Aceto Balsamico di Modena (500 ml) Produktbild
Befriedigend (2,6)
4 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Art: Bal­sa­mico-​Essig
Mehr Daten zum Produkt

Lidl / Acentino Aceto Balsamico di Modena (500 ml) im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,9)

    Platz 16 von 19

    Sensorisches Urteil (45%): „befriedigend“ (3,0);
    Authentizität (0%): laut Labor-Analyse Aceti Balsamico nach der Verordnung (EG) 583/2009;
    Chemische Qualität (20%): „befriedigend“ (2,9);
    Schadstoffe (15%): „gut“ (2,0);
    Nutzerfreundlichkeit der Verpackung (5%): „gut“ (1,8);
    Deklaration (15%): „befriedigend“ (3,3).

  • 3 von 5 Punkten

    Platz 3 von 8

    „Hier streiten sich die Geschmäcker: für manche unangenehm nach Rübenkraut, für andere fruchtig-lecker nach Beeren.“

  • „gut“ (2,5)

    Platz 6 von 22

    „Noch guter, sehr günstiger Balsamico ohne Zusatzstoffe. Aber schmeckt nicht aromatisch.“

  • Note:2,0

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 2 von 9

    „Der Preis-Leistungs-Sieger! Da lässt es sich über das kleine Manko, den etwas faden Geschmack, hinwegsehen.“

Datenblatt zu Lidl / Acentino Aceto Balsamico di Modena (500 ml)

Art Balsamico-Essig

Weiterführende Informationen zum Thema Lidl / Acentino Aceto Balsamico di Modena (500 ml) können Sie direkt beim Hersteller unter lidl.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Balsam für den Gaumen

Guter Rat - Das lässt sich aber nicht ohne Weiteres auf den kleinen Bruder übertragen. Dieser kann, muss aber nicht aus Modena stammen, selbst wenn er sich so nennt. Mit »di Modena« schmücken sich bis auf den Balsamessig aus der Pfalz alle der acht verkosteten Balsamicos, nur vier können dies jedoch mit Adresse belegen. »Wer Original-Balsamico aus Modena haben will, sollte sich an Produzenten halten, die auch Tradizionale erzeugen«, meint Alberto Martino. …weiterlesen

Lieblingsitaliener

healthy living - Lieblingsitaliener So sparen die Hersteller die Zeit für eine lange Lagerung und das Geld für hochwertige Zutaten. Sie benutzen Farbstoffe für einen dunklen Essigton, strecken mit billigem Weinessig. Und sie setzen Mostkonzentrat statt eingekochtem Most ein – das Konzentrat wird heißer und dickt daher schneller ein. Der Verlust von Geschmack wird dabei billigend in Kauf genommen. Die meisten so produzierten Essige sind sauer und flach im Aroma, zeigte unser Test. …weiterlesen