• Befriedigend

    2,9

  • 0  Tests

    24  Meinungen

keine Tests
Testalarm
Befriedigend (2,9)
24 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...

Einschätzung unserer Autoren

Windelwarner mit Signalton oder Blinken

Win­del­war­ner mit LED-​Blink­licht

Dinge zusammenzubringen, die füreinander bestimmt sind, ist nur für Partnerbörsen eine dankbare Aufgabe. Die Vermarktung von Nischenprodukten hingegen, nach denen sich gerade keiner sehnt, bleibt eine spannnende Herausforderung, die vor allem auf ein gelungenes Marketing angewiesen ist. Von wem auch immer das Produkt mit dem werbestrategisch griffigen Namen „Windelalarm mit Signalton oder Blinken bei vollen Windeln Lila“ stammt - er ist offenbar noch auf der Suche nach talentierten Werbern.

Klettstreifen mit Statusmelder

Das Unselige dabei: Es handelt sich dabei um eine Art farbigen Donut in Kunststoffausführung, der per Klettstreifen an die Windel geheftet wird. Besagter Klettstreifen darf aber nicht im geringsten mit Hautfeuchtigkeit in Kontakt kommen – mithin auch nicht mit den elterlichen Händen. Weil, man ahnt es schon, das Teil dann blinkt und warnt, was das Zeug hält. Die Idee dahinter ist gar nicht so schlecht: Wenn Babys Windel schwerer wird, ist der Handlungsbedarf akut. Weil der Nachwuchs oft schneller verstimmt ist als die Windel gewechselt, gilt es, die Lage rechtzeitig zu erfassen – auch ohne das Baby dazu auszuziehen. Dies wiederum ist das Kerngeschäft des Statusmelders – und zwar sowohl beim großen wie kleinen „Geschäft“.

Gerät speichert die Datenlage mit LED- und Akustikwarnung

Wie das funktioniert? Wird nicht explizit klar. Feststehen dürfte, dass es den Statusmelder auch als LED-Warner ohne Akustikfunktion gibt, um das Kind im Schlaf nicht mit Alarm zu wecken. Dabei ist Vorsicht geboten: In der default-Einstellung des Donut blinkt und rasselt es nämlich für etwa 10 Sekunden pro Minute gleichzeitig, sobald die Windel sich füllt; laut Hersteller bedarf es vor der Erstbenutzung einer Einstellung in der gewünschten Funktion. Das Gerät prüft den Windelstatus für eine Minute und speichert sodann die Datenlage mit seiner Warnfunktion – und zwar pflichtgemäß so lange, bis die Windel entfernt und der Schalter auf "Off" gesetzt wurde. Das Ganze funktioniert mit Batterie – diese ist allerdings ohne Füllstandsanzeige.

Japanische Forscher tüfteln noch

Zum rund 20 EUR (Amazon) teueren Windelalarm sind derzeit noch keinerlei Wortmeldungen aus Elternkreisen vernehmbar – womöglich deshalb, weil das Produkt noch unter die Kategorie „Kurioses“ fällt. Dennoch: Es dürfte spannend sein zu beobachten, ob diese Entwicklung zu einer breiteren Anwendung kommt und ohne Nachbesserungen an europäische Eltern weitergereicht werden kann. Bis dahin tüfteln japanische Wissenschaftler an einem ganz ähnlichen, per Fernsteuerung operierenden Windel-Voll-Warner mit Sensorfunktion, der allerdings noch durch seinen hohen Stromverbrauch auffällt. Nach aktuellem Forschungsstand darf der Abstand zwischen Sensor und Datenleser nicht mehr als einen Zentimeter betragen – Fingerspitzengefühl bei der Babypflege ist also weiterhin erlaubt.

zu Windelalarm Windelwarner mit Signalton oder Blinken

  • Windelalarm mit Signalton oder Blinken bei vollen Windeln Blau
  • Windelalarm mit Signalton oder Blinken bei vollen Windeln Lila
  • Windelalarm mit Signalton oder Blinken bei vollen Windeln

Kundenmeinungen (24) zu Windelalarm Windelwarner mit Signalton oder Blinken

3,1 Sterne

24 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
10 (42%)
4 Sterne
10 (42%)
3 Sterne
3 (12%)
2 Sterne
3 (12%)
1 Stern
8 (33%)

3,1 Sterne

24 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen