aktiv laufen prüft Stirnlampen (10/2008): „Licht ins Dunkel“

aktiv laufen

Inhalt

Wer im Winter regelmäßig vor oder nach der Arbeit trainiert, muss im Dunkeln laufen. Doch welche Stirnlampe leuchtet mir am besten den Weg? Wer Wert auf gute Sicht legt, kommt um LED-Lampen nicht herum. aktiv laufen hat sieben Modelle getestet.

Was wurde getestet?

Im Test waren sieben Stirnleuchten, die keine Endoten erhielten.

  • Black Diamond Cosmo

    • Leuchtmittel: LED;
    • Leuchtweite: 50 m

    ohne Endnote

    „Kleiner, sicherer Allrounder! Die Cosmo ist die einzige Lampe mit unterschiedlichen Birnchen für die unterschiedlichen Helligkeiten. Dadurch ist der Verbrauch in beiden Modi sehr gering und man kann klar unterscheiden, welche Stufe man gerade nutzt.“

    Info: Dieses Produkt wurde von aktiv laufen in Ausgabe 6/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Cosmo
  • LiteXpress Liberty 113

    ohne Endnote

    „Preis-Wert! Die Liberty 113 bietet ein sehr gutes Preis-/ Leistungsverhältnis für eine LED-Stirnlampe. Interessant auch das Batteriefach am Hinterkopf, das eine rote LED integriert hat und als Rücklicht fungiert. Das Gehäuse ist spritzwassergeschützt.“

    Liberty 113
  • Lucido TX lite

    ohne Endnote

    „Der helle Winzling! Bei der Txlite ist der Fokus ganz klar auf Gewicht und Packmaß. Super klein und leicht passt es in die kleinste Tasche, so dass man sie immer dabei haben kann. Dafür bietet sie eine erstaunliche Leistung.“

    TX lite
  • Petzl Myo XP

    ohne Endnote

    „Der Klassiker schlechthin! Die Myo XP gehört als LED-Lampe schon zur Standardausrüstung und hat Zusatzdetails, wie einen klappbaren Weitwinkelreflektor zum Kartenlesen im Nahbereich oder einem Kurzzeit-Boostmodus für extremes Maximallicht, das automatisch nach 20 Sekunden zurückspringt.“

    Myo XP
  • Primus Primelite Race

    ohne Endnote

    „Flutlicht am Kopf! Die PrimeLite ist durch die vier Batterien etwas schwerer als andere Stirnlampen. Da das Batteriefach aber am Bund oder Rucksack befestigt werden kann, stört das kaum. Lässt sich dreistufig regulieren auf 100%, 50% oder 25%.“

    Primelite Race
  • Princeton Tec EOS Rebel

    ohne Endnote

    „Doppelt Licht! Die EOS Rebel ist die Weiterentwicklung der EOS und hat eine neue, effektivere Birne, die die alte Leistung verdoppelt. Durch den sehr guten Reflektor ist sie eine sehr helle, unempfindliche Stirnlampe, die in die Hosentasche passt und lange brennt.“

  • Silva LX

    ohne Endnote

    „Der Scheinwerfer unter den Stirnlampen! Die LX ist durch den Akku relativ schwer, aber dieser kann an den Bund oder einen Trinkrucksack geklemmt werden. Bietet viel Licht, auch wenn man Markierungen (bei einem Rennen) unterwegs finden muss.“

    LX

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Stirnlampen