Stiftung Warentest prüft Speiseöle (4/2006): „Teure Flops“

Stiftung Warentest: Teure Flops (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Olivenöl der höchsten Güteklasse „nativ extra“ soll auch anspruchsvolle Gaumen glücklich machen. Doch teure Öle sind nicht automatisch gut. Zwölf Olivenöle „nativ extra“ hat die STIFTUNG WARENTEST untersucht. Preis für einen Liter bis 55 Euro. Vier der edlen Öle sind mangelhaft. Experten beschreiben sie unter anderem als muffig, ranzig oder lakig. Das beste Olivenöl im Test schmeckt dagegen deutlich fruchtig. Es ist nahezu schadstofffrei.

Was wurde getestet?

Im Test waren 12 Olivenöle der höchsten Güteklasse „nativ extra“. Das Urteil reicht von „sehr gut“ bis „mangelhaft“.

  • Neuco Olivenöl, nativ extra (Bio)

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Ja;
    • Eigenschaften: Kaltgepresstes Öl

    „sehr gut“ (1,5)

    „Bestes Öl im Test, auch sensorisch. Deutlich fruchtig. Nahezu schadstofffrei.“

    Olivenöl, nativ extra (Bio)

    1

  • Olio Roi Olio Etxra Vergine di Oliva

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Nein

    „gut“ (2,0)

    „Insgesamt gutes Öl, auch sensorisch. Tropföl. Teuerstes Produkt im Test.“

    Olio Etxra Vergine di Oliva

    2

  • Aldi Nord / Daidalos Olivenöl, nativ extra

    • Typ: Olivenöl

    „gut“ (2,3)

    „Insgesamt gutes Öl, auch sensorisch. Nahezu schadstofffrei.“

    3

  • Lidl / Luccese italienisches Olivenöl, nativ extra

    • Typ: Olivenöl

    „gut“ (2,3)

    „Insgesamt gutes Öl, auch sensorisch noch gut. Nahezu schadstofffrei. Die chemischen Parameter sind für die deklarierte Herkunft untypisch.“

    3

  • Lidl / Luccese toscanisches Olivenöl, nativ extra

    • Typ: Olivenöl

    „gut“ (2,4)

    „Insgesamt gutes Öl, auch sensorisch noch gut. Nahezu schadstofffrei. Die chemischen Parameter sind für die deklarierte Herkunft untypisch.“

    5

  • Raineri Olivenöl, nativ extra

    • Typ: Olivenöl

    „befriedigend“ (2,7)

    „Insgesamt befriedigendes Öl.“

    6

  • Columela spanisches Olivenöl, nativ extra

    • Typ: Olivenöl

    „befriedigend“ (2,8)

    „Insgesamt befriedigendes Öl mit guter sensorischer Qualität. Die chemischen Parameter sind für die deklarierte Herkunft untypisch.“

    7

  • BioGourmet Caballo d'oro natives Olivenöl extra

    • Typ: Olivenöl

    „ausreichend“ (3,7)

    „Insgesamt nur ausreichendes Öl, aber mit guter chemischer Qualität. Nahezu schadstofffrei.“

    Caballo d'oro natives Olivenöl extra

    8

  • Mani Biolive Olivenöl, nativ extra

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Ja

    „mangelhaft“ (5,3)

    „Ist nicht ‚nativ extra‘, da sensorisch deutlich fehlerhaft. Hinweis auf thermische Behandlung.“

    Biolive Olivenöl, nativ extra

    9

  • Plus/La Capannina Olivenöl, nativ extra

    • Typ: Olivenöl

    „mangelhaft“ (5,3)

    „Ist nicht ‚nativ extra‘, da sensorisch deutlich fehlerhaft, überlagert. Hinweis auf thermische Behandlung.“

    9

  • Strauss Innovation Olivenöl, nativ extra

    • Typ: Olivenöl

    „mangelhaft“ (5,3)

    „Ist nicht ‚nativ extra‘, da sensorisch deutlich fehlerhaft, stark überlagert. Hinweis auf thermische Behandlung.“

    9

  • Morea Tropföl, nativ extra

    • Typ: Olivenöl

    „mangelhaft“ (5,5)

    „Ist nicht ‚nativ extra‘, da sensorisch sehr deutlich fehlerhaft. Öl ist nur als Lampantöl einzustufen. Hinweis auf thermische Behandlung.“

    12

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Speiseöle

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf