Nächster Test der Kategorie weiter

Aktueller Speiseöle-Vergleichstest 2020: Das geht runter wie Öl

Stiftung Warentest (test): Das geht runter wie Öl (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 10 weiter

Inhalt

Von den 28 Olivenölen im Test können wir drei auch Feinschmeckern empfehlen. Für den Alltag bieten sich sechs deutlich günstigere Öle an.

Was wurde getestet?

Im Vergleich waren 28 native Olivenöle, die Bewertungen von „gut“ bis „mangelhaft“ erhielten.
Als Testkriterien dienten die Sensorische und Chemische Qualität, Schadstoffe, Verpackung, Diskrepanz zwischen Herkunftsangabe und Laboranalyse sowie Deklaration. Bei sensorischen Fehlern wurden die sensorische Qualität und das Qualitätsurteil mit „mangelhaft“ bewertet. Bei einem „ausreichenden“ Schadstoffurteil konnte das Gesamturteil maximal eine halbe Note besser sein. Bei einem „Mangelhaft“ in diesem Kriterium konnte das Qualitätsurteil nicht besser sein. War die Bewertung der chemischen Qualität oder der Deklaration „ausreichend“ wurde das Qualitätsurteil um eine halbe Note abgewertet.

  • Aldi Süd / bio Natives Olivenöl extra

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Ja;
    • Eigenschaften: Kaltgepresstes Öl

    „gut“ (2,3)

    „Gutes, sehr preisgünstiges Bio-Öl.“

    Sensorische Qualität (65%): ​„gut“​ (2,3);
    Chemische Qualität ​(10%):​ „gut“​ (2,2);​
    Schadstoffe (10%): ​„befriedigend“​ (2,8);​
    Verpackung (5%):​ „​gut“​ (1,9);
    Diskrepanz zwischen Herkunftsangabe und Laboranalyse (0%):​ Die Herkunft von Ölmischungen aus mehreren Ländern ist im Labor nicht überprüfbar;
    Deklaration (10%):​ „​gut“​ (2,0).

    Natives Olivenöl extra

    1

  • Bertolli Olio Extra Vergine di Oliva "Gentile"

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Nein;
    • Eigenschaften: Kaltgepresstes Öl

    „gut“ (2,3)

    „Gutes Öl. Trotz italienischem Namen und Abfüllort ein EU-Mix. Kennzeichnung nicht optimal. Preisgünstig.“

    Sensorische Qualität (65%): ​„gut“​ (2,0);
    Chemische Qualität ​(10%):​ „gut“​ (2,4);​
    Schadstoffe (10%): ​„befriedigend“​ (3,2);​
    Verpackung (5%):​ „​gut“​ (1,7);
    Diskrepanz zwischen Herkunftsangabe und Laboranalyse (0%):​ Die Herkunft von Ölmischungen aus mehreren Ländern ist im Labor nicht überprüfbar;
    Deklaration (10%):​ „​befriedigend“​ (3,5).

    Olio Extra Vergine di Oliva

    1

  • Bertolli Olio Extra Vergine di Oliva "Originale"

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Nein;
    • Eigenschaften: Kaltgepresstes Öl

    „gut“ (2,3)

    „Gutes Öl. Trotz italienischem Namen und Abfüllort ein EU-Mix. Kennzeichnung nicht optimal. Preisgünstig.“

    Sensorische Qualität (65%): ​„gut“​ (1,9);
    Chemische Qualität ​(10%):​ „gut“​ (2,5);​
    Schadstoffe (10%): ​„befriedigend“​ (3,4);​
    Verpackung (5%):​ „​gut“​ (1,7);
    Diskrepanz zwischen Herkunftsangabe und Laboranalyse (0%):​ Die Herkunft von Ölmischungen aus mehreren Ländern ist im Labor nicht überprüfbar;
    Deklaration (10%):​ „befriedigend“​ (3,5).

    Olio Extra Vergine di Oliva

    1

  • Castillo de Canena Biodynamic Picual Extra virgin Olive oil

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Ja

    „gut“ (2,3)

    „Sensorisch eines der besten Öle im Test, aber auch das zweitteuerste. Laut Deklaration unter Schutzatmosphäre abgefüllt. Aber gravierende Kennzeichnungsmängel.“

    Sensorische Qualität (65%): ​„sehr gut“​ (1,4);
    Chemische Qualität ​(10%):​ „gut“​ (1,9);​
    Schadstoffe (10%): ​„gut“​ (2,0);​
    Verpackung (5%):​ „​gut“​ (1,6);
    Diskrepanz zwischen Herkunftsangabe und Laboranalyse (0%):​ nein;
    Deklaration (10%):​ „​ausreichend“​ (4,5)*.

    * Unter anderem stehen die drei Pflichtelemente der Kennzeichnung nicht wie vorgeschrieben in deutscher Sprache und zusammenhängend im Hauptsichtfeld. / Deutschsprachige Kennzeichnung nur auf angehängtem Etikett. Der deklarierte Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren weicht stark vom tatsächlichen Gehalt ab: Deklariert sind 10 Gramm, gemessen wurden nur 4,4 Gramm pro 100 Gramm Fett. Pflichtangaben teils in zu kleiner Schrift und schlecht lesbar.

    Biodynamic Picual Extra virgin Olive oil

    1

  • Lidl / Primadonna Bio Organic Natives Olivenöl extra

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Ja;
    • Eigenschaften: Kaltgepresstes Öl

    „gut“ (2,3)

    „Rundum gutes Bio-Öl. Sehr preisgünstig.“

    Sensorische Qualität (65%): ​„gut“​ (2,4);
    Chemische Qualität ​(10%):​ „gut“​ (1,9);​
    Schadstoffe (10%): ​„gut“​ (2,0);​
    Verpackung (5%):​ „​gut“​ (1,9);
    Diskrepanz zwischen Herkunftsangabe und Laboranalyse (0%):​ nein;
    Deklaration (10%):​ „​gut“​ (1,9).

    Bio Organic Natives Olivenöl extra

    1

  • Aldi Nord / Gut Bio Olivenöl nativ extra

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Ja;
    • Eigenschaften: Kaltgepresstes Öl

    „gut“ (2,4)

    „Rundum gutes Bio-Öl. Sehr preisgünstig.“

    Sensorische Qualität (65%): ​„gut“​ (2,5);
    Chemische Qualität ​(10%):​ „gut“​ (2,0);​
    Schadstoffe (10%): ​„gut“​ (2,0);​
    Verpackung (5%):​ „​gut“​ (1,9);
    Diskrepanz zwischen Herkunftsangabe und Laboranalyse (0%):​ Die Herkunft von Ölmischungen aus mehreren Ländern ist im Labor nicht überprüfbar;
    Deklaration (10%):​ „​gut“​ (2,1).

    Olivenöl nativ extra

    6

  • Aldi Nord / Casa Morando Olivenöl nativ extra

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Nein;
    • Eigenschaften: Kaltgepresstes Öl

    „gut“ (2,5)

    „Noch gutes Öl. Geschmacklich nur Mittelmaß. Sehr preisgünstig.“

    Sensorische Qualität (65%): ​„befriedigend“​ (2,8);
    Chemische Qualität ​(10%):​ „gut“​ (2,4);​
    Schadstoffe (10%): ​„befriedigend“​ (2,0);​
    Verpackung (5%):​ „​gut“​ (1,8);
    Diskrepanz zwischen Herkunftsangabe und Laboranalyse (0%):​ Die Herkunft von Ölmischungen aus mehreren Ländern ist im Labor nicht überprüfbar;
    Deklaration (10%):​ „​gut“​ (2,0).

    Olivenöl nativ extra

    7

  • Farchioni DOP Chianti Classico Olio extra Vergine di Oliva

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Nein

    „gut“ (2,5)

    „Sensorisch eines der besten Öle im Test. Mit geschützter Ursprungsangabe. Gravierende Kennzeichnungsmängel. Teuer.“

    Sensorische Qualität (65%): ​„sehr gut“​ (1,5);
    Chemische Qualität ​(10%):​ „gut“​ (2,5);​
    Schadstoffe (10%): ​„gut“​ (2,2);​
    Verpackung (5%):​ „​gut“​ (1,7);
    Diskrepanz zwischen Herkunftsangabe und Laboranalyse (0%):​ nein;
    Deklaration (10%):​ „​ausreichend“​ (4,5)*.

    * Unter anderem stehen die drei Pflichtelemente der Kennzeichnung nicht wie vorgeschrieben in deutscher Sprache und zusammenhängend im Hauptsichtfeld. / Die Vorgaben für die geschützte Ursprungsbezeichnung nicht eingehalten: Das Etikett nennt zwei Adressen für Hersteller/Verpacker, von denen eine nicht im Gebiet „Chianto Classico“ liegt. Zudem unübersichtliche und schlecht lesbare Kennzeichnung.

    DOP Chianti Classico Olio extra Vergine di Oliva

    7

  • Soler Romero Natives Bio-Olivenöl extra

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Ja;
    • Eigenschaften: Kaltgepresstes Öl

    „gut“ (2,5)

    „Sensorisch eines der besten Öle, aber gravierende Kennzeichnungsmängel. Teuer.“

    Sensorische Qualität (65%): ​„sehr gut“​ (1,4);
    Chemische Qualität ​(10%):​ „gut“​ (2,1);​
    Schadstoffe (10%): ​„befriedigend“​ (2,8);​
    Verpackung (5%):​ „​gut“​ (1,7);
    Diskrepanz zwischen Herkunftsangabe und Laboranalyse (0%):​ nein;
    Deklaration (10%):​ „​ausreichend“​ (4,5)*.

    * Unter anderem stehen die drei Pflichtelemente der Kennzeichnung nicht wie vorgeschrieben in deutscher Sprache und zusammenhängend im Hauptsichtfeld. / Der deklarierte Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren weicht stark vom tatsächlichen Gehalt ab: Deklariert sind 9 Gramm, gemessen wurden nur 3,6 Gramm pro 100 Gramm Fett. Zudem unzulässige Werbung mit sensorischen Begriffen.

    Natives Bio-Olivenöl extra

    7

  • Alnatura Olivenöl, nativ extra

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Ja;
    • Eigenschaften: Kaltgepresstes Öl

    „befriedigend“ (2,6)

    „Mittelmäßiges Bio-Öl. Einziges Produkt im Test, das nicht aus der EU stammt. Sehr preisgünstig.“

    Sensorische Qualität (65%): ​„befriedigend“​ (2,8);
    Chemische Qualität ​(10%):​ „befriedigend“​ (3,0);​
    Schadstoffe (10%): ​„gut“​ (2,0);​
    Verpackung (5%):​ „​gut“​ (1,8);
    Diskrepanz zwischen Herkunftsangabe und Laboranalyse (0%):​ nein;
    Deklaration (10%):​ „​gut“​ (2,4).

    Olivenöl, nativ extra

    10

  • Lidl / Primadonna Natives Olivenöl Extra

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Nein;
    • Eigenschaften: Kaltgepresstes Öl

    „befriedigend“ (2,6)

    „Mittelmäßiges Öl. Sehr preisgünstig.“

    Sensorische Qualität (65%): ​„befriedigend“​ (2,8);
    Chemische Qualität ​(10%):​ „gut“​ (2,0);​
    Schadstoffe (10%): ​„befriedigend“​ (2,7);​
    Verpackung (5%):​ „​gut“​ (1,9);
    Diskrepanz zwischen Herkunftsangabe und Laboranalyse (0%):​ Die Herkunft von Ölmischungen aus mehreren Ländern ist im Labor nicht überprüfbar;
    Deklaration (10%):​ „​gut“​ (2,0).

    Natives Olivenöl Extra

    10

  • Edeka / Gut & Günstig Natives Olivenöl Extra

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Nein

    „befriedigend“ (2,7)

    „Mittelmäßiges Öl. Sehr preisgünstig.“

    Sensorische Qualität (65%): ​„befriedigend“​ (3,0);
    Chemische Qualität ​(10%):​ „gut“​ (2,0);​
    Schadstoffe (10%): ​„befriedigend“​ (2,8);​
    Verpackung (5%):​ „​gut“​ (1,8);
    Diskrepanz zwischen Herkunftsangabe und Laboranalyse (0%):​ Die Herkunft von Ölmischungen aus mehreren Ländern ist im Labor nicht überprüfbar;
    Deklaration (10%):​ „​gut“​ (2,0).

    Natives Olivenöl Extra

    12

  • Feinkost Dittmann Olyssos Griechisches natives Olivenöl extra

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Nein

    „befriedigend“ (2,7)

    „Mittelmäßiges Öl. Nur im Verpackungsurteil gut. Mittleres Preisniveau.“

    Sensorische Qualität (65%): ​„befriedigend“​ (2,8);
    Chemische Qualität ​(10%):​ „befriedigend“​ (2,9);​
    Schadstoffe (10%): ​„befriedigend“​ (2,6);​
    Verpackung (5%):​ „​gut“​ (1,8);
    Diskrepanz zwischen Herkunftsangabe und Laboranalyse (0%):​ nein;
    Deklaration (10%):​ „befriedigend“​ (3,0).

    Olyssos Griechisches natives Olivenöl extra

    12

  • Noan Douro Bio Olivenöl

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Ja

    „befriedigend“ (2,7)

    „Geschmacklich gutes Öl, aber gravierende Kennzeichnungsmängel – daher insgesamt nur befriedigend. Teuer.“

    Sensorische Qualität (65%): ​„gut“​ (1,7);
    Chemische Qualität ​(10%):​ „gut“​ (2,1);​
    Schadstoffe (10%): ​„befriedigend“​ (2,9);​
    Verpackung (5%):​ „​gut“​ (2,1);
    Diskrepanz zwischen Herkunftsangabe und Laboranalyse (0%):​ nein;
    Deklaration (10%):​ „​ausreichend“​ (4,5)*.

    * Unter anderem stehen die drei Pflichtelemente der Kennzeichnung nicht wie vorgeschrieben in deutscher Sprache und zusammenhängend im Hauptsichtfeld. / Die Art der Herkunftsdeklaration ist unzulässig, denn ein Hinweis auf eine Region darf nur bei geschützten Herkunftsangaben erfolgen – ein entsprechendes Siegel trägt das Öl aber nicht. / Unzulässige Werbung mit sensorischen Begriffen und Füllmengenangabe in zu kleiner Schrift.

    Douro Bio Olivenöl

    12

  • Aldi Süd / Cantinelle Olivenöl nativ extra

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Nein;
    • Eigenschaften: Kaltgepresstes Öl

    „befriedigend“ (2,8)

    „Mittelmäßiges Öl. Sehr preisgünstig.“

    Sensorische Qualität (65%): ​„befriedigend“​ (3,0);
    Chemische Qualität ​(10%):​ „befriedigend“​ (2,7);​
    Schadstoffe (10%): ​„gut“​ (2,3);​
    Verpackung (5%):​ „​gut“​ (2,0);
    Diskrepanz zwischen Herkunftsangabe und Laboranalyse (0%):​ Die Herkunft von Ölmischungen aus mehreren Ländern ist im Labor nicht überprüfbar;
    Deklaration (10%):​ „​gut“​ (2,1).

    Olivenöl nativ extra

    15

  • Bio Planète Natives Olivenöl extra, Portugal

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Ja;
    • Eigenschaften: Kaltgepresstes Öl

    „befriedigend“ (2,8)

    „Guter Geschmack, aber gravierende Kennzeichnungsmängel – daher insgesamt nur befriedigend. Teuer.“

    Sensorische Qualität (65%): ​„gut“​ (1,9);
    Chemische Qualität ​(10%):​ „gut“​ (2,4);​
    Schadstoffe (10%): ​„gut“​ (2,0);​
    Verpackung (5%):​ „​gut“​ (1,8);
    Diskrepanz zwischen Herkunftsangabe und Laboranalyse (0%):​ nein;
    Deklaration (10%):​ „​ausreichend“​ (4,5)*.

    * Unter anderem stehen die drei Pflichtelemente der Kennzeichnung nicht wie vorgeschrieben in deutscher Sprache und zusammenhängend im Hauptsichtfeld. / Die Art der Herkunftsdeklaration ist unzulässig, denn ein Hinweis auf eine Region darf nur bei geschützten Herkunftsangaben erfolgen – ein entsprechendes Siegel trägt das Öl aber nicht. / Unzulässige Werbung mit sensorischen Begriffen.

    Natives Olivenöl extra, Portugal

    15

  • Edeka Griechisches natives Olivenöl extra

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Nein;
    • Eigenschaften: Kaltgepresstes Öl

    „befriedigend“ (2,8)

    „Geschmacklich gutes Öl mit geschützter Ursprungsangabe. Laut Analyse chemisch deutlich verändert. Preisgünstig.“

    Sensorische Qualität (65%): ​„gut“​ (2,0);
    Chemische Qualität ​(10%):​ „ausreichend“​ (4,0)*;​
    Schadstoffe (10%): ​„gut“​ (2,4);​
    Verpackung (5%):​ „​gut“​ (1,8);
    Diskrepanz zwischen Herkunftsangabe und Laboranalyse (0%):​ nein;
    Deklaration (10%):​ „​gut“​ (2,0).

    * Chemische Parameter weisen auf altes Öl, unsachgemäße Lagerung oder unzulässige Wärmebehandlung hin.

    Griechisches natives Olivenöl extra

    15

  • Ranise il Liguritio

    • Typ: Olivenöl

    „befriedigend“ (2,8)

    „Guter Geschmack, aber gravierende Kennzeichnungsmängel. Teuerstes Öl im Test.“

    Sensorische Qualität (65%): ​„gut“​ (1,6);
    Chemische Qualität ​(10%):​ „befriedigend“​ (2,9);​
    Schadstoffe (10%): ​„befriedigend“​ (3,3);​
    Verpackung (5%):​ „​gut“​ (1,9);
    Diskrepanz zwischen Herkunftsangabe und Laboranalyse (0%):​ nein;
    Deklaration (10%):​ „​ausreichend“​ (4,5)*.

    * Kennzeichnung unübersichtlich und schlecht lesbar. / Unter anderem stehen die drei Pflichtelemente der Kennzeichnung nicht wie vorgeschrieben in deutscher Sprache und zusammenhängend im Hauptsichtfeld.

    il Liguritio

    15

  • Netto Marken-Discount / Vegola Natives Olivenöl extra

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Nein;
    • Eigenschaften: Kaltgepresstes Öl

    „befriedigend“ (2,9)

    „Mittelmäßiges Öl. Sehr preisgünstig.“

    Sensorische Qualität (65%): ​„befriedigend“​ (3,2);
    Chemische Qualität ​(10%):​ „gut“​ (2,2);​
    Schadstoffe (10%): ​„befriedigend“​ (2,9);​
    Verpackung (5%):​ „​gut“​ (1,9);
    Diskrepanz zwischen Herkunftsangabe und Laboranalyse (0%):​ Die Herkunft von Ölmischungen aus mehreren Ländern ist im Labor nicht überprüfbar;
    Deklaration (10%):​ „​gut“​ (1,9).

    Natives Olivenöl extra

    19

  • Rewe / Ja! Natives Olivenöl Extra

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Nein;
    • Eigenschaften: Kaltgepresstes Öl

    „befriedigend“ (3,0)

    „Mittelmäßiges Öl. Sehr preisgünstig.“

    Sensorische Qualität (65%): ​„befriedigend“​ (3,2);
    Chemische Qualität ​(10%):​ „befriedigend“​ (2,8);​
    Schadstoffe (10%): ​„befriedigend“​ (2,9);​
    Verpackung (5%):​ „​gut“​ (2,0);
    Diskrepanz zwischen Herkunftsangabe und Laboranalyse (0%):​ Die Herkunft von Ölmischungen aus mehreren Ländern ist im Labor nicht überprüfbar;
    Deklaration (10%):​ „​gut“​ (1,9).

    Natives Olivenöl Extra

    20

  • Penny / Mitakos P.G.I. Griechisches natives Olivenöl extra

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Nein

    „befriedigend“ (3,1)

    „Geschmacklich noch gutes Öl mit geschützter Ursprungsangabe. Schlechteste Note in der chemischen Qualität. Preisgünstig.“

    Sensorische Qualität (65%): ​„gut“​ (2,5);
    Chemische Qualität ​(10%):​ „ausreichend“​ (4,3)*;​
    Schadstoffe (10%): ​„gut“​ (2,3);​
    Verpackung (5%):​ „​gut“​ (2,0);
    Diskrepanz zwischen Herkunftsangabe und Laboranalyse (0%):​ nein;
    Deklaration (10%):​ „​gut“​ (2,0).

    * Chemische Parameter weisen auf altes Öl, unsachgemäße Lagerung oder unzulässige Wärmebehandlung hin.

    P.G.I. Griechisches natives Olivenöl extra

    21

  • Kaufland / K-Bio Olivenöl nativ extra (Bio)

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Ja

    „befriedigend“ (3,2)

    „Mittelmäßiges Öl. Laut Analyse chemisch deutlich verändert. Sehr preisgünstig.“

    Sensorische Qualität (65%): ​„befriedigend“​ (2,8);
    Chemische Qualität ​(10%):​ „ausreichend“​ (3,7)*;​
    Schadstoffe (10%): ​„befriedigend“​ (2,6);​
    Verpackung (5%):​ „​gut“​ (1,9);
    Diskrepanz zwischen Herkunftsangabe und Laboranalyse (0%):​ Die Herkunft von Ölmischungen aus mehreren Ländern ist im Labor nicht überprüfbar;
    Deklaration (10%):​ „​gut“​ (2,0).

    * Chemische Parameter weisen auf altes Öl, unsachgemäße Lagerung oder unzulässige Wärmebehandlung hin.

    Olivenöl nativ extra (Bio)

    22

  • Rewe / Beste Wahl Natives Olivenöl extra

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Nein;
    • Eigenschaften: Kaltgepresstes Öl

    „befriedigend“ (3,4)

    „Mittelmäßiges Öl mit geschützter Ursprungsangabe. Laut Analyse chemisch deutlich verändert. Preisgünstig.“

    Sensorische Qualität (65%): ​„befriedigend“​ (3,0);
    Chemische Qualität ​(10%):​ „ausreichend“​ (3,8)*;​
    Schadstoffe (10%): ​„gut“​ (2,5);​
    Verpackung (5%):​ „​gut“​ (1,9);
    Diskrepanz zwischen Herkunftsangabe und Laboranalyse (0%):​ nein;
    Deklaration (10%):​ „​gut“​ (2,1).

    * Chemische Parameter weisen auf altes Öl, unsachgemäße Lagerung oder unzulässige Wärmebehandlung hin.

    Natives Olivenöl extra

    23

  • Aldo Pasquini San Jacopo Olio Extra vergine di Oliva

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Nein

    „ausreichend“ (3,7)

    „Kein überzeugendes Öl. Deutlich mit Schadstoffen belastet. Gravierende Kennzeichnungsmängel. Teuer.“

    Sensorische Qualität (65%): ​„befriedigend“​ (2,8);
    Chemische Qualität ​(10%):​ „befriedigend“​ (2,9);​
    Schadstoffe (10%): ​„ausreichend“​ (4,2)*;​
    Verpackung (5%):​ „​gut“​ (2,2);
    Diskrepanz zwischen Herkunftsangabe und Laboranalyse (0%):​ nein;
    Deklaration (10%):​ „​ausreichend“​ (4,5)**.

    * Deutlich mit Mineralölkohlenwasserstoffen (Mosh und Moah) sowie mit Weichmachern (vor allem DiNP und DEHP) belastet.
    ** Unter anderem stehen die drei Pflichtelemente der Kennzeichnung nicht wie vorgeschrieben in deutscher Sprache und zusammenhängend im Hauptsichtfeld. / Wirbt mit unspezifischen gesundheitsbezogenen Angaben wie „gut bekömmlich“ und „leicht“ – das ist in dieser Form nicht zulässig. Zudem Nährwertangaben in zu kleiner Schrift.

    San Jacopo Olio Extra vergine di Oliva

    24

  • La Espanola Natives Olivenöl Extra

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Ja;
    • Eigenschaften: Kaltgepresstes Öl

    „ausreichend“ (3,7)

    „Kein überzeugendes Öl. Gravierende Kennzeichnungsmängel. Mittleres Preisniveau.“

    Sensorische Qualität (65%): ​„befriedigend“​ (3,2);
    Chemische Qualität ​(10%):​ „gut“​ (2,5);​
    Schadstoffe (10%): ​„befriedigend“​ (2,8);​
    Verpackung (5%):​ „​gut“​ (1,7);
    Diskrepanz zwischen Herkunftsangabe und Laboranalyse (0%):​ nein;
    Deklaration (10%):​ „ausreichend“​ (4,5)*.

