ÖKO-TEST prüft Bürostühle (9/2015): „Sitzenbleiber“

Was wurde getestet?

Im Praxistest befanden sich 10 Schreibtischstühle für Kinder und Jugendliche, darunter befanden sich 9 Drehstühle und ein Kufenstuhl. Die Gesamturteile reichten von „sehr gut“ bis „ungenügend“. Die Urteile beruhten auf den Testkriterien Praxisprüfung (Sicherheit, Ergonomie, Handhabung) und Inhaltsstoffe. Zudem wurden weitere Mängel beurteilt. Der Einkauf der Testprodukte erfolgte im Mai/Juni 2015.

  • Kettler Berri

    • Typ: Kinder- & Jugenddrehstuhl;
    • Funktionen: Sitzhöhe verstellbar, Muldensitz, Rückenlehne verstellbar, Sitztiefe verstellbar

    Im vorderen Drittel des Testfeldes platzierte sich der Kettler Berri. Gelobt wurde vor allem die schnelle Montage. Jedoch zeigten sich einige Mängel im Praxistest, wie die zu hoch angesetzte Stützfunktion als auch der Hohlraum unter dem Sitzflächen-Bezugsstoff. Im Testlabor fand man den Inhaltsstoff Antimon, welcher Reizungen der Haut und der Schleimhäute verursachen kann. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Berri
  • Links Pezzi

    • Typ: Kinder- & Jugenddrehstuhl;
    • Funktionen: Sitzhöhe verstellbar

    Zu den schlechtesten Stühlen im Testfeld gehörte der Pezzi der Firma Link's. Die Tester bemängelten die gesamte Konstruktion des Schreibtischstuhls, da diese zu einem schnellen Kippen neigt und somit eine Sicherheitsgefahr darstellt. Zudem verfügt das Modell nicht über eine einstellbare Rückenlehne und Sitztiefe, daraus können Haltungsschäden resultieren. Hier will der Hersteller nachbessern. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Pezzi
  • Mayer Torro-Sit

    • Typ: Kinder- & Jugenddrehstuhl;
    • Funktionen: Sitzhöhe verstellbar

    Im Mittelfeld der Testergebnisse befand sich der Multifunktionsstuhl von Mayer. Kritisiert wurde die Lehnenkonstruktion, da vor allem der obere Lehnenbereich nur eine eingeschränkte Nutzungsmöglichkeit zulässt, im schlimmsten Falle können daraus Haltungsschäden resultieren. Auch im Testkriterium Inhaltsstoffe hatten die Tester einiges zu bemängeln: Es wurde ein Weichmacher nachgewiesen, der ab einer bestimmten Menge verboten ist. Zudem fanden die Tester einen hohen Gehalt an phosphororganischen und halogenorganischen Verbindungen, welche krebserregend sein als auch wie ein Nervengift wirken können. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Torro-Sit
  • Moizi 6

    • Typ: Kinder- & Jugenddrehstuhl;
    • Funktionen: Sitzhöhe verstellbar, Rückenlehne verstellbar, Wippmechanik, Sitztiefe verstellbar

    Der Kufenstuhl von Moizi wies keine bedenklichen oder schädlichen Inhaltsstoffe auf. Das teuerste Modell im Testfeld musste dennoch harte Kritik einstecken: Die Tester sahen eine potentielle Verletzungsgefahr zwischen Boden und Stützelement der Kufen. Daraus resultierte das „mangelhafte“ Ergebnis im Teilbereich Sicherheit. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    6
  • Moll System Maximo 15

    • Typ: Kinder- & Jugenddrehstuhl;
    • Funktionen: Sitzhöhe verstellbar, Muldensitz, Rückenlehne verstellbar, Sitztiefe verstellbar

    Der Moll Maximo überzeugte die Tester in allen Gesichtspunkten. Im Schadstofftest konnten keinerlei bedenkliche Inhaltsstoffe nachgewiesen werden. Ebenso fehlerfrei war das Modell auch im Praxistest. Lediglich die fehlende Gasdruckfeder, über die die richtige Sitzhöhe einzustellen ist, wurde von den Testern als Manko angesehen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Maximo 15
  • Paidi Pepe

    • Typ: Kinder- & Jugenddrehstuhl;
    • Funktionen: Sitzhöhe verstellbar, Muldensitz, Rückenlehne verstellbar, Sitztiefe verstellbar

    Zu den besten Stühlen im Testfeld gehörte der Paidi Pepe, das zeigte auch der bestandene Belastungstest zur Kippsicherheit. Bemängelt wurden die ungünstige Lage der Beckenrandabstützung als auch der Hohlraum unter dem Polster der Sitzfläche. Gelobt wurde die Verstellmöglichkeit der Gasdruckfeder, die von Kindern ab 6 Jahren problemlos benutzt werden kann. Lediglich die Griffmulde am Stellteil fanden die Testern zu klein. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Pepe
  • Rovo Chair Five

    • Typ: Kinder- & Jugenddrehstuhl;
    • Funktionen: Sitzhöhe verstellbar, Muldensitz, Rückenlehne verstellbar, Sitztiefe verstellbar

    Der Rovo Five gehört zu den schlechtesten Produkten im Testfeld. Unter Belastung kippte der Stuhl leicht nach hintenüber, zudem birgt die Sitztiefenverstellung Verletzungsgefahren für die Finger. Den Scheuertest konnte das Modell nicht souverän überstehen, es waren deutliche Farbunterschiede zu erkennen. Auch im Kriterium Inhaltsstoffe konnte das Produkt nicht überzeugen. Die Tester fanden die Weichmacher DINP und DEHT, welche gesundheitsschädlich sein können. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Five
  • Terena Kinderstuhl

    • Typ: Kinder- & Jugenddrehstuhl;
    • Funktionen: Sitzhöhe verstellbar

    Der günstigste und auch schlechteste Stuhl im gesamten Testfeld zeigte im Praxistest erhebliche Mängel. Das Modell konnte weder den Kipp- noch den Rollwiderstandstest bestehen und auch im Teilbereich Ergonomie machte der Bürostuhl keine gute Figur: Die Beckenrandabstützung ist ungünstig positioniert und ebenso wenig nutzbar ist der obere Lehnenbereich. Hinzu kommt die fehlende Möglichkeit, Rückenlehne und Sitztiefe einstellen zu können. Lediglich im Schadstofftest konnte der Terena Kinderstuhl ein „gutes“ Testergebnis erzielen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Kinderstuhl
  • Topstar Ergokid 15 Jet

    • Typ: Kinder- & Jugenddrehstuhl;
    • Funktionen: Sitzhöhe verstellbar, Muldensitz, Rückenlehne verstellbar, Sitztiefe verstellbar

    Zu der unteren Preisklasse gehört der Topstar Ergokid. Dieser erhielt eine „mangelhafte“ Bewertung in den Teilbereichen Sicherheit als auch Handhabung. Dies war dem Umstand geschuldet, dass der Stuhl im Belastungstest nach hintenüber kippte. Außerdem überstand der Stoffbezug die Scheuerprüfung nicht. Das „befriedigende“ Ergebnis im Teilbereich Ergonomie verhinderte ein schlechteres Gesamtergebnis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Ergokid 15 Jet
  • Topstar Open Art Junior

    • Typ: Kinder- & Jugenddrehstuhl;
    • Funktionen: Muldensitz, Rückenlehne verstellbar, Wippmechanik, Sitztiefe verstellbar

    Der Open Art Junior von Topstar schnitt im Praxistest durchwachsen ab. Die Prüfung des Rollwiderstandes als auch der Kipptest nach vorne erfolgten fehlerfrei, jedoch kippte der Stuhl unter Belastung nach hintenüber. Außerdem bemängelten die Tester die Beckenrandabstützung, hier können Nutzer keinen optimalen Halt finden - auf längere Nutzungsdauer gesehen können daraus Haltungsschäden entstehen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Open Art Junior

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Bürostühle