Ob Fruchtsaft, Gemüsesaft oder Smoothie: Alle sind erfrischend. Jedoch sollten Sie hier besonders auf den (Eigen)-Zuckergehalt achten.
Das Ranking berücksichtigt nur aktuelle Säfte. Zu den Produkten in der Liste gibt es Meinungen von Kunden und Kundinnen sowie in der Regel auch Tests von Magazinen. Mehr Transparenz geht nicht!

Diese Quellen haben wir neutral ausgewertet:

  • und 4 weitere Magazine

Säfte Bestenliste

Beliebte Filter: Typ

356 Ergebnisse entsprechen den Suchkriterien

  • 1
    Saft im Test: Demeter Shot Ingwer von Voelkel, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Sehr gut

    1,0

    Voelkel Demeter Shot Ingwer

    • Typ: Shot
    • Geschmacks­rich­tung: Ing­wer
    • Bio: Ja
  • Wir arbeiten unabhängig und neutral. Wenn Sie auf ein verlinktes Shop-Angebot klicken, unterstützen Sie uns dabei. Wir erhalten dann ggf. eine Vergütung. Mehr erfahren

  • 2
    Saft im Test: Cassis Brombeer Apfel Smoothie von Rewe / to go, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Sehr gut

    1,0

    Rewe / to go Cassis Brombeer Apfel Smoothie

    • Typ: Smoo­thie
    • Geschmacks­rich­tung: Schwarze Johan­nis­beere, Him­beere, Brom­beere, Banane, Apfel
  • 3
    Saft im Test: Multi Pur Direktsaft (demeter) von Beutelsbacher, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Sehr gut

    1,0

    Beutelsbacher Multi Pur Direktsaft (demeter)

    • Typ: Frucht­saft
    • Geschmacks­rich­tung: Mul­ti­vit­amin
    • Bio: Ja
  • 4
    Saft im Test: Saft Milder Apfel (200 ml) von HiPP, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    Sehr gut

    1,2

    HiPP Saft Milder Apfel (200 ml)

    • Typ: Frucht­saft
  • 5
    Saft im Test: 100% Apfel von Pfanner, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    Sehr gut

    1,4

    Pfanner 100% Apfel

    • Typ: Frucht­saft
    • Geschmacks­rich­tung: Apfel
  • 6
    Saft im Test: Happy Day 100% Apfel von Rauch Fruchtsäfte, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    Sehr gut

    1,4

    Rauch Fruchtsäfte Happy Day 100% Apfel

    • Typ: Frucht­saft
    • Geschmacks­rich­tung: Apfel
    • Art: Klar
  • 7
    Saft im Test: Ingwer Shot von Berlina Shot, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Gut

    1,8

    Berlina Shot Ingwer Shot

    • Typ: Shot
    • Geschmacks­rich­tung: Ing­wer
  • 8
    Saft im Test: 100% Orangensaft Fair von Pfanner, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Gut

    1,9

    Pfanner 100% Orangensaft Fair

    • Typ: Frucht­saft
    • Geschmacks­rich­tung: Orange
    • Art: Ohne Frucht­fleisch
  • 9
    Saft im Test: Immun-Shot Ingwersturm von Live Fresh, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Gut

    1,9

    Live Fresh Immun-Shot Ingwersturm

    • Typ: Shot
    • Geschmacks­rich­tung: Ing­wer
  • 10
    Saft im Test: Orange 100 % Direktsaft (demeter) von Voelkel, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Gut

    2,0

    Voelkel Orange 100 % Direktsaft (demeter)

    • Typ: Frucht­saft
    • Geschmacks­rich­tung: Orange
    • Bio: Ja
  • 11
    Saft im Test: Sanfte Säfte Orange von Amecke, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    Gut

    2,2

    Amecke Sanfte Säfte Orange

    • Typ: Frucht­saft
    • Geschmacks­rich­tung: Orange
    • Art: Ohne Frucht­fleisch
  • 12
    Saft im Test: Apfelsaft (klar) von Beckers Bester, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    Gut

    2,2

    Beckers Bester Apfelsaft (klar)

