• Sehr gut 1,1
  • 3 Tests
  • 13 Meinungen
ohne Note
3 Tests
Sehr gut (1,1)
13 Meinungen
Typ: Tou­ren­ruck­sack
Gesamtvolumen: 30 l
Geeignet für: Her­ren / Uni­sex
Verfügbare Größen: Ein­heits­größe
Mehr Daten zum Produkt

Ortovox Traverse 30 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „Alpin Testsieger“

    14 Produkte im Test

    „... Um an alles heranzukommen, ist die riesige Öffnung richtig gut. ... Die elastische Fronttasche nimmt Kleinigkeiten unterwegs auf. Was allerdings für einen Rucksack zum Bergsteigen fehlt, ist eine echte Eispickelhalterung. Dennoch bekommt den Pickel schon ‚irgendwie‘ fest. Das sehr breite Hüftpolster kann nicht abgenommen werden. In Kombination mit einem Gurt ist das etwas unangenehm.“

  • „sehr gut“

    17 Produkte im Test

    „Muss sauber gepackt werden, etwas hakelige Lastkontrollriemen. Praktisch: die große Frontöffnung. ... Wer ein geräumiges Modell für alpine Einsätze sucht, trifft mit dem laststabilen wie leichten Ortovox eine klasse Wahl.“

  • ohne Endnote

    „Top-Tipp Aufteilung“

    14 Produkte im Test

    „... Schnallen, Riemchen, Ösen, Haken aus Metall, top RV-Griffe ... alles wirkt hochwertig und irgendwie sympathisch. Flache RV-Innenfächer und aufsetzbares Helmnetz runden Funktionalität ab. Top-Noten bei Bedienung, Organisation und Aufteilung, Abzüge beim Maximalvolumen und Gewicht der Ladung.“

zu Ortovox Traverse 30

  • Ortovox Traverse 30 Rucksack, 64 cm, 30 L, Blue Sea
  • Ortovox Traverse 30 Rucksack, 64 cm, 30 L, Blue Sea
  • Ortovox - Traverse 30 - Wanderrucksack Gr 30 l schwarz;blau;rot
  • Ortovox Traverse 30 Rucksack, 64 cm, 30 L, Blue Sea
  • Ortovox Traverse 30l Rucksack-Blau-30
  • Ortovox Traverse 30 blue sea - Größe 30 Liter
  • Ortovox Herren Traverse 30 Rucksack Blau male Blau
  • Ortovox Traverse 30 night blue blend 4853000007
  • Ortovox Traverse 30 Blue Sea Unisex 30l
  • Ortovox Trekkingrucksack "Travers 30" dunkelblau Herren

Kundenmeinungen (13) zu Ortovox Traverse 30

4,9 Sterne

13 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
11 (85%)
4 Sterne
2 (15%)
3 Sterne
11 (85%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,9 Sterne

13 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Ortovox Traverse 30

Basismerkmale
Typ Tourenrucksack
Geeignet für Herren / Unisex
Größe & Gewicht
Gesamtvolumen 30 l
Verfügbare Größen Einheitsgröße
Maße (H x B x T) k.A.
Gewicht 990 g
Rückenlänge k.A.
Hüftgurtlänge k.A.
Ausstattung
Taschenaufteilung
Seitentaschen / Flaschenhalter vorhanden
Deckelfach fehlt
Deckel als Tasche nutzbar fehlt
Frontfach vorhanden
Hüftgurt mit Taschen fehlt
Kleinteilefach fehlt
Notebookfach fehlt
Bodenfach fehlt
Nasswäschefach fehlt
Organizer fehlt
Extras
Daisychains (Schlingen) fehlt
Entfernbarer Deckel fehlt
Entfernbare Schulterriemen fehlt
Entfernbarer Tagesrucksack fehlt
Entfernbarer / verstaubarer Hüftgurt fehlt
Fahrradlichtbefestigung fehlt
Front-Zugriff fehlt
Gepolsterter Hüftgurt vorhanden
Gepolsterter Rücken vorhanden
Helmbefestigung vorhanden
Höhenverstellbarer Brustgurt fehlt
Höhenverstellbarer Deckel vorhanden
Kopfhörerausgang fehlt
Lastkontrolle vorhanden
Netzrücken fehlt
Reflektoren fehlt
Regenhülle vorhanden
Rückenprotektor fehlt
Schlüsselclip fehlt
Kompressionsriemen fehlt
Seilhalterung fehlt
Signalpfeife fehlt
Sitzmatte fehlt
Skibefestigung fehlt
Stock- / Eispickelhalterung vorhanden
Tragehenkel fehlt
Trinkschlauchhalterung vorhanden
Versiegelte Nähte fehlt
Verstellbare Rückenlänge fehlt
Volumen erweiterbar fehlt
Vorbereitung für Trinksystem vorhanden
Wasserdichte Reißverschlüsse fehlt
Materialangaben
Material
  • Polyamid (Nylon)
  • Polyester
Öko-Zertifizierung Keine
Materialeigenschaften
PFC-frei fehlt
PVC-frei fehlt
Recyclingmaterial fehlt
Geruchshemmende Behandlung fehlt
Wasserabweisend vorhanden
Wasserdicht fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Alles in Ordnung

Wanderlust 4/2016 - Nicht mal halbvolle Rucksäcke fixieren die Ladung darüber hinaus kaum am Rücken und auch nicht in der korrekten Position innerhalb des Hauptfachs. Die Folge ist ein Pendeln des Equipments im Rucksack und damit unnötige Krafteinwirkungen auf den Träger. Und dann ist da noch das Gewicht der Ladung. Das ist zwar eher von Dauer und Art des Trips abhängig, viele erfahrene Wanderer raten aber genau deshalb zur Selbstkontrolle durch einen eher kleineren Rucksack. …weiterlesen