Nevo nuvinci (Modell 2016) Produktbild
7 Meinungen (3 ohne Wertung)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
2
2 Sterne
1
1 Stern
0

Kundenmeinungen (7) zu Riese und Müller Nevo nuvinci (Modell 2016)

  • Ergänzung zu die Bremsen sind eine Katastrophe

    von aktiver Rentner
    • Vorteile: Akku mit genügend Reichweite
    • Nachteile: Bremsen funktionieren nicht wie erhofft
    • Geeignet für: lange Touren
    • Ich bin: begeisterte Radfahrer

    Das Problem hat sich auf eine ungewöhnliche Art gelöst.
    Aus der Garage wurde das Rad gestohlen.
    Meine beiden Akkus wurden nicht mitgenommen.
    Ich erwarte ein Dankeschön aus der Ukraine, dort sollen die Räder lt. Doku im TV containerweise landen.
    Es grüßt der
    Aktive Rentner

    Antworten

  • Die Bremsen vom Nevo nuvinci sind eine Katasstrophe

    von aktiver Rentner
    • Vorteile: fährt sich gut, einfache Bedienung, Akku mit genügend Reichweite
    • Nachteile: Bremsen funktionieren nicht wie erhofft, etwas minderwertig wirkende Schutzbleche, Gewicht könnte geringer sein
    • Geeignet für: alltägliches Radfahren, Radweg, Straßen-Radfahren, lange Touren, größere Steigungen, Hobbyradler
    • Ich bin: begeisterte Radfahrer

    Das Rad hält nicht, was es verspricht. Die Bremsen sind eine Katastrophe.
    Die Hinterradbremse quietscht beim Bremsen und sogar beim Schieben.
    Vorderradbremse ruckelt und quietscht beim Bremsen. Die Aufmerksamkeit
    für den Fahrer ist spöttisch gewährleistet.
    Ich war wegen diesen Mängel in der Werkstatt (u. a. Inspektionen), doch das Problem konnte nicht behoben werden. "Bisher hatten wir noch nie solche Probleme" Das Internet zeigte mir, dass ich nicht der Einzige bin, sondern das es eine konstruktiv bedingte Schwachstelle bei diesen Rad ist.
    Aus diesen Grund eine 5 .
    Die Meinung vom
    Aktiven Rentner
    Ich werde noch einen weiteren Versuch bei einer anderen von Riese und Müller autorisierten Werkstatt unternehmen und berichten.

    Antworten

  • Antwort

    von Wolff50

    habe mir XT86 Bremsscheiben von Shimano eingebaut und schon hätte ich Ruhe.

    Antworten

  • Antwort

    von vierfarbeimer

    Hast du nur XT Scheiben eingebaut und den MT4 Bremssattel gelassen, oder hast du auch den XT Bremssattel verbaut?

    Ich habe gegenwärtig mit meiner Shimano Deore Scheibenbremse hinten auch so meine Probleme. Hinten verglasen immer nach dem Einfahren (40-60 km) die Bremsbeläge. Vorne ist alles Top. Mittlerweile 5-6 Bremsbeläge und 3 Scheiben verheizt und das Rad zum dritten Mal in der Werkstatt. Der Bremssattel wurde nach Shimano eingeschickt. Ich erwarte keine Besserung. Überlege ob eine XT Bremse hinten eine Besserung bringen würde.

    Antworten

  • Das Fahrrad ist wenn alles Stimmt eine Wucht

    von Wolff50
    • Vorteile: fährt sich gut, einfache Bedienung, Akku mit genügend Reichweite
    • Nachteile: Bremsen funktionieren nicht wie erhofft
    • Geeignet für: alltägliches Radfahren, Radweg, lange Touren, größere Steigungen, Hobbyradler
    • Ich bin: begeisterte Radfahrer

    Mit meinem Fahrrad hätte ich leider sehr viel Pech.
    Freilauf erneuert, Bremszange hinten erneuert ( quietschen trotzdem) habe jetzt Shimano XT Scheiben und das Quietschen ist weg. CX Motor erneuert,Verkabelung z.T. erneuert bis festgestellt wurde, das eine falsche Software von Riese und Müller aufgespielt war.
    Jetzt ist alles im grünen Bereich und das Fahrrad läuft super.
    Viele Fehler die man nicht unbedingt braucht, da mein Händler 80 km entfernt ist sind natürlich auch hohe Kosten aufgekommen.

