Speiseöle im Vergleich: Ein Öl für alle Fälle

Stiftung Warentest (test): Ein Öl für alle Fälle (Ausgabe: 11) zurück Seite 1 /von 10 weiter

Inhalt

Sonnenblumenöl: Gutes Sonnenblumenöl muss nicht teuer sein. Geschmacksneutral und reich an Vitamin E hat das Allzwecköl seinen Platz in jeder Küche verdient.

Was wurde getestet?

Im Vergleich waren 28 Sonnenblumenöle – 16 raffinierte und 12 kaltgepresste, darunter insgesamt 13 Bioöle. Die raffinierten Öle wurden mit 10 x „gut“, 5 x „befriedigend“ und 1 x „ausreichend“ bewertet. Das Ergebnis der kaltgepressten Sonnenblumenöle: 3 x „gut“, 8 x „befriedigend“ und 1 x „mangelhaft“. Als Testkriterien dienten sensorische Beurteilung, Brateigenschaften (Hitzestabilität / Spritzverhalten), Vitamin-E-Versorgung, chemische Qualität, Schadstoffe, Verpackung und Deklaration. Bei „ausreichender“ oder „mangelhafter“ sensorischer Beurteilung und bei „ausreichendem“ Schadstoffurteil konnte das Qualitätsurteil maximal eine halbe Note, bei „ausreichender“ Verpackung maximal eine Note besser sein. War die chemische Qualität „ausreichend“, wurde das Qualitätsurteil um eine halbe Note abgewertet.

Im Vergleichstest:

Mehr...

16 raffinierte Sonnenblumenöle im Vergleichstest

  • Aldi Süd / Bellasan Sonnenblumenöl

    • Typ: Sonnenblumenöl;
    • Eigenschaften: Raffiniertes Öl, Brat- / Frittieröl

    „gut“ (2,0)

    Der Diskounter Aldi Süd vertreibt ein durchweg gutes Sonnenblumenöl, das bei den sensorischen Prüfungen der Zeitschrift test sehr gut abgeschnitten hat. Zum Braten eignet es sich ebenfalls und spritzt zudem sehr wenig. Wenn man für faires Geld ein gutes Produkt sucht, ist man hier gut beraten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Sonnenblumenöl

    1

  • Thomy Reines Sonnenblumenöl

    • Typ: Sonnenblumenöl;
    • Eigenschaften: Raffiniertes Öl, Brat- / Frittieröl

    „gut“ (2,0)

    Dieses Sonnenblumenöl zeigt sich geschmacklich von seiner besten Seite. Zudem ist es frei von Schadstoffen. Wenn es einem nichts ausmacht, dass Thomys Produkt beim Braten relativ viel spritzt, kann hier guten Gewissens zugreifen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Reines Sonnenblumenöl

    1

  • Netto Marken-Discount / Vegola Sonnenblumenöl

    • Typ: Sonnenblumenöl;
    • Bioprodukt: Nein;
    • Eigenschaften: Raffiniertes Öl, Brat- / Frittieröl

    „gut“ (2,1)

    Das haltbare Sonnenblumenöl eignet sich für jeden Geldbeutel. Es überzeugt geschmacklich und aufgrund der Schadstofffreiheit. Damit kann man Braten und Frittieren, jedoch sollte man nach einigen Durchgängen das Öl ersetzen. Die Deklaration hinsichtlich der Anwendung ist zu hinterfragen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Sonnenblumenöl

    3

  • Aldi Nord / Butella Sonnenblumenöl

    • Typ: Sonnenblumenöl;
    • Eigenschaften: Raffiniertes Öl, Brat- / Frittieröl

    „gut“ (2,2)

    Mit dem Sonnenblumenöl der Marke Butella von Aldi Nord kann man nicht viel falsch machen. Das raffinierte Speiseöl ist nicht teuer und kann insbesondere mit seinen Brateigenschaften punkten. Hier spritzt es dann auch nur wenig, wenn es in der Pfanne erhitzt wird. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Sonnenblumenöl

