ohne Note
1 Test
Sehr gut (1,1)
28 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Trek­kin­gruck­sack
Gesamt­vo­lu­men: 65 l
Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex
Ver­füg­bare Grö­ßen: Ein­heits­größe
Eigen­ge­wicht: 2370 g
Mehr Daten zum Produkt

Deuter Aircontact 55 + 10 (2019) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Der flexible Stahlrahmen des Tragesystems ermöglicht einen körpernahen, bequemen, nicht einengenden Sitz und eignet sich bis 17 Kilo Beladung, was für dieses Volumen völlig ausreicht. Die beste Lastübertragung erreicht man mit sehr prall gestopftem Bodenfach. Die Bedienung klappt gut, extra Lob gibt es für das weit öffenbare Deckelfach (Volumen: 8 l). Einziger Nachteil: das recht hohe Gewicht des Rucksacks.“

zu Deuter Aircontact 55 + 10 (2019)

  • Deuter Aircontact 55+10 Trekkingrucksack
  • Deuter - Aircontact 55 + 10 - Trekkingrucksack Gr 55 + 10 l grau/schwarz
  • Deuter Aircontact 55+10 Trekkingrucksack in graphite-black
  • Deuter Rucksack Aircontact 55+10, midnight-navy Rucksackart -
  • Deuter Aircontact 55 + 10 midnight-navy 3320319-3365
  • Deuter AIRCONTACT 55 + 10 Unisex - Trekkingrucksack - blau
  • Deuter Aircontact 55 + 10 midnight-navy classic
  • Deuter Aircontact 55+10l Rucksack-Grau-55
  • Deuter - Aircontact 55+10 Nachtblau/Navy - Rucksack
  • Deuter Trekkingrucksack Aircontact 55+10

Kundenmeinungen (28) zu Deuter Aircontact 55 + 10 (2019)

4,9 Sterne

28 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
25 (89%)
4 Sterne
3 (11%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,9 Sterne

28 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Aircontact 55 + 10 (2019)

Moder­ner Trek­kin­gruck­sack

Stärken
  1. robust
  2. sehr weit zu öffnendes Deckelfach
  3. gute Innenaufteilung
  4. bequem
Schwächen
  1. etwas schwer

Den Vorgänger dieses Modells bezeichnen manche gar als "unkaputtbar", doch Deuter hat noch eine Schippe draufgelegt. Der Aircontact 55 + 10 ist nah wie vor sehr robust, hat aber eine schlankere Optik und eine neue Innenaufteilung. Auch beim Komfort hat der Hersteller nachgebessert. Das schlägt sich auch in einem Testergebnis nieder: Hier bewährt sich der Rucksack als bequem. Auch das Deckelfach, das sich sehr weit öffnen lässt, und insgesamt das Handling bekommen Pluspunkte. Leider ist der Trekkingrucksack mit deutlich über zwei Kilogramm immer noch etwas schwer. Doch die vielen, modernen und technisch ausgereiften Details wiegen das durchaus auf.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Deuter Aircontact 55 + 10 (2019)

Basismerkmale
Typ Trekkingrucksack
Geeignet für Herren / Unisex
Größe & Gewicht
Gesamtvolumen 65 l
Verfügbare Größen Einheitsgröße
Maße (H x B x T) 82 x 30 x 25 cm
Eigengewicht 2370 g
Rückenlänge k.A.
Hüftgurtlänge k.A.
Ausstattung
Taschenaufteilung
Seitentaschen / Flaschenhalter vorhanden
Deckelfach vorhanden
Deckel als Tasche nutzbar vorhanden
Frontfach fehlt
Hüftgurt mit Taschen vorhanden
Notebookfach fehlt
Bodenfach vorhanden
Nasswäschefach vorhanden
Organizer fehlt
Extras
Daisychains (Schlingen) vorhanden
Entfernbarer Deckel vorhanden
Entfernbare Schulterriemen fehlt
Entfernbarer Tagesrucksack fehlt
Entfernbarer / verstaubarer Hüftgurt fehlt
Fahrradlichtbefestigung fehlt
Front-Zugriff vorhanden
Gepolsterter Hüftgurt vorhanden
Gepolsterter Rücken vorhanden
Helmbefestigung fehlt
Höhenverstellbarer Brustgurt vorhanden
Höhenverstellbarer Deckel vorhanden
Kopfhörerausgang fehlt
Lastkontrolle vorhanden
Netzrücken fehlt
Reflektoren fehlt
Regenhülle vorhanden
Rückenprotektor fehlt
Schlüsselclip fehlt
Kompressionsriemen vorhanden
Seilhalterung fehlt
Signalpfeife fehlt
Sitzmatte fehlt
Skibefestigung fehlt
Stock- / Eispickelhalterung vorhanden
Tragehenkel vorhanden
Trinkschlauchhalterung fehlt
Versiegelte Nähte fehlt
Verstellbare Rückenlänge fehlt
Volumen erweiterbar vorhanden
Vorbereitung für Trinksystem vorhanden
Wasserdichte Reißverschlüsse fehlt
Materialangaben
Material Polyamid (Nylon)
Öko-Zertifizierung Keine
Materialeigenschaften
PFC-frei fehlt
PVC-frei fehlt
Recyclingmaterial fehlt
Geruchshemmende Behandlung fehlt
Wasserabweisend fehlt
Wasserdicht fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Auf großer Tour

SURVIVAL MAGAZIN - Die Intensität der Rucksack-Bewegung kann zudem über zwei bequem verstellbare Gurte sehr einfach begrenzt werden. Der Hyperlink-Hüftgurt mit koppelartiger Schnalle und kleiner Netztasche ist fest am Hub verankert. Für eine bessere Traglastverteilung auf den Hüften ist er durch ein integriertes Gestänge vertikal torsionssteif. Der Gurt kann also nicht verdreht werden. Seitlich bleibt er dennoch flexibel und legt sich beim Tragen angenehm um die Hüften. …weiterlesen

Leicht geschultert

aktiv Radfahren - Auf einer Tagestour werden neben den üblichen Kleinigkeiten wie Geldbörse, Handy, Hausschlüssel und Sonnencreme vornehmlich leichte aber voluminöse Sachen verstaut. Das ist Bekleidung, um sich wechselnden Wetterund Temperaturverhältnissen anzupassen. Regensachen, eine Windjacke oder ein Shirt, welches unterwegs gegen das nassgeschwitzte getauscht wird. Das findet alles lässig Platz in einem kleineren Rucksack. …weiterlesen

Fit for Pfann

active - Wer die Wahl hat, hat die Qual: Medaillon vom Hirschrücken mit Preiselbeersauce, Lauchgemüse, Edelpilze und handgeschabte Spätzle? Oder lieber Lammrücken mit einer Kruste von Kräutern und Schafskäse auf Lammjus, feine Böhnchen und Kartoffelgratin? Oder doch Täschchen aus der Kalbshüfte, Spargel, Speck und Käse, gefüllt mit Schnittlauchsauce, dazu Kartoffelkrapfen? Hm. …weiterlesen

Osprey - Zealot

World of MTB - Der Zealot von Osprey ist ein wahres Organisationswunder: an jeder Gurtseite eine Tasche für Handy, Navi oder Kleingeld, zwei große Netzseitentaschen, ein gut organisiertes Hauptfach und ein kleines, leicht erreichbares Fach für Schlüssel und Kleingeld. Der Halbschalenhelm wird per Lidlock-Halter einfach an den Rucksack gehängt, Fullface und Schoner finden Platz am Rucksackanbau. Wird dieser Platz dafür nicht benötigt, kann man nasse Wäsche oder die Regenjacke hineinstopfen. …weiterlesen

Knautschzone

bikesport E-MTB - Er ist der kleinste Rucksack mit Rückenprotektor und bietet genug Stauraum für die Feierabendrunde oder eine Tagestour. Das Material seines Protektors kommt aus dem Motorradbereich und ist sehr leicht und flexibel. So schmiegt er sich eng an den Rücken. Die Rucksackträger sind angenehm geformt und wie gewohnt längen- und abstandsverstellbar. …weiterlesen

Der Schwerkraft entgegen

ALPIN - Die meisten Tragesysteme können ohne großen Aufwand an die jeweilige Rückenlänge des Trägers angepasst werden. Hier sind verschiedene stufenlos oder im Raster verstellbare Systeme auf dem Markt. Funktioniert haben in unserem Test letztlich alle. Einige der getesteten Modelle wie der Triconi 60 von Gregory, der EL Lobo 65 von North Face oder der Exos 58 von Osprey sind nur eingeschränkt oder gar nicht verstellbar. Die Hersteller bieten dafür feste Rückenlängen in den Größen S, M und L an. …weiterlesen

Alleskönner

ALPIN - Millet Pro Light 27, der Alpini. Der Rucksack ist schlank geschnitten, die Ausstattung ist voll und ganz auf alpinistische Bedürfnisse abgestimmt. Der Rücken ist, wie sollte es bei der Auslegung anders sein, anliegend. Ein guter, solider und auch recht leichter Rucksack, aber nicht unbedingt der typische Allrounder. Der Inhalt hält das, was die die Optik andeutet. 30 Liter erschienen uns für den Summit sehr viel und wir hatten recht. …weiterlesen

Raumwunder

Wanderlust - Beim Thema Stauraum klingt viel Platz zunächst einmal gut, ist es aber nicht unbedingt. Denn die Kehrseite der Medaille ist, dass viel Volumen auch getragen werden muss. Besser wäre also der Gedanke, den Rucksack so klein wie möglich zu halten. Voll wird er von ganz allein. Ist er zu groß, wird das Tragegefühl schwammig. …weiterlesen