Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Säfte am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

46 Tests 1.700 Meinungen

Die besten Säfte

1-20 von 445 Ergebnissen
Neuester Test:

Ratgeber: Säfte

Bezeich­nun­gen und Frucht­saftan­teile

Beim Einkauf im Supermarkt stolpert der Verbraucher immer wieder über neue Bezeichnungen für Fruchtsafterzeugnisse. Da tummeln sich klassische Fruchtsäfte neben Direktsäften, Fruchtsaftgetränken und Nektaren. Während der Unterschied zwischen einem herkömmlichen Fruchtsaft und einem Fruchtnektar noch vielen geläufig sein mag, sieht das beim Unterschied zwischen Fruchtsaft und Fruchtsaftgetränk sicherlich schon anders aus. Und worin unterscheiden sich Fruchtsäfte von Direktsäften? Eine Übersicht über die Bezeichnungen.

Echter Fruchtsaft

Eigentlich ist es ganz einfach: Als Fruchtsaft darf in Deutschland nur verkauft werden, was beim Herstellungsprozess zu 100 Prozent aus Fruchtsaft und Fruchtfleisch generiert wird. Der auf diese Weise erzeugte Saft darf anschließend zwar verdünnt oder eingedickt werden, weitere Veränderungen sind aber nicht zulässig. In der Regel wird Fruchtsaft als Konzentrat gelagert und erst zum Verkauf wieder mit Wasser verdünnt. In der Vergangenheit durfte noch Zucker als Ausgleich zu starker Säure beigegeben werden, doch seit 2012 ist auch das verboten.

Der Marketingbegriff des Direktsaftes

Da der Verbraucher in jüngerer Vergangenheit die seit langem übliche Fruchtsaftkonzentration mit anschließender Rückverdünnung zunehmend kritischer betrachtet, hat die Industrie zusätzlich den Begriff „Direktsaft“ eingeführt. Dieser ist allerdings ein reiner Marketingbegriff, der offiziell nicht geschützt ist und daher nur zusätzlich zu „Fruchtsaft“ geführt werden darf. Damit bezeichnen die Hersteller gerne ihre Säfte, die direkt nach der Pressung in den Handel kommen. Allerdings werden diese wie Milch pasteurisiert, um sie haltbar zu machen. Dabei werden nicht nur Keime und Bakterien abgetötet, sondern auch Geschmacksträger und Vitamine. Anders als von der Öffentlichkeit gerne wahrgenommen sind Direktsäfte also nicht gesünder oder besser als Fruchtsäfte aus Konzentrat.

Nektar vs. Fruchtsaft

Einen echten Unterschied gibt es dagegen zu Fruchtnektar. Dieser besitzt je nach Fruchtsorte nur einen Fruchtanteil zwischen 25 und 50 Prozent, zudem dürfen mehr Zusatzstoffe enthalten sein als lediglich Zucker. Meist handelt es sich dabei um dickflüssigere Säfte, bei denen zur Geschmacksaufbesserung und Haltbarmachung noch Stoffe wie Milchsäure, Citronensäure und Ascorbinsäure zugesetzt werden. Noch minderwertiger sind die sogenannten Fruchtsaftgetränke. Trotz der leicht mit echten Fruchtsäften zu verwechselnden Aufschrift besitzen diese Säfte oft nur Fruchtanteile zwischen 6 und 40 Prozent, der Rest sind Zuckerwasser und andere Lebensmittelzusatzstoffe. Sie werden meist als billige Alternative zu echten Säften angeboten.

Zur Saft Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 3/2021
    • Erschienen:
    • Seiten: 8

    Bunt, fruchtig, selten gut

    Testbericht über 25 Obst-Smoothies

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    „Von A wie Apfel über M wie Mango bis Z wie Zucchini – so vielfältig wie die Zutaten sind auch die Testergebnisse. Nur 6 der 25 Smoothies überzeugen.“ Testumfeld: Im Vergleichstest waren 25 Obst-Smoothies, darunter 8 mit Gemüse („Green Smoothies“) und 11 Bioprodukte. Sowohl von den Smoothies mit Obst als auch von den

    zum Test

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • Seiten: 16

    Saftiger Liebling

    Testbericht über 26 Orangensäfte, davon 8 Direktsäfte

    Orangensaft: Direktsaft aus dem Kühlregal ist oft teurer als Orangensaft aus Konzentrat. Ist er auch besser? Wir haben 26 Säfte geprüft. Testumfeld: Die Stiftung Warentest prüfte im Vergleich 26 Orangensäfte, darunter 3 Bioprodukte und 2 Produkte aus fairem Handel. 18 Säfte wurden aus Konzentrat hergestellt und enthielten kein Fruchtfleisch. Als Direktsaft mit

    zum Test

    • Konsument

    • Ausgabe: 4/2015
    • Erschienen: 03/2015
    • Seiten: 5

    Saftige Überraschungen

    Testbericht über 20 Apfelsäfte

    Apfelsaft von guter Qualität gibt es schon um wenig Geld. Wie viel Zucker in den naturtrüben und den klaren Säften aus Konzentrat steckt, hat aber selbst uns überrascht. Ärgerlich auch, dass manche Hersteller einen auf Heimat machen, obwohl die Äpfel für ihren Saft nicht aus Österreich kommen. Testumfeld: Im Vergleich befanden sich 20 Apfelsaft-Produkte.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Säfte.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Säfte Testsieger

Weitere Ratgeber zu Säfte

Alle anzeigen
    • aktiv laufen

    • Ausgabe: 3/2014
    • Erschienen: 04/2014
    • Seiten: 4

    Gesunde Fitmacher

    Läufer wissen längst: Gesunde Ernährung gehört zum Sport wie Schnürsenkel zum Laufschuh. Doch welche Lebensmittel sind die besten Fitmacher? Unsere Expertin Friederike Feil sagt Ihnen, was demnächst öfter auf den Teller kommen sollte.

    ... zum Ratgeber

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Säfte sind die besten?

Die besten Säfte laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen