum Standard-Zoom. In der Regel decken sie den Brennweiten-Bereich von etwa 70mm bis 300mm ab. Lichtstarke Telezooms sind vergleichsweise teuer.

Der aufrechte Gang SPIEGELREFLEX digital 2/2010 - Architektur-Aufnahmen ohne stürzende Linien gelingen am besten mit Shift-Objektiven. In diesem Beitrag erfahren Sie alles, was Sie über diese vielseitigen Spezialisten wissen müssen. Auf diesen 4 Seiten wird von SPIEGELREFLEX digital (2/2010) geschildert, wie man sogenannte Tilt- und Shift-Objektive am besten einsetzt und welche Effekte sie bewirken.

Starke Truppe COLOR FOTO 10/2003 -  Die Bezeichnung Di steht für „digitally integrated“ und weist das Objektiv als optimiert für den Gebrauch an digitalen Spiegelreflexkameras aus. Tokina AF AT-X 2,8/28–70 mm SV Das neue Tokina AT-X 2,8/28–70 mm SV weist ebenfalls eine durchgängige Lichtstärke von 1:2,8 auf. Mit einem Preis von 290 Euro ist es zwar um einiges teurer als das Sigma 2,8–4/28–70 mm, gilt im Vergleich zu den übrigen 2,8er-Zooms aber immer noch als Preishit.

Fujifilm - Die Reportageprofis DigitalPHOTO 8/2013 -  Dennoch gibt es aktuell neben sehr hochwertigen Festbrennweiten für verschiedenste Anwendungsbereiche (darunter ein tolles Makro und eine extrem abbildungsstarke Weitwinkel-Festbrennweite) auch ein Standard- und ein Telezoom. Weitere Optiken sind bereits angekündigt, darunter sehr lichtstarke Festbrennweiten - ein Blick auf die Objektiv-Roadmap unter http://Fujifilm-x.com/ xf-lens/de/about/roadmap/ lohnt sich.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Leica Weitwinkelobjektive. Ihre E-Mail-Adresse: