Stromtarife Vergleich

61

Top-Filter: Getestet von

  • test (Stiftung Warentest) test (Stiftung Waren­test)
  • Yellostrom Stromtarif
    Energietarif im Vergleich: Stromtarif von Yellostrom, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    1
    Sehr gut
    1,2
    1 Test
    Produktdaten:
    • Art: Strom
    • Typ: Konventioneller Strom
    weitere Daten
  • Stadtwerke München M-Kompakt Natur
    2
    Sehr gut
    1,2
    1 Test
    Produktdaten:
    • Art: Strom
    • Typ: Ökostrom
    weitere Daten
  • Greenpeace Energy Privatkundentarif
    Energietarif im Vergleich: Privatkundentarif von Greenpeace Energy, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    3
    Gut
    1,8
    2 Tests
    Produktdaten:
    • Art: Strom
    • Typ: Ökostrom
    weitere Daten
  • Energietarif im Vergleich: Easy Privatstrom von Vattenfall, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    4
    Gut
    1,9
    1 Test
    Produktdaten:
    • Art: Strom
    • Typ: Konventioneller Strom
    weitere Daten
  • EnBW NaturEnergie Silber
    Energietarif im Vergleich: NaturEnergie Silber von EnBW, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    5
    Gut
    1,9
    1 Test
    Produktdaten:
    • Art: Strom
    • Typ: Ökostrom
    weitere Daten
  • Vattenfall Easy Natur
    Energietarif im Vergleich: Easy Natur von Vattenfall, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    6
    Gut
    1,9
    1 Test
    Produktdaten:
    • Art: Strom
    • Typ: Ökostrom
    weitere Daten
  • Energietarif im Vergleich: Strom fix von EWE, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    7
    Gut
    2,0
    1 Test
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Art: Strom
    • Typ: Konventioneller Strom
    weitere Daten
  • 8
    Gut
    2,0
    1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Art: Strom
    • Typ: Konventioneller Strom
    weitere Daten
  • Eprimo PrimaKlima Berlin
    Energietarif im Vergleich: PrimaKlima Berlin von Eprimo, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    9
    Gut
    2,0
    1 Test
    Produktdaten:
    • Art: Strom
    • Typ: Ökostrom
    weitere Daten
  • Eprimo Stromtarif Berlin
    Energietarif im Vergleich: Stromtarif Berlin von Eprimo, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    10
    Gut
    2,0
    1 Test
    Produktdaten:
    • Art: Strom
    • Typ: Konventioneller Strom
    weitere Daten
  • Energietarif im Vergleich: HalloSpar! von energieGut, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    11
    Gut
    2,1
    1 Test
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Art: Strom
    • Typ: Konventioneller Strom
    weitere Daten
  • Stadtwerke Bielefeld Enerbest Strom blue
    12
    Gut
    2,1
    1 Test
    Produktdaten:
    • Art: Strom
    • Typ: Ökostrom
    weitere Daten
  • Vattenfall Berlin Natur Privatstrom
    Energietarif im Vergleich: Natur Privatstrom von Vattenfall Berlin, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    13
    Gut
    2,1
    2 Tests
    Produktdaten:
    • Art: Strom
    • Typ: Ökostrom
    weitere Daten
  • Energietarif im Vergleich: Stromtarif von Naturstrom, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    14
    Gut
    2,2
    2 Tests
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Art: Strom
    • Typ: Ökostrom
    weitere Daten
  • Energietarif im Vergleich: Öko Sonnencent 0,5 von EWS - Elektrizitätswerke Schönau, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    15
    Gut
    2,2
    2 Tests
    Produktdaten:
    • Art: Strom
    • Typ: Ökostrom
    weitere Daten
  • Energietarif im Vergleich: HalloNatur! von energieGut, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    16
    Gut
    2,2
    2 Tests
    Produktdaten:
    • Art: Strom
    • Typ: Ökostrom
    weitere Daten
  • Energietarif im Vergleich: EinPreisTarif Strom von E wie Einfach, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    17
    Gut
    2,4
    1 Test
    Produktdaten:
    • Art: Strom
    • Typ: Konventioneller Strom
    weitere Daten
  • SWB Vertrieb Bremen swb pro Natur
    18
    Gut
    2,4
    1 Test
    Produktdaten:
    • Art: Strom
    • Typ: Ökostrom
    weitere Daten
  • Energietarif im Vergleich: Stromtarif von LichtBlick, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    19
    Gut
    2,5
    2 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Art: Strom
    • Typ: Ökostrom
    weitere Daten
  • Entega Klimaschutz-Aktions-Tarif
    Energietarif im Vergleich: Klimaschutz-Aktions-Tarif von Entega, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    20
    Gut
    2,5
    1 Test
    Produktdaten:
    • Art: Strom
    • Typ: Ökostrom
    weitere Daten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Stromtarife Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 6/2013
    Erschienen: 05/2013

    Erster Stromtarif mit variablem Preis

    Testbericht über 1 Stromtarif

    Testumfeld: Im Check befand sich ein dynamischer Stromtarif. Eine Endnote wurde nicht vergeben.

