• ohne Endnote
  • 3 Tests
  • 1 Meinung
ohne Note
3 Tests
ohne Note
1 Meinung
Typ: Mine­ral­was­ser
Koffein: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Mineralwasser

  • Carat Still Carat Still
  • Carat, enteisent Carat, enteisent
  • Medium Medium

Christinen Brunnen Mineralwasser im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    20 Produkte im Test | Getestet wurde: Medium

    „Mittlerer Mineralstoffgehalt. Viel Natrium, Chlorid, Fluoride. Für Immungeschwächte abkochen.“

  • ohne Endnote

    30 Produkte im Test | Getestet wurde: Carat Still

    „Wenig Mineralstoffe. Wie ausgelobt für Säuglingsnahrung geeignet und natriumarm. Für Kaffee und Tee ausgelobt. Einziges Wasser in Kartonverpackung.“

  • ohne Endnote

    20 Produkte im Test | Getestet wurde: Carat, enteisent

    „Natriumarm, geringer Mineralstoffgehalt, auch für Säuglingsnahrung geeignet, geschmackliche Fehler. Pfandfrei.“

zu Christinen Brunnen Mineralwasser

  • Christinen Carat - natürliches Mineralwasser - 500ml

    Christinen Mineralwasser Carat - 500 ml

  • Christinen Carat Mineralwasser natriumarm 1x500ml

    Christinen Carat Mineralwasser natriumarm 1x500ml

  • Christinen Mineralwasser CARAT

    Christinen Mineralwasser CARAT

Kundenmeinung (1) zu Christinen Brunnen Mineralwasser

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Christinen Brunnen Mineralwasser

Typ Mineralwasser
Koffein fehlt
Verpackung PET-Flasche

Weiterführende Informationen zum Thema Christinen Brunnen Mineralwasser können Sie direkt beim Hersteller unter christinen.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Qualität zum Spottpreis

Stiftung Warentest 8/2011 - Findet man sie im Mineralwasser, muss Wasser aus oberen Schichten in die Quelle gelangt sein (siehe Interview S. 28). Wir ha- ben keine Hinweise darauf gefunden. Aktuell wurde über Pestizidabbauprodukte in Mineralwasser berichtet. Laut Umweltbundesamt sind diese Metabolite zwar unerwünscht, aber nicht relevant und kein Grund für gesundheitliche Besorgnis. Schadstoffe im Biomineralwasser Die Brauerei Neumarkter Lammsbräu hat 2009 das erste „Biomineralwasser“ in den Handel gebracht. …weiterlesen

Nah an der Quelle

Stiftung Warentest 6/2015 - Natürliches Mineralwasser muss frei sein von Krankheitserregern", verlangt die Mineral- und Tafelwasserverordnung. Das halten alle Wässer im Test ein. In einer mikrobiologischen Zusatzprüfung, die über die Anforderungen der Verordnung hinausgeht, suchten wir nach potenziell krankmachenden Keimen. Sie können für Immunschwache riskant sein. Bei Christinen Medium fanden wir kritische Vertreter von Corynebakterien, bei Harzer Grauhof Medium kritische Staphylokokken. …weiterlesen