Britax Römer Babytrage

ohne Endnote

0  Tests

0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Baby­trage
  • Maxi­male Belast­bar­keit 14,5 kg
  • Eigen­schaf­ten Höhen­ver­stell­bar
  • Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Kurz­zeit-​Alter­na­tive zum Tra­ge­tuch

Die Babytrage von Britax-Römer wirkt auf den ersten Blick ausgesprochen komfortabel: Die breiten Schultergurte scheinen das Tragegewicht ideal auf den Körper des Tragenden zu verteilen, der breite Poster-Hüftgurt scheint solcherlei Entlastung ideal zu unterstützen und auch der Tragenrücken sollte das Gewicht von den Schultern ableiten. Das verstellbare Gurtsystem soll sich einfach bedienen lassen und den Schwerpunkt ganz nah an den Körper legen. Doch offenbar ist das Konzept nicht rundum ausgereift.

Neugeboreneneinlage für die ersten Lebensmonate

Von einem Unbehagen beim Anblick der Britax-Babytrage berichten etwa Eltern, die vor allem die mangelnde Ermöglichung einer Anhock-Spreiz-Haltung in den Blick nehmen. Zwar sind die Praxiserfahrungen zur Akzeptanz beim Nachwuchs gut, glaubt man den Einträgen auf diversen Eltern- und Babyforen. Und tatsächlich scheinen Babys hier recht komfortabel zu sitzen: In den ersten Lebensmonaten, mindestens aber ab einem Körpergewicht von 3,5 Kilogramm, steht eine Neugeboreneneinlage zur Verfügung, die den Nachwuchs schützend umschließt und das Kind mit dem Blick zum tragenden Elternteil getragen wird.

Lockeres Anspreizen der Beinchen

Später indes, etwa ab sechs Monaten, kann laut Hersteller das Kind auch mit Blick in Tragerichtung getragen werden. Und gerade hier spalten sich die Gemüter der Eltern: Die einen monieren das haltlose Hängen der Beinchen unter Vernachlässigung der orthopädisch erwünschten Abstützung der Hüfte, die selbst bei älteren Kindern noch immer unverzichtbar sei. Die anderen lehnen ausgeprägten Dogmatismus allerdings ab: Eine lockere Froschhaltung erlaube die Britax ohne Weiteres, das Kind sitze keinesfalls unbequem oder hänge gar in der Trage, wie es etwa beim Konkurrenten Babybjörn vielfach moniert worden war.

Alternative zum Tragetuch - nur nicht für den Dauergebrauch

Andererseits erwarten die Nutzer eine leicht bedienbare, flexible Babytrage für den sporadischen Gebrauch, die das umständliche Binden eines Tragetuches überflüssig macht. Wer für die ersten Lebensmonate die perfekte Körperhaltung mit Rundrücken und leicht gespreizten Beinchen wünsche, müsse eben zum Tragetuch greifen. Für alle anderen stünde mit der Britax-Babytrage durchaus ein ausgesprochen komfortables Trageystem zur Verfügung, das sicherlich sein Geld wert sei. Positiv ist insbesondere das waschbare Lätzchen aus Baumwolle, das das Label Öko-Tex-Standard 100 trägt.

Insoweit erscheint die Empfehlung offensichtlich: Wer einen Ersatz für ein Tragetuch oder den Kinderwagen sucht und sein Kind dauerhaft am Körper tragen möchte, sollte sich die Anschaffung genau überlegen. Wer allerdings eine praktische Lösung für die täglichen, kurzen Wege mit dem Kind anstrebt, wird mit der Britax-Babytrage sicherlich fündig werden. Erhältlich ist sie in Navy, Organic und Black für ab 99 EUR.

von Sonja

zu Britax Römer Baby Trage

  • Britax Babytrage (Geburt - 14,5kg), Navy

Datenblatt zu Britax Römer Babytrage

Typ Babytrage
Maximale Belastbarkeit 14,5 kg
Eigenschaften Höhenverstellbar

Weiterführende Informationen zum Thema Britax Römer Baby Trage können Sie direkt beim Hersteller unter britax-roemer.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf