Eiscremes

180

Top-Filter: Geschmacksrichtung

  • Vanille Vanille
  • Erdbeere Erdbeere
Neuester Test: 25.07.2019

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Eiscremes Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 8/2019
    • Erschienen: 07/2019
    • Seiten: 7

    Echt cool

    Testbericht über 19 Vanilleeis

    Sattes Gelb und schwarze Pünktchen machen noch lange kein gutes Vanilleeis, meint die Stiftung Warentest. Was Verbraucher nur schwer erkennen können: Oft knausern die Hersteller bei der Zugabe von Vanilleschoten und tricksen mit Aromen, Fett und Zucker. Mogelpackung: Viele Eiscremes enthalten mehr Luft als Eismasse. Testumfeld: Im Check: 19 Eiscremes,

    zum Test

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • Seiten: 9

    Eine Sünde wert

    Testbericht über 20 Schokoladeneis-Produkte

    Schokoladeneis: Eisliebhaber dürfen sich über sieben gute Produkte im Test freuen. Der Sieger heißt Häagen Dasz: Die Eiscreme verzaubert Schokofans mit einer frischen Sahnenote und vielen Raspeln. Testumfeld: Gegenstand des Testberichts waren 20 Speiseeis-Produkte der Geschmacksrichtung Schokolade in Haushaltspackungen, darunter befanden sich auch 2 Bioprodukte.

    zum Test

    • Konsument

    • Ausgabe: 7/2013
    • Erschienen: 06/2013

    Top mit Topping

    Testbericht über 12 Frozen Yogurt

    Frozen Yogurt macht dem Stanitzel aus dem Eissalon zunehmend Konkurrenz. Vor allem bei jüngeren Zielgruppen ist das stylishe Eis mit den coolen Toppings schwer angesagt. Testumfeld: Es wurden 12 verschiedene Frozen Yogurt getestet. Darunter befanden sich 10 offene Frozen Yogurt mit Topping aus diversen Läden und 2 verpackte Produktvarianten aus dem Supermarkt.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Eiscremes.

Ratgeber zu Eiscremes

Laktosefreier Eisgenuss

Nahrungsmittelunverträglichkeiten greifen um sich. Mittlerweile muss ein Großteil der Bevölkerung mit der einen oder anderen Einschränkung leben. Der eine verträgt keine roten Früchte, ein anderer kein weißes Brot mit ausgemahlenem Mehl. Besonders häufig ist mittlerweile die Laktoseintoleranz, bei der Milchzucker nicht verdaut werden kann. Eigentlich normal, denn evolutionär gesehen soll der Mensch eben nur im Säuglingsalter die Muttermilch aufnehmen. Wir Europäer decken aber mit Milch, Joghurt, Butter, Käse und all den anderen Produkten einen Großteil unseres Speiseplans. Bei Laktoseintoleranz muss all dies plötzlich gemieden werden – das gilt auch für Speiseeis mit Milch als Bestandteil.

Toleranzschwelle kann sehr unterschiedlich ausfallen

Nun bleibt nicht jede Unverträglichkeit lebenslang oder ist gleich stark ausgeprägt. So mancher fühlt allenfalls ein Völlegefühl, andere haben einen etwas flotteren Stuhlgang, wiederum andere bekommen zusätzlich starkes Bauchgrimmen. Wirklich schädlich scheint diese Laktoseintoleranz nicht zu sein, doch sind Studien dazu rar. Klar ist: Wer starke Symptome hat, muss Lebensmittel mit Milchzucker als Bestandteil meiden oder zumindest auf solche mit möglichst niedrigen Anteilen zurückgreifen. Die Toleranzschwelle muss wohl jeder für sich selbst herausfinden. Vielfach muss daher auch nicht Eiscreme strikt gemieden werden.

Welche Eistypen kommen in Frage?

Zunächst einmal kann es helfen, anstatt zum klassischen Milchspeiseeis mit Vanille oder Schokolade zu einem Sorbet zu greifen. Sorbets bestehen zum Großteil aus Wasser und Fruchteis, weshalb Laktose nicht oder nur in geringsten Mengen vorhanden ist. Doch Achtung: Wer wirklich extrem empfindlich reagiert, sollte genau hinsehen. Denn viele Hersteller setzen ihren Sorbets künstlich Milchzucker hinzu, da dieser für eine cremigere Konsistenz sorgt. Je schneller ein Eis schmilzt und je wässriger die Konsistenz, desto weniger Milchzucker ist in der Regel enthalten.

Eis auf Sojabasis

Eine Alternative sind vielfach Diäteissorten mit Soja als Basis. Soja hat bei der Herstellung ähnliche Eigenschaften wie Lactose und sorgt ebenfalls für ein cremigeres Genussvergnügen. Häufig wird bei Sojaeis komplett auf Laktose verzichtet, aber auch hier ist natürlich ein prüfender Blick nicht falsch, da es leider immer Ausnahmen gibt. Schlussendlich gibt es noch speziell ausgewiesene Eissorten und ganze Hersteller, die speziell laktosefreies Eis bieten. Dabei reicht die Bandbreite von Supermarktangeboten bis hin zu Spezialanbietern.

Vorsicht bei zusätzlicher Fructoseintoleranz

Vorsicht ist allerdings bei angeborener Laktoseintoleranz geboten. Häufig geht sie einher mit einer Fructoseintoleranz, also der Unverträglichkeit von Fruchtzucker. In diesem Fall sind leider auch Sorbets und speziell laktosefreie Eissorten keine Lösung – sofern letztere nicht entsprechend ausgewiesen sind. Helfen können dann primär die Eissorten auf Sojabasis, die eben keine Fruchtbestandteile bieten – also ganz klassisch Vanille und Schokolade.

Zur Eiscreme Bestenliste springen

Weitere Ratgeber zu Eiscremes

Alle anzeigen
    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 7/2011
    • Erschienen: 06/2011
    • Seiten: 2

    Rezept des Monats: „Himbeer-Sorbet mit Minze“

    Sorbet – das heißt eiskalte Erfrischung mit viel Frucht und ohne Milch. Himbeere und Minze harmonieren besonders gut, und das Himbeerrot leuchtet intensiv. Es braucht keine Eismaschine, nur ein Gefrierfach und tüchtigen Stabmixer. In der aktuellen Ausgabe 7/2011 zeigt test (Stiftung Warentest) wie man ein erfrischendes Himbeersorbet ganz einfach selbst zubereiteten

    ... zum Ratgeber