Versandapotheke Produktbild
  • Befriedigend 2,9
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Befriedigend (2,9)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Online-​Apo­theke
Mehr Daten zum Produkt

Aliva-Apotheke Versandapotheke im Test der Fachmagazine

  • 58,9%

    Platz 9 von 17

    Serviceanalyse (50%): 40,9%;
    Preistest (50%): 77%.

  • „befriedigend“ (76,1%)

    Platz 8 von 8

    „Pro: Angenehmer Bestellvorgang.
    Contra: Mangelnde Bereitschaft zur Produktberatung.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Aliva-Apotheke Versandapotheke

Typ Online-Apotheke

Weiterführende Informationen zum Thema Aliva-Apotheke Versandapotheke können Sie direkt beim Hersteller unter aliva.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Studie Internet-Apotheken 2011

Deutsches Institut für Service-Qualität (DISQ) 5/2011 - Das Medium Internet wird immer öfter für den Einkauf genutzt, seit einigen Jahren auch verstärkt für den Einkauf von Medikamenten, Nahrungsergänzungsmitteln, Kosmetika oder Pflegeprodukten. Gestützt von der Nachfrage preisbewusster Verbraucher drängen immer mehr Internet-Apotheken auf den Markt. Die Online-Anbieter locken die Interessenten mit günstigen Preisen und versprechen eine kompetente Beratung. Doch können die Versandapotheken in punkto Beratung und Service tatsächlich mit Apotheken vor Ort mithalten?Testumfeld:Das Deutsche Institut für Service-Qualität analysierte im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv 17 Internet-Apotheken. Das Urteil reicht von 0,0 bis 79,9 Prozent. Als Bewertungskriterien dienten eine Serviceanalyse (Telefon, E-Mail, Internet, Versandqualität, Bestell- und Zahlungsbedingungen) sowie ein Preistest. …weiterlesen

Günstige Preise, einfach & sicher?

Clever reisen! 4/2012 (November-Januar) - Für den Test wurden bei allen Portalen die Preise für jeweils einen Hotelaufenthalt in Amsterdam, San Diego und Bangkok abgefragt. Zwecks Vergleichbarkeit wurde möglichst dasselbe Hotel in einer Stadt ausgewählt. Neben dem Preis berücksichtigt der Test noch weitere Kriterien, etwa die Nutzerfreundlichkeit der einzelnen Portale. Übersichtlichkeit wichtig Bei Expedia.de können Urlauber die Ergebnisse nach dem günstigsten Preis sortieren. …weiterlesen

Schnelles Geld

Computer Bild 3/2011 - WIE UNTERSCHEIDEN SICH DIE ANBIETER? Artikel: Einige Dienste kaufen nur Bücher, CDs und DVDs an, andere sind auf Elektronik wie Handys und MP3*-Spieler spezialisiert. Mindestankaufswert: Bei Momox und Blidad müssen die Artikel einen Gesamtpreis von 10 beziehungsweise 15 Euro erzielen. Nur dann kauft der Dienst sie an. Verkauf: Bei Rebuy und Flip4New kann der Kunde auch einkaufen. Außer angekaufter Gebrauchtware bieten sie auch Neugeräte wie in einem Online-Shop an. …weiterlesen

Auwwweh!

Stiftung Warentest 3/2005 - Ein Berater von Vfg wünschte „Gute Besserung“. Umstandskrämer Arzneibestellungen im Internet sind oft mühsam. apo.ag: Schweizer Apotheken-Portal, das mit der holländischen Europa-Apotheek zusammenarbeitet. Nutzerinfos etwas versteckt. Nutzerführung bei Medikamentensuche grafisch missverständlich. Übersichtliche Listendarstellung der Medikamente, aber kaum Detailinformationen. apondo.de: Startseite ansprechend. …weiterlesen

eBay weitergefüttert

PC Magazin 7/2011 - Nachdem Sie im PC Magazin 6/2011 bereits erfahren haben, wie Sie mit der eBay Trading API kommunizieren und programmgesteuert eBay-Artikel einstellen, erfahren Sie nun, wie Sie diese mit Attributen versehen, um einfacher nach Kunden-Artikeln zu suchen. Zudem erzeugt das Programm Statusmeldungen per SMS bei der Versandabwicklung. …weiterlesen

Käuferrechte: „Zurückschicken wird oft teurer“

Finanztest 6/2014 - Händler dürfen frankierte Rücksendung verlangen Die neue Regelung zwingt die Händler nicht, Rückporto von den Käufern zu nehmen, sie gibt ihnen aber das Recht dazu. Viele wollen davon Gebrauch machen Eine Umfrage im Herbst 2012 durch das Forschungsinstitut Ibi Research an der Universität Regensburg ergab: Drei Viertel der befragten Onlineshops planen, das Rückporto dem Verbraucher aufzuerlegen. Bei den meisten großen Händlern bleibt alles beim Alten. …weiterlesen

Billige Pillen

Computer - Das Magazin für die Praxis 11/2011 - Warum noch Medikamente teuer in der Apotheke kaufen. Im Internet können Sie bis zu 40 % sparen. Und das Bestellen ist ganz einfach!Testumfeld:Im Test befanden sich sechs Versand-Apotheken. Getestete Kriterien waren Preis-Urteil, Navigation durch Seite, Informationsgehalt, Handhabung des Bestellvorgangs und Versandkosten. …weiterlesen