Xplory Produktbild

Befriedigend

2,7

4  Tests

16  Meinungen

16 Meinungen (1 ohne Wertung)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
8
4 Sterne
1
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
4

Kundenmeinungen (16) zu Stokke Xplory

  • von SusuHabibk

    Stokke yplory

    • Vorteile: einfache Handhabung, einfacher Aufbau, dicke Softmatratze , großer Einkaufskorb
    • Nachteile: Einkaufskorb schwer erreichbar
    • Geeignet für: Jungen, lange Ausflüge, Mädchen, kurze Ausflüge, Kleinkind, Säugling, Säuglinge und Kleinkinder, große Babys/Kinder, Reisen
    • Ich bin: Eltern
    So Leute jetzt sag ich mal meine Meinung.
    Ich sage mal so wenn ihr euch beschwert wegen der Stange in der Mitte Oder jetzt das es zu kein ist
    1. Keiner hat euch gezwungen den Kinderwagen zu kaufen.
    2. jeder von euch hat den Kinderwagen bevor ihr den kauft selber gesehen ihr seit euch vorher bewusst gesessen das da diese Stange ist.
    3.wie gesagt niemand hat euch gezwungen
    4. Denkt ihr wirklich Stokke juckt das was ihr da von euch gibt
    5. Die machen trotzdem Geld
    6. Manche Kommentare finde ich einfach nur zum tot lachen
    7 wie der mein Kind ist aus dem Wagen geflogen weil es windig war
    Ich habe den Kinderwagen seit Jahren und nie war da was .:)
    Antworten
  • von SandraA

    Absoluter Albtraum!

    • Nachteile: falscher Schwerpunkt, Einkaufskorb viel zu klein, Zusammenklappmechanismus, Griffstange verkratzt leicht, Fehlender Bügel bei Babywanne
    • Ich bin: Eltern
    Der Kinderwagen wurde durch einen heftigen Windstoß komplett umgerissen, so dass unser Kind aus dem Kinderwagen auf die Strasse fiel. Und das obwohl ich die Hand an der Griffstange hatte und bemüht war, das Umfallen zu verhindern!
    Qualität und Verarbeitung des Kinderwagens sind schlecht. So reichte zum Beispiel das einmalige Tragen des Eherings aus, dass der Griff des Kinderwagens zerkratzt wurde.
    Des Weiteren lockert sich der Plastikschutz des einziehbaren Gestänges permanent.
    Als wäre das nicht schon genug, funktioniert auch noch der Einklappmechanismus in 90% der Fälle nicht einwandfrei.
    Zudem sind nach nicht einmal einem halben Jahr Nutzung die Reifen abgefahren.
    Der Hersteller beruft sich auf bestandene Tests und fand das Gestell bis auf den Griff einwandfrei obwohl Schrauben fehlten! Zudem ist der Kundenservice von Stokke den Namen nicht wert. Unsere letzte email wurde mehr als zwei Monate ignoriert. Erst als wir schließlich dem CEO des Unternehmens geschrieben hatten, wurde uns geantwortet.
    Antworten
  • von Anna03

    Stokke xplory

    • Vorteile: dicke Softmatratze
    • Nachteile: Federung funktioniert gar nicht
    • Ich bin: mehrfache Mutter
    Also ich muss mal meine Meinung zu dem stokke kinderwagen schreiben. Dieser Kinderwagen sieht nur gut aus und mehr nicht: Qualität lässt zu wünschen übrig. Mann kann ihn super fahren. Auf glatten Wegen, da lässt er sich fahren wie Butter, aber wenn es schon über ein Bürgersteig gehen soll, bei einer Straße zu überqueren, da fängt das Problem schon an. Wie der wagen schon heißt: stokke ( stokke steif ), keine Federung, wenn man durch Wege fahren muss, die bisschen porös sind, hast du mit dem Kinderwagen verloren. Das Kind wackelt im Wagen rum, das es einem beim Hingucken leid tut und ich übertreibe nicht, das sind Tatsachen. Für dieses Geld ist es schon eine Frechheit so einen Schrott zu entwerfen. Wenn ich mich damals nicht breitschlagen lassen hätte - von meiner Freundin, das es der beste Kinderwagen sein sollte - hätte ich mir den niemals gekauft. Anfangs war ich ja noch begeistert im Laden: wie leicht er sich schieben lässt, aber wenn es auf die Straße geht, hört es auf mit dem Spass. Vor allem fliegt ewig die Sicherung für den Halt von der Babyschale raus, wenn man das nicht direkt bemerkt, kann es beim nächsten Bordstein-Übergang gefährlich werden. Also ich hatte bei meinem ersten Kind ein bugaboo cameleon und muss sagen, das ist für mich der Testsieger aller Kinderwagen. Er ist leicht zu fahren, hat eine tolle Federung. Das Gestell wiegt gar nichts - man kann über Berg und Tal mit ihm fahren und man hat keineswegs Probleme und ich werde mir jetzt wieder ein bugaboo kaufen, wo sich das Geld wirklich lohnt zu investieren. ... Das Aussehen ist da das Einzige, was für mich ein Pluspunkt hat und die verstellbaren Sitzhöhen. Ansonsten ist der Kinderwagen für den Alltag nicht brauchbar und nur für glatte Strecken ohne Bürgersteig geeignet und das wird im Alltag schwer werden.
    Antworten
  • von Emmet

