Das iPhone 13 – Referenz mit Konkurrenz

Das iPhone 13 und seine Alternativen.

Jedes Jahr im Herbst blickt die Smartphone-Welt gespannt auf die Vorstellung der neuen iPhones des kalifornischen Herstellers Apple. Auch 2021 betrat mit dem iPhone 13 ein neues Modell die Smartphone-Bühne. Starke Sprünge macht die 13. iPhone-Generation in Sachen Kamera und Akkulaufzeit. Aber muss es wirklich ein teures iPhone sein, um eine lange Laufzeit zu haben und tolle Bilder machen zu können? Wir zeigen Ihnen, was günstigere Alternativen zu bieten haben.

Das neue iPhone kann viel und vieles gut

Klare Verbesserungen im Inneren: Das iPhone 13 hat den neuesten Chipsatz, der noch effizienter und schneller arbeitet als schon beim Vorgänger. Zudem fällt die Akkulaufzeit gute zwei Stunden länger aus. Beim OLED-Display hat man die Helligkeit erhöhen können. Auch Speicherfans können aufatmen: Apple den Speicher der kleinsten Variante kurzerhand verdoppelt. Dieser ist nun satte 128 GB groß und wird von einer 256-GB- und einer 512-GB-Variante flankiert. Auch 5G-Mobilfunk ist mit an Bord. Mit Blick auf die technischen Neuerungen wird es dann jedoch schnell ernüchternd. Diese sind nämlich den noch teureren Varianten iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max vorbehalten. Dann profitieren Sie jedoch von extrem flüssiger Displaytechnik mit bis zu 120 Hz und einer in jeder Hinsicht Referenz-verdächtigen Kamera.

Stärken
  1. starkes HDR-OLED-Display, hohe Farbtreue und Helligkeit
  2. kleinste Speichervariante nun 128 GB zum selben Preis
  3. extrem schneller Chipsatz inkl. 5G, NFC und Wi-Fi 6
  4. verbesserte Akkulaufzeit
Schwächen
  1. weiterhin Lightning anstatt USB-C-Anschluss
  2. kaum technische Neuerungen zum Vorgänger
 

Zum Apple iPhone 13

Die beste Alternative für deutlich weniger Geld

Das Samsung Galaxy S20 FE Bildquelle: amazon.de

Ausgerechnet der Erzfeind Samsung hat schon länger ein Smartphone auf dem Markt, das eine rundum gelungene Ausstattung zum attraktiven Preis liefert – das Galaxy S20 FE. In technischer Hinsicht kann das Gerät sehr gut mit dem neuen iPhone 13 mithalten und es kostet bloß die Hälfte. Im Direktvergleich zum iPhone 13 fällt etwas größere Display ins Auge. Auf 6,5 Zoll mit minimal geringerer, immer noch mehr als ausreichend hoher Auflösung bringt das Samsung-Smartphone ebenfalls maximal 120 Hz. Auch die Ausdauer ist gleichauf, wenn nicht sogar etwas besser. In der 5G-Variante sind Sie auch funktechnisch modern ausgerüstet. Abstriche müssen Sie vor allem bei der Haptik machen, denn das Gerät besteht aus Kunststoff und fühlt sich daher weniger hochwertig an.

In Summe lässt sich festhalten, dass das Galaxy S20 FE 5G ein vergleichsweise preisgünstiges, gut verarbeitetes, starkes Smartphone ist. Der Käufer bekommt sehr viele Highlights fürs Geld.

PC Magazin (2/2021)

Stärken
  1. mehr Akkukapazität als beim Galaxy S20
  2. großes Display mit 120 Hz
  3. verbesserte Kameramodule mit Telefoto-Linse
  4. recht günstig für die Ausstattung
Schwächen
  1. keine Glas-Rückseite

Zum Samsung Galaxy S20 FE 5G

Preistipp: Wenn Sie auf 5G-Mobilfunk verzichten können, dann können Sie nochmal rund 50 Euro sparen, indem Sie zur LTE-Variante greifen.

Erstklassiges Preis-Leistungs-Verhältnis

Das OnePlus Nord 2 5G Bildquelle: amazon.de

Nach aktuell 15 Testberichten und einer Gesamtnote von 1,6 können Sie das Nord 2 5G von OnePlus als ernsthafte Alternative in Sachen moderner Technik in Betracht ziehen. Das Display basiert ebenfalls auf OLED-Technik, schafft allerdings im Vergleich zum iPhone 13 nur 90 Hz. Ist das schlimm? Nein, denn der Sprung von 90 auf 120 Hz ist nicht mehr wirklich deutlich. Bei der Kamera dürfen Sie sich immerhin ganz wie das iPhone 13 auf eine optische Bildstabilisation freuen, was die Qualität im Dunkeln deutlich verbessert. Der verbaute Chip ist auf dem Papier nicht ganz so flott, sollte aber im Alltag ebenso wenig Probleme bereiten wie der A15 Bionic im iPhone. Vorteil: Sie können den großen Akku deutlich schneller aufladen als den des iPhones – 65 W anstelle von ~20 W, dafür aber nicht kabellos. Auch 5G-Mobilfunk ist mit dabei.

Das Nord 2 lädt schneller als jedes andere Smartphone, das wir bisher im Test hatten, läuft lange und ist mit einem MediaTek-SoC bestückt, der Oberklasse-Ansprüchen gerecht wird. Das schmucke 90-Hz-OLED rundet den positiven Gesamteindruck ab.

c't (19/2021)

Stärken
  1. erstklassiges Preis-Leistungs-Verhältnis
  2. ansehnliches AMOLED-Display mit 90 Hz
  3. Highend-Chipsatz sorgt für starke Rechenleistung
  4. gute Hauptkamera mit optischer Bildstabilisierung
Schwächen
  1. nicht wasserdicht
  2. Speicher nicht erweiterbar

Zum OnePlus Nord 2 5G

Preis-Leistungs-Hit: Wenn Sie gewisse Abstriche bei der Kamera in Kauf nehmen können, bekommen Sie mit dem Poco F3 ein starkes OLED-Display mit 120 Hz und einem aktuellen Chipsatz.

Lohnt sich das neue iPhone denn überhaupt?

Die Smartphones von Apple sind zwar teuer, aber auch ohne Frage sehr gut. Vor allem in Sachen Bedienung, Sicherheit und Software-Stabilität macht Apple so schnell niemand etwas vor. Hinsichtlich der neuen Kameras dürften die neuen iPhones abermals die Referenz am Smartphone-Markt bilden. Für Kreative, Hobby-Filmemacher:innen, Fotograf:innen und Intensivnutzer:innen kann sich die Investition in ein Modell der neuen iPhone-Reihe durchaus lohnen. Auch hinsichtlich der eigenen Gesundheit und Achtsamkeit hat Apple mit der neuesten iOS-Version 15 einiges getan, um als Gebrauchsgegenstand so angenehm wie möglich wahrgenommen zu werden – ein Faktor, der von der Konkurrenz bislang gänzlich außer Acht gelassen wird.

Aktuelle Tests:

  • notebookcheck.com – OnePlus Nord 2 5G: „Hochwertiges Handy für wenig Geld
  • PC Magazin (2/2021) – Samsung Galaxy S20 FE 5G: „Die bessere Wahl?
  • Stiftung Warentest (6/2021) prüft 77 Smartphones: „Handywahl mit Profitipps“

Redaktion von Testberichte.de