    Antworten

  • kontaktaufnahme unerwünscht

    von Radweg
    • Vorteile: fährt sich gut
    • Nachteile: Bremsen funktionieren nicht wie erhofft, etwas minderwertig wirkende Schutzbleche, kraftraubende Schaltung, Hersteller reagiert nicht auf Anfragen
    • Geeignet für: alltägliches Radfahren, Radweg, im Grünen, Wenigfahrer, Hobbyradler
    • Ich bin: begeisterte Radfahrer

    ich hatte vor einigen Wochen an den Hersteller geschrieben:
    Was mir gefiel, was mir weniger gefiel.. und was mir gar nicht gefiel:
    Also, sozusagen ein privater Testbericht, da Riese & Müller in Tests eher selten auftauchen - was auch mit den hohen Preisen zusammenhängen könnte.
    Ergebnis?
    Schweigen!
    haben die es nicht nötig?
    Nun ja, das nächste Mal wieder R&M?
    Wohl kaum
    Schade!

    Antworten

  • Klasse Rad mit einigen Schwachstellen

    von rad_tester
    • Vorteile: fährt sich gut, einfache Bedienung
    • Nachteile: Bremsen funktionieren nicht wie erhofft, etwas minderwertig wirkende Schutzbleche, Wartungsintervall
    • Geeignet für: alltägliches Radfahren, Radweg, im Grünen, Hobbyradler
    • Ich bin: begeisterte Radfahrer

    der erste Eindruck:
    Liegt wie ein Brett auf der Straße.
    Hohe Seitenstabilität.
    ABER:
    Inspektion alle 2000 km.
    das ist erheblich zu wenig.
    Scheibenbremsen machen Probleme:
    Quietschen beim Bremsen, sogar schon beim Schieben.
    Bin zum vierten Mal beim Händler.
    Reichweite: zeigt bis zu 200 kim an: schön wäre es:
    man kann zuschauen, wie die reichweite sinkt.
    Nachladen zwischendurch?
    Vergiss es! soooo lange kann man sich nicht an einer Apfelschorle aufhalten.
    fahren ohne Motor? Vergiss es! So muss sih ein vollbelagener Anhänger anfühlen

    Antworten

  • Antwort

    von Wolff50

    Der Freilauf der 2. Generation wurde bei mir auch schon gewechselt und wieder fängt es an zu knacken.
    Bei den Bremsen habe ich Shimano XT Scheiben eingebaut und schon war das Quietschen weg.

    Antworten

  • Sehr schönes Rad, nicht ganz ausgereift.

    von Lastenradler
    • Vorteile: fährt sich gut, einfache Bedienung, Akku mit genügend Reichweite
    • Nachteile: Bremsen funktionieren nicht wie erhofft, nach Fahrten mit Anhänger zum zweiten Mal Freilaufritzel defekt, Scheibenbremsen machen laute Geräusche
    • Geeignet für: alltägliches Radfahren, lange Touren, größere Steigungen
    • Ich bin: begeisterte Radfahrer

    Das Rad hat einen sehr angenehmen Antrieb und eine komfortable stufenlose Schaltung. Allerdings machen die Scheibenbremsen z.T. sehr laute Geräusche.
    Bin bisher 2.500 km gefahren und heute zum zweiten Male liegengeblieben, weil der NuVinci Freilauf wieder defekt ist. Das habe ich bei einem Rad für 3.800,- € nicht erwartet.

    Antworten

  • Probleme mit den Bremsen

    von cblanches
    • Vorteile: fährt sich gut, Akku mit genügend Reichweite
    • Nachteile: Bremsen funktionieren nicht wie erhofft, das Display hat sich nach 50 km verabschiedet, Bremsen klackern bereits nach 60 km bei starkem Bremsen
    • Geeignet für: alltägliches Radfahren, Radweg, Straßen-Radfahren, größere Steigungen
    • Ich bin: Wochenend-Radfahrer

    Ein tolles Fahrrad, leicht zu händeln, ich habe mich sofort sicher gefühlt.
    Aber, nach bereits 60 km fingen die Bremsen an zu klackern, vorbei war das sichere Gefühl.
    Bin dann gleich zu meinem Fahrradhändler, da war das Problem bekannt, kommt öfter vor, sei eine Schwachstelle.
    Machen kann man erstmal nix, die Scheibenbremsen sind nicht da und Zeit haben sie sowieso nicht, um mal danach zu schauen.
    Ob es morgen klappt wissen sie nicht, ist zwar 'ne Stunde frei, kann aber noch "was" reinkommen.
    Alles in Allem sehr unerfreulich, kann zwar der Hersteller nichts dafür, sollte aber das bekannte Problem beheben. Und die Händler mehr in die Pflicht nehmen, so vergrault man Kunden.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten