Die besten Vitra Bürostühle

Top-Filter: Typ

  • Gefiltert nach:
  • Vitra
  • Alle Filter aufheben
  • Vitra Physix

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Bürostuhl im Test: Physix von Vitra, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Vitra ID Chair Concept

    • Sehr gut 1,0
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Bürostuhl im Test: ID Chair Concept von Vitra, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Vitra HeadLine

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 1 Meinung
    Bürostuhl im Test: HeadLine von Vitra, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Vitra Ypsilon

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
  • Vitra Meda 2

    • Befriedigend 3,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
  • Vitra Oson CE

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Vitra Bürostühle.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Mit Stil gesund bleiben
    FACTS Special 2013/2014 Recht und Wirtschaft (4/2013) Rückenbeschwerden schmerzen nicht nur den Arbeitnehmer, sondern auch den Arbeitgeber, da hierdurch Krankheitstage der Mitarbeiter entstehen, die erhebliche Kosten verursachen. Bürodrehstühle wie beispielsweise der ‚Delta-RS‘ von Delta-V sollen dem entgegenwirken. Im Check war ein Bürostuhl, welcher mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnet wurde. Als Testkriterien dienten Qualität, Funktionalität, Ergonomie und Preis.
  • Das Büro 4/2017 Bürostuhl und Spaß - passt das überhaupt zusammen? Wir finden, durchaus. Das bewegte Sitzen auf IN und R16 bereitet zum Beispiel echte Freude. Die federnden Armlehnen von VINTAGEis5 bergen großes Spaßpotenzial. Und die Rennsemmel von Quersus bringt einen Hauch von Nürburgring ins Büro. Mitunter hört der Spaß jedoch auf, wenn der Blick auf den Preis fällt. Stolze 1.849 Euro (netto) sind für Aeron Remastered aufzubringen. Und ist er damit zehnmal so gut wie Ikeas Volmar für 192 Euro (netto)?
  • Alle aus einem Guss
    FACTS 5/2017 Die Rückstellkraft der Synchronbewegung lässt sich so dem Körpergewicht entsprechend in sieben Stufen anpassen. Alle Bedienelemente des AIMIS1 sind so angebracht, dass sie der Anwender auch im Sitzen gut und bequem erreichen kann. Im Test hat der neue Bürostuhl überzeugt: Alle Mitarbeiter, die am Test teilnahmen, konnten nach sehr kurzer Eingewöhnungszeit mit allen Funktionen gut umgehen. Ein Nachschlagen in der gut verständlichen Bedienungsanleitung war kaum notwendig.
  • Ein heißer Favorit
    FACTS 6/2015 Das Unternehmen bezeichnet den neuen Bürostuhl als Teamplayer, der überall im Unternehmen eine gute Figur macht. In der Tat: Der favorite ist sehr gut ausgestattet.
  • FACTS Special Büromöbel (10/2013) Rainer Wagner, geschäftsführender Gesellschafter von WAGNER Unser W7 ist unser neues Allround-Talent und hat unter anderem mit seiner einstellbaren "Dondola®+" -Technik eine noch nie da gewesene Vielfalt an Einstellungsmöglichkeiten. Mit seiner schlichten, eleganten Form lässt er sich perfekt an jedem Arbeitsplatz einsetzen. Bei einer UVP ab 780,00 Euro ist die Ausstattung kaum zu toppen.
  • Das Büro Nr. 4 (September/Oktober 2013) Bronze für RIYA von Bene. Das Testmodell fiel in erster Linie durch sein sehr modernes Design auf: das Sitzpolster in Jeansoptik, die Einstellmöglichkeiten in Signal-Orange, der Rest vorwiegend in modernem Weiß. RIYA bietet außerdem einen sehr hohen ergonomischen Komfort. Der hochwertige Bürodrehstuhl hat allerdings auch seinen Preis. Der Sino von Pending hat sich dank seiner außergewöhnlichen Pendelmechanik als überaus beweglicher und bewegender Bürostuhl erwiesen.
  • Hoch hinaus und weit nach vorne
    FACTS 2/2013 Mit der Modellreihe "volto" zeigte Original Steifensand bereits 2011, dass eine hohe Qualität nicht teuer sein muss. Der "volto comfort" erhielt im Mai 2011 aufgrund seiner Ergonomie, der einfachen Bedienung und des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses das Testurteil "sehr gut". Inzwischen hat Original Steifensand den "volto plus" auf den Markt gebracht. Die Unterschiede zur Vorgängerserie: eine Membranplatte in der Sitzfläche und neue Designelemente.