    • Typ: Frucht­saft
    • Geschmacks­rich­tung: Apfel
    • Art: Klar
  • 13
    Saft im Test: Milder Apfel mit Acerola von Hohes C, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    Gut

    2,3

    Hohes C Milder Apfel mit Acerola

    • Typ: Frucht­saft
    • Geschmacks­rich­tung: Apfel
    • Art: Klar
  • 14
    Saft im Test: Bio-Apfelsaft von Streuobstwiesen von Van Nahmen, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    Gut

    2,3

    Van Nahmen Bio-Apfelsaft von Streuobstwiesen

    • Typ: Frucht­saft
    • Geschmacks­rich­tung: Apfel
    • Bio: Ja
  • 15
    Saft im Test: Apfel-Direktsaft naturtrüb von Edeka, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    Gut

    2,3

    Edeka Apfel-Direktsaft naturtrüb

    • Typ: Frucht­saft
    • Geschmacks­rich­tung: Apfel
    • Art: Natur­trüb
  • 16
    Saft im Test: 100% Apfel Direktsaft naturtrüb von Pfanner, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut

    Gut

    2,5

    Pfanner 100% Apfel Direktsaft naturtrüb

    • Typ: Frucht­saft
    • Geschmacks­rich­tung: Apfel
    • Art: Natur­trüb
  • 17
    Saft im Test: Apfel naturtrüb von Granini, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut

    Gut

    2,5

    Granini Apfel naturtrüb

    • Typ: Frucht­saft
    • Geschmacks­rich­tung: Apfel
    • Art: Natur­trüb
  • 18
    Saft im Test: Roter Multivitaminsaft von Hohes C, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend

    Befriedigend

    2,7

    Hohes C Roter Multivitaminsaft

    • Typ: Frucht­saft
    • Geschmacks­rich­tung: Mul­ti­vit­amin
  • 19
    Saft im Test: Demeter Grüner Smoothie von Voelkel, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend

    Befriedigend

    2,9

    Voelkel Demeter Grüner Smoothie

    • Typ: Smoo­thie
    • Geschmacks­rich­tung: Rote Beete, Grün­kohl, Spi­nat
    • Bio: Ja
  • 20
    Saft im Test: Sanfte Säfte Apfel naturtrüb von Amecke, Testberichte.de-Note: 3.1 Befriedigend

    Befriedigend

    3,1

    Amecke Sanfte Säfte Apfel naturtrüb

    • Typ: Frucht­saft
    • Geschmacks­rich­tung: Apfel
    • Art: Natur­trüb
  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Säfte nach Beliebtheit sortiert. 

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Säfte

Bezeich­nun­gen und Frucht­saftan­teile

Beim Einkauf im Supermarkt stolpert der Verbraucher immer wieder über neue Bezeichnungen für Fruchtsafterzeugnisse. Da tummeln sich klassische Fruchtsäfte neben Direktsäften, Fruchtsaftgetränken und Nektaren. Während der Unterschied zwischen einem herkömmlichen Fruchtsaft und einem Fruchtnektar noch vielen geläufig sein mag, sieht das beim Unterschied zwischen Fruchtsaft und Fruchtsaftgetränk sicherlich schon anders aus. Und worin unterscheiden sich Fruchtsäfte von Direktsäften? Eine Übersicht über die Bezeichnungen.

Echter Fruchtsaft

Eigentlich ist es ganz einfach: Als Fruchtsaft darf in Deutschland nur verkauft werden, was beim Herstellungsprozess zu 100 Prozent aus Fruchtsaft und Fruchtfleisch generiert wird. Der auf diese Weise erzeugte Saft darf anschließend zwar verdünnt oder eingedickt werden, weitere Veränderungen sind aber nicht zulässig. In der Regel wird Fruchtsaft als Konzentrat gelagert und erst zum Verkauf wieder mit Wasser verdünnt. In der Vergangenheit durfte noch Zucker als Ausgleich zu starker Säure beigegeben werden, doch seit 2012 ist auch das verboten.