    4

  • Penny / Bonita Sonnenblumenöl

    • Typ: Sonnenblumenöl;
    • Eigenschaften: Raffiniertes Öl

    „gut“ (2,2)

    Das raffinierte Sonnenblumenöl aus dem Penny-Markt ist nicht mit problematischen Inhaltsstoffen belastet und zeigt gute Eigenschaften beim Braten. Gesonderte Hinweise zur Verwendung finden sich nicht auf der Plastikflasche. Viel Geld muss man für das Bonita-Speiseöl nicht ausgeben. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Sonnenblumenöl

    4

  • Lidl / Vita D'or Sonnenblumenöl

    • Typ: Sonnenblumenöl;
    • Bioprodukt: Nein;
    • Eigenschaften: Raffiniertes Öl, Brat- / Frittieröl

    „gut“ (2,3)

    „Gutes, preisgünstiges raffiniertes Sonnenblumenöl. Beim Braten spritzt es aber relativ viel.“

    Sonnenblumenöl

    6

  • BioGourmet Sonnenblumenöl

    • Typ: Sonnenblumenöl;
    • Bioprodukt: Ja;
    • Eigenschaften: Raffiniertes Öl

    „gut“ (2,4)

    „Teuerstes raffiniertes Sonnenblumenöl im Test. Insgesamt gute Bioqualität.“

    Sonnenblumenöl

    7

  • Kaufland / K-Classic Sonnenblumenöl

    • Typ: Sonnenblumenöl;
    • Eigenschaften: Raffiniertes Öl

    „gut“ (2,4)

    „Gutes, preisgünstiges raffiniertes Sonnenblumenöl. Sehr gute Schadstoffbeurteilung. Beim Braten spritzt es aber relativ viel.“

    Sonnenblumenöl

    7

  • Netto Sonnenblumenöl

    • Typ: Sonnenblumenöl;
    • Eigenschaften: Raffiniertes Öl

    „gut“ (2,4)

    „Gutes, preisgünstiges raffiniertes Sonnenblumenöl. Es eignet sich vergleichsweise gut zum Braten, spritzt wenig in der Pfanne.“

    Sonnenblumenöl

    7

  • Real / Tip Sonnenblumenöl

    • Typ: Sonnenblumenöl;
    • Eigenschaften: Raffiniertes Öl, Brat- / Frittieröl

    „gut“ (2,4)

    „Gutes, preisgünstiges raffiniertes Sonnenblumenöl. Es eignet sich vergleichsweise gut zum Braten, spritzt wenig in der Pfanne.“

    Sonnenblumenöl

    7

  • Kaisers Tengelmann / A&P Sonnenblumenöl

    • Typ: Sonnenblumenöl;
    • Eigenschaften: Raffiniertes Öl

    „befriedigend“ (2,6)

    „Preisgünstiges raffiniertes Sonnenblumenöl. Sehr gute Schadstoffbeurteilung. Vergleichsweise geringer Vitamin-E-Gehalt. Spritzt wenig in der Pfanne.“

    Sonnenblumenöl

    11

  • Edeka / Gut & Günstig Sonnenblumenöl

    • Typ: Sonnenblumenöl;
    • Eigenschaften: Raffiniertes Öl, Brat- / Frittieröl

    „befriedigend“ (2,7)

    „Preisgünstiges raffiniertes Sonnenblumenöl mit vergleichsweise geringem Vitamin-E-Gehalt.“

    Sonnenblumenöl

    12

  • Baktat Sonnenblumenöl

    • Typ: Sonnenblumenöl;
    • Eigenschaften: Raffiniertes Öl

    „befriedigend“ (2,8)

    „Raffiniertes Sonnenblumenöl aus dem türkischen Supermarkt. Keinerlei Verwendungshinweise.“

    Sonnenblumenöl

    13

  • Norma / Frisan Sonnenblumenöl

    • Typ: Sonnenblumenöl;
    • Eigenschaften: Raffiniertes Öl, Brat- / Frittieröl

    „befriedigend“ (3,5)

    „Noch befriedigendes raffiniertes Sonnenblumenöl. Sensorisch zwar sehr gut, aber nur ausreichende Schadstoffbeurteilung – höchster Gehalt an ‚möglicherweise krebserregendem‘ 3-MCPD. Beim Braten spritzt es relativ viel. Preisgünstig.“

    Sonnenblumenöl

    14

  • Rewe / Ja! Sonnenblumenöl

    • Typ: Sonnenblumenöl;
    • Eigenschaften: Raffiniertes Öl

    „befriedigend“ (3,5)

    „Noch befriedigendes raffiniertes Sonnenblumenöl. Dünne, instabile Kunststoffflasche – kann leicht undicht werden. Sehr gute Schadstoffbeurteilung. Spritzt wenig in der Pfanne. Preisgünstig.“

    Sonnenblumenöl

    14

  • Basic Sonnenblumenöl

    • Typ: Sonnenblumenöl;
    • Bioprodukt: Ja;
    • Eigenschaften: Raffiniertes Öl

    „ausreichend“ (3,7)

    „Schlechtestes raffiniertes Öl im Test mit Biosiegel und stolzem Preis. Sensorisch fehlerhaft. Höchster Gehalt an ‚wahrscheinlich krebserregendem‘ Glycidol und ungesunden Transfettsäuren.“

    Sonnenblumenöl

    16

11 kaltgepresste Sonnenblumenöle im Vergleichstest

  • Alnatura Sonnenblumenöl

    • Typ: Sonnenblumenöl;
    • Bioprodukt: Ja;
    • Eigenschaften: Kaltgepresstes Öl

    „gut“ (1,8)

    Wer damit leben kann, dass das Alnatura Sonnenblumenöl beim Braten spritzt, erhält ein ordentliches Bioprodukt geprüfter Qualität, welches den Organismus ausreichend mit Vitamin E versorgt. Dass man wenig dafür bezahlen muss, ist ein weiterer Pluspunkt. Summa summarum ein durchgehend gutes Produkt, bei dem sich die Anschaffung lohnt. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Sonnenblumenöl

    1

  • Kaisers Tengelmann / A&P Sonnenblumenöl

    • Typ: Sonnenblumenöl;
    • Eigenschaften: Raffiniertes Öl

    „gut“ (2,1)

    „Gutes natives Bio-Sonnenblumenöl. Es ist sensorisch gut und versorgt sehr gut mit Vitamin E. Spritzt wenig in der Pfanne.“

    Sonnenblumenöl

    2

  • Real Bio Sonnenblumen-Öl

    • Typ: Sonnenblumenöl;
    • Bioprodukt: Ja;
    • Eigenschaften: Kaltgepresstes Öl

    „befriedigend“ (2,6)

    „Durchschnittliches kaltgepresstes Bio-Sonnenblumenöl. Sensorisch ist es gut.“

    Sonnenblumen-Öl

    3

  • Rossmann / enerBio Sonnenblumenöl

    • Typ: Sonnenblumenöl;
    • Bioprodukt: Ja;
    • Eigenschaften: Kaltgepresstes Öl

    „befriedigend“ (2,7)

    „Durchschnittliches natives Bio-Sonnenblumenöl mit leichtem sensorischen Fehler. Sehr gute Schadstoffnote. Versorgt sehr gut mit Vitamin E. Relativ preisgünstig.“

    Sonnenblumenöl

    4

  • Aldi Süd / bio Sonnenblumenöl

    • Typ: Sonnenblumenöl;
    • Bioprodukt: Ja;
    • Eigenschaften: Kaltgepresstes Öl

    „befriedigend“ (3,1)