  • Das Büro Nr. 4 (September/Oktober 2012) Mein Stuhl? - Ähm " Vor dem eigentlichen Test wurden - wie schon in den Vorjahren - alle Probanden gebeten, allgemeine Fragen zu beantworten. Als Erstes wurde nach Hersteller und Produktname des derzeit "besessenen" Bürostuhls gefragt. Ergebnis: 67 % der Tester kannten weder das eine noch das andere. Dies entspricht im Groben den Werten der Vorjahre (siehe Grafik).
  • Gesund arbeiten
    Business & IT 1/2009 Armauflagen entlasten den Nackenbereich und sollten ebenfalls in der Höhe verstellbar sein. Sitzalternativen wie Schwinghocker gelten als sinnvolle Ergänzung, dürfen aber den Bürostuhl nicht ersetzen. Sitzbälle sind also eher nicht zu empfehlen. Beim Sitzen sollten Ober- und Unterschenkel einen rechten oder leicht stumpfen Winkel (etwas größer als 90 Grad) bilden. Auch Ober- und Unterarm sollten bei aufrechter Sitzposition einen rechten Winkel einnehmen.
  • FACTS 7/2011 Der Indiana von Nowy Styl bot komfortable Leistungsmerkmale für eine optimale Sitzeinstellung. Bis auf das Drehrad für die Gewichtseinstellung, das im Sitzen nur schwer erreichbar war, hatten die Redakteure wenig am Indiana auszusetzen. Auch die Bedienelemente des IKEA-Stuhls ließen sich intuitiv bedienen. Für die Gewichtseinstellung war ein praktischer Drehgriff an der Seite angebracht, über den der Stuhl sehr schnell an den Nutzer angepasst werden konnte.
  • FACTS Special Orgatec (10/2010) Die FACts-Redaktion testet schon seit fast 20 Jahren Multifunktionssysteme, Frankiermaschinen, notebooks, Aktenvernichter, Kaffeemaschinen, Bürodrehstühle und eigentlich alles, was man im Büro verwenden könnte. Über diese lange Zeit hat die Redaktion eine Menge erfahrung gesammelt und genau das ist auch der grund, warum sich FACts entschlossen hat, in diesem test auf ein gesamtergebnis zu verzichten.
  • Der unsichtbare Halt
    FACTS 2/2009 Rücken- und Bauchmuskulatur sowie die Bandscheiben sollen so entlastet werden. Beim Zurücklehnen senkt sich der hintere Sitzteil ab, wobei der unterstützende Kontakt zur Rückenlehne erhalten bleiben soll. So fördert der Stuhl häufige Haltungswechsel und beugt Rücken- und Wirbelsäulenerkrankungen vor. Heute findet die Beckenstütze beispielsweise Verwendung in der Modellreihe Collection C. Diese hat zudem eine Synchronmechanik integriert: Sitz und Rückenlehne folgen synchron jeder Körperhaltung.
  • Ein Chamäleon im Büro
    red dot 1/2011 Es bemerkt sogleich, wenn sich seine Umwelt verändert. Das Chamäleon ist ein Lebewesen, welches mittels seiner Tarnfarben auf Veränderungen reagiert und damit auch seinen Stimmungen Ausdruck verleiht – als ein sofort auf wechselnde Bedingungen reagierender Organismus hat es in seiner spezifischen Umgebung viele Vorteile. Ein solches Prinzip der individuellen Anpassung impliziert auch die Gestaltung des Bürostuhles Diffrient World ...
  • Ein wahrer Held
    FACTS 6/2009 Der von Eckard Hansen und Gerhard Reichert designte Bürodrehstuhl ‚Hero‘ des Möbelherstellers Interstuhl zeigt neben einer wertigen Verarbeitung auch eine große Vielfalt an Ausstattungsmöglichkeiten.
  • Unaufdringlich schönes Design
    Das Büro 6/2010 Der ergonomische Bürostuhl too 2.0 von Brunner sorgt für noch mehr Sitzkomfort und hat auch optisch einiges zu bieten.
  • Sitzen nach Wunsch
    FACTS 12/2009 Eine einheitliche Möblierung im Unternehmen sicherzustellen und dabei jedem Mitarbeiter seine Wunschausstattung zu gewähren, ist nicht unmöglich: mit der Modellreihe Ceto des Herstellers Original Steifensand. Als Testkriterien dienten Ergonomie, Bedienung sowie Funktionalität, Design und Preis.
  • Schöne Bescherung!
    FACTS 3/2008 Der schwedische Möbelhersteller IKEA hat mit dem ‚Allak‘ einen Drehstuhl im Programm, der zwar im Preis kaum zu schlagen, aber für den täglichen Einsatz im Büro nicht geeignet ist.
  • Schwebend entspannen
    FACTS Special Büromöbel (10/2007) Erstmalig präsentiert Original Steifensand mit dem neuen Servo das Pro-Aktiv-Sitzsystem. Eine schwebende Sitzfläche soll Bewegung und Entspannung gleichzeitig ermöglichen.
  • The One
    FACTS Special 2013 Steuern und Finanzen (9/2012) Durch elegante, klare Formen mit dem gewissen Etwas verleihen die Dreh- und Konferenzstühle Sitagone aus dem Hause Sitag dem Büro und dem Konferenzraum ein unverwechselbares Gesicht. Getestet wurde eine Bürostuhl-Serie, die keine Endnote erhielt.