    zum Test

  • Ausgabe: 2/2012
    Erschienen: 01/2012
    Seiten: 7

    Nicht jeder Tarif ist grün

    Testbericht über 19 Ökostromtarife

    Nicht jeder ist grün. Testumfeld: Im Test waren 19 Ökostromtarife, die auf Basis einer Datenbankabfrage ermittelt wurden. In die Auswahl kamen nur Tarife mit einer Laufzeit von maximal 6 Monaten, die in mindestens 10 vorgegebenen Städten verfügbar sein mussten. Die ermittelten Daten basieren auf einer Anbieterbefragung sowie Recherchen beispielsweise auf der Website

    zum Test

  • Ausgabe: 6/2012
    Erschienen: 02/2012
    Seiten: 6

    Vertrags-Mogelpackungen

    Testbericht über 23 Online-Verträge

    Anbieter setzen beim Kundenfang im Internet auf eine besondere Spezies: den Lockvogel. Doch Vorsicht, hinter scheinbar attraktiven Vertragsangeboten lauern in vielen Fällen fiese KOSTENFALLEN. Testumfeld: Im Test befanden sich 23 Online-Verträge verschiedener Anbieter, darunter 6 DSL-Anbieter, 6 Stromanbieter, 5 E-Mail-Anbieter und 6 Anbieter für TV,

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Stromtarife.

Ratgeber zu Stromtarife

Ökostrom nicht zwangsweise teurer

Die Zahl der Verbraucher, die sich für Ökostrom entscheiden und der Atomenergie entsagen, nimmt rapide zu – und das nicht nur aufgrund des jüngsten Atomunglücks im japanischen Fukushima Mitte März 2011. Durch den enormen Wechselwillen der Nutzer sinken auch die Kosten für den Einzelnen, denn beim Strom ist es wie mit anderen Pprodukten: Eine höhere Abnahme führt zu Wachstum und einem geringeren Preis der Ware. Mittlerweile muss Ökostrom nicht teurer sein als herkömmlicher Strom.

Genau hinsehen!

Große Tarifvergleicher ermuntern wechselwillige Kunden regelrecht, auch Ökostrom in ihre Planungen mit einzubeziehen. Denn oftmals seien entsprechende Tarife aufgrund der hohen Nachfrage durchaus auf dem Niveau der klassischen Tarife des Grundversorgers angelangt. Gleichwohl sollten Stromsuchende ganz genau hinsehen und den Energiemix unter die Lupe nehmen. Denn leider erreichen viele Ökostromtarife ihre günstigen Preise nicht nur durch das bloße Kundenwachstum und damit bessere Einkaufsbedingungen auf dem internationalen Strommarkt.

Selbst bei primären "Öko"-Tarifen ist oft Atomstrom enthalten

Stattdessen sind viele Ökotarife gar nicht zu 100 Prozent „öko“. Es handelt sich oftmals um einen Energiemix, der neben regenerativen Energien wie Wasserkraft, Wind- und Sonnenenergie, Geothermie und Biomasse auch klassische Stromerzeuger wie Kohle, Gas oder eben Atomstrom beinhaltet. Selbst wenn ein Tarif zum Großteil auf Ökostrom setzt, kann man also ungewünscht hohe Atomstrombestandteile beziehen.

Wichtiger ist, dass Gelder in den Neubau von Anlagen fließen

Darüber hinaus sollten Wechselwillige auf Gütesiegel wie „OK Power“ oder „Grüner Strom Label e.V.“ achten. Denn nur diese stellen sicher, dass ein bestimmter Anteil der Einnahmen in den Bau neuer Anlagen zur regenerativen Stromerzeugung fließt sowie das Alter solcher Anlagen bestimmte Grenzwerte nicht überschreitet. Schließlich soll der Ökostrom ja nicht nur aus den Stromnetzen anderer Länder eingekauft sondern auch hierzulande erzeugt werden.

Auch Stromtarifrechner kritisch beäugen

Und wie bei allen Stromtarifen gilt: Vorsicht vor Rabattaktionen. In vielen Stromtarifrechnern landen leider per Voreinstellung solche Tarife vorne, die einmalig im ersten Jahr einen Bonus gewähren. Wer klug ist, nimmt diesen Bonus mit, vergleicht die Tarife jedoch ohne diese Voreinstellung, die meist zumindest deaktivierbar ist. Sinnvoll ist es auch, auf Preisgarantien zu achten, denn damit ist man vor unliebsamen Strompreiserhöhungen vorerst geschützt – denn die kommen ansonsten leider nur zu schnell.

