Mammut T-Trail 6 Tests

(Stirnlampen)

Ø Befriedigend (2,6)

Tests (6)

Ø Teilnote 3,0

(19)

Ø Teilnote 2,3

Produktdaten:
Leuchtmittel: LED
Leuchtweite: 30 m
Mehr Daten zum Produkt

Mammut T-Trail im Test der Fachmagazine

    • klettern

    • Ausgabe: 2/2017
    • Erschienen: 01/2017
    • 10 Produkte im Test
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    „Die günstige T-Trail ist bei Mammut schon länger im Programm. Vier LED‘s sorgen für ausreichend Licht im Camping- und Kletteralltag. ... Der schon etwas ältere Strahler kann mit der Leistung aktueller Modelle nicht mehr ganz mithalten - ist dafür aber günstig.“  Mehr Details

    • outdoor

    • Ausgabe: 12/2016
    • Erschienen: 11/2016
    • Produkt: Platz 5 von 5
    • Seiten: 4

    „befriedigend“

    „Der in die Jahre gekommene Strahler kann mit der Leistung aktueller Modelle nicht mehr mithalten - ist aber günstig.“  Mehr Details

    • nordic sports

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • 11 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    ohne Endnote

    „Ohne Spiegel, dafür mit tropfenförmigen Sammellinsen. Überraschend gebündelter Strahl plus weiches Randlicht, leider etwas fleckig. Extrem weiter Strahlwinkel für sehr gute Sichtbarkeit sowie Erkennen von Hindernissen bis fast 180 Grad, wenige Kopfbewegungen nötig! Taster mit Handschuhen schwergängig, Lichtbild im Schnee ohne klare Spur suboptimal. Solides Hilfslicht für Trail und Park.“  Mehr Details

    • aktiv laufen

    • Ausgabe: 6/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • 11 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    ohne Endnote

    „Einziges Modell ohne Spiegel, dafür mit tropfenförmigen Sammellinsen. Überraschend gebündelter Strahl plus weiches Randlicht, leider etwas ‚fleckig‘, dafür seitlich gut sichtbar. Taster gut platziert und gesichert, recht hart. Lichtleistung/Färbung gut für langsame, hindernisreiche Parcours und die Stadt. Zum Allrounder fehlt ihr das Rücklicht.“  Mehr Details

    • WILD UND HUND

    • Ausgabe: 11/2014
    • Erschienen: 06/2014
    • 11 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Lichtfarbe: „sehr gut“ (4 von 4 Punkten);
    Robustheit: „sehr gut“ (4 von 4 Punkten);
    Tragekomfort: „sehr gut“ (4 von 4 Punkten);
    Bedienung: „befriedigend“ (2 von 4 Punkten).  Mehr Details

    • Tourenfahrer

    • Ausgabe: 9/2013
    • Erschienen: 08/2013
    • 10 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Gut und günstig mit den Eigenschaften des großen Bruders ‚T-Peak‘ bei etwas abgespeckter Leuchtkraft.“  Mehr Details

zu Raichle T-Trail

  • Mammut Stirnlampe T-Trail Beleuchtungsart - Stirnlampen, Lampenfarbe - Black,

Kundenmeinungen (19) zu Mammut T-Trail

(Gut)
5 Sterne
13
4 Sterne
3
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
2

Zusammenfassung

Die Stirnlampe T-Trail überzeugt ihre Rezensenten auf Amazon. Die überwiegende Masse der Nutzer Prozent findet das Gerät gut bis sehr gut. Die Bestnote von fünf Sternen vergeben 70 Prozent der Käufer. Angepriesen werden die Leuchtkraft der Lampe, ihr Tragekomfort sowie die lange Batteriehaltbarkeit.

Viele Rezensenten nutzen die Stirnlampe zum Joggen. Schon auf Stufe zwei von Dreien erreicht man eine ausreichend gute Beleuchtung für die Sportart, heißt es. Sie ist sehr leicht und komfortabel zu tragen, so die einhellige Meinung. Auch zu Handwerkszwecken ist die Lampe im Einsatz und bietet sehr gute Ausleuchtung. Positiv finden Einige auch die verschieden einstellbaren Neigungswinkel. So kann zum Beispiel direkt auf ein Werkstück geleuchtet werden. Verbesserungsfähig scheint der Einschaltknopf zu sein. Ist die Lampe aufgesetzt, lässt er sich wohl schwer bedienen.

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Mammut T-Trail

Leuchtmittel LED
Leuchtweite 30 m
Maximale Leuchtdauer 80 h
Minimale Leuchtdauer 6 h
Outdoor-Tauglichkeit Strahlwasserschutz (IPX6)
Maximale Lichtleistung 80 Lumen
Gewicht 72 g
Kompatible Batterie-Größen 3 x AAA
Ausstattung
  • Blinkmodus
  • Batteriestatusanzeige

Weiterführende Informationen zum Thema Raichle T-Trail können Sie direkt beim Hersteller unter mammut.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Lichtblicke

outdoor 12/2016 - »Das Licht sollte weit reichen, gleichzeitig aber auch den Nahbereich erfassen: zur Seite genauso wie vor die Füße«, erklärt Frank Wacker. Bei den Batteriemodellen gelingt das nur der Black Diamond Spot und der Petzl Tikka XP richtig gut, der Mammut T-Trail hingegen weniger: Sie erzeugt einen schmalen, mäßig hellen Querstreifen, der weder den Fußraum erhellt, noch weiter als 40 Meter scheint. Deutlich besser schneiden die wiederaufladbaren Strahler ab. …weiterlesen