Berchtesgadener Land Bergbauern Butter im Test

Bergbauern Butter Produktbild
  • ohne Endnote **
  • 3 Tests
** Hinweis: Es konnte keine Endnote vergeben werden. Mehr erfahren
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Art: But­ter
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu Berchtesgadener Land Bergbauern Butter

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: Spezial Ernährung (6/2010)
    • Erschienen: 06/2010
    • Produkt: Platz 1 von 20
    • Seiten: 14

    „gut“ (1,9)

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 10/2008
    • Erschienen: 09/2008
    • Produkt: Platz 1 von 35
    • Seiten: 9

    „gut“ (1,9)

    Sensorische Beurteilung (40%): „gut“ (2,0);
    Streichfähigkeit (Härte) (15%): „gut“ (2,4);
    Mikrobiologische Qualität (15%): „sehr gut“ (1,2);
    Schadstoffe (10%): „sehr gut“ (0,8);
    Verpackung (5%): „gut“ (2,2);
    Deklaration (15%): „gut“ (2,5).  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von Stiftung Warentest (test) in Ausgabe Spezial Ernährung (6/2010) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 4/2002
    • Erschienen: 03/2002
    • Produkt: Platz 32 von 33

    „mangelhaft“ (5,5)

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Berchtesgadener Land Bio Frische Bio-Alpenbutter (6 x 250 gr)

    Verarbeitung: Aus frischem Biorahm hergestellt, besitzt die Alpenbutter der Molkerei Berchtesgadener Land einen typisch ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Berchtesgadener Land Bergbauern Butter

Art Butter
Fettgehalt 82,1%

Weiterführende Informationen zum Thema Berchtesgadener Land Bergbauern Butter können Sie direkt beim Hersteller unter bergbauernmilch.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Nicht alles in Butter

Stiftung Warentest (test) 10/2008 - Das Futter bestimmt die Butterfarbe Irischer Butter eilt ein besonderer Ruf voraus. Doch im Test war weder Kerrygold noch Greenfields „gut“. Dass beide etwas mehr Beta-Karotin als der Durchschnitt enthielten, kann daran liegen, dass die Kühe besonders viel frisches Gras bekommen haben. Es enthält mehr Karotinoide als Kraft- oder Trockenfutter. Deshalb ist Sommerbutter natürlicherweise gelber als Butter von Kühen, die Winterfutter gefressen haben. …weiterlesen

Wertvolles Multitalent

Stiftung Warentest (test) Spezial Ernährung (6/2010) - Hart waren lediglich drei Produkte. Das kann am Futter liegen, aber auch am Butterungsprozess oder an den Lagerungsbedingungen. Denn besonders nachteilig auf die Streichfähigkeit wirken sich Temperaturschwankungen aus. Deshalb sollte man Butter nicht unnötig lange auf dem Tisch stehen lassen. Am besten aufgehoben ist sie im Kühlschrank im Butterfach in der Tür – dort wird sie nicht zu hart. …weiterlesen