    Was will ich haben - was ist mir wichtig?

    • Vorteile: einfache Handhabung, einfacher Aufbau, große Reifen, dicke Softmatratze
    • Geeignet für: Jungen, lange Ausflüge, Mädchen, kurze Ausflüge, Kleinkind, Säugling, Säuglinge und Kleinkinder
    • Ich bin: Eltern
    Uns kam es beim Kauf eines Kinderwagens darauf an,
    1. diesen auch in unseren MINI laden zu können,
    2. nicht später einen separaten Buggy kaufen zu müssen,
    3. einen Maxi-Cosi adaptieren zu können,
    4. ihn mit wenigen Handgriffen bedienen, zerlegen, reinigen etc, zu können,
    5. dass er last but not least optimalen Komfort für Kind bietet.

    Der Xplory von Stokke wird als Allrounder beinahe all diesen Ansprüchen gerecht.

    Die beiden Mängel, welche ich zuerst nennen will, sind bei Schnee und unebenen Waldwegen eine eingeschränkte Geländegängigkeit (zumindest mit Wanne) und bei steilem Gefälle eine fehlende Handbremse.
    Ansonsten kenne ich nach vielfacher Beratung, einen Kinderwagen, der so vielseitig ist, wie der Stokke, der so unkompliziert bedienbar, leicht und durchdacht ist wie der Stokke. Wir hatten vorher einen Xplory erster Generation und haben jetzt den neueren - viele Details haben sich erneut verbessert. Wir sind auf jeden Fall begeistert, die Federung ist gut und die erhöhte Sitzposition ist durchaus Altersgerecht - zumal in der Natur Kinderwägen nicht vorkommen und Kinder auf Schulterhöhe getragen werden. Viele oben genannte Kommentare sind mir zu euphorisch, bei anderen Miesmachern muss ich leider sagen: "wenn man absolut keine Ahnung hat..."
    Wer sich für den Stokke entscheiden will, muss vorher wissen, auf was es ihm ankommt und sollte ihn sich vorher anschauen. Trotz seinem auf den ersten Blick hohen Preis, ist er im Vergleich zu einem separat gekauften Buggy, einem Kinderwagen und dem entsprechendem Zubehör ähnlicher Qualität durchaus preiswert.
    Antworten
  • von poooy

    Nicht überzeugt

    Bisher haben wir uns noch für keinen Wagen entschieden und sind noch in der Vergleichsphase.
    Dieser Wagen war auch ein potentieller Kandidat.
    Was allerdings schnell missfiel waren die Aufsätze bei denen der Fußraum sowohl bei der Wanne als auch beim Sportaufsatz geteilt ist.
    Ich frage mich was das Baby macht wenn es sich mal am Fuß kratzen möchte,
    Nicht ganz durchdacht. Auch die hohe Sitzposition ist etwas unnatürlich, wenn das Kind danach gehen kann bekommt es ja auch keine stelzen an und muss sich wohl erst an die Wahrnehmung von seiner tatsächlichen Größe aus gewöhnen.
    Das Plastik und Design erinnert auch eher an Büro als an Freizeit.
    Fazit, der Wagen kann nicht überzeugen.
    Antworten
  • von Gretchen11