    „Sensorisch unausgewogenes, fehlerhaftes kaltgepresstes Bio-Sonnenblumenöl. Aber sehr gute Schadstoffnote. Relativ preisgünstig.“

    Sonnenblumenöl

    5

  • Kunella Feinkost Sonnenblumen-Öl

    • Typ: Sonnenblumenöl;
    • Eigenschaften: Kaltgepresstes Öl

    „befriedigend“ (3,2)

    „Sensorisch unausgewogenes, fehlerhaftes kaltgepresstes Sonnenblumenöl. Aber sehr gute Schadstoffnote.“

    Sonnenblumen-Öl

    6

  • Rapunzel Sonnenblumenöl nativ aus einheimischen Saaten

    • Typ: Sonnenblumenöl;
    • Bioprodukt: Ja;
    • Eigenschaften: Kaltgepresstes Öl

    „befriedigend“ (3,2)

    „Sensorisch unausgewogenes, fehlerhaftes natives Bio-Sonnenblumenöl.“

    Sonnenblumenöl nativ aus einheimischen Saaten

    6

  • Bio Planète Sonnenblumenöl nativ

    • Typ: Sonnenblumenöl;
    • Bioprodukt: Ja;
    • Eigenschaften: Kaltgepresstes Öl

    „befriedigend“ (3,3)

    Geschmacklich kann das Sonnenblumenöl aus Bio-Produktion nicht durchweg überzeugen. Das Produkt von Bio Planète ist in Bezug auf Schadstoffe unbedenklich und bietet auch eine sehr gute Versorgung mit Vitamin E. Während des Bratens spritzt das native kaltgepresste Pflanzenöl nur wenig. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Sonnenblumenöl nativ

    8

  • Gut & Gerne Bio Sonnenblumen-Öl

    • Typ: Sonnenblumenöl;
    • Bioprodukt: Ja;
    • Eigenschaften: Kaltgepresstes Öl

    „befriedigend“ (3,3)

    „Sensorisch unausgewogenes, fehlerhaftes kaltgepresstes Bio-Sonnenblumenöl. Aber sehr gute Schadstoffnote. Spritzt wenig in der Pfanne.“

    Bio Sonnenblumen-Öl

    8

  • BIO Sonnenblumenöl nativ

    • Typ: Sonnenblumenöl;
    • Bioprodukt: Ja;
    • Eigenschaften: Kaltgepresstes Öl

    „befriedigend“ (3,5)

    „Sensorisch gutes natives Bio-Sonnenblumenöl. Aber höchste Mineralölbelastung im Test. Versorgt sehr gut mit Vitamin E. Spritzt wenig in der Pfanne. Relativ preisgünstig.“

    10

  • Vitaquell Bio-Sonnenblumenöl nativ

    • Typ: Sonnenblumenöl;
    • Bioprodukt: Ja;
    • Eigenschaften: Kaltgepresstes Öl

    „mangelhaft“ (5,0)

    „Sensorisch stark fehlerhaftes Bioöl. Auch chemisch ist es bereits oxidativ verändert, sehr gute Schadstoffnote. Kalt gepresst, aber nicht nativ, da wasserdampfbehandelt. Teuer.“

    Bio-Sonnenblumenöl nativ

    11

1 High Oleic Sonnenblumenöl (kaltgepresst) im Einzeltest

  • Teutoburger Ölmühle 100 % Reines Sonnenblumenkernöl

    • Typ: Sonnenblumenöl;
    • Bioprodukt: Ja;
    • Eigenschaften: Kaltgepresstes Öl, Brat- / Frittieröl

    „gut“ (2,0)

    Für das Teutoburger Ölmühlen Bio-Produkt muss man recht viel auf den Tisch legen. Man erhält dafür aber ein schonend gepresstes Sonnenblumenöl, das einen hohen Säureanteil enthält und keinerlei Schadstoffe beinhaltet. Besonders praktisch: Beim Braten spritzt es kaum. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    100 % Reines Sonnenblumenkernöl

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Speiseöle