• Befriedigend 3,0
  • 7 Tests
  • 8 Meinungen
Befriedigend (3,0)
7 Tests
ohne Note
8 Meinungen
Leuchtmittel: LED
Leuchtweite: 25 m
Mehr Daten zum Produkt

Sigma Mono HL im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    11 Produkte im Test

    „Absolutes Leichtgewicht und trotz recht geringem Licht-Output bis 400 m sichtbar, Reichweite für Spaziergänger und Nordic Cruiser tauglich, Laufen bei Dunkelheit geht eher nicht. Allzweckleuchte kommt mit mehreren Halterungen für Zeltstange oder Fahrradlenker. Top Akkukapazität! Eher günstige Freizeitlampe am Stirnband als echte Sportleuchte.“

  • ohne Endnote

    11 Produkte im Test

    „Absolutes Leichtgewicht und trotz recht geringem Licht-Output bis 400 m sichtbar. Eher zur unauffälligen Orientierung auf guten Wegen. Kommt mit mehreren Halterungen für Zeltstange oder Fahrradlenker. Mit dem Kegel etwa 3 m vor den Füßen sogar hell genug für leichte Trails. Dennoch eher günstige Allzweckleuchte mit Top-Akku!“

  • „befriedigend“

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

    Platz 8 von 10

    „Die Mono HL ist etwas für Minimalisten. Mit ihren 40 Lumen ist sie nicht besonders stark. Dafür hielt der Akku ca. fünf Stunden durch. Wer eine sehr preiswerte Lampe für die abendliche Voralpen-Skitour, Joggingrunde oder Lesen im Zelt sucht, liegt hier richtig.“

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test

    „Die Mono HL eignet sich für sehr einfache Trails und als Notleuchte, da die Lichtausbeute begrenzt ist. Der Lichtkegel ist sehr zentriert und für den Fernbereich optimiert. Die Bedienung erfolgt über einen Druckknopf auf dem Lampengehäuse. Die Verarbeitung der Lampe ist einfach und der integrierte Akku wird per Micro-USB geladen.“

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: „gut“ (4 von 5 Punkten)

    8 Produkte im Test

    „100 Prozent Power und Minimalgewicht vereint in einer Stirnlampe. Die Universalhalterung sorgt für zusätzliche Einsatzbereiche. Fazit: klein, aber fein!“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Durch Adapter vielseitig einsetzbare Leuchte, die an der Rückseite des Stirnbands mit einem großen Reflektor ausgestattet ist. Die Leuchtkraft genügt für den Stadtpark oder dunkle Passagen auf der beleuchteten Laufstrecke. Der Leuchtkegel ist aber eher schmal.“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test

    „... nicht weniger als der perfekte Einstieg in das Laufen mit Stirnlampe. Die Sigma Mono HL ist die günstigste Lampe im Test, allerdings auch die mit der geringsten Leuchtkraft. Die 32 Lumen fallen vor allem im direkten Vergleich mit stärkeren (und teureren) Stirnlampen schon ins Gewicht. Hat man den Vergleich nicht, ist man stolz, eine solide, gut sitzende und sehr leichte Kopflampe erstanden zu haben.“


    Info: Dieses Produkt wurde von aktiv laufen in Ausgabe 6/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Kundenmeinungen (8) zu Sigma Mono HL

4,0 Sterne

8 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (50%)
4 Sterne
1 (12%)
3 Sterne
1 (12%)
2 Sterne
1 (12%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

8 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Sigma Mono HL

Leuchtmittel LED
Leuchtweite 25 m
Maximale Leuchtdauer 10 h
Minimale Leuchtdauer 5 h
Outdoor-Tauglichkeit Spritzwasserschutz (IPX4)
Gewicht 56 g
Ausstattung
  • USB-Aufladung
  • Blinkmodus
  • Reflektierendes Band
  • Schwenkbar
  • Waschbares Kopfband
  • Ladeanzeige

Weiterführende Informationen zum Thema Sigmasport Mono HL können Sie direkt beim Hersteller unter sigmasport.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Vergiss die Uhr!

nordic sports 5/2015 - Beim Studieren unserer Bewertung sollte man deshalb im Hinterkopf haben, wofür die Lampe genau gebraucht wird. Möchte ich gesehen werden oder selbst sehen? Brauche ich eine rote Leuchte nach hinten? Einen teuren Akku mit acht Stunden Kapazität oder eine Lichtstärke vergleichbar der eines Pkws? Will ich nur meine Strecke oder Spur sehen, oder interessiert mich auch die Peripherie? Muss ich selbst jeden Kiesel und jede Tannennadel erkennen, oder sind meine Loipen und Wege an sich gut ausgebaut? …weiterlesen

Licht ins Dunkel

ALPIN 2/2015 - Das Licht ist reduziert, wenn man nicht in die Ferne schaut. Was sehr angenehm ist, weil es auf die Nähe auch nicht blendet." Nicht jeder Tester kam mit diesem Modus zurecht, da die Lampe selbst bestimmt, was hell genug ist. Man kann die Lampen aber auch im Normalmodus betreiben. Stromsparend ist der Modus allerdings. Beide Lampen hielten bei maximaler Leistung enorm lange durch. In der Realität merkt man schnell, dass zu viel Licht auf Dauer anstrengend und auch unnötig ist. …weiterlesen