ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Büro­dreh­stuhl
Funk­tio­nen: Wipp­me­cha­nik
Mehr Daten zum Produkt

Vitra Physix im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „Empfehlung der Redaktion (büroHIT best of the best: Design)“

    6 Produkte im Test

    „In der Kategorie Design hat sich der Bürodrehstuhl Physix von vitra durchgesetzt. Alberto Meda komponierte ein Zusammenspiel von drei Elementen (flexible Rahmenkonstruktion, elastischer Strickbezug und stabilisierende Mechanik-Einheit). So ist ein Wechselspiel aus starren und flexiblen Elementen für ein neues, dynamisches Sitzerlebnis entstanden.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Vitra Physix

zu Vitra Physix

  • Vitra Physix Drehstuhl mit Rollen für Hartboden

Passende Bestenlisten: Bürostühle

Datenblatt zu Vitra Physix

Verfügbare Materialien Stoff
Funktionen Wippmechanik
Neigungsverstellbar fehlt
Höhenverstellbar fehlt
Rückenlehne verstellbar fehlt
Technische Daten
Typ Bürodrehstuhl
Sitzhöhe 39 - 51 cm
Sitzbreite 49 cm
Sitztiefe 43,5 cm
Lehnenhöhe 47 cm
Gesamthöhe 88 - 100 cm
Mit Kopfstütze lieferbar fehlt
Mit Armlehnen lieferbar vorhanden
Fußauslösung fehlt
Dynamisches Sitzen
Synchronmechanik fehlt
Asynchronmechanik fehlt
Permanentkontaktmechanik fehlt
Wippmechanik vorhanden
Bewegliche Sitzfläche fehlt
Geteilte Rückenlehne fehlt
Geteilte Sitzfläche fehlt
Ergonomie
Sitzhöhenverstellung vorhanden
Sitztiefenverstellung fehlt
Kopfstütze fehlt
Lendenwirbelstütze vorhanden
Muldensitz fehlt
Sattelsitz fehlt
Fußkreuz mit Auflageflächen fehlt
Sitztechnik für mehrere Nutzer
Gewichtsregulierung fehlt
Gewichtsautomatik fehlt
Verstellbare Lendenwirbelstütze fehlt
Rollen
Rollentyp
  • Hartbodenrollen
  • Weichbodenrollen

Weiterführende Informationen zum Thema Vitra Physix können Sie direkt beim Hersteller unter vitra.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Office-Professionals-Test 2013

OFFICE ROXX - 25 % gaben an, dass sie die Einstellmöglichkeiten an ihrem Stuhl nie oder nur sehr selten nutzen. Diese Werte liegen ebenfalls im Bereich der Vorjahre. Dass jeder Vierte nach der Ersteinstellung nichts mehr oder kaum noch etwas an seinem Bürodrehstuhl verstellt, ist in Bezug auf die Rückenlehnenarretierung problematisch. Denn die Möglichkeit, diese je nach Aufgabe und Stimmung zu lösen oder zu aktivieren, trägt entscheidend zum Sitzkomfort bei. …weiterlesen