Zur Stromtarif Bestenliste springen

Weitere Ratgeber zu Stromtarife

Alle anzeigen
  • Ausgabe: 4/2013
    Erschienen: 03/2013
    Seiten: 4

    Richtig viel Strom sparen

    Strom ist so teuer wie noch nie und neue Preiserhöhungen stehen an. Energie und damit Geld lässt sich vor allem dort sparen, wo am meisten verbraucht wird. PC-Welt leitet Sie durch den Energiedschungel.... zum Ratgeber

  • Ausgabe: 3/2015
    Erschienen: 02/2015
    Seiten: 24

    Heizstrom: „Endlich wechseln“

    Jetzt können Nutzer von Nachtspeicherheizungen und Wärmepumpen den Stromanbieter frei wählen. Sie sparen oft viele hundert Euro. Auf insgesamt 24 Seiten beschäftigt sich Finanztest (3/2015) mit dem Thema Heizstrom. Dabei geht die Zeitschrift unter anderem auf Nachtspeicherheizungen und Wärmepumpen ein und bietet eine umfangreiche Tarif-Übersicht. Zudem ist dem Artikel... zum Ratgeber

  • Ausgabe: 12/2014
    Erschienen: 11/2014
    Seiten: 2

    Strompreise: „Sparen statt draufzahlen“

    Die Ökostromumlage sinkt erstmals und trotzdem drohen steigende Strompreise. Die Lösung: Einfach den Anbieter wechseln und so mehrere hundert Euro sparen. Auf zwei Seiten erklärt Finanztest (12/2014), wie man seinen individuell besten Stromanbieter findet und welche Vorteile ein Wechsel mit sich bringt.... zum Ratgeber

Weitere Tests und Ratgeber zu Stromtarife

  • test (Stiftung Warentest) 10/2009 Die Beratung per E-Mail fiel sehr un- terschiedlich aus. Während einige Anbieter professionell, klar und schnell antworteten, reagierte Eon Westfalen Weser auf keine der fünf Anfragen. TelDaFax reagierte zwar, gab aber keine individualisierten Tarifauskünfte und Flexstrom antwortete nur einmal. Gute Websites für Neukunden bieten etwa die Hälfte der Anbieter. Vor allem die reinen Ökostromer betreiben eine offene Informationspolitik, insbesondere hinsichtlich der Preisgestaltung.
  • Strom: „Sparen mit fairen Tarifen“
    Finanztest 12/2013 Genervt von hohen Strompreisen? Mit einem Anbieterwechsel lassen sich im besten Fall mehr als 300 Euro sparen – und das sogar mit fairen Tarifen.Das 11-seitige PDF der Zeitschrift Finanztest (12/2013) informiert ausführlich über die Strompreise von 20 Städten in Deutschland und gibt Hilfestellung beim Anbieterwechsel und beim Finden eines fairen Tarifs im Internet. Zudem sollen Energiespartipps dabei helfen, den Stromverbrauch zu verringern. Des Weiteren enthalten die letzten beiden Seiten der PDF das Adressenverzeichnis der Printausgabe.

Stromtarife

Fast alle größeren Stromversorger bieten mittlerweile sogenannte Online-Tarife an, bei denen der Kilowattstundenpreis niedriger ist als beim regulären Tarif. Im Gegenzug muss der Kunde aber auf gewisse Serviceleistungen verzichten. Für Umweltbewusste gibt es zudem Tarife, die auf Ökostrom setzen. Sie sind jedoch meist deutlich teurer. Dank der Liberalisierung des Strommarktes können sich die Kunden mittlerweile beinahe ihren Wunschtarif aussuchen. Eine Vielzahl bundesweit und regional tätiger Versorger bietet in der Regel gleich mehrere Stromtarife an, aus denen der Verbraucher den zu ihm passenden auswählen kann. Immer beliebter sind hierbei die sogenannten Online-Tarife, bei denen der Kunde zwar auf gewisse Serviceleistungen verzichtet, im Gegenzug aber einen günstigeren Kilowattstundenpreis erhält als beim regulären Tarif. In der Regel geben die Stromversorger zudem den exakten Energiemix an, aus denen sich der Stromtarif zusammensetzt. So kann der Verbraucher wählen, ob er einen Tarif mit hohem Atomstromanteil oder eher einen solchen mit Betonung der regenerativen Energien wünscht . Mittlerweile hat zudem nahezu jeder Stromanbieter einen reinrassigen Ökostrom-Tarif im Angebot, bei dem der gesamte Strom aus umweltfreundlichen Quellen wie Wind-, Gezeiten- oder Wasserkraft gewonnen wird. Diese Tarife sind allerdings deutlich teurer als ihre Gegenstücke mit herkömmlichem Energiemix. Wer die effektiven Kosten von Stromtarifen miteinander vergleichen will, sollte anhand seines Verbrauches eine Beispielrechnung für ein ganzes Jahr vornehmen. Denn je nach Verbrauch schlagen die zunächst recht klein wirkenden, monatlichen Grundgebühren mehr oder weniger stark ins Ergebnis. Vorsicht in diesem Zusammenhang mit Preisvergleichern im Internet: Hier wird oftmals eine Neukundenprämie mit eingerechnet, die meist nur ausgezahlt wird, wenn man mindestens 12 Monate bei dem betroffenen Versorger geblieben ist. Sicherer ist der Vergleich ohne solche Prämien – denn wer weiß, ob man nicht auf halben Wege doch noch einmal wechselt?