Kleine Helden

Bergsteiger

Inhalt

Leichter, kleiner, besser - dieses Motto gilt bei der Ausrüstung für alle Outdoor-Sportarten. Ganz besonders für den Bergsport, wo jedes zusätzliche Gramm aus eigener Kraft auf den Gipfel getragen werden muss. Bei konsequenter Ausrüstungswahl muss auch der Rucksack eine entsprechende ‚Größe‘ haben.

Was wurde getestet?

Im Test waren 14 Rucksäcke. Es wurden Kriterien wie Wasserdichte, Lüftung und Seitenhalt getestet, aber keine Gesamtnoten vergeben.

  • Berghaus 49 Zero

    • Typ: Rucksack

    ohne Endnote

    „schlichter Rennrucksack mit Top-Seitenhalt, Netztaschen ungesichert.“

    49 Zero
  • Deuter Speed Lite 20

    • Typ: Kletterrucksack, Tagesrucksack;
    • Volumen: 20 l;
    • Fassungsvermögen Trinksystem: 3 L

    ohne Endnote – Bergsteiger Tipp Gewicht

    „Superleicht-Rucksack für intensive Aktivitäten; kein Helmhalter.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Bergsteiger in Ausgabe 8/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Speed Lite 20
  • Gregory Packs ISO

    • Typ: Rucksack

    ohne Endnote

    „genialer Aktiv-Rucksack mit vielen Einsatzmöglichkeiten; Trinköffnung undicht.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Bergsteiger in Ausgabe 8/2006 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    ISO
  • Jack Wolfskin Moab Jam 22

    • Typ: Fahrradrucksack

    ohne Endnote

    „kaum spürbarer schlichter Aktiv-Rucksack mit prima Halt; Trinköffnung undicht.“

    Moab Jam 22
  • Mammut Crag 18

    • Typ: Rucksack

    ohne Endnote

    „genial schlichter Allrounder mit wenig Komfort; robust, Riemen zu dünn.“

    Crag 18
  • Marmot Highlander

    • Typ: Rucksack

    ohne Endnote

    „Hüft-Daypack in Übergröße mit Traggurt-Option; robust.“

    Highlander
  • Millet Axiome 22

    • Typ: Rucksack

    ohne Endnote – Bergsteiger Tipp Aktiv

    „genialer Aktiv-Rucksack mit Top-Halt; vielseitige Befestigungen (Steigeisen).“

    Axiome 22
  • Northland Ogre 22 + 5

    • Typ: Rucksack

    ohne Endnote – Bergsteiger Tipp Ausstattung

    „perfekt anliegender Toploader mit super Ausstattung; auch schwere Lasten.“

  • Ortlieb Flight 22

    • Typ: Tagesrucksack;
    • Volumen: 22 l

    ohne Endnote

    „absolut dichter multisportiver Rucksack für unsicheres Wetter; sehr robust.“

    Flight 22
  • Rock Snake Taipan 25

    • Typ: Rucksack

    ohne Endnote

    „vielseitiger Aktivrucksack mit schlichtem Design; Trinksystem, keine Helmhalterung.“

  • Salewa Flexx 15

    • Typ: Trinkrucksack

    ohne Endnote

    „superschlanker Aktivrucksack mit minimaler Fliehkraft; Wertfächer.“

    Flexx 15
  • Tatonka Tivano 15

    • Typ: Rucksack

    ohne Endnote

    „gut ausgestatteter Wanderrucksack; Längenverstellung notfalls bis XL.“

    Tivano 15
  • Urban Rock Offroad 20

    • Typ: Rucksack

    ohne Endnote

    „perfekt belüfteter Aktivrucksack mit klarer Fächerordnung.“

    Offroad 20
  • Vaude Brenta 26

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Volumen: 26 l

    ohne Endnote

    „äußerst variabler Wanderrucksack mit prima Längen- und Abstandsverstellung.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Bergsteiger in Ausgabe 8/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Brenta 26

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Rucksäcke