Der Marketingbegriff des Direktsaftes

Da der Verbraucher in jüngerer Vergangenheit die seit langem übliche Fruchtsaftkonzentration mit anschließender Rückverdünnung zunehmend kritischer betrachtet, hat die Industrie zusätzlich den Begriff „Direktsaft“ eingeführt. Dieser ist allerdings ein reiner Marketingbegriff, der offiziell nicht geschützt ist und daher nur zusätzlich zu „Fruchtsaft“ geführt werden darf. Damit bezeichnen die Hersteller gerne ihre Säfte, die direkt nach der Pressung in den Handel kommen. Allerdings werden diese wie Milch pasteurisiert, um sie haltbar zu machen. Dabei werden nicht nur Keime und Bakterien abgetötet, sondern auch Geschmacksträger und Vitamine. Anders als von der Öffentlichkeit gerne wahrgenommen sind Direktsäfte also nicht gesünder oder besser als Fruchtsäfte aus Konzentrat.

Nektar vs. Fruchtsaft

Einen echten Unterschied gibt es dagegen zu Fruchtnektar. Dieser besitzt je nach Fruchtsorte nur einen Fruchtanteil zwischen 25 und 50 Prozent, zudem dürfen mehr Zusatzstoffe enthalten sein als lediglich Zucker. Meist handelt es sich dabei um dickflüssigere Säfte, bei denen zur Geschmacksaufbesserung und Haltbarmachung noch Stoffe wie Milchsäure, Citronensäure und Ascorbinsäure zugesetzt werden. Noch minderwertiger sind die sogenannten Fruchtsaftgetränke. Trotz der leicht mit echten Fruchtsäften zu verwechselnden Aufschrift besitzen diese Säfte oft nur Fruchtanteile zwischen 6 und 40 Prozent, der Rest sind Zuckerwasser und andere Lebensmittelzusatzstoffe. Sie werden meist als billige Alternative zu echten Säften angeboten.

von Janko Weßlowsky

Redaktionsleiter – bei Testberichte.de seit 2007.

Zur Saft Bestenliste springen

Tests

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 3/2022
    • Erschienen: 02/2022

    Direkt ist am besten

    Testbericht über 26 Apfelsäfte

    „Nur 6 der 26 Produkte im Test sind gut – alles naturtrübe Direktsäfte. Apfelsaft aus Konzentrat ist bestenfalls befriedigend.“ Testumfeld: Im Vergleichstest der Stiftung Warentest befanden sich insgesamt 26 Apfelsäfte, darunter 16 Direktsäfte und 10 Säfte aus Konzentrat. Geprüfte Kriterien waren jeweils das sensorische

    zum Test

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 4/2022
    • Erschienen: 03/2022

    Mix mit Apfel schlägt Birne pur

    Testbericht über 10 Birnensäfte

    „Von den reinen Birnensäften überzeugt im Test keiner insgesamt. Dafür gibt es fünf gute Apfel-Birnen-Säfte, die zudem preisgünstig sind. Ganz hinten: Becker‘s Bester.“ Testumfeld: Stiftung Warentest hat vier reine Birnensäfte und sechs Apfel-Birnen-Säfte getestet. Bewertungskriterien waren Sensorisches Urteil,

    zum Test

    • ÖKO-TEST

    • Ausgabe: 1/2022
    • Erschienen: 12/2021
    • Seiten: 8

    Ausgepresst

    Testbericht über 20 Orangensäfte

    „Orangensaft ist beliebt. Doch welche Arbeitsbedingungen herrschen in den Herkunftsländern der Früchte? Wie schmecken die Säfte? Enthalten sie Pestizide? Wir wollten es genau wissen. Acht von 20 Produkten können wir empfehlen.“ Testumfeld: Im Vergleich der Öko-Test waren 20 Sorten Orangensaft, 5 davon sind Bio-zertifiziert.

    zum Test

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Säfte

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Säfte Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Säfte sind die besten?

Die besten Säfte laut Tests und Meinungen:

» Hier weiterlesen

Wie bewertet Stiftung Warentest Säfte?

„Direkt ist am besten“ (Erschienen 02/2022)

„Nur 6 der 26 Produkte im Test sind gut – alles naturtrübe Direktsäfte. Apfelsaft aus Konzentrat ist bestenfalls befriedigend.“ ...

» Vollständige Testzusammenfassung lesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf