zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

connect prüft VoIP-Anbieter (10/2011): „Modern Talking“

connect: Modern Talking (Ausgabe: 11) zurück Seite 1 /von 12 weiter

Inhalt

Klassische Telefonanlagen wandern als virtueller Dienst in die Cloud. Die Anbieter preisen ihre IP-Centrex-Lösungen als riesigen Fortschritt. Doch wie steht es um Leistung und Qualität? Der große connect-Test gibt Antworten.

Was wurde getestet?

Im Test waren sechs virtuelle Telefonanlagen mit den Bewertungen 1 x „sehr gut“, 3 x „gut“ und 2 x „ausreichend“. Als Testkriterien dienten Rufaufbauzeit, Fehlerrate, Sprachqualität und Sprachverzögerung. Als Referenz diente das ISDN-Netz, das mit „sehr gut“ bewertet wurde.

  • Vodafone OfficeNet

    „sehr gut“ (434 von 500 Punkten)

    „Die Netzqualität von Vodafone zeigt sich als über alle Zweifel erhaben. Das beeindruckt umso mehr, da es sich beim Testanschluss um eine normale DSL-16000-Leitung mit eher magerem Uplink von 800 kbit/s handelte. Das modulare OfficeNet lässt sich gut an Kundenbedürfnisse anpassen – ist bei größerem Ausbau aber nicht ganz billig.“

    OfficeNet

    1

  • Telekom DeutschlandLAN

    „gut“ (415 von 500 Punkten)

    „Der Komplettanspruch des DeutschlandLAN-Pakets dürfte kleinere Unternehmen abschrecken. Schade, denn Bedienkomfort und technische Qualität können sich – von kleinen Mängeln abgesehen – sehen lassen. Für Firmen ab fünf Mitarbeiter ist das Angebot attraktiv und sinnvoll, sofern sie den gebotenen Umfang wirklich brauchen.“

    DeutschlandLAN

    2

  • QSC IPfonie centraflex + Q-DSLoffice

    „gut“ (399 von 500 Punkten)

    „Das Preisniveau der zum Test angetretenen Lösung macht das Angebot von QSC schon für Kleinstunternehmen interessant. Gut ist die modulare Erweiterbarkeit, die nur wenige Wünsche offen lässt – aber natürlich mit zusätzlichen Kosten zu Buche schlägt. Die im Test ermittelte Sprach- und Dienstqualität liegen auf gutem Niveau.“

    IPfonie centraflex + Q-DSLoffice

    3

  • nfon nvoice + nconnect 2500

    „gut“ (377 von 500 Punkten)

    „Die IP-Centrex-Lösung nvoice ist eine klare Empfehlung für alle, die von den hier angebotenen umfangreichen Sonderfunktionen profitieren möchten. Der günstige Preis wird jedoch durch die 99 Euro relativiert, die für die eher langsame SDSL-Leitung mit 2,3 Mbit/s Up- und Downlink anfallen – zumal deren Messwerte nur Durchschnitt sind.“

    nvoice + nconnect 2500

    4

  • Sipgate team 3

    „ausreichend“ (288 von 500 Punkten)

    „Als reiner SIP-Provider macht Sipgate eine hervorragende Figur und liefert ein starkes Angebot. Doch die übers normale Telekom-Netz laufenden Testverbindungen fallen hinter die Kandidaten mit eigenen, QoS-gesteuerten Netzen deutlich zurück. Das Ergebnis kann sich immer noch sehen lassen, ist aber im Gesamtbild nur ausreichend.“

    team 3

    5

  • TeamFON TeamSIP Centrex

    „ausreichend“ (271 von 500 Punkten)

    „Der Abstand zwischen TeamFON und Sipgate ist so hauchdünn, dass sie eigentlich beide dieselbe Platzierung belegen. Gerade die vielen Optionen zur Einbindung mobiler Teilnehmer sind auf jeden Fall lobenswert. Doch ein Centrex-Angebot ohne eigenen Netzzugang kann in den Messungen kaum bessere Ergebnisse erzielen.“

    TeamSIP Centrex

    6

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema VoIP-Anbieter