Gut (1,8)
1 Test
ohne Note
3 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Kaf­fee­pads
Mehr Daten zum Produkt

Aldi Nord / Moreno Kaffeepads klassisch im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (1,8)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 23

    „Preisgünstig; besonders aromatischer Kaffee, viel feine Crema; beste Aufbewahrungsempfehlung.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Aldi Nord / Moreno Kaffeepads klassisch

Kundenmeinungen (3) zu Aldi Nord / Moreno Kaffeepads klassisch

3,4 Sterne

3 Meinungen (1 ohne Wertung) in 1 Quelle

5 Sterne
1 (33%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (33%)
1 Stern
0 (0%)

3,4 Sterne

3 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • von brenja

    Genau nach meinem Geschmack und magenfreundlich

    • Vorteile: sehr guter Geschmack, magenfreundlich
    Seit Gebrauch der Pads-Maschine habe ich verschiedene Pads probiert. Die meisten waren nicht unverträglich für den Magen oder es war keine Crema vorhanden.
    Habe nun bei Aldi-Nord die Kaffeepads von Moreno seit langem im Verzehr,- allerdings in milder Form. Da eine 40 Padspackung ist, reichen diese recht lang und das zu einem
    Superpreis!!!
    Antworten
  • von subiene

    moreno kaffeepads

    so sind die pads echt nicht schlecht aber ich habe jetzt schon zum dritten mal ein offenes pad in der verpackung gehabt und bin deswegen ganz schön entäuscht.weil auch bei günstig nicht die qualität auf der strecke bleiben darf.
    Antworten
  • von Benutzer

    Bestens

    Günstige Kaffee Pads, schmecken sehr gut und vor allem 20 Stück. Wenn ich da an andere sehr teure Anbieter denke, einfach unschlagbar.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Kaffee

Datenblatt zu Aldi Nord / Moreno Kaffeepads klassisch

Art Kaffee
Typ Kaffeepads

Weiterführende Informationen zum Thema Aldi Nord / Moreno Kaffee pads klassisch können Sie direkt beim Hersteller unter aldi-nord.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Teure Tassen

Stiftung Warentest - Die tägliche Dosis: Etwa vier bis sechs Tassen pro Tag sind normalerweise ok. Völliger Verzicht ist selten nötig, ein erhöhtes Risiko für Infarkt und Schlaganfall besteht nicht. Schwangere und Stillende sollten sich allerdings zurückhalten. Die Plazenta ist für Koffein durchlässig und Embryos bauen es nur sehr langsam ab. Ebenso Säuglinge. Die Mütter geben etwa 1 Prozent des Koffeins beim Stillen weiter. …weiterlesen