    in love

    • Vorteile: einfache Handhabung, einfacher Aufbau, Gute Qualität, gute Verarbeitung, Sitzhöhe des Kindes, Sommer- und Winterausrüstung zusätzlich erhältlich, wenig Gewicht
    • Geeignet für: Säuglinge und Kleinkinder
    • Ich bin: Eltern
    für unsere kleine (und uns selbst) sollte es was besonderes sein. entsprechend fielen die meisten kinderwagen aus dem raster heraus, zu 08/15. nein, wir sprechen hier keineswegs allein vom design und hier mögen die meinungen auch auseinander gehen. wir wollten etwas praktisches, handliches, durchdachtes, in dem sich unser kind obendrein und in erster linie wohl fühlt und das sogar platz in kleinen autos findet.
    sie ist nun ein halbes jahr alt, wirkt sehr zufrieden, wenn sie im stokke auf augenhöhe ihre umwelt erkundet und immer mittendrin ist.
    die "stange" am ende der wanne stört in keinster weise, denn bis dahin "gehen" normal große kinder gar nicht und größere kinder sitzen dann ja irgendwann grinsend im buggy.
    wir haben eben unser winterkit eingeweiht und hätten liebend gern mit unserer tochter getauscht - so muckelig warm und gemütlich. an der küste weht doch immer eine mehr oder minder steife brise, da sind sturmvisier und co. wunderbar. so lag unser prinzesschen gut eingepackt und schlummerte - von angeblich total schlimmer federung scheint sie bisher nicht viel gemerkt zu haben.zur geländetauglichkeit: bei kopfsteinpflaster ruckelt es schon, aber ansonsten können wir alle strecken problemlos zurücklegen. da wir einen hund haben, benutzen wir auch waldwege, verzichten eben auf touren durchs unterholz ;-)
    wir haben für unser geld einen kinderwagen bekommen, bei dem sich der hersteller gedanken gemacht hat, viele praktische funktionen vorhanden sind und für die ersten jahre mitsamt aller jahreszeiten ausgesorgt ist.
    den xplory würden wir jederzeit wieder kaufen und sind rundum zufrieden mit dem guten stück.
    Antworten
  • von Sonja 04

    Super Wagen..

    • Vorteile: einfache Handhabung, einfacher Aufbau, Gute Qualität, gut fürs Gelände, gute Verarbeitung
    • Nachteile: harte Federung für Feldwege
    • Geeignet für: Baby bis Kleinkind
    • Ich bin: Eltern
    Wir haben auch einen Stokke Xplory gekauft.. zwar war er durchschnittlich teuer, da schon vieles dabei war. Mit den vielen Specials ist er aber mega.. vor allem das Winterkit war der Hammer.. unsere Kleine ist nun 4 Monate und bereits im Buggy, aber flach gelegt und hat viel Spass an der Entdeckung der Umwelt.. wir leben auf dem Land und fahren meistens auf harten Feldwegen oder Teerwegen und ist total gut. Durch Match und viel Schnee hingegen ist er nicht so toll -- aber dafür sonst ein hingucker ;-)
    Antworten
  • von carry880

    Mein persönlicher Traumkinderwagen!

    • Vorteile: einfache Handhabung, leicht, einfacher Aufbau, Gute Qualität, gute Verarbeitung
    • Ich bin: Eltern
    Für mich stand schon vor meiner Schwangerschaft fest, das es bei unserem ersten Kind ein Stokke Xplory werden soll. Mein Mann sah das leider anders und anhand der oft auch negativen Kritik besonders an der zu kleinen Babyschale musste ich sehr um meinen Traumkinderwagen kämpfen. Man sagte uns damals, das wir unser Kind max. 3-4 Monate in die Schale legen könnten da wir beide sehr groß sind. Mittlerweile ist unsere Tochter fast 5 Monate (normal im Wachstum) und passt noch gut in die Babyschale (sogar inklusive dickem Fleecesack von Stokke). Ich finde es toll das der Kinderwagen so hoch ist und man auch als großer Mensch beim Schieben nicht Probleme mit der Höhe des Griffs hat. Ich habe ein kleines Auto, zusammengeklappt passt er in jeden kleinen Kofferraum. Man muss sich im Klaren sein, das es ein reiner Stadtwagen ist, spazieren im Park ist ok, aber eine Berg und Tal Fahrt durch Felder und Wiesen ist eher beschwerlich. Auch Schneematsch war eher hinderlich. Er ist besonders wendig und sehr leicht zu händeln. Leider ist uns zwischendurch die Befestigung für die Babyschale verloren gegangen, allerdings eine kurze e-mail an Stokke Deutschland und wir bekamen kostenlos die Ersatzteile. Top Service!!!!
    Mein Fazit: Man beschäftigt sich hoffentlich vorher mit dem Thema: was für Anforderungen habe ich eigentlich an meinen Kinderwagen... und wenn das auch alles zum Stoke Xplory passt, dann wird man sicherlich auch glücklich mit diesem Kinderwagen. Dann nimmt man auch die ganzen Kommentare und Fragen die zwangläufig kommen wenn man mit diesem "spacigen" Gerät unterwegs ist in Kauf.
    Antworten
  • von Benutzer

    sehr gut, wobei schalle etwas zu klein

    der kinderwagen ist echt top: er lässt sich super leicht lenken, die möglichkeit ihn zusammenzuklappen ist toll, wenn mal der fahrstuhl in dr ubahn nicht funktioniert.
    das einzige ist die wanne. fand ich etwas zu klein. ab den 5. monat musste ich meinen sohn in den buggy reinsetzen. es geht auch sehr gut.
    im ganzn ein super ding!!immer wieder empfehlenswert
    Antworten
  • von BIG_DADDY

    Superrrrr Schlitten

    BISCHEN TEUER ABER EIN SUPER DING .
    WER DAS GELD HAT KAUFEN
    HABE SELBER EINS GEKAUFT UND MEIN SOHN MUSST NIE ERSCHRECKEND AUFSTEHEN
    Antworten
  • von talela

    Ich liebe meinen Stokke...

    ...was ich nicht liebe sind die Gaffer!!
    Aber trotzdem würde ich nicht tauschen wollen!
    Unser Sohn ist schon ziemlich groß und liegt immer noch bequem in der Babyschale! Die "Stange" zwischen den Beinchen stört ihn gar nicht!
    Die Tasche ist riesengroß und ich kann wesentlich mehr transportieren als meine Freundinnen mit ihren herkömmlichen Kinderwagen! Außerdem ist es einfacher die Tasche zu greifen, als Einzelteile aus dem Korb zu fischen!
    Am Anfang dachte ich auch, dass unser Sohn sehr doll durchgeschüttelt wird, aber das hat sich gelegt, als ich zum Vergleich andere Kinderwagen gefahren bin! Dort wurde unser Kleiner genauso durchgeschüttelt! Außerdem hat er von Anfang an in seinem Stokke geschlafen und tut es jetzt mit fünf Monaten meist immer noch! Aber das mag auch vom Kind abhängen (oder den überbesorgten Eltern!).
    Auch wir haben bis jetzt nur Stokke Fahrer getroffen, die begeistert waren!
    Für mich ein absolut empfehlenswerter Kinderwagen!
    Antworten
  • Antwort

    von To_mmy
    Das Ding ist halt total hässlich, und kann auch schnell mit einem Golf Buggy verwechselt werden, deshalb schauen die Leute woohl auch!
    Antworten
  • Antwort

    von jollyjoker
    jep, suuuuuuperhässlich!!! geb dir vollkommen recht!
    Antworten
  • von Kiwafan

    Design spaltet - aber Technik ist super!

    Wir haben den Xplory Complete seit September 2007 und sind sehr zufrieden. Ausserdem haben wir noch einen Peg Perego Pliko p3. Somit können wir direkt vergleichen. 1. Die Lenkbarkeit des Xplory ist dem Peg Perego um Welten vorraus. Den Xplory kann man(frau) problemlos mit einer Hand steuern, beim Pliko fällt es selbst mir als Mann mit kräftiger Statur sehr sehr schwer. Ins Cabrio passt nur der Pliko. In die anderen Fahrzeuge auch der Xplory. Die Einkaufstasche ist wesentlich komfortabler, da man sie nach dem Einkauf einfach mitnehmen kann ohne den Krempel aus dem Korb zu fischen wie bei Pliko und sonstigen Wägen. Für Familien die sich zu Hause einschliessen ist der Xplory ungeeignet. Denn in der Stadt beim Einkaufen, oder in der Kneipe, Restaurant, Café spielt er seine Qualitäten aus. Er kann mühelos als Hochstuhl gebraucht werden. Und selbst bei H&M kann man problemlos durch die engen Gänge steuern. Ach ja zu den oberen Nörglern: Unsere Tochter schläft hervorragend darin... und sie ist sogar Sänften ähnliche Fahrzeuge gewohnt! Geländetauglichkeit: Auf dem Acker würde ich nicht mit fahren, aber jeder normale Weg, Waldweg und Strasse sind absolut kein Problem. Ergonomie: Er ist leicht, wirklich leicht! Sitzschale ist für sogenannte "Bhuddas" , also Kinder bei denen die Eltern diese mit irgendwelchem Fertigessensmüll vollstopfen, zu klein. Für normale bis leicht starke Kinder überhaupt kein Problem.
    Ach, ja. Alle die wir bisher mit dem selben Wagen getroffen haben waren begeistert...
    Preis: Wer Ihn sich nicht leisten kann wird immer das Haar in der Suppe suchen um sich zu rechtfertigen, dass er Ihn nicht gekauft hat. Aber für solche "Kunden" gibt es ja noch Ebay, Tchibo, Lidl, Aldi etc.!

    Noch was, mir scheint, als ob diese oberen Nörgler diesen Wagen gar nicht in Ihrem Eigentum haben...
    Antworten
  • Antwort

    von Hurraa
    Ich finde es außerordentlich anmaßend über andere Menschen so Negativ zu Urteilen. Hat dich wohl kaum etwas anzugehen, wie seine Kinder ernährt werden, geschweige denn, wo sie einkaufen gehen. Da spielt wohl der Kinderwagen eine Rolle. Anscheinend brauchst du diesen als Prestigeobjekt (und gehst selber in besagte Geschäfte einkaufen) HA HA
    Antworten
  • von Benutzer

    "Blickmagnet" - ja, Kinderwagen - Nein!!!

    Die positiven Testerfahrunsberichte über den Stokke Xplory kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Meiner Ansicht nach gehts dabei nur ums "Gutaussehen", aber nicht um den Komfort fürs Kind.
    Meine Kritikpunkte kurz und knapp:
    1. Kleine Liegewanne mit Stange zwischen den Babybeinchen, sehr ungemütlich und eng.
    2. Plastikreifen, keinerlei Fereung - eine echte Rappelkiste
    3. Kein vernünftiger Einkaufskorb, nur unpraktische Tasche, (Hauptsache es sieht toll aus!)
    4. Kleiner Buggy-Sport-Sitz ebenfalls mit Stange zwischen den Beinen des Kindes
    5. Keine vernünftige Schlafposition, in Fahrtrichtung gar keine!
    6. ungemütlicher, unbequemer, enger Sitz!
    7. fast alles Plastik an dem überteuerten "Markenwagen"!

    Fazit: die innovative erhöhte Position des Kindes in diesem Gefährt ist das einzige Plus fürs Kind, wenn es das mag. Denn die Erfahrung sagt: manchmal wirds den Kindern (vor allem den kleineren Babys)oft zu viel (Reizüberflutung!) Dann fühlen sie sich unter "den Großen" (Erwachsenenwelt) überfordert. Also vor dem Kauf genau überlegen, welche Eigenschaften einem an einem Kinderwagen wichtig sind. Denn Kleine, flippige, kompakte, wendige, komfortable und leichte gibts genügend auf dem Markt!
    Antworten
  • Antwort

    von Cyrano1974
    Hallo!

    Also wir haben den Stokke gerade erst gekauft und sind sehr zufrieden, ich hoffe das bleibt auch so wenn wir ihn mal länger im Einsatz haben.
    Trotzdem möchte ich diese Rezession nicht unkommentiert lassen da ich sie doch etwas merkwürdig finde. Zu den einzelnen Punkten:

    1. Kleine Liegewanne mit Stange zwischen den Babybeinchen, sehr ungemütlich und eng.

    Was ist mit Stange zwischen den Beinchen gemeint?? Die kleine Ausbuchtung am unteren Ende der Wanne? Also damit die zwischen den Beinen des Babys sitzt müsste es aber so tief liegen das die Füsse draußen baumeln! Ich hoffe dem Autor der Rezession ist bewusst das man ab ca. dem 6.Monat auf den Buggy wechselt! ;-)

    2. Plastikreifen, keinerlei Federung - eine echte Rappelkiste

    Die Federung ist unsichtbar ins Gestell mit eingabaut, aber ich gebe zu das sie, verglichen mit anderen Modellen, etwas schwach ausfällt! Allerdings macht das nichts, denn die Federung dient nur dazu plötzliche Stöße abzudämpfen. Wenn man also normal spazieren geht bringt sie bei keinem Wagen etwas! Das kann jeder mit seinem Auto ausprobieren, fährt man langsam über eine unebene Straße dann wird man trotz der Stoßdämpfer durchgeschüttelt! Erst bei höherem Tempo "schlucken" die Federn die Unebenheiten. Also so lange man mit dem Kinderwagen nicht rennt macht das keinen nennenswerten Unterschied!
    Mal ganz davon ab das man ja im Laden VOR dem Kauf sieht das die Federung fehlt, oder?

    3. Kein vernünftiger Einkaufskorb, nur unpraktische Tasche, (Hauptsache es sieht toll aus!)

    Darüber kann man sicher streiten, die Tasche ist groß und praktisch, kommt man zu Hause an nimmt man sie ab, trägt sie in die Küche und packt die Einkäufe aus, das finde ich persönlich praktischer als zu Hause wieder alles aus dem Korb zu fischen! Aber wie gesagt, da hat sicher jeder seine eigene Meinung!
    Jedoch gilt auch hier, das sehe ich doch vor dem Kauf! Warum entscheide ich mich also für den Wagen wenn mich das stört?

    4. Kleiner Buggy - Sport - Sitz ebenfalls mit Stange zwischen den Beinen des Kindes

    Sehe ich anders, Stiftung Warentest übrigens auch! Aber auch hier, sehe ich das nicht vor dem Kauf?

    5. Keine vernünftige Schlafposition, in Fahrtrichtung gar keine!

    In Blickrichtung der Eltern gibt es eine bequeme Schlafposition, ich würde gerne mal den Buggy sehen der das mit Blick in Fahrtrichtung bietet!? Ich habe jedenfalls keinen anderen Buggy gesehen der insgesamt 5 verschiedene Positionen fürs Kind anbieten kann.
    Sieht man das übrigens auch nicht vor dem Kauf??

    6. ungemütlicher, unbequemer, enger Sitz!

    Hat der Autor hier probegesessen? Kein Wunder das der Sitz dann eng war! ;-)
    Unserem Kind passt der wunderbar! Allerdings ist das auch nicht so groß das es die ganze Wanne ausfüllt!

    7. fast alles Plastik an dem überteuerten "Markenwagen"!

    Tatsächlich? Gut das Sie mir das sagen! Ich Blödmann habe mich aufgrund des geringen Gewichts für den Wagen aus hochwetigem Kunststoff entschieden! Das war nämlich der einzige den meine Frau heben konnte!
    Aber das sieht man ja auch nicht vor dem Kauf!

    Mein Fazit zu dieser Rezession, entweder hat der Autor ein Kind von Hagrid und den Kinderwagen blind gekauft das er plötzlich zu Hause von so vielen Dingen überrascht wurde oder aber er schreibt eine Rezession ohne das Produkt je besessen zu haben! Schade wenn eine so nützliche Plattform wie diese mit sowas ad- absurdum geführt wird! -(
    Antworten
  • von Haberland

    kann nur abraten vom Stokke Xplory Kinderwagen

    wir können nur vom Xplory abraten. Vor allem, wenn man ihn für Baby oder Neugebrene nutzen will. Er hat leider überhaupt keine Federung, deswegen wurde unsere Tochter ständig hin- und hergeschleudert und ist bei fast jedem Spaziergang erschrocken aufgewacht. Wer nicht nur frisch geteerte Strßen befährt, sollte sich das nicht antun. Zumal bei dem ziemlich hohen Preis.
    Dieser Kinderwagen ist leider kein Glanzstück der Firma Stokke, er ist (fürs Kind) nicht ergonomisch.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Kinderwagen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf