Die besten 2-Mann-Zelte

Top-Filter: Typ

  • Gefiltert nach:
  • 2-Personen-Zelt
  • Alle Filter aufheben
  • Hilleberg Niak

    • Sehr gut 1,0
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Zelt im Test: Niak von Hilleberg, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    1

  • Hilleberg Kaitum 2 GT

    • Sehr gut 1,0
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Zelt im Test: Kaitum 2 GT von Hilleberg, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    2

  • Helsport Fjellheimen Superlight 2 Camp

    • Sehr gut 1,0
    • 3 Tests
    • 0 Meinungen
    Zelt im Test: Fjellheimen Superlight 2 Camp von Helsport, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    3

  • Helsport Reinsfjell Superlight 2

    • Sehr gut 1,0
    • 4 Tests
    • 0 Meinungen
    Zelt im Test: Reinsfjell Superlight 2 von Helsport, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    4

  • Vaude Low Chapel L XT 2P

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Zelt im Test: Low Chapel L XT 2P von Vaude, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    5

  • Wechsel Tents Tempest 2

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 4 Meinungen

    6

  • Tatonka Okisba

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Zelt im Test: Okisba von Tatonka, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    7

  • Exped Mars II Extreme

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Zelt im Test: Mars II Extreme von Exped, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    8

  • Nomad Chara 2 SLW

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Zelt im Test: Chara 2 SLW von Nomad, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    9

  • Robens Verdin

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Zelt im Test: Verdin von Robens, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    10

  • Fjällräven Abisko Dome 2

    • Sehr gut 1,0
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Zelt im Test: Abisko Dome 2 von Fjällräven, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    11

  • Exped Cetus II UL

    • Sehr gut 1,0
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Zelt im Test: Cetus II UL von Exped, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    12

  • Fjällräven Abisko Shape 2

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 1 Meinung
    Zelt im Test: Abisko Shape 2 von Fjällräven, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    13

  • Fjällräven Keb Endurance 2

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Zelt im Test: Keb Endurance 2 von Fjällräven, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    14

  • Exped Orion

    • Sehr gut 1,0
    • 6 Tests
    • 1 Meinung
    Zelt im Test: Orion von Exped, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    15

  • Tatonka Double Moskito Dome

    • Sehr gut 1,1
    • 0 Tests
    • 17 Meinungen
    Zelt im Test: Double Moskito Dome von Tatonka, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    16

  • Vango F10 Xenon UL 2+

    • Sehr gut 1,3
    • 2 Tests
    • 12 Meinungen
    Zelt im Test: F10 Xenon UL 2+ von Vango, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    17

  • Nordisk Halland 2 LW

    • Sehr gut 1,3
    • 4 Tests
    • 4 Meinungen
    Zelt im Test: Halland 2 LW von Nordisk, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    18

  • Exped Orion II Extreme

    • Sehr gut 1,3
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Zelt im Test: Orion II Extreme von Exped, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    19

  • Hilleberg Rogen

    • Sehr gut 1,3
    • 4 Tests
    • 0 Meinungen
    Zelt im Test: Rogen von Hilleberg, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    20

  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere 2-Personen-Zelte nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

Neuester Test: 22.04.2020
  • Seite 1 von 10
  • Nächste

Ratgeber: 2-Mann-Zelte

Worauf sollte man achten?

2-Personen-ZelteWenn im Frühling die ersten Sonnenstrahlen erscheinen und die Bäume wieder grün werden, denken viele an Urlaub und nicht wenige bevorzugen dabei die Nähe zur Natur. Eine der schönsten Möglichkeiten im Freien zu sein und die Landschaft zu genießen, ist ein Zelturlaub. Doch erfahrene und ambitionierte Trekking-Tourer sind nicht nur im Sommer mit einer Outdoor-Behausung unterwegs, sondern machen auch vor schlechtem Wetter und alpinen Hochgebirgen keinen Halt. Jeder hat also unterschiedliche Ansprüche an ein Zelt. Damit man vor dem Erwerb eines neuen Zeltes weiß, worauf man achten muss, sollte man die grundsätzlichen Merkmale kennen.

Tunnelzelte

Konstruktion

Die meisten Zwei-Personen-Zelte sind Kuppelbauten und werden manchmal auch Iglus genannt. Zu ihren Vorteilen gehören unter anderem der sehr rasante und unkomplizierte Aufbau sowie die freistehende Konstruktion. Um sie aufzurichten, benötigt man teilweise nicht einmal Heringe oder Spannleinen – sie stehen von alleine. Das ist zum Beispiel praktisch, wenn das Zelt einmal schnell umgestellt werden muss. Wer noch weniger Zeit für das Aufstellen eines Zeltes aufbringen möchte, greift zu einem Wurfzelt. Sie werden auch Sekundenzelte genannt, was viel über die kurze Dauer des Aufbaus verrät. Allerdings haben Wurfzelte ein sehr großes Packmaß und bieten sich dadurch weniger für Trekking-Reisende an, die viel Wert auf wenig Gepäck legen. Tunnelzelte bilden ebenfalls eine große Gruppe bei den Zweimannzelten. Sie sind ebenfalls meistens schnell und einfach aufzubauen. Allerdings sind sie im Gegensatz zu den Igluzelten nicht freistehend. Dafür bieten Tunnelzelte durch die Bogenkonstruktion jeodch steilere Wände und somit mehr Platz im Innenraum. Zudem haben sie oft ein sehr geräumiges Vorzelt (Apsis), in dem sich Gepäck und Ausrüstung verstauen lassen.

Jahreszeit

Ein weiteres Kriterium beim Zelterwerb ist die Saisontauglichkeit. Nicht alle Zelte sind bei jeder Jahreszeit einzusetzen. Für Gelegenheitscamper, die ausschließlich bei gutem Wetter das Zelt aufbauen, reicht ein 2-Seasons-Zelt aus. Die meisten Zelte haben jedoch die Bezeichnung „3-Seasons-Zelt“ und eignen sich für den Einsatz von Frühling bis Herbst. Solche Behausungen sollten für die meisten Wanderer und Trekking-Begeisterten ausreichen, denn sie bieten guten Wetterschutz. So kann man auch mal ein paar Tage Regen überstehen, ohne im Innenzelt nass zu werden. Erfahrene Trekking-Reisende, die ihr Zelt für Expeditionen oder in hochalpinen Gebieten benötigen, greifen zu 4- oder 5-Seasons-Zelten. Diese bieten höchste Wetterfestigkeit und sind zudem extrem stabil.

Igluzelt

Gewicht und Material

Auch beim Gewicht gibt es teilweise sehr große Unterschiede. Vor allem bei mehrtägigen Trekking-Touren ist ein geringes Gewicht von großem Vorteil. Je geringer das Gewicht und kompakter das Packmaß, desto unkomplizierter lässt sich das Zelt transportieren. Zudem nimmt ein leichtes und kleines Zelt weniger Platz im Rucksack ein und lässt so genügend Stauraum für andere wichtige Ausrüstungsgegenstände. Wer einfach nur mit dem Auto unterwegs ist und ein paar Tage auf einem Camping-Platz verbringen möchte, muss weniger auf das Gewicht des Zeltes achten. Die meisten Außenplanen bestehen aus Polyester – dieser Stoff bietet eine hohe Wassersäule und damit besseren Schutz vor Niederschlag als zum Beispiel Polycotton. Dafür ist ein Zelt aus Baumwollgemisch atmungsaktiver und somit optimal für wärmere Gefilde geeignet. Wer hohen Wert auf Langlebigkeit legt, sieht sich nach Zelten aus reißfestem Nylon um.

Zur 2-Personen-Zelt Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema 2-Mann-Zelte.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle 2-Personen-Zelte Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche 2-Personen-Zelte sind die besten?

Die besten 2-Personen-Zelte laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen

Welche 2-Personen-Zelte sind die aktuellen Testsieger?

Testsieger der Fachmagazine:

» Zu weiteren Testsiegern