Safety 1st Youmi

ohne Endnote

0  Tests

144  Meinungen

keine Tests
Testalarm
ohne Note
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Baby­trage
  • Eigen­schaf­ten Wasch­bar
  • Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Safety 1st Youmi Baby­trage Dark blue: Bein­chen hän­gen her­un­ter

Die Youmi Babytrage von Safety 1st soll aufgrund ihrer Konstruktion einen besonders leichten Einstieg zulassen und zudem praktisch und komfortabel zu tragen sein. Dennoch gehen wie bei kaum einer anderen Babytrage die Meinungen der bisherigen Käufer über diesen Kandidaten stark auseinander.

Anziehen statt Anlegen

Glaubt man den Angaben des Herstellers, ist die Youmi in Windeseile angelegt. Das geht hier wie das Anziehen einer Hose: Das Kind wird im Liegen mit dem Tragesystem umgeben, ein seitlich schließender Reißverschluss und Klettverschlüsse sowie klickbare Gurtsystem sollen das Kind in der Trage und am Körper des Trägers halten. Gepolsterte Tragegurte sollen die Trage samt Kind am Körper halten – bei Kindern ab der Geburt bis vier Monaten mit Blick zum Träger, danach rückwärts zum Träger gerichtet. Eine Tasche mit Reißverschluss nimmt kleinere Utensilien wie Handy oder Fahrkarte auf, sodass der Träger im Übrigen die Hände frei hat. Das klingt alles ganz einfach. Die erste Hürde sei allerdings schon das Anlegen, wie kritische Besitzer der Youmi berichten. Viel Geduld sei nötig, um das Kind in der Trage zu platzieren. Sei das erledigt, würden die Kinder nach wenigen Minuten unruhig, denn der Sitz sei unangenehm und die Sitzhaltung im Übrigen auch orthopädisch fragwürdig. Denn die für das Baby so wichtige Anhock-Spreizstellung sei in dieser Trage nicht möglich, die für eine gesunde Entwicklung der Hüfte in den ersten Monaten zentral sei.

Nicht das Geld wert oder wertvolle Traghilfe?

Während die einen den Sitz des Kindes als einwandfrei bezeichnen, raten andere Käufer sogar komplett von der Nutzung der Trage ab. Die Beinchen würden darin, statt seitlich gespreizt und mit den Knien in Bauchnabelhöhe, nur gerade herunterhängen, was zu unangenehmen Druckstellen schon innerhalb von Minuten führen würde. Ein weiterer Kritikpunkt zieht sich wie ein roter Faden durch die Kommentare auf diversen Verkaufsplattformen: Die Verschlüsse seien wenig stabil, zudem lasse die Lastenverteilung zu wünschen übrig, wie sie bei konkurrierenden Modellen sogar im Low-Budget-Bereich klaglos funktioniere. Allerdings gibt es gerade für den Tragekomfort auch Lob, das sich im Wesentlichen auf die gute Polsterung bezieht. Manche Käufer zeigten sich sogar begeistert von der einfachen Anwendung und auch an der Verarbeitung gebe es nichts zu kritisieren.

Es fällt nicht leicht, vor dem Hintergrund derartig diametral entgegengesetzter Erfahrungsberichte eine klare Einschätzung über den Nutzwert der Youmi zu geben. Ein Plus, das man zugunsten des Kandidaten in die Waagschale werfen könnte: Für kurze Transporte und etwas ältere Babys, die nicht mehr auf die Anhock-Spreizstellung angewiesen sind, dürfte sich die Youmi dennoch eignen. Vor allem geht sie bei Amazon derzeit schon für 24 EUR weg – ein Angebot, das für manche Käufer sicherlich interessant sein dürfte.

von Sonja

„Ein Neugeborenes in ein Wickeltuch zu setzen, kann zur mühsamen Fingerübung werden. Mein Sling-Babytragetuch möchte ich aber nicht mehr hergeben.“

Kundenmeinungen (144) zu Safety 1st Youmi

4,3 Sterne

144 Meinungen in 1 Quelle

4,3 Sterne

144 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Safety 1st Youmi

Typ Babytrage
Eigenschaften Waschbar

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf