Rucksäcke im Vergleich: Lastenträger

Bergsteiger

Inhalt

Sie wollen mehrere Tage lang in die Berge? Und auf der Trekking- oder Hochtour kein Zelt mitschleppen? Dann sind Mehrtagerucksäcke mit einem Fassungsvolumen von rund 50 Litern genau das Richtige für Sie. Worauf Sie bei Kauf und Auswahl achten sollten, weiß unser Autor Christian Schneeweiß.

Was wurde getestet?

Im Test waren zwölf Rucksäcke. Testkriterien waren Tragkomfort, Lüftung und Seitenhalt. Es wurden keine Gesamtnoten vergeben. Des Weiteren wurden die Eignungen für Trekking und Hochtour angegeben.

  • Verden 45+8

    Berghaus Verden 45+8

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Volumen: 53 l

    ohne Endnote

    „Komfortabler Trekking- und Gletscher-Rucksack; auch gelockert sehr guter Seitenhalt, keine Brustriemen nötig, Längenverstellung gut, aber Übung nötig, Wertfach fehlt, trotz Lüftung Schwitzen an Auflagen, Beweglichkeit behindert.“

  • Guide 45+

    Deuter Guide 45+

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Volumen: 45 l

    ohne Endnote

    „Variabler Trekking- und Gletscher-Rucksack; ausgezogener Deckel stabil + mit Nässeschutz, schlanke Form, Last verteilt, Rückenmatte als Sitz verwendbar, konkaver Rücken lüftet gut, aber mäßiger Seitenhalt, herausgezogenes Gestell mühsam einzuschieben.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Bergsteiger in Ausgabe 7/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Z 55 M

    Gregory Packs Z 55 M

    • Typ: Rucksack;
    • Volumen: 55 l

    ohne Endnote – Bergsteiger Tipp Allround

    „Leichter und komfortabler Trekking- und Hochtouren-Rucksack; ausgezogener Deckel mit Nässeschutz, Tragsystem komfortabel, Last voll auf Hüftgurt, Wertfach fehlt, etwas Riemenflattern, Zug der Packsacköffnung schwer schließbar.“

  • Extreme

    Mammut Extreme

    • Typ: Rucksack;
    • Volumen: 60 l

    ohne Endnote – Bergsteiger Tipp Gewicht

    „Leichter Hochtouren- und Kletterrucksack; Trag- und Rückensystem hart, aber trotzdem komfortabel, Kompressionsriemen für Front verwendbar, eher schlank, Wertfach fehlt, nur Hüftflösschen, kann im Kreuz drücken ...“

  • Eiger 48 L

    Marmot Eiger 48 L

    • Typ: Rucksack;
    • Volumen: 60 l

    ohne Endnote – Bergsteiger Tipp Fels

    „Leichter Hochtouren- und Kletterrucksack; sitzt wie angegossen, hervorragende Lastverteilung, erstaunlich komfortabel, auch gelockert sehr guter Seitenhalt, ausgezogener Deckel mit Nässeschutz ...“

  • McKinley Polar 55

    • Typ: Rucksack;
    • Volumen: 55 l

    ohne Endnote

    „Sehr günstiger Trekkingrucksack; gute Lastverteilung, großes Bodenfach, sehr guter Komfort, aber Schwitzen an Polsterauflagen, Seitenhalt mäßig, Hauptfachzüge hakelig, Lastposition kaum variierbar.“

  • Trek Lite 50+10

    Millet Trek Lite 50+10

    • Typ: Rucksack;
    • Volumen: 60 l

    ohne Endnote

    „Sehr komfortabler Rucksack für lange Trekking-Touren; größeres Volumen, optimal für schwere Lasten, durch bewegliche Aufhängung beim Gehen kein Mitwackeln, Tragsystem behindert Beweglichkeit ...“

  • Kailash 50

    Northland Kailash 50

    • Typ: Rucksack;
    • Volumen: 55 l

    ohne Endnote

    „Sehr günstiger Trekking- und Gletscher-Rucksack, Last auf Hüftgurt, für schwere Lasten, alle Verschlüsse groß, knappe 50 Liter, etwas Rückzug, da sackartig, etwas Schwitzen an Auflageflächen, relativ schwer, Hüftgurt + Alustangen leicht abnehmbar.“

  • Haute Route 45

    Ortovox Haute Route 45

    • Typ: Rucksack;
    • Volumen: 45 l

    ohne Endnote

    „Sehr schlanker Hoch- und Skitourenrucksack; variabler Einsatz, da viele Optionen, Hauptfach nicht erweiterbar, nur Hüftflösschen, Tragsystem spürbar, Schwitzen bei warmer Temperatur, RVs etwas schwergängig ...“

  • Atmos 50 M

    Osprey Atmos 50 M

    • Typ: Rucksack;
    • Volumen: 60 l

    ohne Endnote

    „Sehr leichter Trekking-Rucksack für warme Temperaturen; Seitenhalt gut, aber hohe Fliehkraft + starker Rückzug, weniger Volumen, Rücken-Netz + -Gestell anfällig, lästiger Drittriemen an Drittriemen an Deckelverstellung, geringe Lastvariierung.“

  • Isis 50

    Tatonka Isis 50

    • Typ: Rucksack;
    • Volumen: 60 l

    ohne Endnote

    „Sehr bequemer Rucksack für anspruchsvolle Trekkings; leichte Schulterzuganpassung, komfortable Deckelverstellung, Last auf Hüfte, größeres Volumen, Bodenfach groß, sehr guter Seitenhalt, aber etwas Fliehkraft + Rückzug, schwache Lüftung ...“

  • Expedition Rock 45+5

    Vaude Expedition Rock 45+5

    • Typ: Rucksack;
    • Volumen: 50 l

    ohne Endnote – Bergsteiger Tipp Eis

    „Schlanker Hoch- und Eistouren-Rucksack; leichte Schulterzuganpassung, großes Zusatzvolumen in Deckeltasche, ausgezogener Deckel stabil, gute Lastverteilung, aber Schulterträger spürbar, Kartenfach nur bei gefülltem Hauptfach gefüllt nutzbar.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Rucksäcke