    * Unter anderem stehen die drei Pflichtelemente der Kennzeichnung nicht wie vorgeschrieben in deutscher Sprache und zusammenhängend im Hauptsichtfeld. / Die verpflichtende Herkunftsangabe ist vorn auf der Flasche kaum zu lesen.

    Natives Olivenöl Extra

    24

  • Vom Fass Don Carlos natives Olivenöl extra

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Nein

    „ausreichend“ (4,1)

    „Weil jeder zweite Verschluss wiederverwendbar ist, dürfte das Öl nicht verkauft werden. Zudem gravierende Kennzeichnungsmängel. Teuer.“

    Sensorische Qualität (65%): ​„ausreichend“​ (3,6);
    Chemische Qualität ​(10%):​ „befriedigend“​ (2,6);​
    Schadstoffe (10%): ​„befriedigend“​ (3,2);​
    Verpackung (5%):​ „​mangelhaft“​ (5,0)*;
    Diskrepanz zwischen Herkunftsangabe und Laboranalyse (0%):​ nein;
    Deklaration (10%):​ „ausreichend“​ (4,5)**.

    * Jede zweite Flasche dieses Öls hatte keine intakte Originalitätssicherung – die EU-Verordnung schreibt einen nicht wiederverwendbaren Verschluss vor. Die Flaschen hätten unbemerkt auf- und zugeschraubt und der Inhalt manipuliert werden können.
    ** Unter anderem stehen die drei Pflichtelemente der Kennzeichnung nicht wie vorgeschrieben in deutscher Sprache und zusammenhängend im Hauptsichtfeld. / Am Flaschenhals hängt lediglich ein mit Gummi befestigtes Etikett, das leicht abfallen kann.

    Don Carlos natives Olivenöl extra

    26

  • Filippo Berio Classico Natives Olivenöl extra

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Nein

    „mangelhaft“ (5,0)

    „Fehler im Geschmack – dürfte nicht als ‚natives Olivenöl extra‘ verkauft werden. Deutlich schadstoffbelastet.“

    Sensorische Qualität (65%): ​„mangelhaft“​ (5,0);
    Chemische Qualität ​(10%):​ „befriedigend“​ (3,1);​
    Schadstoffe (10%): ​„ausreichend“​ (3,8);​
    Verpackung (5%):​ „​gut“​ (1,7);
    Diskrepanz zwischen Herkunftsangabe und Laboranalyse (0%):​ Die Herkunft von Ölmischungen aus mehreren Ländern ist im Labor nicht überprüfbar;
    Deklaration (10%):​ „mangelhaft“​ (5,0)*.

    * Unter anderem stehen die drei Pflichtelemente der Kennzeichnung nicht wie vorgeschrieben in deutscher Sprache und zusammenhängend im Hauptsichtfeld. / Produkt darf nicht „nativ extra“ heißen, da es sensorisch fehlerhaft ist.

    Classico Natives Olivenöl extra

    27

  • Solivellas DOP Oli D'Oliva Verge Extra

    • Typ: Olivenöl;
    • Bioprodukt: Nein

    „mangelhaft“ (5,2)

    „Hoch mit Schadstoffen belastet. Gravierende Kennzeichnungsmängel. Mit geschützter Ursprungsangabe. Teuer.“

    Sensorische Qualität (65%): ​„gut“​ (2,1);
    Chemische Qualität ​(10%):​ „gut“​ (2,3);​
    Schadstoffe (10%): ​„mangelhaft“​ (5,2)*;​
    Verpackung (5%):​ „​gut“​ (1,9);
    Diskrepanz zwischen Herkunftsangabe und Laboranalyse (0%):​ nein;
    Deklaration (10%):​ „ausreichend“​ (4,5)**.

    * Deutlich mit Mineralölkohlenwasserstoffen (Mosh) sowie mit Weichmachern (vor allem mit DiNP) belastet. Hoch mit Mineralölkohlenwasserstoffen (Moah) belastet.
    ** Unter anderem stehen die drei Pflichtelemente der Kennzeichnung nicht wie vorgeschrieben in deutscher Sprache und zusammenhängend im Hauptsichtfeld.

    DOP Oli D'Oliva Verge Extra

    28

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Speiseöle