aktiv laufen prüft Stirnlampen (10/2010): „Im Test: Stirnlampen“

aktiv laufen

Inhalt

Hell, sparsam und leuchtstark: Eine Stirnlampe weist Läufern in den dunklen Wintermonaten den Weg. aktiv laufen erklärt, welches Modell für Sie das richtige ist.

Was wurde getestet?

Im Test waren vier Stirnlampen.

  • Black Diamond Cosmo

    • Leuchtmittel: LED;
    • Leuchtweite: 50 m

    ohne Endnote

    „... Für wenig Geld bietet sie viel Leistung. Mit einer Single Power LED (55 Lumen) schafft sie 40 Meter Reichweite und eine maximale Brenndauer von 50 Stunden. Wer sparsam unterwegs ist und weniger Licht benötigt, kann auf zwei Single Power LEDs umschalten. ...“

    Cosmo
  • Mammut S-Flex

    ohne Endnote

    „... Mit 25 Lumen und 20 Meter Reichweite ist sie nicht sehr stark leuchtend, aber genau das kommt vielen Läufern entgegen. Bei der abendlichen Runde im Stadtwald, wo sich auch etliche andere Läufer tummeln, kennt man meist die Strecke und will zudem entgegen kommende Läufer nicht stark blenden. Hier hat die S-Flex ihre Stärken. ...“

    S-Flex
  • Petzl Tikka XP2 Core

    • Leuchtmittel: LED

    ohne Endnote

    „... Die Tikka XP Core von Petzl mit dem integrierten Core Lithium-Ionen-Polymer-Akku lässt sich am Computer anhand der OS-Software programmieren und an die Aktivität anpassen. So kann die Leuchtkraft von maximal 50 Lumen über eine komplette Nacht für einen sicheren Laufspaß konstant erhalten bleiben. ...“

    Tikka XP2 Core
  • Silva Ninox

    • Leuchtmittel: LED

    ohne Endnote

    „... Viel wichtiger als ein starker Spot ist für Läufer ... eine breite Ausleuchtung des Nahbereichs, damit man möglichst viel der vor einem liegenden Wegstrecke erkennen kann. Die Ninox von Silva bietet hier ein gutes, störungsfreies Sichtbild und eine wirklich gute Nahausleuchtung. Mit 70 Lumen Lichtleistung übertrifft sie hinsichtlich Helligkeit etliche andere Modelle. ...“

    Ninox

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Stirnlampen