Series 7 - 765cc-7 Produktbild
  • ohne Endnote

  • 0  Tests

    124  Meinungen

124 Meinungen (31 ohne Wertung)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
74
4 Sterne
19
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Kundenmeinungen (124) zu Braun Series 7 - 765cc-7

  • von bauchfleisch

    Sehr gutes Rasurergebnis

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, alltäglicher Gebrauch, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Zunächst einmal muss man sagen, dass Gerät verspricht was es hält. Ich nutze ausschließlich Trockenrasierer und das seit über 20 Jahren. Die Rasur-Ergebnisse waren allerdings nie so gut wie mit dem neuen Braun. Das Gerät ist sehr edel verarbeitet. Die Reinigungsstation wirkt dagegen ein wenig plastisch, das hätte man designtechnisch vielleicht ein wenig besser lösen können. Das ist aber Geschmackssache, die Funktion der Reinigungsstation ist tadellos.
    Gehen wir ein wenig ins Detail:
    Es gibt bei dem neuen Rasierer die Möglichkeit die Intensität (Sonic-Technologie) des Rasierers einzustellen. Ich benutze ihn nur mit voller Kraft. Bei nicht voller Kraft kommt es bei schon zum ziepen.
    Die Sonic-Technologie mit Turbo-Modus hält wirklich was Sie was sie verspricht. Jetzt ist mir sogar möglich, mich nach dem Duschen zu rasieren. Mit meinem alten Rasierer ging das nicht, da der dann total Stumpf wirkte und es die mehr ausriss als Sie zu rasieren.
    Die Reinigung über die Station ist kindereinfach und es gibt wirklich nichts schöneres als das Gefühl eines hygienisch sauberen Rasierers auf der Haut.
    Einziges Manko ist der vielleicht etwas zu hohe Preis, ansonsten kann ich dieses Gerät wirklich nur empfehlen.
    Antworten
  • von elo3636

    Viel besser geht´s nicht

    • Nachteile: Preis etwas zu hoch, Folgekosten der Kartuschen
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    ... Ein Rasierer, der mich einfach nur begeistert, besser habe ich mich noch nie rasiert. Etwas gewöhnungsbedürftig sind die Vibrationen und die Lautstärke des Gerätes, das ist aber der revolutionären Technik geschuldet und ich habe mich sehr schnell daran gewöhnt. Ich habe den Rasierer eine Woche lang mit auf Reisen gehabt, ohne Kabel oder Reinigungsstation und war echt überrascht wie gut das ging, nach der Reise dann kurz auf die Reinigungsstation und der Rasierer war voll geladen und gründlichst gereinigt - anders als bei meinem alten, wo man im Scherkopf immer noch Haarstoppeln vorfinden konnte. Ich muß sagen, bei diesem Rasierer hat Braun nicht zu viel versprochen, er ist zur Zeit einfach der beste, den ich kenne.

    Negativ ist lediglich der recht hohe Preis und die hohen Folgekosten für die Reinigungskartuschen.
    Antworten
  • von mm1931

    Eine Revolution unter den Rasierern

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Bisher war ich mit meinem Rasierer immer sehr zufrieden und dachte nicht darüber nach mir einen neuen anzuschaffen. Dann wurde ich glücklicherweise Testnutzer bei trnd und ich war wirklich überrascht wie sehr mich dieser Rasierer in nur kürzester Zeit überzeugt hat.

    Die Rasur ist wirklich sehr sehr gut, selbst wenn man sich mal ein paar Tage nicht rasiert hat ist danach alles super.

    Klar der Preis ist schon ganz schön stolz, aber wie oft schafft man sich einen neuen Rasierer an und ich habe direkt mal geschaut was die Ersatzteile wie neues Scherblatt etc. kosten. Ich war überrascht als ich gesehen habe, dass diese nicht teurer sind als bei anderen namenhaften Anbietern.

    Was mir noch nicht so gut gefällt ist die Reinigungs- und Ladestation, da diese sehr groß ist. Nachdem ich aber einen geeigneten Platz gefunden habe war das auch kein Problem.

    Alles in allem bin ich mehr als zufrieden mit dem Rasierer und werde mir diesen wohl auch nach Ablauf des Projektes als Weihnachtsgeschenk wünschen und zur Not halt selber schenken. :-)

    Von mir ganz klar 5 Sterne.
    Antworten
  • von Sjnner

    Braun Serie 7 765cc-7 hat mich überzeugt

    • Vorteile: gründlichere und schonendere Rasur in kürzerer Zeit
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Früher hatte ich viele Jahre einen Rasierer von Braun benutzt. Dieser hatte aber immer große Probleme mit dem Kinn. Es dauerte sehr lange und er war relativ laut. Manchmal blieben längere Haare im Schärblatt hängen und das ziepte sehr. Ansonsten war ich mit Braun bisher zufrieden.
    Ich rasiere mich ausschließlich trocken.
    Ich habe dann auf Empfehlung einen Philips gekauft. Die Geräte sind deutlich leiser als Braun Rasierer, haben aber auch mehr an den Problemstellen am Kinn zu kämpfen. Grundsätzlich benötigt man mehr Zeit um eine gründliche Rasur zu ermöglichen, 3 ½ Minuten. Allerdings hatte ich seit dem immer wieder kleine Stellen die am Bluten waren, gerade beim Kinn.
    Ich habe mich dann entschieden bei einem Test von trnd.com mitzumachen um den Braun Serie 7 765cc-7 zu testen und bin begeistert. Die Rasur ist absolut gründlich und dabei wirkt sie sehr schonend, und wesentlich schneller, 2 ½ Minuten. Meine Aufnahmen mit einem Digitalmikroskop haben mein Gefühl bestätigt. In dem 3 Wöchigen Test hat sich nicht einmal ein Haar verfangen und auch die Hautirritationen sind ausgeblieben, keine blutenden Stellen mehr. Der Rasierer fasst sich gut an und ist sehr handlich durch den Beweglichen Kopf hat er immer den optimalen Auflagewinkel zur Haut. Das Laden in der Station funktioniert gut und bequem. Die Reinigungsfunktion ist ein netter Zusatz ? Folgekosten .
    Mein Gesamturteil : Braun Serie 7 765cc-7 hat mich überzeugt.
    +++ Gründlichere und schonendere Rasur in kürzerer Zeit
    - die Lautstärke
    Antworten
  • von sheridan25

    Bester Braun Rasierer den ich je hatte

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt, schnelle und perfekte Rasur
    • Nachteile: Preis ein bisschen zu hoch
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Als ich den neuen Rasierer erhalten habe, war ich schon positiv überrascht. Formschon und liegt gut in der Hand. Sehr gut finde ich das die Kartuschen aus meinem alten Rasierer immer noch in die neuer Reinigungsstation passen.
    Er macht einen sehr guten Job, denn neuerdings bin ich gen ganzen Tag über gut rasiert.
    In der Reinigungsstation hat man nun keine Anzeige mehr, im Vergleich zu meinem 360° Complete, wann die Reinigung beendet ist, aber aus der Beschreibung sind die Zeitangaben korrekt..
    Der Scherkopf macht Bewegungen die ich nicht für möglich gehalten habe. Ich habe noch nie einen Rasierer so wenig mit der Hand bewegt um fertig zu werden.
    Der Akku scheint unendlich lange zu halten, wenn man die Zeit komplett ausnutzt, könnte es sein, das der Dreck den Rasierer zusetzt, also sollte man auf eine manuelle Reinigung im Urlaub keinesfalls verzichten.
    Fazit: Klasse Gerät zu eine hohen, aber doch gerechtfertigten, Preis.
    Antworten
  • von solangie1

    Top Rasierer

    • Vorteile: Akku hält länger als angeben, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Preis
    • Nachteile: Reinigung etwas laut
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur, Kopf- und Körperrasur
    Ich habe von trnd den Braun Series7 Rasier bekommen, um ihn zu testen.
    Meine Meinung:
    Es macht einfach Spass dieses Gerät zu testen. Als ich das Paket bekommen habe, war alles sofort dabei. Clean&Renew Station mit Füllstandanzeige und Schnellreinigungstaste.Der Rasierer mit Reiseetui und ausklappbaren Langhaarschneider. Spezialladekabel für den Rasierer und Station, mit Reinigungskatusche, die schon befüllt war.

    Nach dem Auspacken erstmals den Rasierer Aufladen. ca. eine Stunde hatte das gedauert. Da ich eine sehr empfindliche Haut habe, war ich gespannt wie sich mein Gesicht und Hals sich nach der Rasur anfühlt. Die 3 Scherelemente schneiden längere Barthaare genau präzise. Das Schersystem richtet auch flache stoppeln auf. Der Rasierer liegt super in der Hand. Die intelligente Sonic-Technologie mit Turbo-Modus macht die Rasur sehr gründlich und schneller. Echt Lobenswert.

    Ich habe schon viele Rasierer getestet und ich kann diesen Braun wirklich empfehlen!!

    Besonders gefällt mir, das der Rasierer anzeigt wieviel Akku er noch hat. Auch das leuchten der Anzeige im welchen Mode er schneidet gefällt mir. Der Langhaarschneider schneidet auch sehr präzise.( Selbst meiner Freundin gefällt meine neue glatte Haut.)
    So nun muss ich aber noch etwas hinzufügen, was etwas stört, ist das etwas laute Reinigen.
    Mein Fazit:
    Top Rasier mit allen was dazugehört. Klare Kaufempfehlung.Preis ca ab 189 Euro, ist sein Geld aber richtig wert.
    Ich hoffe, euch geholfen zu haben, um bein nächsten Rasurkauf, dieses Gerät zu nehmen.
    Antworten
  • von FaceBochum

    Schnell und präzise

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, aktive Kühlung sorgt für schönes Hautgefühl, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt, Sauberkeit und Hygiene
    • Nachteile: hoher Preis
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, unter der Dusche und in der Wanne, die tägliche Rasur
    Ich habe die grosse Ehre seit ein paar Wochen diesen Rasierer über TRND zu testen.
    Es sind bis jetzt bestimmt 20 Rasuren gewesen und ich bin wirlklich sehr begeistert. Da ich mich immer trocken rasiere und ungerne viel Zeit investiere, ist dieser Rasierer nahezu perfekt für mich.
    Er ist handlich, perfekt verarbeitet und qualitativ hochwertig!
    Die Rasur ist schnell, angenehm und sauber.
    Die Reinigungsstation ist ebenso für mich eine perfekte Lösung, da Sauberkeit und Hygiene immer gewährleistet sind und ich mich bei meinem herkömmlichen Rasierer nicht so gerne mit der Reinigung beschäftigt habe.
    Ein voller Akku ist auch immer gegeben, dazu macht die ganzen Einheit sich optisch sehr gut in jedem BAd.
    Der Preis ist natürlich hoch, aber Qualität hat bekanntlich seinen Preis und ich wäre nach dem Test durchaus bereit den Preis zu bezahlen.
    Antworten
  • von holly1969

    Braun 765cc-7 über ein Produkttest von Trnd.com

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Nachteile: Abdeckkappe für Scherköpfe fehlt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trimmen, Kopf- und Körperrasur
    Ich durfte den neuen testen Braun 765cc-7 über ein Produkttest von Trnd
    Also ausgepackt und aufgestellt und die Reinigungskartusche vorsichtig geöffnet und dabei ist etwas Flüssigkeit ausgetreten, ein Stanzmechanismus in der Station wäre besser die Reihenfolge erst Strom dann Reinigungskartusche habe ich nicht verstanden Flüssigkeit und Strom na ja. Die Vorladung des Akkus betrug 40 %. also erstmalig aufladen
    Der Braun 765cc-7 liegt sehr gut in der Hand und die eigen Vibration nicht zu stark.
    Vom Ergebnis des Rasieren bin ich überzeugt auch meiner Partnerin hat es gefallen
    Die Reinigungsfunktion ist hörbar gut.
    Alles in allem ein sehr guter Rasierer den ich nach Ablauf der Testzeit auch erwerben werde.
    Antworten
  • von cyrille2000

    Ich bin begeistert!

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, gründliche und schnelle Rasur
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich hatte auch das Glück, den Braun Series 7 über das Portal trnd, testen zu dürfen. Zuerst war ich etwas skeptisch ob der Rasierer das halten kann was der verspricht aber schon nach dem ersten Einsatz war ich überzeugt.

    Im Paket sind:
    • Clean&Renew Station mit Füllstandanzeige und Schnellreinigungstaste
    • Der Rasierer mit Reiseetui und ausklappbaren Langhaarschneider
    • Spezialladekabel für den Rasierer und Station
    • Reinigungskatusche

    Nach dem Aufladen war erst mal der 3-Tage-Bart dran. Da ich eine sehr empfindliche Haut habe, war ich gespannt wie sich mein Gesicht und Hals sich nach der Rasur anfühlt. Die drei Scherelemente schneiden längere Barthaare genauso präzise wie Stoppeln. Der Rasierer liegt super in der Hand und lässt sich leicht führen. Sogar wenn die Haare flach auf der Haut liegen, werden die durch das ActiveLift erfasst und geschnitten. Der Scherkopf richtet mit seinem schwingenden Integralschneider, die enganliegende Harre vor dem Schneiden auf. Die OptioFoil kann die Haare, durch die unterschiedlich großen Öffnungen, mit verschiedenen Wuchsrichtungen erfassen und schützt die Haut vor den Klingen des Rasierers. Durch die intelligente Sonic-Technologie mit Turbo-Modus war die Rasur sehr gründlich und schneller als sonst. Längere Barthaare werden genauso präzise wie Stoppeln geschnitten. Auch die schwer erreichbaren Stellen meistert der Braun genial.
    Nach der Rasur benutze ich Aftershave und da habe ich früher in ein schmerzverzerrtes Gesicht geguckt. Davon ist jetzt nicht mehr zu sehen.
    Kein brennen oder jucken mehr. Einfach fantastisch!!!
    Ich habe schon viele Rasierer durch und ich kann diesen Braun wirklich empfehlen!!

    Die Vorteile liegen ganz klar in der Gründlichkeit, schneller Ladezeit und langer Akkuleistung. Die Reinigung des Rasierers ist sehr einfach und die Reinigungskatusche reicht für 30 Reinigungsvorgänge, beim täglichen Gebrauch. Komforteinstellungen ( extra-sensitiv bis intensiv), ermöglichen eine individuelle Rasur.

    Mein Fazit
    Meine Haut sieht jetzt schon (1 Woche mit Braun) viel besser aus. Keine Pickelchen, eingewachsene Haare und Irritationen. Meiner Meinung lohnt sich die Anschaffung auf jeden Fall!
    Antworten
  • von johndoe

    Gründlichkeit, die ihren Preis hat

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, gründliche und schnelle Rasur, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Nachteile: Abdeckkappe für Scherköpfe fehlt, Langhaarschneider ungenügend
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Trocken-Rasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich hätte nicht gedacht, dass die Rasur noch gründlicher und hautschonender sein kann.
    Seit 2 Wochen habe ich den Braun nun im Einsatz und möchte Euch meine ersten Erfahrungen mitteilen. Alle meinen seitherigen Rasierer waren von Braun, der Letzte ist einer aus der series 5. Nun darf ich diesen im Rahmen eines Produkttestes ausprobieren.
    Was mir sehr gut gefällt, ist der federgelagerte Scherkopf der sich optimal an die Gesichtskontur anpasst. Vorteilhaft ist hier auch die geschwungene Form des Gehäuses.
    Der Sinn der einstellbaren Geschwindigkeit des Scherkopfes hat sich mir noch nicht erschlossen, da bei geringerer Geschwindigkeit die Rasur länger dauert und die Haut dadurch ebenfalls stark beansprucht wird. Bei mir steht er auf max.
    Was mir gar nicht gefällt ist der Langhaarschneider. Er klappt ca. 5 cm rechtwinklig zum Rasierer aus. Er wirkt sehr labil und die Anwendung ist sehr gewöhnungsbedürftig. Im Einsatz kann es vorkommen, dass durch eine unvorteilhafte Haltung, der Langhaarschneider einfach wieder einklappt. Auch ist ein präzises schneiden wegen den großen Abmaßen nicht unbedingt möglich..
    Nun hab ich Ihn auch auf Reisen ausprobiert. Das Etui ist aus keine Plastikbox mehr wie früher, sondern macht richtig was her. Stabil ist sie trotzdem. Es gibt aber keine Abdeckkappe für den Scherkopf. Falls der Scherkopf unterwegs beschädigt wird, ist es sehr ärgerlich, da er ca. € 40,00 kostet.
    Die Reinigungsstation hat als neues Gimmick eine Schnellreinigung. Ansonsten alles beim Alten. Mir reicht die Intensivreinigung einmal die Woche und wenn man den Reiniger immer im Angebot kauft geht es mit den Reinigungskosten auch noch.
    Wen der hohe Kaufpreis nicht abschreckt und wer den Langhaarschneider nicht regelmäßig benötigt, bekommt die beste Trockenrasur!
    Antworten
  • von Wormz

    Der Rasierer der einem freude bereitet.

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, Akku lädt schnell auf
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Der Braun Series 7 765cc-7 hat mich total überzeugt und begeistert mich jeden Tag aufs neue. Er liegt gut in der Hand und dadurch kommt man sehr gut in alle Ecken und muss nicht mehr mit dem Nassrasierer darüber gehen.Es zierpt oder zieht nicht beim Rasieren es fühlt sich einfach nur angenehm an und man hat ein sehr glattes Hautgefühl beim rasieren.Die Reinigungsstation ist eine absolute erleichterung reinstellen anschalten und schon reinigt er sich von selbst einfach klasse. Dazu sieht der Braun Series 7 765cc-7 auch optisch sehr gut aus. Da freut man sich jeden Tag aufs neue aufs Rasieren. Ich kann Ihn jedem ohne bedenken weiter empfehlen und bin froh Ihn zuhaben.
    Antworten
  • von SamRT

    Hautschonender Rasierer

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, empfindliche Haut, die tägliche Rasur, Kopf- und Körperrasur
    Ich bin von der neuen 7er Serie von Braun begeistert. Da ich eine sehr empfindliche Haut habe, die nach dem Rasieren meist gerötet ist oder auch stark juckt, achte ich sehr darauf, mit welchem Rasierer ich mich rasiere. Nach den ersten Rasuren habe ich schon gemerkt, dass ich deutlich weniger Probleme danach habe und es dennoch angenehm glatt ist.
    Aber auch der Look und das Handling sind einfach super. Nochmal eine gute Steigerung zur Vorgängerserie!
    Antworten
  • von ofe2002

    Super Gerät!

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Nachteile: Abdeckkappe für Scherköpfe fehlt
    • Geeignet für: Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich bin Tester im Trnd.com Projekt und teste den Braun 765 cc Series 7.

    Ich bin seit vielen Jahren Philips Nutzer und war bis dato von meinem Rasierer (mittlerweile habe ich 2 davon) sehr begeistert. Nach der Rasur hatte ich oft Probleme mit kleinen Haaren, die der Rasierer nicht erwischt hatte und mit Hautrötungen. Das ist anders beim Braun!
    Nach der Rasur keine rote Haut mehr und alle Haare sind ab. Bin total begeistert. Es ist ein komplett neues Rasiererlebnis.
    Benutze den Rasierer alle 3-4 Tage und habe somit einiges zu rasieren. Die Haut ist danach super glatt und fühlt sich gut an.

    Habe den Rasierer jetzt 3 Wochen im Einsatz und der Akku hat immer noch 40% Restladung.

    Die Verarbeitung ist super vom Produkt. Er ist lediglich etwas schwer, liegt aber gut in der Hand.
    Für meinen Geschmack ist die Lautstärke etwas zu laut und könnte für einen Rasierer in dieser Preisklasse etwas leiser sein.

    Ansonsten Top Produkt mit praktischem Etui für die Reise.

    Werde ihn jetzt noch weiter testen und denke meinen Philips damit zu ersetzen.
    Antworten
  • von Superuserm

    Die angenehmste und gründlichste Braunrasur aller Zeiten

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Bewertet wird der BRAUN Rasierer 765cc-7 aus der Series 7

    Zur Verpackung:
    Ganz ehrlich finde ich die Verpackung eins der unwichtigsten Dinge an einem Technikprodukt. Ich habe 1-2x gelesen dass der Karton hochwertiger hätte sein können.. na mein Güte, für die paar Meter vom Elektrofachmarkt zu mir nach Hause spielt das doch keine Rolle. Wen es tatsächlich interessiert: es ist ein Pappkarton. Punkt.

    Zubehör:
    -Mit Stoff umzogenes Schalenetui - ich finds schick! Platzsparend und schütz den Rasierer. Das Ledermäppchen meines alten Rasierers ist sicherlich hochwertiger aber wie gesagt, das aktuelle ist OK.
    -Ladekabel (kleiner Kritikpunkt: lässt sich nur sehr schwer aus dem Rasierer bzw der Clean Station rausziehen wenn reingesteckt. Gibt aber vielleicht nach mehrmaligem Gebrauch noch bisschen nach..
    -Reinigungsstation + 1x Nachfüllkartusche (Näheres dazu s.u.)
    -Reinigungspinsel - ist bisschen klein, hab ich schon Schönere gesehen aber letztendlich tut er seinen Dienst
    -Bedienungsanleitung - klar und übersichtlich, erklärt was man(n) wissen will und muss
    -und natürlich der Rasierer selbst

    Zu Optik/Haptik/Verarbeitung/Display etc.:
    Der Rasierer liegt schön schwer in der Hand.
    Die Verarbeitung ist sehr hochwertig, das mattgraue Design sieht edel aus. Durch die Gummierung hinten und an der Seite rutscht der Rasierer nicht aus der Hand.
    Der Druckpunkt zum Einschalten ist etwas weit unten, an einer Position wo man mit der Hand nicht normal hinkommt. Zum An-/Ausmachen ist daher Umgreifen nötig. Momentan stört mich das noch etwas, weil ich es vom alten Rasierer gewohnt bin hochzuschieben. Aber ist bestimmt nur ne Frage der Zeit. Und vielleicht ist der gewählte Platz so auch ganz sinnvoll damit man nicht versehentlich während der Rasur ausmacht..
    Drücken muss man ziemlich stark damit der Rasierer angeht. Auch das kommt einem am Anfang etwas seltsam vor. Aber da gewöhnt man sich ebenfalls sehr schnell dran. Ich schätze mal, dass es sich dabei um so eine Art Sicherheitsvorkehrung handelt, damit sich der Rasierer, z.B. wenn in der Tasche verstaut auf Reisen, nicht einfach mittendrin losgeht. Bei meinen älteren Exemplaren ist mir das ab und zu passiert..
    Das Display unten zeigt in Zwanzigerschritten von 100-20 den Ladestand an. Eine Volladung dauert ca 1h und reicht für ca 50 min Rasur (laut Anleitung). Ich selbst kann dazu keine Angaben machen da ich weder so lange am Stück rasiert habe, noch 1x komplett entladen habe. Wenn man den Rasierer nämlich über die Clean Station reinigt wird er automatisch geladen.
    Schnellladefunktion ist ebenso vorhanden. Und der Rasierer kann im Netzbetrieb benutzt werden.

    Zur den Funktionen/Besonderheiten:
    Kann zwar jeder selbst in der Beschreibung nachlesen aber hier nochmal kurz Zusammengefasst:
    -Elektrorasierer mit intelligenter Sonic-Technologie mit Turbomodus (10.000 Vibrationen/Minute), einstellbar in 5 Stufen über die +/- Tasten (extra sensitiv - intensiv)
    -Haare ab 0,05mm Länge werden erfasst
    -Schwenkbarer Scherkopf (Sensoflex) mit 3 voneinander unabhängigen Scherelementen (Scherkopf muss alle 18 Monate getauscht werden. Das Gerät erinnert einen per Display daran)
    -Akku mit Li-Ionen Technologie, dh kein Memoryeffekt beim Aufladen
    -waschbar unter fließendem Wasser
    -eingebauter Barttrimmer (dieser allerding im 90° Winkel zum Rasierer abstehend, schiebt sich nicht wie bei meinem Vorgänger parallel zum Rasierer nach oben. Ist schon ein bisschen ne Umgewöhnung, da der Rasierer nun die Stellen verdeckt, an denen man Rasiert, dh. ich sehe nicht mehr so gut ob ich die Kontur treffe.. Auch etwas schade ist, dass der Trimmer nicht mehr so breit ist wie mein alter. Nur noch 2,3 cm anstatt 3cm. Da ich den Rasierer nicht nur im Gesicht sondern auch ab und zu am Körper verwende eher unpraktisch.. Klar, man könnte sich dafür auch nen speziell konzipierten Bodygroomer holen. Aber mein bisheriges Modell leistet ja auch in beiden Fällen gute arbeit. Tut mir zwar fast ein bisschen weh weil der Rasierer ansonsten Spitzenklasse ist aber dennoch ziehe ich dafür einen Stern ab.

    Zur meinen bisherigen Rasurgewohnheiten:
    Vorab sollte ich erwähnen, dass ich bereits immer mit Rasierern aus dem Hause Braun rasiert habe.
    Nassrasur kommt aufgrund meiner extrem empfindlichen Haut nicht in Frage.
    Mein aktueller Rasierer ist ein uraltes Modell ohne jeden Technikschnickschnack, nämlich der 5494.
    Ich rasiere mich 1x täglich morgens, jedoch aufgrund meines aktuellen 7-Tage-Bartes nur die Konturen (Wangenknochen und Hals).

    Zur Rasur:
    Das Besondere an dem Rasierer ist die Einstellmöglichkeit der 5 verschiedenen Stärkestufen.
    Von sanfter Rasur bis intensiver. Ich habe (bis auf einen kurzen Test in der sanftesten Stufe, bei dem ich mit dem Ergebnis aber nicht so ganz zufrieden war bzw. ich das Gefühl hatte, dass es leicht ziept beim Rasieren) immer in der höchsten Stufe eingestellt. Trotzdem hatte ich keinen Rasurbrand!
    Was auch sehr zurückgegangen ist sind die eingewachsenen Barthaare nach der Rasur! Keine Ahnung wie der Rasierer das macht, aber die typischen Stellen an denen ich immer Probleme hatte sind nun fast gegen null! Pickelchen am Tag nach der Rasur wie vorher zu Haufen!! Ebenfalls verschwindend gering bis nicht erwähnenswert.
    Man kann den Scherkopf zusätzlich in einer angewinkelten Position einrasten damit er an Stellen wie unter der Nase besser rankommt. Aber da ich dort aktuell nicht rasiere habe ich die Einstellung nicht benutzt.
    Alles in allem beschrieben: ich habe ein ganz neues, butterweiches Rasiergefühl, man merkt, dass tatsächlich viel mehr Haare gleichzeitig erfasst werden und man seltener drüberrasieren muss um anständiges Ergebnis zu erzielen.

    Zur Reinigungsstation:
    Bisher hatte ich weder einen Rasierer mit Reinigungsstation, noch mit Möglichkeit, ihn unter fließendem Wasser zu waschen. Nun also beides.. Da ich wie bereits erwähnt keine tägliche Komplettrasur durchführe sondern nur teilweise ist der Verschmutzungsgrad/die Menge an Haaren im Scherteil natürlich auch nicht so groß. Daher habe ich nach jeder Rasur einfach den Scherkopf abgemacht und ausgeklopft. Haare blieben dann fast keine zurück. Den Rest habe ich mit dem Pinsel rausgemacht.
    Die Clean Station habe ich dafür dann so alle 5 Rasuren genutzt.
    Der Verschmutzungsgrad des Rasierers wird dort in 3 Stufen angezeigt. Leicht, Mittel, Stark. Auch wenn ich nicht das Gefühl hatte, dass er sehr verschmutzt war (wie gesagt, ich habe alle Härchen ja immer manuell entfernt) wurde dennoch immer der stärkste Verschmutzungsgrad angezeigt.
    Die Reinigung in diesem Modus dauert ca. 40min.
    2-3x während der Reinigung gibt die Station Vibriergeräusche von sich die schon einigermaßen laut sind. Aber irgendwie muss das Gerät halt auch reinigen, wa..
    Nach der Reinigung hat der Rasierer auf jeden Fall super geduftet und war auch blitzesauber!
    Die Station selbst ist ca. 3 Tennisbälle vom Volumen. Dh. nimmt schon ein bisschen Platz weg. Im Bad hatte ich dafür keinen passenden Platz gefunden. Aber da ich sie eh nur 1x in der Woche nutze hab ich sie im Schrank verstaut und nur zum Reinigen kurz rausgeholt.
    Ein Display an der Station zeigt in 3 Stufen die restliche Füllmenge der Reinigungsflüssigkeit.
    Das Reinigen unter fließendem Wasser wollte ich nicht probieren. Wahrscheinlich ne Kopfsache.. Wasser und Rasierer geht da einfach (noch) nicht zusammen. Und auch wenn ich weiß, dass ich nix kaputt machen kann hab ich es dennoch sein lassen. War ja auch eigentlich nicht nötig mit meiner Vorgehensweise..
    Laut Angaben hält die Kartusche 2-3 Monate.
    Kleiner Kritikpunkt: das Einbringen der Kartusche ist etwas fummelig, bei mir ist bisschen was übergeschwappt. Aber sicher auch das ne Gewohnheitssache.

    Generelles:
    Mir wurde der Rasierer aufgrund eines trnd Produkttests für 1 Monat zur Verfügung gestellt.

    Fazit:
    Die angenehmste und gründlichste Braunrasur aller Zeiten" - diesen Slogan kann ich nur unterstreichen. Volle Kaufempfehlung meinerseits.
    Auch den Preis von aktuell ca. 280 finde ich OK für so ein Produkt. Man muss einfach mal daran denken, dass man den Rasierer ja (fast) JEDEN Tag nutzt.. und das hoffentlich auf eine lange Zeit (>5 Jahre - zumindest hatte ich so lange meine beiden Vorgänger..)
    Nach Beendigung der Testphase muss der Rasierer leider wieder zurück was sehr bedauerlich ist. Habe mich wirklich schon an das neue Rasiergefühl gewöhnt. Kann mir gar nicht vorstellen wieder zurück auf den alten zu gehen..
    Falls ich mir den Rasierer nicht selber in der Zwischenzeit kaufe dann weiß ich auf jeden Fall jetzt schon was ich mir unter den Weihnachtsbaum wünsche.
    Antworten
  • von Falkenpraesi

    Bester Rasierer ever!

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Schon beim Auspacken war ich begeistert: Hochwertig und richtig gut liegt mein neuer Braun in der Hand. Rutschfest und angenehm, machte gleich Lust auf eine Rasur.
    Aber erst einmal die Reinigungsstation mit der Kartusche gefüllt und den Rasierer reingestellt.
    Die Station war überraschend laut, dies aber nur kurzfristig, danach habe ich diese nicht mehr wahrgenommen. Der Rasierer fühlt sich nach jeder Reinigung frisch und sauber an, zumal auch der Geruch sehr angenehm ist.
    Doch dann endlich: rasieren! Selbst in der „sensitiven“ Stufe absolut gründlich und angenehm zu rasieren. Nach dem Wochenende, etwas längeren Barthaaren und „intensiver“ Einstellung ist das rasieren absolut angenehm.
    Am Halsansatz habe ich fast keine Rötungen (im Gegensatz zu anderen Rasierern) ansonsten ist die Haut super glatt!
    Und das Beste für mich: selbst am Abend ist mein Bartwuchs kaum zu sehen, sodass ich mich nicht erneut rasieren muss.
    Der Akku hält übrigens ewig, nachladen entfällt bei Reisen, die eine Woche dauern!
    Im Gegensatz zu anderen Fabrikaten und selbst zum Braun Series 5 ist die Rasur um Klassen besser.
    Der höhere Preis des neuen 7er ist absolut gerechtfertigt und für jeden, der sich täglich rasiert und gepflegt aussehen möchte eine lohnenswerte Investition!
    Ich könnte noch viel schreiben, aber das Fazit für mich ist eindeutig:
    Das Rasieren mit dem 765cc macht Spass und ist supergründlich! Danke Braun!
    Antworten
  • von MrKuli

    Luxus Rasierer ohne Schwächen!

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Im Zuge eines Trnd-Projektes darf ich diesen Rasierer testen und bin sehr begeistert. Ich nutze seit Jahren einen Braun 8595 und sehe die gravierenden Unterschiede zwischen diesen beiden Modellen.

    Als allererstes, die Handhabung! Der Series 7 liegt sehr gut in der Hand, wo gegen mein alter Rasierer eher ein Brocken ist. Der Scherkopf des 765cc passt sich viel besser dem Gesicht an und kann unter fließend Wasser abgespült werden.

    Die Reinigungstation ist kompakter geworden, aber es werden immer noch die selben Kartuschen verwendet. Man muss also kein neues Zubehör kaufen, das schaffen andere Hersteller nicht.

    Die Rasur! Positive Überraschung, absolut saubere und schnellere Rasur als vorher. Die Motorgeschwindigkeit ist variabel anpassbar. Einziges Manko, der Trimmer! Er reicht bei dem 765cc nur fürs Kotletten schneiden, für mehr leider nicht.

    Trotz des kleinen Mankos, würde ich diesen Rasierer weiterempfehlen.
    Antworten
  • von luemmel0104

    Revolutionärer Rasierer

    • Vorteile: abwaschbar, aktive Kühlung sorgt für schönes Hautgefühl, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf
    • Nachteile: Abdeckkappe für Scherköpfe fehlt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, extrem empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich darf den Rasierer bei Trnd testen und bin total begeistert und überzeugt.
    Der Rasierer rasiert schneller und gründlicher als jeder andere zuvor.
    Vorallem auch in den Problemzonen bestens. Keine Hautirritationen!!
    Hygienische Reinigung im Bad.
    Das Akku hält länger als herkömmliche.
    Leichte und gute Handhabung.
    Antworten
  • von aminoblack

    Turborasierer

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich durfte den neuen Braun Series 7 Rasierer im Rahmen eines Produkttestes von TRND ausgiebig auf Herz und Nieren prüfen.

    Ich benutze schon seit Jahren Rasierer der Marke Braun und war schon immer überzeugt von deren Rasierergebnis. Momentan benutze ich einen Braun Rasierer Series 5 Modell 8995 mit Reinigungsstation.
    Ich war also sehr gespannt, wie sich der neue Braun zu meinem jetzigen Modell so schlägt.

    Als erstes möchte ich auf den Lieferumfang eingehen. Der Braun Series 765cc-7 kommt in einer ansprechenden Umverpackung. Darin enthalten sind der Rasierer, die Reinigungsstation, die dazugehörige Reinigungskartusche, ein Reiseetui, eine kleine Reinigungsbürste, die Bedienungsanleitung und natürlich das Ladekabel.
    Das Ladekabel kann direkt an den Rasierer angesteckt werden oder wenn benötigt an die Reinigungsstation. Was ich als Vorteil sehe, ist das das Kabel einen Winkelstecker besitzt. Dies hat den Vorteil, das die Reinigungsstation im Schrank nicht so viel Platz wegnimmt, wie meine alte Station.
    Das Reisetui finde ich persönlich etwas klein geraten für unterwegs, da das Ladekabel und die Reinigungsbürste darin keinen Platz finden und man sie wo anders unterbringen muss.
    Die Reinigungsstation ist im Vergleich zu meinem jetzigen Braun Rasierer etwas größer geraden was in kleinen Badschränken ein Problem werden kann.

    Der Series 7 und die dazugehörige Reinigungsstation sind sehr gut verarbeitet, eben Braun. Der Rasierer liegt viel besser in der Hand, als mein alter Series 5. Der "Griff" ist viel schlanker ausgeführt und hat ein gummierte Rückseite. Auf der Unterseite befindet sich eine Anzeige über die noch verbleibende Zeit bis zur nächsten Aufladung. Etwas schade finde ich, das kein LCD Display mehr verbaut wurde, das auch beim Laden und Reinigen Auskunft über die noch verbleibende Zeit gibt. Das war bei meinem alten Braun 8995 besser gelöst.
    Des weiteren gibt es eine Plus- und Minustaste mit eine kleinen LED Lampe. Hier kann man zwischen verschieden Rasiereinstellungen umschalten und dies wird dann mit verschiedenen Farben angezeigt.
    Oberhalb befindet sich noch der Langhaarschneider, welcher sich senkrecht zum Rasierer ausklappen lässt.

    Als ich den neuen Braun 765 das erste Mal eingeschaltet habe, dachte ich, man der ist aber Leise.
    Ich hatte mich vorher ein paar Tage nicht rasiert. Es gab also genug zu tun.
    Der Scherkopf ist federnd gelagert und passt sich so perfekt der Gesichtskontur an. Nach ca. 18 Monaten muss dieser komplett mit Scherfolie ausgetauscht werden. Bei meinem alten Braun konnte man dies getrennt auswechseln. An der Anzeige erscheint dann ein Symbol und man weiß, das ein Austausch nötig ist. Dies schlägt dann mit ca. 35-40 Euro zu Buche. Dafür hat man immer ein super Rasierergebnis.
    Ich kann nur sagen das mich die Rasur begeistert. So weiche glatte Haut hatte ich nach einer Trockenrasur noch nie. Selbst schwierige Bereiche z.B. bei mir am Hals wurden seidenweich glatt. In manchen Bereichen am Hals muss man zwei bis drei mal rüberfahren, was mich aber nicht stört. Dazu muss man noch sagen, das ich den Intensivmodus benutzt habe. Nach gefühlt der Hälfte der Zeit, die ich sonst benötige, war ich schon fertig. Keine Rötungen und eine Haut wie ein Baby. Ich bin begeistert!

    Meine oben angebrachten Kritikpunkte würden mich nicht vom Kauf abhalten, denn zum Schluss zählt das Rasierergebnis - und das ist perfekt.
    Mein Fazit zum neuen Braun Series 7: klare Kaufempfehlung, bester Trockenrasierer auf dem Markt!!
    Antworten
  • von FTmedia

    Mein neues Schmuckstück für den täglichen Einsatz

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, liegt gut in der Hand, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Nachteile: Reise-Etui könnte passgenauer sein, Reinigungsstation könnte das Design der 5er übernehmen
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Hallo, zunächst einmal möchte ich erwähnen, dass ich für diese Bewertung nicht bezahlt werde. Ich habe im Rahmen eines Produktest-Programmes (trnd) die Möglichkeit diesen Rasierer zu testen. Mein Testurteil bzw. Reportage ist trotz alledem absolut meine persönliche Meinung ohne dem Interesse dem Unternehmen Braun den Gewinn zu versüßen.

    Nun zu meinen Erfahrungen. Der 7er ist das Flaggschiff unter den Rasierern und muss dem Vergleich zu meinem, seit ca. 3 1/2 Jahren alten "360° Complete Activator" (ich glaube eine frühe 5er Serie) standhalten. Dieser hat mir stets treue Dienste geleistet und ist ebenfalls mit der Reinigungsstation, welche wirklich sehr sehr sinnvoll ist, ausgestattet. Ich bin Soldat und somit gehört eine täglich Rasur zum Pflichtprogramm. Seitdem ich die Braun Rasierer benutzte, empfehle ich diesen auch immer meinen Kameraden, wenn diese mal wieder mit Rasurbrand oder ähnlichen aufkreuzen. In der heutigen Zeit lässt sich das absolut vermeiden. Der 7er trumpft mit seiner neuen Sonic Technologie auf, welches wirklich eine super Erneuerung ist. Danach fühlt sich das Gesicht an wie eine Babypopo. So gut hat das mein alter Rasierer nicht hinbekommen. Bei schwierigen Stellen oder Verwirbelungen des Bartwuchses, muss man evt. auch ein zweites mal drüber gehen, aber dann war es das auch und das trotz sanftes über die Haut gleiten. Alles in allem eine starke Verbesserung, jedoch nicht so ein Meilenstein wie bsp. zwischen den herkömmlichen elektrischen Zahnbürsten zu den Schall-Zahnbürsten (übrigens immer ein tolles Geschenk, welches man nie wieder hergeben will).
    Mit dem 7er leistet sich Braun keine Schwachstellen und ich möchte auf dieses tolle Gerät nicht mehr verzichten. Er gehört genauso wie die Schallzahnbürste in mein Gepäck und das auch auf Rucksackreisen.

    PLUS
    - Sonic Technologie - eine stärke Feature zu seinen Mitstreitern, der unteren Klassen
    - Akku- top schon mein alter Rasierer leistete sich hier keine Schwächen
    - Reinigungsstation - ein absolutes muss
    - nie wieder Rasurbrand oder ähnliches
    - er liegt mit seiner gummierten Rückseite wirklich sehr gut in der Hand
    - ich glaube es gibt kein besseren Rasierer

    Minus (gibt es eigentlich nicht, aber wir Deutschen finden schon die ein oder andere Nebensächlichkeit)
    - die Reinigungsstation hätte das schicke Design von der 5er Serie haben können
    - das Reise-Etui könnte etwas passgenauer sein
    - der Preis ist schon happig, allerdings gilt hier definitiv - wer billig kauft, kauft zweimal und man sollte sich definitiv nicht einen günstigen holen, der in der Regel nichts taugt, um dann alle elektrischen Rasierer über einen Kamm zu scheren.

    PS: Soldaten können das Schmuckstück von der Steuer absetzen ;-)
    Antworten
  • von DjaDjaBings

    Der Mercedes unter den Trockenrasierern!

    • Vorteile: abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Reinigungsstation
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, alltäglicher Gebrauch, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Als überzeugter Trockenrasierer habe ich hier und da mit manchem Rasierer Probleme bezüglich Rasurergebnis und Hautirritationen gehabt.
    Dank trnd.com darf ich nun den Braun Series 7 -765cc-7 ausgiebig testen.
    Egal ob ich dem Rasierer die täglichen Stoppeln oder einen 3-5 Tage-Bart zur Aufgabe geben, er meistert sie ohne Probleme. Meist reichen sogar ein bis zwei Bewegungen und die entsprechende Stelle ist glatt. Vom Rasurergebnis und der benötigten Zeit für eine Vollrasur hat mich der Braun vollkommen überzeugt.
    Hautirritationen treten überhaupt nicht auf, wohl auch dank der Reinigung in der dazugehörigen Station.
    In puncto Hygiene ist die Reinigungsstation natürlich der Knaller. Kein lästiges Ausbürsten und Auseinanderbauen mehr, sondern Rasierer in die Station und blitzblank kommt er wieder heraus. Dabei erkennt die Station automatisch, ob eine Reinigung notwendig ist und wenn ja welcher Stufe. Die beigefügte Reinigungskartusche mit Alkohol muss in regelmäßigen Abständen erneuert werden, was aber überschaubare Kosten verursacht. Ganz abgesehen davon, dass ein Gerät in dem Preissegment entsprechende Pflege genießen sollte, um möglichst lange etwas davon zu haben.
    Mein Fazit: absolute Kaufempfehlung. Zugegeben: der Kaufpreis von über 350 Euro ist nicht gerade klein, aber Preis-Leistungs-Verhältnis passen.
    Antworten
  • von bujo2012

    Qualität hat seinen Preis - zu RECHT !

    • Vorteile: abwaschbar, aktive Kühlung sorgt für schönes Hautgefühl, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Nachteile: Akkuladen nur mit Schale möglich, etwas lautes Motorgeräusch, eher hochpreisig
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Den einen oder anderen schreckt vielleicht der Preis ab - aber, wie es bei den meisten Sachen ist, so hat Qualität halt seinen Preis - und hier ist es absolut gerechtfertigt!

    Ich habe den Rasierer jetzt 2,5 Wochen und benutze ihn täglich und bin noch immer begeistert. Für mich ist eine gründliche, hautschonende Rasur sehr wichtig und nach einer Rasur erwarte ich keine gerötete Haut, sondern ein Frischegefühl - und genau das habe ich mit diesem Rasier!

    Die Optik und Haptik sagt mir absolut zu, der Rasier liegt sehr gut in der Hand und die Rasur macht einfach Spass. Der Rasierer ist nicht zu schwer und die Gummierung trägt dazu bei, dass er perfekt in der Hand liegt. Dank der Reinigungsstation ist der Rasier bei jeder Rasur wie neu, gepaart mit einem angenehmen Citrusduft.

    Bei einem neuen Rasier fragt man sich natürlich immer, wie die eigene Haut damit zurecht kommt. Einfach nur bestens, da die intelligente Sonic-Technologie mit Turbo-Modus (10.000 Mikro-Vibrationen pro Minute) hier zum Tragen kommt. Im Zusammenspiel mit dem Braun ActiveLift und OptiFoil ist das Rasurergebnis hervorragend. Hautirritationen treten nicht auf, da die einzelnen Gesichtspartien mit weniger Zügen rasiert werden müssen. Weiterhin bietet der Rasierer verschiedene Einstellmöglichkeiten, so dass auch sensitive Haut bestens geschont und rasiert werden kann. Die unbeliebten Stellen an Hals und Kinn, erreicht man Dank dem flexibelen 3-fach Schersystem bestens.

    Nach der Rasur wird der Rasierer in die Reinigungstation gestellt und bei der nächsten Rasur steht einem ein "neuer" Rasierer zur Verfügung. Der Rasierer wird hygienisch gereinigt, aufgeladen, bei Bedarf geölt und noch mit einem angenehmen, frischen Citrusduft versehen - was will man mehr?!

    Das beiliegende Reiseetui macht ebenfalls einen sehr guten Eindruck - aufgrund der Stabilität sollte der Rasier selbst im Koffer gut geschützt sein.
    Das Display zeigt die Ladekapazität des Akkus an, der vollgeladen für ca. 50 Minuten reicht - somit ist der Rasierer, auch ohne Reinigungsstation, der ideale Begleiter für eine Geschäftsreise.

    Ich kann diesen Rasierer nur empfehlen, eventl. wird das Betriebsgeräusch als laut empfunden, aber die Wahrnehmung ist bei jedem ja unterschiedlich!

    Fazit:
    Nicht ganz günstig, dafür aber ein perfektes Rasurergebnis und edle Optik.
    Für mich der momentan beste Trockenrasierer auf dem Markt! TOP!
    Antworten
  • von KImitHoerfehler

    Super Rasierer

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich habe das Glück diesen super Rasierer in einem Produkttest des Portals trnd.de testen zu können.

    Optik und Zubehör:
    Der Braun 765cc hat schon beim Auspacken durch sein edles, in mattem grau gehaltenes, Design geglänzt. An den Seiten und hinten hat er eine gummierte Fläche, um einen guten Halt währen der Rasur zu bieten. Er ist leicht und gut austariert, daher liegt er sehr bequem in der Hand. Mit dabei ist Reiseetui, welches sehr hochwertig aussieht aber leider nur Platz für den Rasierer bietet und nicht für das Kabel.

    Rasur:
    Das Ergebniss hat mich absolut überzeugt, ich musste in den meisten Fällen nur einmal, maximal zwei mal über eine Stelle gehen dann waren auch die kleinsten oder auch anliegende Haare abrasiert.
    Der Braun 765cc ist beim Rasieren relativ laut, was sich durch die sehr hohe Frequentz (10.000 Mikro-Vibrationen) reklären lasse, was mich aber wenn das Ergebniss gut ist nicht weiter Stört.
    Bei den fünf verschiedenen Komforteinstellungen (extra-sensitiv bis intensic) habe ich ausser der Motorlautsärke, welche ein wenig langsamer daher leiser wurde nicht viel Unterschied veststellen können.

    Fazit
    + super glattes Rasurergebniss
    + schnelle Rasur
    + kein Rasurbrand
    + lange Akkulaufzeit
    + Clean&Renew-Station
    + geringes Gewicht

    - der Preis

    Also eine absolute Kaufempfehlung von mir, ein echt super Rasierer.
    Antworten
  • von Goerdi

    Spitzenklasse Rasierer

    • Vorteile: abwaschbar, saubere Rasur, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku hat keinen Memory-Effekt, desinfizierter Scherkopf
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich konnte diesen Rasierer im Rahmen einer TRND-Testaktion mehrere Wochen testen.
    Meine Meinung: Absoluter Spitzenrasierer.
    Wer sehr gut und sehr schnell rasieren möchte sollte diesen Rasierer wählen. Besser wirds kaum gehen.

    Im Vergleich zu anderen Elektrorasierern läuft dieser hier auf einer wesentlich höheren Drehzahl, was zusammen mit dem kombinierten Scherkopf zu Nassrasurähnlichen Ergebnissen führt, nur wesentlich schneller und einfacher und sauberer.

    Der Rasierkopf besteht aus zwei "normalen" Scherblättern plus einem dazwischen platzierten Langhaarschneider.
    Drei-Tage Bart? Kein Problem. Kein umständliches vor-rasieren mit dem Langhaarschneider, sondern einfach normal rasieren. Weg ist er.

    Ebenso schnell geht die morgendliche Rasur. Durch den beweglichen Scherkopf passt sich der Rasierer automatisch an das Gesicht an.
    An Männern mit empfindlicher Haut hat Braun auch gedacht: Die Intensität der Rasur lässt sich in mehreren Stufen verstellen.
    Das Rasurergebnis ist eine unglaublich Glatte Rasur. Ein echt großer Unterschied zu herkömmlichen Rasierern. Wo bei anderen noch feines "Schleifpapier" überbleib ist nach der Rasur mit diesem Rasierer nur noch glatte Haut.

    Nach der Rasur geht es ähnlich einfach weiter:
    Einfach in die Basisstation stellen und der Rasierer wird zum einem Aufgeladen und zum anderem (per Knopfdruck) gewaschen.
    Eine Elektronik ermittelt vorab wie stark der Scherkopf verschmutzt ist. Je nachdem wird dann die Wäsche in drei verschiedenen Stufen gewählt. Die Reinigungsflüssigkeit hat zudem noch eine Antibakterielle Wirkung (Alkohol) und eine Pflegende Wirkung (Öl). So bleibt der Scherkopf immer sauber, einsatzbereit und verschleißt nicht so schnell.

    Der (Lithium-Ionen) Akku soll für 50 Minuten reichen. Das hab ich nicht getestet, da er A: in der Ladestation aufgeladen wird und B: grob gerechnet für knapp einen Monat reichen müsste. Auf der Unterseite des Rasierers wird auch der Ladezustand des Akkus angezeigt.

    Der Rasierer kann auch direkt an das Netzeil angeschlossen werden. Für Reisen ist die Basisstation , durch die enthaltene Flüssigkeit, weniger geeignet. Dafür gibt es aber ein schickes Reiseetui dazu.

    Alles in Allem: Ein Rasierer der Spitzenklasse mit excellent durchdachten Features.
    Antworten
  • von ipanema77

    Gründliche und schnelle Rasur - So wie sie sein soll

    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Trocken-Rasur, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Als jahrzehntelanger Braun-Nutzer (zuletzt Series 5) teste ich aktuell den Braun 765 cc Series 7 System für TRND.com.

    Der Rasierer überzeugt besonders bei der Rasur. Im Vergleich zum Series 5 geht diese deutlich schneller und auch gründlicher von statten.
    Ich rasiere mich ca. alle 3-4 Tage glatt, es ist also einiges zu tun für den 765er. Das Gefühl danach ist wie nach einer Nassrasur,
    alles wie Babypopo :)

    Lediglich der Langhaartrimmer kann nicht überzeugen, nicht sehr praktisch. Der kommt bei mir aber auch eher selten zum Einsatz. Für meine eher kurzen Barthaare kann man angenehm mit dem Scherkopf arbeiten.
    Die Akku-Leistung ist ebenfalls überzeugend, erfahrungsgemäß zeigt sich die Qualität eines Akkus allerdings eher nach 6-12 Monaten Einsatz, dazu kann ich also noch keine validen Aussagen treffen.

    Ein wenig enttäuscht bin ich von Haptik und Wertigkeit der Reinigungs-/Lade-Station. Diese ist funktional zwar einwandfrei und reinigt sehr gut, der Gesamteindruck passt aber nicht zu einem Premium-Rasierer. Zu viel billiges Plastik und minderwertige Verarbeitung. Dazu für meinen Geschmack zu viele und zu helle Leuchtdioden, die der Funktionalität eher im Wege stehen. Warum muss alles ständig blinken? Ein kleines Display, dass die wichtigsten Parameter (Füllstand Reinigungskartusche, Verschmutzungsgrad Rasierer, Ladezustand Akku, Lebensdauer Scherkopf) auf einen Blick abrufbar machen lässt hätte hier viel besser gepasst.
    In meine Gesamt-Bewertung fliesst dieser eher optische Mangel nicht mit ein denn die Funktion der Reinigungsstation ist einwandfrei.

    Manche User haben die Motor-Lautstärke des Scherkopfes bemängelt, ich empfinde den Sound als relativ angenehm, evtl. ein wenig zu viel Hochtöne. Das stört aber nicht wirklich bei der Rasur.

    Alles in allem also ein qualitativ hochwertiger Rasierer mit herausragenden Funktionen.
    Für den hohen Preis sollte Braun nur noch an ein paar Details arbeiten und so einen noch besseren Gesamteindruck beim Nutzer erzeugen.
    Die Rasur ist m.E. schon jetzt überragend.
    Antworten
  • von RaymanT

    Richtig Glatt dank der 10.000 Mikrovibrationen

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Aktuell Teste ich den Rasierer für das Testportal TRND.de.
    Zu Begin kann ich gleich mitteilen, dass ich sehr begeistert bin.

    Der Rasierer kann in 5 Geschwindigkeiten rasieren und bietet mit seinen 10.000 Mikrovibrationen einen sehr hohen Komfort.
    Die Rasur ist sehr gründlich und absolut hautschonend.
    Selbst kleinste Haare werden erwischt.

    Dank der mitgelieferten Reinigungsstation fühlt sich die Rassur jeden Tag wie beim 1. mal an und ist jedesmal ein Erlebnis. ;-)
    Leider ist die Reinigungsstation ein wenig laut, allerdings dafür um so gründlicher.

    Im Lieferumfang befindet sich noch ein Reiseetui, so dass der Rasierer ohne Probleme auch auf die ein oder andere Reise mitgenommen werden kann.
    Ich hatte ihn jetzt 1 Woche dienstlich mit in Rom und benötigte nichtmal das Ladekabel.
    Dank des integrierten Displays kann der aktuelle Akkustand immer eingesehen werden.

    Fazit:
    Also von mir eine absolute Kaufempfehlung auch trotz des hohen Preises.
    Antworten
  • von Papermaker

    Super Rasierer

    • Vorteile: Akku hält länger als angeben, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf
    • Geeignet für: extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut
    Ich nutze seit vielen Jahren einen Braun-Rasierer. Mein aktuelles Modell ist momentan der Braun Series 3 370cc mit Waschstation. Kurzum: es war Zeit für eine Neuanschaffung und so kam ich über eine Testaktion von trmp zu diesem Series 7 765CC.

    Der Rasierer rasiert auch Problemzonen am Hals sauber und schnell - die unmittelbare Gründlichkeit überrascht dabei genauso wie die Schnelligkeit, mit der der 765cc zur Sache geht. Die Handhabung des Rasierers empfinde ich persönlich als recht hochwertig und gut. Ich habe von Anfang an keinerlei Rötungen und brennende Hautstellen gehabt. Zudem sinkt die Lautstärke des Rasierers, was ich wirklich angenehm finde.
    Fazit Rasur Ergebnis: angenehm gründlich und glatt in wirklich kurzer Zeit.

    Verarbeitung und Reinigungsstation

    Der Langhaar-Schneider ist ok - allerdings deutlich schmaler als z.B. noch bei älteren Modellen der 3. Er ist breit genug für Koteletten - mehr würde ich aber nicht zu trimmen versuchen. Die Reinigungsstation ist -> endlich funktional und gut. Man muss also erst diese Klasse kaufen, bis Braun eine Reiningungsstation mitliefert, die wirklich sinnhaft arbeitet. Die Qualität der Reinigung ist sehr gut und es wird sogar wieder getrocknet. Man zieht also keinen nassen Rasierer aus der Station, wie bei der Series 3.

    Fazit: insgesamt ein sehr guter Rasierer mit einer sehr guten Reinigungsstation, auch wenn es kleinere Abzüge in der B-Note für den doch etwas zu klein geraden Langhaar-Schneider gibt.

    Gesamteindruck:

    Rasur Ergebnis, Verarbeitungsqualität in Kombination mit der deutlich besseren Reinigungsstation ergeben bei mir guten Gewissens 5 Sterne.
    Wem also die starken Geräusch der Vibrationen und den etwas gewohnheitsbedürftigen Langhaarschneider nicht stört, für den kann ich nur eine Kaufempfehlung aussprächen.
    Antworten
  • von FrankThomas

    Kaufempfehlung dank perfekter Rasierleistung

    • Vorteile: hochwertig verarbeitet, gründliche und schnelle Rasur
    • Nachteile: hoher Preis
    • Geeignet für: die tägliche Rasur
    Im Rahmen eines trnd Marktforschungsprojekts hatte ich die Gelegenheit den Braun S7 765cc-7 über mehrere Wochen zu testen, und mir eine unabhängige Meinung von dem Rasierer zu machen. Und hier wurde ich überaus positiv überrascht. Dieser Testrasierer schlägt meine bisherigen Modelle (u.a. auch ältere Braun-Rasier-Modelle) um Längen!

    Mit seinem (Fachchinesisch: On) „3-Fach Schersystem, der ActiveLift Technologie und dem intelligentem Sonic-Turbo-Modus mit gut 10.000 Mikro-Vibrationen“ (Fachchinesisch: Off) erfasst er so ziemlich alles, was nur annähernd an ein kurzes Haar oder Stoppeln im Gesicht erinnern könnte. Und das leistet dieser Rasierer in einer mir bis dato unbekannten Sanftheit. Nach gut drei Wochen Test habe ich noch keine kleineren Verletzungen oder eingewachsenen Haare feststellen können. Da fällt einem der Griff zum jetzt deutlich weniger brennenden After-Shave leichter.

    Auch die Schnelligkeit, mit der man das morgendliche Rasur-Ritual hinter sich bringt, ist messbar gestiegen (ca. 2 Minuten Zeitersparnis). Dann nach der Rasur einfach auf die im Lieferumfang enthaltene Reinigungs- und Ladestation setzen, anschalten und fertig. Einfacher und hygienischer geht es nicht. Neu an dieser Reinigungsstation ist übrigens, dass diese den Verschmutzungsgrad des Rasierers erkennt, und entsprechend selbständig den Reinigungsprozess steuert.

    FAZIT: Der Braun Series 7 765cc-7 überzeugt mich auf ganzer Linie und ist eine klare Kaufempfehlung für diejenigen, die eine perfekte Trockenrasur wünschen. Einziger Wermutstropfen ist der doch recht hohe Kaufpreis. Aber Qualität und Leistung gibt es eben zumeist nicht für lau.
    Antworten
  • von Lueersi

    Klare Kaufempfehlung trotz Defekt nach 5 Tagen…

    • Vorteile: abwaschbar, Akku lädt schnell auf, gründliche Rasur wie bei einer Nassrasur
    • Nachteile: hoher Anschaffungspreis
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur, Kopf- und Körperrasur
    Im Rahmen eines Produkttests der Firma trnd.com war es mir möglich, den aktuellen Elektrorasierer der Firma Braun in der Reihe Series 7 zu testen. Dieser Test kam mir ganz gelegen, da ich seit Jahren Besitzer eines Braun Synchro mit Reinigungsstation bin. Neuere Technologie und ein etwas in die Jahre gekommener Akku zwangen mich jedoch dazu, mich nach einer neuen Alternative umzusehen. Etwas verwöhnt durch mein altes Gerät waren meine Anforderungen an den Neuen sehr hoch und ich war sehr gespannt auf das Rasurergebnis, übrigens für mich das, was am meisten zählt, wenn ich mir einen Rasierer kaufe…

    Auspacken:
    In Optik, Design und Handling überzeugt der Braun 7 bei einem sehr hohem Anschaffungspreis. Die Außenseite des Gerätes ist in edlem mattem silber-gold gehalten, dort, wo er gehalten wird, verhindert eine gummierte Oberfläche ein Entgleiten . Er liegt gut in der Hand und lässt sich auch von kleineren Händen gut umschließen. Er bringt ein leichtes Gewicht auf die Waage, welches ihn gut bei der Rasur führen lässt.
    Die mitgelieferte Reinigungsbürste ist schnell in den Tiefen der Verpackung verschwunden, der Scherkopf ist aber nach Herstellerangaben komplett unter Wasser abwaschbar, so das bei mir keine Bürste zur Anwendung kam.
    Die Reinigungsstation ist meiner alten sehr ähnlich. Hier hat sich nicht viel verändert. Etwas mehr Technik mit zusätzlicher Reinigungsautomatik sind aber dazugekommen.
    Das Ladekabel wirkt stabil und sollte auch eine längere Reise im Koffer ohne Bruch überstehen.
    Überhaupt ist der Braun 7 für längere Reisen mit einem Reiseetui ausgestattet. In diesem Etui ist der Apparat gut geschützt. Das Ladekabel jedoch muss sich seinen Platz woanders suchen und findet im Etui keinen Platz.
    Die Bedienungsanleitung ist kurz gehalten und gut verständlich. Nach kurzer Ladezeit und aufsetzen des Scherkopfes war das Gerät einsetzbar. Eine Ladestandanzeige an der Unterseite des Rasierers begrüßte mich mit 100%.

    Rasurergebnis und was der Hersteller verspricht:
    Nach einer Zeit von unter 60 min bei der Erstladung war der Braun vollständig aufgeladen. Hier macht sich der Vorteil eines Lithium-Ionen-Akku bezahlt, der einem auch unregelmäßige Ladezyklen mit gleichbleibender Leistung verzeiht.
    Bei der ersten Rasur war ich nach dem Anschalten über das sehr hochfrequente Summen des Gerätes erstaunt, welches sich in Ohrnähe noch um einige Dezibel verstärkte. Hier war ich wohl verwöhnt durch meinen Alten, der mit seiner niedrigen Frequenz natürlich nicht an die versprochenen 10.000 Mikro-Vibrationen pro Minute des Neuen heranreichen kann. Da darf es meiner Meinung nach auch etwas lauter zur Sache gehen…
    Das Ergebnis zählt und deswegen die klare Kaufempfehlung: In kürzester Zeit ist ein sehr gutes Rasurergebnis zu erzielen, welches ich vorher nur von Nassrasuren kannte. Es gibt verschiedene Einstellungen in der Sensibilität, die sich auch nach umstellen heraushören lassen. Deutliche Unterschiede in der Hautschonung konnte ich bis jetzt in kurzer Zeit noch nicht feststellen. Das Ergebnis ist jedenfalls gleich gut im selben Zeitaufwand. Nach Auftragen von Rasierwasser auf die Haut ist der Rasurbrand minimal, im Gegensatz zu meinem älteren Gerät. Das sagt ja eigentlich schon alles über eine schonende Rasur aus.
    Nach dem aufsetzen auf die Haut hält der Braun durch sein 3-fach flexibles Schersystem optimalen Kontakt zur Haut. Mehr als zweimal musste ich eine Stelle mit dem Gerät nicht passieren, um sie gründlich glatt zu bekommen.
    Auch kurze Haare am Hals, die ja doch schwieriger zu erwischen sind, können gut erfasst werden.
    Der Hersteller verspricht:
    -Die gründlichste Braun-Rasur mit Erfassung von Haaren ab 0,05mm Länge auf einen Streich( kann ich sofort unterschreiben)
    -gründliche Rasur durch Sonic-Technologie mit Turbo-Modus und 10.000 Mikro-Vibrationen pro Minute(das Ergebnis ist definitiv sehr gründlich und überzeugend)
    -Der Scherkopf passt sich den Gesichtskonturen an (auch hier kann ich über ein gleichbleibendes Rasurergebnis an verschiedenen Stellen des Gesichtes berichten)

    Aber:
    Am fünften Tag wurde der Eindruck vorerst getrübt, da der Rasierer nach aufsetzen des Scherkopfes und Anschalten laut hakelte und seine Geschwindigkeit rasant änderte. Eine Rasur war nicht mehr möglich und das Gerät wurde ausgetauscht. Da der Braun ohne Scherkopf einwandfrei funktionierte, lag das Problem eventuell am Scherkopf, das ist aber nur eine Vermutung. Wie man an vielen anderen Bewertungen herauslesen kann, stehe ich mit meinem Defekt ziemlich alleine da, was nach wie vor für das Gerät spricht. Hier kann es durchaus mal zu einem Herstellungsfehler kommen, der allerdings bei einem so hohen Anschaffungspreis anfangs ohne Tränen fast nicht zu verkraften wäre, hätte ich ihn mir gekauft. Im weiteren Verlauf haben sich derartige Probleme mit dem Austauschgerät nicht wiederholt.

    Die Ladestation:
    Hier gibt es seitens der Firma Braun nicht viel neues. Wer noch alte Reinigungskartuschen besitzt, kann diese weiterverwenden. Nach jedem öffnen wie immer noch feuchte Finger, da die Kartuschen nach oben durch zwei Löcher geöffnet sind und bei Schräglage auslaufen. Hier würde ich der Firma Nachfüllflaschen für die Umwelt oder ein Durchstechsystem für trockene Finger empfehlen.
    Der Hersteller rät zu einer Reinigung nach jeder Anwendung für ein optimales Rasurergebnis. Hier bin ich etwas knauserig, da der Braun problemlos unter dem Wasserhahn abgewaschen werden kann. Da die Reinigungslösung aber auch wichtige Öle für das Schersystem enthält, empfiehlt sich trotzdem eine regelmäßige Anwendung, muss aber nicht nach jeder Rasur sein. Nach einsetzten des Rasierers auf die Ladestation zeigen drei Leuchtdioden den Verschmutzungsgrad des Gerätes an. Man hat dann die Möglichkeit, ein Reinigungsprogramm angepasst an den Grad der Verschmutzung zu starten, oder eine fünf Minuten Schnellreinigung durchzuführen. Je nach Zeit und Lust. Gleichzeitig wird die Batterie geladen. Der Reinigungsvorgang ist sehr laut, ist aber ein Geräusch, welches mir durch mein altes Gerät durchaus noch bekannt ist. Nach der Reinigung duftet der Braun stark nach Zitrus, ist aber schnell wieder verflogen. Das mitgelieferte Ladekabel wird seitlich an der Ladestation angebracht und durch die Form des Kabels wird eine Richtung vorgegeben, nämlich nach unten. In den Bädern sind Steckdosen häufig in Augenhöhe angebracht. Es besteht also die Gefahr, daß die Ladestation etwas in der Luft hängt oder sich einen anderen Platz außerhalb des Bades, zum Beispiel auf dem Wohnzimmertisch suchen muss. Bei mir im Bad passt es gerade so, ein längeres Kabel oder eine andere Kabelführung in das Gerät wären hier von Vorteil gewesen.

    Fazit:
    Auf der Suche nach einem Nachfolger bin ich mit dem Braun Series 7 765 cc-7 auf jeden Fall fündig geworden. Am meisten überzeugt hat mich die Rasur selbst, und das ist für mich das Hauptkriterium, wenn ich mir einen Rasierer kaufen will. Er soll rasieren können…
    Über den technischen Fehler kann ich hinwegsehen, würde aber noch einen Nachtrag liefern, sollte sich Ähnliches wiederholen. Der hohe Anschaffungspreis ist sicher heftig, ich erwarte aber auch wieder Ruhe und viele Rasuren mindestens für die nächsten fünf Jahre. Mein alter Braun Synchro funktioniert immer noch nach acht Jahren…
    In der Kürze hier noch mal meine wichtigsten Pro- und Kontra-Argumente, hoffe, ich konnte Euch in Eurem Entscheidungsprozess nachhaltig beeinflussen:)

    Pro:
    -Gründliche Rasur in kurzer Zeit
    -Hautschonende Rasur
    -Lange Akkulaufzeit
    -Hochwertige Optik
    -Praktisches Lade- und Reinigungssystem
    -Einfache Bedienung und schnell einsatzbereit
    -Unter Wasser abwaschbar

    Kontra:
    -hoher Anschaffungspreis
    -Lautes Motorengeräusch
    -Reiseetui und Reinigungsbürste zu klein
    -Ladekabel zu kurz, Anschluss gibt falsche Laufrichtung vor
    -Kartuschensystem läuft schnell aus, kleckern möglich
    -Der angebrachte Barttrimmer steht seitlich vom Gerät ab, hier ist das Handling etwas gewöhnungsbedürftig
    Antworten
  • von amitircal

    Überzeugt trotz kleiner Kritikpunkte auf ganzer Linie

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Trocken-Rasur, Nassrasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, unter der Dusche und in der Wanne, die tägliche Rasur
    Vorteile: Trocken- und Nassrasur, abwaschbar Wasserdicht, exzellente und hochwertige Verarbeitung, leicht abnehmbarer Scherkopf um das Gerät zu reinigen, schnelles aufladen des Akkus, hygienische Reinigung, sehr angenehme schonende und gründliche Rasur

    Nachteile: sehr hoher Preis, überdurchschnittliche Folgekosten für Nachfüllpacks der Reinigungsstation
    Geeignet für: tägliche schnelle trocken Rasur, Nassrasur, sensible und empfindliche Haut, in der Dusche oder Badewanne

    Ich teste den Braun Series 7 799cc-7 WD (Wet&Dry) im Rahmen eines Projektes von trnd.com. Die Erfahrungen zu dem (vorab hervorragenden) Rasierer zu teilen gehört zum Projektplan, daher möchte ich in diesem Erfahrungsbericht meine Eindrücke teilen.

    Lieferumfang
    Neben dem Gerät dem Braun Series 7 799cc-7 WD wird ein Reiseetui, ein Netzteil, eine kleine Reinigungsbürste, eine Reinigungsstation inkl. eines Nachfüllpacks für die Reinigungsstation und eine mehrsprachige Bedienungsanleitung geliefert.

    Der Rasierer
    Der Rasierer besteht zum großen Teil aus Kunststoff, er wirkt dennoch hochwertig und ist gut verarbeitet. Diesen Eindruck vermittelt auch das recht hohe Gewicht des Rasierers, was jedoch nicht stört da das Gerät dank der gummierten Griffflächen an drei Seiten und einer Mulde an der Vorderseite sehr gut und sicher in der Hand liegt. Der beleuchtete Ein- und Ausschalter wurde im unteren Bereich des Rasierers platziert, links und rechts daneben befinden sich auch zwei Taster zur Auswahl der verschiedenen Komforteinstellungen.
    Ein rundes Display am unteren Ende des Rasierers Informiert über den Ladezustand und den Hygienelevel des Rasierers und erinnert daran wenn der Scherkopf gewechselt werden muss.
    Mit einem Schiebemechanismus oberhalb des Ein- und Ausschalters, wird der Langhaarschneider ausgeklappt.

    Inbetriebnahme des Rasierers
    Nachdem das Gerät ausgepackt wurde, wird in der Betriebsanleitung empfohlen vor der ersten Verwendung den Lithium-Ionen-Akku aufzuladen, dieser ist jedoch bereits vorgeladen so dass das Gerät sofort verwendet werden kann. Der Rasierer kann ganz praktisch mit dem beiliegenden Netzteil sowohl über die Reinigungsstation als auch direkt am Gerät aufgeladen werden, was sehr von Vorteil ist da man Ihn so auch auf Reisen oder Unterwegs ohne die Station laden kann. Ein kompletter Ladevorgang dauert ca. 55 Minuten und bereits nach 5 Minuten ist der Ladelevel für eine schnelle Rasur zwischendurch ausreichend.

    Trockenrasur
    Das erste was recht massiv auffällt und was mich etwas verwundert ist die fast schon unangenehme Lautstärke des Rasierers im Betrieb, dies macht das Gerät jedoch in den ersten Zügen der Rasur auf Anhieb wieder wett so dass man getrost über die Lautstärke hinwegsehen kann. Der Rasierer fühlt sich im Trockenbetrieb puddelwohl und Mann merkt sofort den Unterschied zu herkömmlichen Trockenrasierern, der schwenkbare SensoFlex Scherkopf mit den unabhängig voneinander beweglichen Scherelementen gleitet sanft und angenehm über die Haut und passt sich den Gesichtskonturen kompromisslos an. Ob stärkere Barthaare oder leichter Bartflaum wird meist im ersten Zug erfasst und sanft geschnitten, selbst bei empfindlicher Haut treten keine Rötungen oder Reizungen auf, und das Beste man erhält trotz Trockenrasur ein Ergebnis welches Mann eher bei einer Nassrasur erwartet. Kurz so sieht eine gründliche und schonende Rasur aus, besser geht nicht! Sollten doch einmal einige Haare an problematische Stellen z.B. am Hals stehen bleiben beim zweiten Zug sind sie Geschichte. Des Weiteren stehen noch verschiedene Komforteinstellungen von sensitiv bis Turbo zur Verfügung für besonders sensible Haut oder für sehr starke Behaarung, sowohl mit einem Dreitagebart als auch mit längeren Bartstoppeln kommt das Gerät sehr gut zurecht. Der ausklappbare Langhaarschneider erfüllt seinen Zweck hier darf man jedoch keine Wunder erwarten, zum Kotletten schneiden ist er völlig ausreichend, für den Kopf ist er jedoch nicht zu gebrauchen.

    Nassrasur
    Das Gerät ist wie der Zusatz im Namen Wet&Dry verrät Wasserdicht und somit auch für Nassrasuren geeignet. Wie auch im Trockenbetrieb, gleitet der Scherkopf mit und auch ohne Rasierschaum, mühelos über die Haut und hinterlässt auch im Nassbetrieb ein überzeugendes Ergebnis. Kurz eine äußerst angenehme und gründliche Nassrasur. Was will Mann mehr?

    Reinigungsstation
    Mithilfe der mitgelieferten Reinigungsstation kann der Rasierer komfortabel und gründlich desinfiziert und gereinigt werden, darüber hinaus werden mechanische Teile des Scherkopfes mit einem Pflegemittel in der Reinigungsflüssigkeit die auf Alkoholbasis basiert gepflegt. Wenn es schnell gehen soll kann der Rasierer natürlich auch unter fließendem Wasser gereinigt werden. Der Reinigungsvorgang ist denkbar einfach, der Rasierer wird einfach mit dem Scherkopf nach unten in die Reinigungsstation eingelegt so wie auch beim Laden des Gerätes und je nach Hygienelevel wird das passende der drei Reinigungsprogramme automatisch durchgeführt nachdem man die Start Taste gedrückt hat. Es gibt auch die Möglichkeit eine nur 25 Sekunden dauernde Schnellreinigung durchzuführen. Auch hier muss man leider erwähnen dass die Reinigungsprogramme in manchen Zyklen leider etwas laut sind. Wenn die Reinigung abgeschlossen ist wird der Scherkopf durch kurzes erhitzen getrocknet. Das Ergebnis ist durchweg positiv der Rasierer ist sehr ordentlich sauber mit einer leichten Note Zitronenduft. Der einzig wirkliche Nachteil der Reinigungsstation ist das die Reinigungskartusche nach ca. 30 Vorgängen gewechselt werden muss was natürlich zusätzliche Kosten verursacht.

    Reiseetui
    Das hochwertige und schicke Reiseetui ist gut verarbeitet und mit Leder überzogen, es sollte das Gerät vor äußeren Einwirkungen z.B. Stößen oder auch wenn es einmal herunterfällt gut schützen, es erweckt einen robusten und stabilen Eindruck. Das Etui ist jedoch nur für das Gerät selbst bestimmt, so das eine Möglichkeit zur Unterbringung des weiteren Zubehörs fehlt.

    Fazit
    positiv
    + eine sanfte und sehr gründliche Rasur
    + starke bzw. kräftige Barthaare sind kein Problem
    + sowohl als Trocken und Nassrasierer verwendbar
    + hochwertige Verarbeitung liegt gut in der Hand
    + lange Akkulaufzeit und schneller Ladevorgang
    + kann auch unter fließendem Wasser gereinigt werden
    + gründliche Reinigung mit der Reinigungsstation
    + mehrere Komforteinstellungen Regulierung der Motorleistung
    + Reisetui

    negativ
    - Folgekosten durch Reinigungskartuschen
    - hoher Geräuschpegel bei der Rasur und Reinigung
    - sehr hohe Anschaffungskosten
    - mittelmäßiger Langhaarschneider
    Antworten
  • von wolfshound

    Mein bester Rasierer bisher

    • Vorteile: abwaschbar, sehr gründliche und schonende Rasur, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Nachteile: Preis etwas zu hoch
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Teste den Braun Series 7 765cc-7 in einem trnd-Projekt.
    Muss sagen das ist der beste Rasierer den ich je hatte, liegt gut in der Hand und fährt durch den beweglichen Scherkopf den Hautkonturen optimal nach.
    Selbst auf der Einstellung extra-sensitiv entfernt er restlos alle Haare und auf der Einstellung intensiv keine Hautrötungen oder sonstige Probleme.
    Habe mir einen Dreitagebart stehen lassen, selbst den hat er mühelos entfernt. Auch an den Problemzonen wie Kinngrübchen lassen sich die Haare schnell und ohne viel hin- und herfahren entfernen.
    Super ist auch die Reinigungsstation, kein mühevolles mit der Hand reinigen mehr, sondern rasieren, reinstellen, Knöpfchen drücken und fertig.
    Der Preis, na gut für einen Mercedes S-Klasse muß man auch mehr bezahlen, als für einen Fiat 500, ha ha und für des Mannes bestem Stück na ja, kann jeder selbst überlegen, was es ihm wert ist.
    Antworten
  • von dxwalti

    Neuer Rasierer von Braun rasiert gründlich und glatt

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf
    • Nachteile: Abdeckkappe für Scherköpfe fehlt, Reinigungsstation etwas laut, Reinigungsfluid nachkaufen teuer
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Hallo,
    mit großem Interesse habe ich den neuen Braun Series 7 ausprobiert.
    Das schöne Design faszinierte mich. Gleichzeitig kann man entweder die Dockingstation oder den Rasierer am Netzkabel anschließen und aufladen. Schon nach 1 Stunde erster Ladezeit war der Akku des Rasierers auf "100" (%?) gefüllt und die erste Trockenrasur begann.
    Das Schersystem kann abgenommen werden. Das machte sich auch notwendig nach 5-7 Anwendungen ohne Abspülen des Scherkopfes.
    Der Scherkopf war übervoll mit Barthärchen und Krümeln, die dann aus der Seite beim Rasieren herausfielen und die Kleidung beschmutzten.
    Empfehlenswert ist die regelmäßige Reinigung des Scherkopfes alle 3- 4 Tage! Besser: die Reinigung mit dem Fluid. (Nachteil: das Fluid nachkaufen könnte teuer werden?!) Reinigung mit einer ausgedienten Zahnbürste erfüllte den gleichen Zweck.
    Ich bin mit dem Braun sehr zufrieden, der Akku hält je Aufladung beim täglichen Rasieren mehr als eine Woche, gut für Reisen und Auslandsaufenthalte mit anderen Spannungversorgungen.
    Meine empfindliche Haut wurde stets gründlich und weich rasiert, niemals entzündet oder rot...
    Ich kann den Braun sehr empfehlen. Der Verkaufspreis von 299,- Euro ist zu hoch, Reinigungsfluid Nachfüller ab 20,- Euro zu teuer.
    Antworten
  • von EricThomson

    Ein Traum von einem Rasierer

    • Vorteile: Akku hält länger als angeben, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    ich bin als Tester von trnd in den Genuß gekommen, den Braun Series 7 - 765cc-7 zu testen! Es ist ein beeindruckender Test! Ich habe in weit über 40 Jahren trocken rasieren noch nie so eine Qualität in der Rasur bekommen!! Dieser Rasierer ist aus wirklich guten Materialien, hochwertig in Design, Material und Handhabung! ich habe das Gerät ausgepackt, eine Stunde geladen!!! Ja in einer Stunde ist der Braun komplett geladen! Danach sofort die erste Testrasur gemacht und ich war erstaunt, keinerlei Hauirritation, keine Rötungen und ich habe eine empfindliche Haut. Und selbst wenn die Haut durch irgend etwas mal sensibel ist, kann man den Braun in 3 verschiedene Stärken einstellen, von extra sensitiv bis intensiv. Selbst das kleinste Härchen war weg, auch die, das kennt jeder, die sich so schön an der haut anlegen! Danach habe ich mich auch mal 2 Tage nicht rasiert, auch da keinerlei Probleme, der Braun Series 7 - 765cc schafft das spielend! Nach der Rasur ab in das Reinigungssystem, ein Knopfdruck und der Rasierer wird gründlich gereinigt. Vielleicht mag sich der eine oder andere bei dem Geräusch während des Reinigens ein wenig stören, ich hatte schon Rasierer mit Reinigungssystem, daher höre ich das gar nicht mehr! Nach kurzer Zeit hat man einen komplett hygienisch gereinigten, gut riechenden und aufgeladenen Rasierer zur Verfügung. Natürlich hat so ein Gerät seinen Preis, aber wenn man den Besten haben möchte, muss man eben ein wenig tiefer in die Tasche greifen! Es lohnt sich!! Und man kauft so einen Rasierer ja auch nicht nur für einen Tag, sondern für Jahre!! Mich hat der Braun Series 7 - 765cc vollkommen überzeugt!! Auch für die Reise hat Braun mitgedacht und dem Rasierer ein ansprechendes, sehr stabiles Etui beigelegt!! Es ist also alles dabei, Etui, Reinigungsstation mit einer Kartusche und dieser Super Rasierer!! Der kann jeden nur begeistern!!
    Antworten
  • von gouvtarkin

    Überzeugt auf ganzer Linie

    • Vorteile: abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Nachteile: Akkuladen nur mit Schale möglich
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Im Rahmen eines trnd Marktforschungsprojekts hatte ich die Gelegenheit den Braun S7 765cc-7 unverbindlich und eingehend zu testen. Im folgenden möchte Euch meine Erfahrungen berichten. Vorweg: Ich bin absolut begeistert!

    Seit gut 6 Jahren halte ich meinem bisherigem Rasierer nun schon die Treue. Doch seit einiger Zeit ist klar: Ein neuer Rasierer muss her. Meine bisherigen Erfahrungen mit billigeren Modellen aus dem Hause Braun waren durchwachsen. Doch auch Rasierer des gleichen Herstellers meines jetzigen Rasierers konnten nicht überzeugen. Entweder der Scherkopf war nicht leistungsfähig genug, die Rasur nicht gründlich oder das Handling schlicht unpraktisch. Umso überraschter war ich, als ich zum ersten Mal den Braun Series 7 ausprobierte.

    Mit seinem 3-Fach Schersystem, ActiveLift Technologie und intelligentem Sonic-Turbo-Modus erfasst er sicher jedes noch so quer stehendes Barthaar. Kein Vergleich zu einem einfachem 2-Scherkopf und im Ergebnis meiner Meinung nach noch gründlicher als die Rasur mit vergleichbarer lift'n'cut Technologie eines anderen Herstellers. - Übrigens ganz gleich ob bei der tägliche Rasur oder beim Drei-Tage-Bart nach dem langem Wochenende, der Rasierer hält was der Hersteller verspricht: Selbst kürzeste Haare von nur 0,05 mm Länge werden sicher erfasst. Das Ergebnis ist ein sichtbar & fühlbar glatte Rasur mit minimaler Hautirritation.

    Da gerät es fast zur Nebensache, dass dieser Rasierer noch mit jeder Menge zusätzlicher Technik auffährt. So sorgt der Lithium-Ionen-Akku für ausreichend Power auch unterwegs. Der aktuelle Lade-, Akku-Stand und Verschmutzungsgrad ist jederzeit über ein modernes Display ablesbar. Zum Zubehör gehört neben der Lade- und Reinigungsstation u.a. auch ein schickes Reise-Etui und natürlich Anschlusskabel etc. Sehr praktisch ist auch das Clean & Renew System welches nach jeder Rasur den Hygienestatus anzeigt, es aber dem Anwender überlässt zu entscheiden wann eine Reinigung mit der integrierten Reinigungsflüssigkeit (auf Alkoholbasis) stattfinden soll. Ein Knopfdruck und der Rasierer beseitigt zuverlässig & selbständig 99,9% aller Keime und Bakterien - selbst nach einer 3-Tage-Bart Rasur.

    FAZIT: Dieser Rasierer überzeugt auf ganzer Linie. Schon lange war ich auf der Suche nach einem Trockenrasierer der in Ergebnis und Handling überzeugt. Mit dem Braun S7 765cc-7 habe ich ihn endlich gefunden.
    Antworten
  • von husky251272

    Beste Rasur mit dem Braun Series 7 - 765cc-7

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung
    • Geeignet für: Reise, Trocken-Rasur, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich habe mir vor 3 Wochen den 7 - 765cc-7 gekauft. Schon beim Auspacken hat mich die hohe Qualität der Bauteile überrascht. Der voll aus Metall bestehende Scherkopf macht einen äußerst robusten Eindruck. Die Rasur ist aufgrund der einstellbaren Stärke und dem Sonic-System individuell einstellbar. So komme ich bei meinem 3-Tagebart auch den schwierigen Gesichtszonen zu einer Top-Rasur. Die kombinierte Reinigungs- und Ladestation funktioniert tadellos. Der Akku hält für mindestens 10 Rasuren. So kann bei kürzeren Reisen die Ladestation getrost zuhause bleiben.
    Ich kann das Gerät bestens empfehlen, auch wenn der Preis eventuell einige vom Kauf abhalten könnte.
    Antworten
  • von derdenker

    Perfekte Rasur

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich darf den Braun Braun Series 7-765cc7 über trnd.de testen und schreibe euch Ihr mal meine Testergebnisse.

    Ich habe schon sehr viele Elektrorasierer gehabt und ausprobiert von NoName bis hin zu Markengeräten, als letztes hatte ich mir den Braun Serie 3 gekauft und war mir diesen bislang sehr zufrieden.

    Nun ist das anders! Seit ich den Braun Series 7 testen darf! Ich kann nur ein sagen: Den gebe ich nicht mehr her

    Positiv
    - Er liegt einfach super in der Hand
    - Rasurergebnis ist sagenhaft, vor allem auch an den Problemzonen wie Kinn etc.
    - Keine Hautirritationen
    - Reinigungsstation ist der Hit, sie macht den Rasierer super sauber und danach duftet er richtig gut
    - Der Rasierer hat ordentlich Power und diese kann man sogar Regulieren
    - LED Anzeige über den Akkustatus und die Verschmutzung

    Negativ
    - Leider der sehr hohe Preis

    Fazit: Sehr zu empfehlen, vor allem wenn man sich oft rasiert!
    Antworten
  • von hilmar1972

    Zwei Wochen Test im Alltag

    • Vorteile: flexibler Scherkopf mit dreifach Schersystem, Akkuleistung, Clean & Charge System
    • Nachteile: Akkuladen nur mit Schale möglich
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Als jemand, der sowohl beruflich als auch privat sehr viel Wert auf sein äußeres legt und legen muss – und dazu gehört auch eine gründliche Rasur – habe ich mich sehr darüber gefreut, an dem Test des Braun S7 765cc-7 teilnahmen zu können, auch oder gerade weil ich zur Zeit einen Senso Touch 3D von Philips verwende und so einen direkten Vergleich zwischen zwei Top-Geräten habe.

    Natürlich habe ich mich – als ich erfahren habe, dass ich zu den Testern gehöre – über die Produktdetails informiert und war zugegebener Maßen ein wenig erschlagen von den Funktionen und Merkmalen des Braun S7 765cc-7:

    - Intelligente Sonic-Technologie mit Turbo Modus
    - 5 Komforteinstellungen für eine individuelle Rasur
    - Active Lift
    - OptiFoil
    - Flexibler Scherkop (SensoFlex)
    - 3-fach-Schersystem
    - Wet & Dry Technologie
    - Clean & Charge Sytem
    - Präzisionstrimmer
    - Display
    - Leistungsstarker Li-Ionen Akku

    Die erste Frage die ich mir natürlich gestellt habe, war: „Was kann der Braun S7 765cc-7 was mein Rasierer nicht kann?“

    Aber alles der Reihe nach:

    Als ich das Paket von trnd bekommen habe, war ich ganz gespannt auf den Inhalt und was ich da ausgepackt habe, hat einen sehr positiven Eindruck auf mich hinterlassen.

    - Der Braun S7 765cc-7 war in einem hochwertigen und edel anmutenden Etui verpackt.
    - Im Lieferumfang war das Clean- und Charge-System incl. einer Reinigungskartusche enthalten.
    - Der Rasierer ist sehr solide und hochwertig verarbeitet, liegt gut in der Hand und wirkt aufgrund seiner Verarbeitung und seine Designs edel.


    Sonic-Technologie mit Turbo-Modus:

    Den Turbo-Modus konnte ich direkt wahrnehmen, als ich den Braun S7 765cc-7 das erste Mal „probeweise“ angeschaltet habe. Im Gegensatz zu meinem jetzigen Rasierer klingt der Braun S7 765cc-7 mit seinem Turbo-Modus wie ein Porsche. Um einiges lauter aber auch kraftvoller als all die Rasierer, die ich bisher in Gebrauch hatte.

    Auch die erste Rasur am Montag – mit einem Drei-Tage-Bart – zeigte ganz deutlich, dass er Braun S7 765cc-7 tatsächlich einen eingebauten Turbo besitzt, so gründlich und problemlos wie dieser für eine glatte Rasur gesorgt hat, obwohl die Barthaare schon etwas länger und etwas „zotteliger“ waren. Hierzu haben dann meiner Ansicht nach auch die 10.000 Mikro-Vibrationen pro Minute beigetragen.

    Mein Fazit nach einer weiteren Woche Test:

    Für mich ist selbst die niedrigste Stufe vollkommen ausreichend, um selbst am Montag Morgen meinen Wochenendbart gründlich und stoppelfrei zu entfernen.

    Braun ActiveLift.

    Auch die Barthaare an meinen „Problemzonen“ am Hals, am Kinn, etc., die ich mit meinem jetzigen Rasierer erst nach mehrmaliger Rasur entfernen konnte, erfasst der Braun S7 765cc-7 sehr schnell und präzise. Selbst bei eng anliegenden Haaren. Dadurch wird die Rasur tatsächlich präziser, leichter und somit viel hautschonender.

    Mein Fazit nach einer weiteren Woche Test:

    Die Irritationen auf meiner Haut haben spürbar nachgelassen, obwohl die Rasur auch am Hals wesentlich gründlicher ist, ab beim meinem jetzigen Rasierer.

    Scherfolie OptiFoil

    Sorgt die Scherfolie mit unterschiedlich großen Öffnungen für perfekte und länger anhaltende Gründlichkeit? Schützt OptiFoil die Haut vor den Klingen des Rasierers?

    Den letzten Punkt konnte ich direkt mit „Ja“ beantworten. Bei Rasieren gab es kein Ziepen und auch die Hautirritationen, die bei mir häufig am Montag bei der Rasur meines Wochenend-Drei-Tage-Bartes vorkommen, hatte ich bei dem Braun S7 765cc-7 nicht.
    Auch bin ich der Meinung, dass die Rasur auch am Nachmittag noch gründlicher ist, als bei meinen bisherigen Rasierern.

    Flexibler Scherkopf und 3-fach Schersystem

    Hier kann ich sage:

    Ja, der flexible Scherkopf passt sich tatsächlich sehr gut meinen Gesichtkonturen an und sorgt in Verbindung mit den 3 sich unabhängig voneinander bewegenden Scherelementen dazu, dass der Braun S7 765cc-7 längere Barthaare und Stoppeln präzise schneidet.

    5 individuelle Komforteinstellungen:

    Natürlich habe ich auch die stufenlos schaltbaren Komforteinstellungen von extra-sensitive bis hin zu intensiv getestet. Mein Fazit: Mir reichen die sensitiven Einstellungen für eine gründliche und präzise Rasur vollkommen aus.

    Display:

    Hier gefällt mir sehr gut, dass ich präzise den Akku- und den „Hygiene-Status“ des Braun S7 765cc-7 ablesen kann. So weiß ich genau, wann der Rasierer wieder in die Clean- und Charge-Station muss.

    Akkuleistung:

    Ob der Akku jetzt tatsächlich 6% mehr Leistung während der Rasur bietet kann ich ehrlich gesagt noch nicht beurteilen. Auf jedem Fall ist der Akku sehr leistungsstark und langlebig und entfernt sich nur sehr langsam vom Akkustatus 100%.

    Mein Fazit nach einer weiteren Woche Test:

    Der Rasierer hat trotz täglichen Gebrauchs – außer am Wochenende, dafür am Montag dann etwas länger – immer noch 60% Akku-Kapazität. Hut ab.


    Mein Fazit:

    Nach rund zwei Wochen des Testens und Vergleichens verfestigt sich mein positiver Eindruck und ich kann den Braun S7 765cc-7 wirklich empfehlen. Ich bin mit dem Braun S7 765cc-7 rundum zufrieden um nicht zu sagen „begeistert“. Ich finde, er ist sein Geld wert. Gerade für jemanden wie mich, der beruflich auf ein gepflegtes Äußeres achten muss und nicht stundenlang mit dem Rasierer vor dem Spiegel verbringen möchte, um auch das letzte Barthaar zu erwischen, ist der Braun S7 765cc-7 der ideale Rasierer.
    Antworten
  • von MexxCologne

    Premium-Rasierer mit Sonic-Technologie

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, 5 Komforteinstellungen, Akku hat keinen Memory-Effekt, Sonic-Technologie mit Turbo-Modus, ActiveLift & OptiFoil, verbesserter Akku
    • Nachteile: Preis etwas zu hoch
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Seit knapp 2 Wochen darf ich den Braun Series 7 - 765cc-7 über ein TRND-Projekt testen. Und ich bin begeistert. Wenn man denkt, man kann eigentlich nichts mehr verbessern und dann kommt Braun wieder mit einer neuen Innovation um die Ecke. Ich habe schon viele Rasierer getestet und bin immer wieder bei der Premium-Serie von Braun gelandet. Qualität hat halt seinen Preis.

    Vom schönen Design und der super Griffigkeit abgesehen, steckt einiges unter der Haube. Mit am wichtigsten ist wahrscheinlich die Sonic-Technologie mit dem Turbo-Modus in Verbindung mit dem ActiveLift und der OptiFoil. Dadurch habe ich ein sehr gründliches Ergebnis, brauche weniger über die Haut zu gehen und habe dadurch keine Hautirritationen mehr. Ebenfalls ist das voll flexible 3-fach Schersystem verbaut, dadurch ist der Series 7 auch sehr zuverlässig an schwierigen Stellen. Laut Braun wurde der Akku nochmal um 6% verbessert, der auch ein Urlaub ohne Laden übersteht. Auch wurden die individuellen Komforteinstellungen ausgebaut, stufenlos einstellbar von extra-sensitiv bis intensiv.
    Mit geliefert wurde die Braun Clean & Renew Reinigungsstation. Hiermit kann man den Rasierer sehr einfach hygienisch reinigen und nebenbei auch direkt aufladen.
    Zwei negative Punkte gibt es dennoch für Benutzer von Vorgängermodelle: Auf eine Hygiene-Anzeige wurde im Display verzichtet, vermutlich wegen der empfohlenen täglichen Reinigung für das beste Ergebnis. Bei diesem Rasierer wird die Restzeit im Display durch Zahlen angezeigt und leuchten, nicht aber die 20 (man vermutet einen Defekt, ist aber so gedacht).

    Alles in allem ein perfekter Rasierer. Klare Kaufempfehlung!
    Antworten
  • von AndyMA

    Derzeit wohl der beste Rasierer auf dem Markt

    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Seit mehr als 10 Jahren rasiere ich (31 Jahre) mich wegen Hautproblemen ausschließlich trocken. In der Vergangenheit kam dabei immer ein Rasierer der Marke Philips (der mit den 3 Scherköpfen) zum Einsatz. Das Ergebnis war zufriedenstellend und die Welt für mich in Ordnung. Eine Sache störte mich aber stets: wenn ich mich nicht gleich morgens rasierte, sondern erst am Nachmittag, so war die Rasur am darauffolgenden Morgen ohne jeden Effekt. Die nachgewachsenen "Mini-Stoppeln" waren einfach noch zu kurz.

    Im Rahmen eines Produkttests hatte ich nun die Gelegenheit, diesen "Premium-Rasierer" von Braun zu testen. Die Verpackung ist schick und hochwertig und reiht sich damit in das attraktive Design ein. Auch der Rasierer selbst, sowie die Reinigungsstation sind mit ihrem schlichten schwarz ein Hingucker im Badezimmer. Einzig das graue Reise-Etui wirkt vergleichsweise unauffällig und die Passform verbesserungsfähig. Bereits nach den ersten Sekunden offenbarte sich mir eine bis dahin ungekannte Rasurqualität. Der Bart war einfach weg. In meinen unscheinbaren Ein-Tage-Bart wurde eine richtige Schneise geschlagen. Und die Haut darunter fühlte sich einfach nur glatt an. Ich war begeistert und bin es noch immer. Ich brauchte ein paar Tage um mich an das neue Gerät zu gewöhnen, bis die Handgriffe saßen und die Rasurdauer optimiert war. Nach mittlerweile 2 Wochen hat sich hier eine Routine eingestellt und die morgendliche Rasur geht blitzschnell. Das Gerät besitzt mehrere Modi, wobei ich fast nur den Normal-Modus nutze und dieser meinen Zwecken voll genügt. Darüber hinaus gibt es 2 besonders schonende Sensitiv- und 2 Turbo-Modi. Die Reinigungsstation arbeitet einwandfrei, erreicht aber im Betrieb eine gewisse Lautstärke, ebenso wie der Rasierer selbst. Dies ist sicherlich der speziellen Sonic-Technologie geschuldet und stört mich persönlich nicht weiter - meine Freundin bat mich um Erwähnung dieses kleinen Malus. Meine Sorge, das tolle Resultat mit Hautirritationen "erkaufen" zu müssen, erwies sich als unbegründet. Im Gegenteil: eingewachsene Haare und Entzündungen am Hals, die es sonst aufgrund stehen gebliebener Haare gelegentlich gab, konnte ich bislang nicht feststellen.

    Hier noch einmal die für mich wesentlichen (!) Vor- und Nachteile in der Übersicht.

    Positiv:
    - ausgezeichnetes Rasurergebnis auch bei sehr kurzen Haaren
    - keine Hautirritationen
    - Reinigungsstation arbeitet einwandfrei und sauber

    Negativ:
    - vergleichsweise hoher Anschaffungspreis
    - regelmäßiger Kauf neuer Reinigungskartuschen notwendig

    Wie man sieht, sind die Nachteile einzig und allein monetärer Art, rein technisch kann ich dieses Gerät uneingeschränkt weiterempfehlen. Selbst der hohe Anschaffungspreis ist im Hinblick auf die lange Nutzungszeit zu verschmerzen. Daher erhält der Rasierer von mir 5 Sterne.
    Antworten
  • von Wolsteffen

    Überzeugt durch eine perfekte Rasur!

    • Vorteile: abwaschbar, sehr gute Verarbeitung, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, drei Komforteinstellungen für jeden Hauttyp, hohe Power und Frequenz des Scherkopfs, Lade- und Reinigungsstation in einer, ActiveLift erfasst alle Haare
    • Nachteile: Preis
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Seit einigen Tagen teste ich zusammen mit dem Team von trnd.de den neuen Rasierer von Braun. Ich bin vor längerem von Naß- auf Trockenrasur umgestiegen, da mir die Preise für Klingen zu teuer waren und Trockenrasieren einfach schneller geht.

    Leider konnte mich bisher kein Elektrorasierer so richtig überzeugen. Die Rasur ist meist nicht gründlich genug und die Lebensdauer des Akkus ist meist sehr kurz.

    Auf mich, als „gebranntes Kind“, macht der Braun S7 bisher ein sehr guten Eindruck. Das Rasierergebnis ist echt super. Die Haut ist wirklich glattrasiert, auch an den schwierigen Stellen. Das 3-fach-Schersystem, die dynamische Anpassung der Motorleistung und das ActiveLift-System leisten ganze Arbeit.

    Am meisten überzeugt mich jedoch die hohe Frequenz des Scherkopfes. Die Rasur geht dadurch viel schneller, da man weniger Züge benötigt, und fühlt sich viel angenehmer an, da das übliche „Scheuergefühl“ ausbleibt.

    Der Rasierer selbst einen sehr soliden Eindruck und ist sehr gut verarbeitet. Das Zubehör ist umfangreich und auch die Reinigungsstation tut gute Dienste. Diese arbeitet allerdings nur mit dem speziellen Reinigungsmittel von Braun, dass regelmäßig teuer nachgekauft werden muss.

    Der Braun S7 bekommt von mir aber trotzdem 5 Sterne, da man ihn auch per Hand reinigen kann.
    Antworten
  • von Karibikkreuzer

    Braun 765cc Series 7 - Das Ding ist der Wahnsinn!

    • Vorteile: keine Haut-Irritationen, abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt, erfasst und schneidet alle Barthaarlängen
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, Trocken-Rasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    So, da war er nun der Braun 765cc Series 7 und ich bin einer der Glücklichen, der diesen neuen Rasierer testen darf. Von Braun und der Firma trnd bin ich ausgewählt worden.
    Seit einiger Zeit schon schaue ich mich im Internet und auch Fachhandel nach einem neuen Rasierer um. Da stand also das Paket vor mir, sofort wurde er ausgepackt und in Betrieb genommen. Etwas blöd beschrieben war, wie ich die Kartusche mit der Reinigungsflüssigkeit in die Station bekomme, aber hatte sie nur verkehrt herum reingeschoben. Nun habe ich den Rasierer 2 Wochen getestet und kann nur sagen, daß ich absolut begeistert bin. Bei anderen Rasieren hatte ich sehr schnell rote und gereizte Haut, hier gibt es beim neuen Braun Rasierer persönliche Einstellungen für empfindliche Bereiche. Ich habe für mich die richtige Einstellung gefunden und sofort nach dem Rasieren kann ich nun wieder unter Leute gehen, denn nun ist nichts mehr rot oder gereizt. Da ich im Schichtdienst bin und morgens oft früh raus muß, zählt für mich jede Minute. Mit dem neuen Braun Rasierer war die Rasur schneller und auch gründlicher. Selbst Barthaare in verschiedenen Längen wurden alle erfasst, sogar dort wo sie flach auf der Haut lagen. Die Reinigung geht auch super einfach, denn damit habe ich gar nichts mehr zu tun, denn das schlaue Reinigungssystem erkennt den notwendigen Reinigungszustand und führt diesen automatisch durch. Auch der Memory Effekt des Akkus soll der Vergangenheit angehören, doch das habe ich nach der kurzen Zeit noch nicht testen können.
    Erwähnenswert ist noch, daß der neue Braun selbst nach 5 tägigem Bartwuchs ohne Probleme rasierte, also kein Ziepen und auch hinterher keine Rötungen.
    Abschließend kann ich nur sagen, daß ich von dem neuen Braun 765cc Series 7 wirklich begeistert bin.
    Antworten
  • von stadtastronaut

    Ausgezeichneter Rasierer

    • Vorteile: abwaschbar, Verarbeitung, Reinigung
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Trocken-Rasur, die tägliche Rasur
    Ich hatte die Chance den Braun Series 7 765 cc im Rahmen eines trnd-Projektes ausführlich zu testen. Im Folgenden werde ich auf einige Testkriterien näher eingehen und den Braun mit meinem bisher genutzten Panasonic ES8249S vergleichen:

    Haptik:
    Der Rasierer ist sehr gut verarbeitet, sieht ansprechend aus und liegt durch die Gummierung auf der Rückseite sehr gut in der Hand. Insgesamt wirkt er sehr hochwertig. Im Lieferumfang war auch noch eine praktische Aufbewahrungshülle.

    Anleitung:
    Die Gebrauchsanweisung ist sehr anschaulich, übersichtlich und verständlich geschrieben. An manchen Stellen hätte ich mehr Informationen gewünscht.

    Rasur:
    Da ich relativ unempfindliche Haut habe, musste ich gleich mal den Turbomodus austesten. Auch auf der höchsten Stufe des Turbomodus ist die Geräuschentwicklung noch gut erträglich. Die Rasur ging relativ rasch und mit dem Rasurergebnis war ich auch sehr zufrieden. Nur bei den Problemzonen musste ich, wie auch bei anderen Rasierern, mehrmals drüber. Der Bartschneider hilft auch noch die restlichen Haare (sehr wenige) gut zu entfernen. Nach der Rasur habe ich kein Brennen oder Ziehen der Haut feststellen können. Das beste Rasurergebnis konnte ich auf der höchsten Stufe erzielen und habe mich daher auch immer auf dieser Stufe die folgenden Tage rasiert. Daher war für mich der mehrstufige Turbomodus eher überflüssig. Aber vielleicht hilft er Probleme bei empfindlicher Haut zu reduzieren. Ebenso kommt der Rasierer auch mit einem Drei-Tage-Bart gut klar und man muss nicht mit dem Bartschneider vorrasieren. Die Rasur ging erstaunlich schnell von der Hand. Danach konnte ich den Rasierer sehr leicht unter fließendem Wasser reinigen.
    Nach einer Woche habe ich mal einen Vergleich mit meinem Panasonic gemacht und je eine Gesichtshälfte mit einem der beiden Rasierer bearbeitet. Zum Erstaunen musste ich feststellen, dass ich weder merkliche Unterschiede in der Rasierzeit oder dem –ergebnis feststellen konnte. Dazu muss ich sagen, dass ich meinen Panasonic schon vier Jahre habe und der Scherkopf auch schon ein Jahr alt ist. Die Vorteile des Braun zeigten sich jedoch in der Griffigkeit und des geringen Lärmpegels. Beim Panasonic finde ich dagegen den Bartschneider gelungener.
    Schön, dass der Braun Rasierer weitere „Innovationen“ wie ActiveLift oder OptiFoil mitbringt. Aber wirklich gemerkt habe ich von dieser Technik im Vergleich zu meinem Panasonic kaum etwas. Allerdings habe ich keinen Vergleich zu älteren Braun Modellen ohne diese Techniken, um einen Unterschied feststellen zu können.

    Reinigungsstation:
    Die Reinigungsstation ist wie der Rasierer gut verarbeitet und sieht im Vergleich zu meiner Panasonicstation um einiges besser aus. Die Bedienung ist sehr intuitiv: Sowohl das Einlegen der Kartusche oder des Rasierers geht sehr einfach. Praktisch finde ich, dass die Station beim Einlegen des Rasieres den Verunreinigunsgrad misst und ein Reinigungsprogramm vorschlägt. Zudem kann man an der Station auch sehr gut den Füllstand der Kartusche ablesen. Die Reinigungsdauer von 32-43 min je nach Verschmutzungsgrad halte ich für angemessen und man kann dadurch morgens beim Verlassen des Hauses noch den Rasierer zum weiteren Trocknen entnehmen und die Station abschalten. Sollte man mal keine Zeit zum Abschalten haben, geht die Station kurze Zeit nach der Reinigung in den Standby. Die Reinigungsflüssigkeit enthält Alkohol und soll dadurch viele Keime abtöten und es war jeden Morgen eine Freude einen sehr sauberen, gut riechenden Rasierer in die Hand zu nehmen. Allerdings fehlt in der Anleitung eine Angabe, ob man den Rasierer vor der Reinigung von den Haaren befreien soll. Ich habe es immer gemacht (trocken und manchmal mit Wasser und anschließender Trocknung), da ich mir nicht vorstellen konnte, dass die Flüssigkeit die Haare auflöst. Die Flüssigkeit dient ja nur zum Desinfizieren und wird danach durch Warmluft verdampft. Wo gelangt aber der Dreck hin? Es gibt keinen Auffangbehälter. Die Haare sollten somit in der Station bleiben. Testen wollte ich dies dennoch nicht.
    Da der Rasierer weit verbreitet ist, lassen sich die Kartuschen auch sowohl im örtlichen Fachgeschäft als auch online gut besorgen. Da hatte ich bei den Kartuschen meines Panasonic Rasierers weniger Glück.

    Fazit:
    Ich war während des Testzeitraumes außerordentlich zufrieden mit dem Rasierer und habe keine großen Kritikpunkte, die zur Abwertung führen würden, gefunden. Überzeugt haben mich vor allem die Haptik und die Reinigungsstation. Da ich mit dem Rasierergebnis meines 4 Jahre alten Panasonics immer noch zufrieden bin und sich anscheinend auf dem Markt seitdem nicht viel getan hat, sehe ich momentan keinen Grund zu wechseln. Sollte mein Rasierer aber in nächster Zeit kaputt gehen und ich vor der Wahl stehe, würde ich mich eindeutig für den Braun Series 7 entscheiden. Beide geben sich preislich sowie bei der Rasierleistung nicht viel, allerdings gefallen mir das Design des Rasierers, die Funktionalität der Reinigungsstation, die Reinigung an sich und die leichtere Nachbestellung der Reinigungskartuschen eindeutig beim Braun besser.
    Antworten
  • von derliebemichi

    Sensationelle Rasur bei allen Barthaarlängen

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, sehr gründliche und schonende Rasur, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt, Langhaarschneider sehr präzise
    • Nachteile: Preis etwas zu hoch
    • Geeignet für: Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Als glücklicher Tester des neuen Braun Series 7 765cc-7 im Rahmen des trnd Projekts kann ich nur sagen: Hallo Ihr da bei Braun, das habt Ihr gut gemacht, aber warum musste ich solange darauf warten.

    Dies ist der beste Braun Rasierer den ich jemals hatte, egal ob Drei Tage Bart, oder die zweite Rasur des Tages ansteht, der Braun Series 7 765cc-7 schafft alle Gesichtspartien bei allen Haarlängen bravourös. Das Ergebnis ist eine perfekt glatte Haut ohne jegliche Hautirritationen. Genial ist auch der neuartige Langhaarschneider der in einem 90 Grad Winkel ausklappt und perfekte Ergebnisse liefert, wenngleich man sich an den Ausklappmechanismus erst gewöhnen muss. Die Verarbeitung macht einen sehr guten Eindruck, das Design ist edel und wertig. Auch der Akku macht einen guten Eindruck, erst nach vielen Rasuren muss er wieder die Lade/Reinigungsstation anfahren. Die Reinigungsstation liefert eine sehr gute Reinigungsleistung allerdings für meinen Geschmack etwas zu geräuschvoll, auch sind die Piktogramme und Bedienelemente nicht so sprechend, dass man die Lade-Reinigungsstation ohne Anleitung bedienen könnte (oder ich bin schon zu alt ;-)).
    Will man diese nicht benutzen, so kann man auch einfach den Rasierer unter fliessendem Wasser abwaschen, das finde ich persönlich ganz toll. Auch wenn der Preis hoch erscheint denke ich, dass es der Rasierer sein Geld Wert ist.
    Antworten
  • von stedies

    Edler Rasierer mit sehr guten Ergebnissen

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich bin seit gut zwei Wochen stolzer Besitzer des Braun 7 765cc-7 und möchte hier über meine erste Erfahrungen berichten.

    Nach dem Auspacken war ich etwas überrascht über die Größe der Lade- und Reinigungsstation. Gegenüber meinem bisher benutzen Philips PT920 benötigt der Braun doch etwas mehr Platz im Badezimmer. Nach dem ich ihm diesen verschafft und den Rasierer in die Ladestation gelegt habe, war er auch nach ca. 30 Minuten einsatzbereit (erste Ladung des Akkus). Hier kam dann die nächste Überraschung: Die Lautstärke sorgt bestimmt dafür, dass ich in den nächsten Tagen und Wochen nach dem Rasieren so richtig wach bin. Auch hier wieder der Vergleich zu meinem Philips: Minuspunkte für den Braun.
    Es geht auch leiser. Mag vielleicht an der Technik liegen (Scherköpfe gegen Sonic-Tehnologie und Turbo), aber diese Phonzahl muss eigentlich nicht sein.
    Man kann sie etwas reduzieren, in dem man den Turbomodus abstellt, darunter leidet aber wiederum die Rasurgründlichkeit bzw. die Rasurzeit.

    Mit dem eingeschalteten Turbo ist die Rasurgründlichkeit sehr hoch. Der erste Eindruck war, dass die Rasur mit dem Braun schneller geht als mit meinem bisherigen. Es muss aber berücksichtigt werden, dass empfindliche Haut unter Umständen leiden kann. Ich zähle zugegebenermaßen zu den Menschen, die mit einer empfindlichen Gesichtshaut zu kämpfen haben. Im besten Rasurmodus des Braun kam es dann zu Hautirritationen im Bereich des Halses. Hier musste ich auch anfangs neben einem brennenden Gefühl kleine, leicht blutende Wunden feststellen. Nachdem ich den Turbo ausgeschaltet habe, waren diese Problem behoben. Nach 3 Tagen hatte sich die Haut daran gewöhnt und ich konnte mich wieder in der höchsten Stufe rasieren.

    Die Reinigungsstation ist natürlich ein sehr genialer Einfall der Entwickler. Was mich hier allerdings ein wenig stört ist einerseits auch hier die Lautstärke und zum anderen die Dauer der Reinigung. 45 Minuten ist schon stolz, das kann ich manuell schneller. Allerdings ist anzumerken, dass der mitgelieferte Reinigungspinsel ein wenig klein und unhandlich ist. Auch sollten die Kosten bedacht werden, da die Reinigungsflüssigkeit nachgekauft werden muss. Die Häufigkeit ist natürlich davon abhängig, wie oft das Gerät gereinigt wird. Meine Erfahrung ist, dass die Anzeige an der Ladestation nach jeder dritten Rasur die '"große" Reinigung empfiehlt.
    Im Braun-Online-Shop kosten 8 Kartuschen zur Zeit knapp 40 Euro.
    Es gibt auch die Möglichkeit, das Gerät über die Schnellreinigung automatisch gesäubert wird. Diese Maßnahme ist zwar unvergleich schneller (ca. 30 Sekunden), hat allerdings keinen Einfluss auf die Anzeige an der Station, wann die gründliche Reinigung stattfinden soll.

    Insgesamt ist zum dem Braun 7 765cc-7 zu sagen, dass es ein sehr edler und hochwertiger Rasierapparat ist. Das Rasierergebnis ist auch sehr gut, nur muss - wie oben bereits erwähnt - bei empfindlicher Haut erst die richtige Rasiereinstellung gefunden werden.
    Die Anschaffungskosten belaufen sich zur Zeit über bekannte Internetshops auf ca. 200 Euro. Dieser Preis ist angemessen, wobei ich die Folgekosten (Reinigungsflüssigkeit, Schersystemwechsel) nicht beziffern kann.
    Antworten
  • von happy_brum

    Braun Series 7 765cc-7 - das beste an rasur, das es derzeit gibt!

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt, schnelle, gründliche und schonende Rasur
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Trocken-Rasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, unter der Dusche und in der Wanne, die tägliche Rasur
    Nach einer Woche Rasiererlebnis mit dem neuen Braun Series 7 765cc-7 als trnd-Produkttester steht für mich fest: das Beste was ich bisher (beinahe 40 Jahre Rasiererlebnisse/Rasiererfahrung nass wie trocken) was ich bisher als Rasierer in der Hand hatte. Doch von vorne:
    Zunächst einmal kann man feststellen, dass der „Neue“ sauber in der Hand liegt, ein gutes Gefühl eine sehr schöne Haptik, hochwertige Materialien, überzeugender Qualitätseindruck. Doch entscheidender als diese Äußerlichkeiten sind bei einem Rasierer sicher die Rasurleistungen. Und hier scheinen die Ingenieure bei Braun den Stein der Weisen (zumindest was die Rasur betrifft) gefunden zu haben: sie nennen das Ganze „Intelligente Sonic-Technologie mit Turbomodus, Activelift und Optifoil mit voll flexiblem 3-fach Schersystem“. Wie auch immer und wodurch auch immer – hört sich alles auch ziemlich fremdartig an – eines steht fest: die gründlichste, schnellste und trotzdem schonendste Rasur, die ich je erlebt habe. Wie stelle ich das fest, wie kann ich das untermauern? Zunächst schonend: ich dachte seit etwa 40 Jahren (bei Nass- wie Trockenrasur), dass die Nutzung des die Rasur abschließenden Rasierwassers brennen muss (nach dem alten Spruch: „wenn´s brennt heilt es“) – ganz anders beim Braun Series 7 765cc-7 – hier rieche ich nur noch den angenehmen Duft meines deswegen bevorzugten Rasierwassers – kein Brennen, in keinem der Modi, die sich von (1) extra-sensitive bis (5) intensiv zusätzlich vornehmen lassen. Schön, jetzt muss die morgendliche Tasse Kaffee eben mehr leisten, das frühere Aufwachen im Bad findet eben nicht mehr statt.
    Zu meinem nächsten Punkt, der bis jetzt gründlichsten Rasur. Ich habe einen relativ starken Bartwuchs und hatte bei meinen früheren (hier vor allem Trockenrasuren) etwa ab Mittag immer den eindruck einer schlechten, unzureichenden Rasur – in meinem Beruf kein angenehmes Gefühl, es gehört sich nicht, schlecht rasiert zu sein. Seit einer Woche gehört dieses Gefühl der Vergangenheit an. Die Rasur mit dem Braun Series 7 765cc-7 ist tatsächlich so gründlich (wie bei der Nassrasur mit Klinge), dass auch abends noch kein stark sichtbarer neuer Bartwuchs erkennbar ist. Natürlich fühlt man, wie der Bart wieder gewachsen ist, aber eben deutlich kürzer. Das alles muss man wohl den oben geschilderten neuen Techniken, die Braun aufgrund der Jahrzehnte langen Erfahrung mit Elektrorasierern entwickeln konnte, zuschreiben. Sicher sind die Kombination aus neuer Scherfolie mit voll flexiblen 3-fach Schersystem und eine Oszillation mit 10.000 Mikro-Vibrationen pro Minute (ich hab sie nicht abgezählt!) in Kombination alles in allem ein Ergebnis, das eben auch seinen Preis hat – sicher nicht ganz billig aber gut und allemal sein Geld wert, wenn man auf eine gute, pflegende, schonende und gründliche Rasur Wert legt.
    Dass man den Braun Series 7 765cc-7 zusätzlich einfach unter fließendem Wasser abspülen kann bzw. in der als Zusatzausstattung erhältlichen „Braun Clean&Renew Reinigungsstation“ auch noch hygienisch reinigen kann, macht den Braun Series 7 765cc-7 meiner Auffassung nach zu einem „rundum-sorglos“ Paket.
    Antworten
  • von Thosa601

    Unterschied zwischen Series 5 und Series 7

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich benutze seit vielen Jahren Braun Trockenrasierer, allerdings meistens nur aus der 5er Serie. Ich wollte schon immer mal Wissen ob der Aufpreis der 7er Serie wirklich einen Mehrwert bringt. Ich habe nun aktuell im Rahmen eines trnd Projektes die Chance einen neuen Braun 765CC zu testen und möchte nun von meiner Erfahrung berichten:

    1. Auspacken: im Grunde wie bei allen Braun Rasierern der Rasierer in einem Reiseetui, die Bedienungsanleitung, die Lade- und Reinigungsstation, die Reinigungskartusche und das Ladekabel. Bei letzterem die erste Überraschung: ein 90 Grad Knick auf der Seite zur Ladestation oder Rasierer, endlich kann man die Station näher an die Wand stellen.

    2. Der erste Ladevorgang geht recht schnell, nach gut einer Stunde ist der Rasierer voll aufgeladen. Eine Ladung soll rund 50 Minuten, je nach Bartwuchs herhalten.

    3. Der erste Eindruck beim Rasieren: Hier ist ein deutlicher Unterschied zu der 5er Serie zu bemerken. die Scherköpfe sind deutlich flexibler und passen sich somit viel besser den Gesichtskonturen an. Selbst bei einem Drei-Tage-Bart ist ein schnelles und sehr hervorragendes Ergebnis erreicht. Auch die Haut ist somit deutlich weniger belastet.

    4. Weitere Funktionen: Es können drei Stufen der Rasierstärke eingestellt werden. Diese werden auch farblich angezeigt von hellblau über dunkelblau zu grün. Der Rasierer macht so von sensitiv bis intensiv seine Arbeit.

    5. Akku: Ich war in der letzten Woche geschäftlich unterwegs. Der Rasierer hält die ganze Woche ohne Nachladen durch und somit spart man sich auch das Ladekabel.

    6. Rasierergebnis: Deutlich besser als bei der 5er Serie und durch die Funktionen ActiveLift (Anheben der Barthaare) und OptiFoil werden sogar sehr kurze Barthaare sofort mit entfernt. Die oft schon Nachmittags wieder sichtbaren Haare sind nicht vorhanden, die Rasur hält bis zum Abend an.

    7. Die Reinigungsstation ist ebenfalls deutlich besser. Die Möglichkeit einer Kurzreinigung überzeugt. Ebenso das man selbst entscheiden kann, ob eine Reinigung durchgeführt wird oder nicht.

    Mein Gesamturteil: Endlich konnte ich mich einmal mit dem Unterschied zwischen einem Braun Series 5 und dem neuen Braun 765cc-7 vertraut machen. Ich kann nun ganz bestimmt sagen, dass ein Mehrpreis von über 100 € sich auf jeden Fall rentiert und werde mich beim nächsten Rasierkauf auch dafür entscheiden.
    Antworten
  • von ALVARIN

    Top schonende Rasur

    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Trocken-Rasur, extrem empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Hi @ll, dank eines TRND-Projektes bin auch ich jetzt stolzer Besitzer eines Braun S7 765cc-7. (nur Trockenrasur-Modell, da ich mich seit aller Anfang immer nur trocken
    rasiert habe). Bisher hatte ich immer Braun-Rasierer z.b. Serie 3 und Serie 5.

    Beim Auspacken der erste "wow" effekt, da ich noch keinen Rasierer mit einer Reinigungsstation hatte. Ziemlich großes Teil, aber ich finde auch sehr modern gestaltet (ich liebe es wenns blinkt und leichtet). Immerhin passt die Station wunderbar in unseren Badezimmerspiegelschrank.

    Der eigentliche Rasierapparat ist ebenso top gestaltet und liegt mir prima in der Hand. Die Anleitung ist gut bebildert und auch gut verständlich.

    ....aber das ist für mich eigentlich alles nur Nebensache...wirklich
    TOP ist die Rasurleistung. Schon beim einschalten spürt man, daß sich gegen den früheren Modellen etwas wesentlich geändert hat...man spürt schon vor der Rasur die höhere Leistung des Gerätes (auch wenn's etwas lauter ist).

    Ich habe vorher noch nie eine solch tolle Rasurleistung in solch schneller Rasierzeit erlebt und dazu noch OHNE Reizung bzw. Rötung der Haut. Der Scherkopf ist angenehm federnd gelagert und auch breit.

    Ich war jetzt beruflich unterwegs und habe 7 Tage ohne aufladen rasiert. Hat für diese Zeit jedenfalls problemlos mit voller Leistung rasiert.

    Das einzige kleine Manko für mich ist (ist vielleicht aber auch einfach nur Gewöhnung) der Langhaarschneider. Dieser wird nun nach vorne aufgeklappt, gegenüber meinem Braun-Serie-5-Rasierer da wurde er nach oben herausgeschoben Jetzt muss ich für die längeren Haare bei der Rasur im Spiegel "über" den Scherkopf irgendwie schauen, daß ich sehe was ich wegschneide.

    Ich kann also den Rasierer wirklich nur allen weiterempfehlen.
    Antworten
  • von torroh

    Hightechrasierer für anspruchsvolle Menschen mit Problemhaut

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, hygienische Reinigung, 5 Komforteinstellungen, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Nachteile: Abdeckkappe für Scherköpfe fehlt, Kosten für Verbrauchsmaterial, Platzbedarf für Ladestation
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Im Zuge eines Projektes des Mitmach-Marketing-Portals trnd.com habe ich den Braun 756-cc-7 testen dürfen.

    Als langjähriger Anhänger der Trockenrasur habe ich bereits Modelle der beiden großen Anbieter genutzt. Dank des zugeschickten Testmodells aus der Top-Serie 7 kann ich hier meine Erfahrungen mit einem aktuellen Rasierer von Braun mitteilen. Die Ergebnisse zeigen die aus meiner Sicht typischen Stärken der Braunrasierer erneut: Eine gründliche Rasur sofern man nahezu täglich rasiert.

    Probleme mit längeren Haaren im Bereich unter dem Kinn sind seit Jahren mein Begleiter. Der Braun 756 kann endlich auch diese schwierigen Stellen meistern. Auch der gewöhnungsbedürftig anzusehende Langhaarschneider überraschte mich durch gute Handhabung.

    Ein kleiner Kritikpunkt ist der sehr tief liegende On-/Off-Schalter. Konstruktiv hat man schon bessere Lösungen gesehen.

    Das Modell 756 aus der Serie 7 ist nur für die Trockenrasur gedacht. Das "Schwestermodell" mit der zusätzlichen Fähigkeit der Nassrasur sagte mir von vornherein nicht zu. Diese allmorgendliche Prozedur unter der Dusche habe ich seit meinem früher genutzten Modell eines Philipsrasierers satt.

    Meine Erfahrungen sind hinsichtlich des "Kerngeschäftes" eines Trockenrasierers einfach positv. Alle versprochenen Eigenschaften gemäß dem Werbeversprechen "die angenehmste und gründlichste Braun Rasur aller Zeiten" kann ich vollstens zustimmen. Im Besonderen gefiel mir die Einstellung der 5-stufigen Komforteinstellung. Ich verwende die Stufe "Extra-Sensitiv" und kann praktisch ohne ein Aftershave auskommen. Da ist mir neu und eine Neuinvestition wert.

    Als problematisch finde ich die Lösung mit den eingesetzten Kartuschen. Möchte man die Station mitnehmen müßte man eine angebrochene Kartusche entsorgen. Der Hersteller empfiehlt in Kenntnis dieses Nachteils den Rasierer auf Reisen direkt mit dem Ladekabel zu laden und die Station zu Hause zu lassen. Dies finde ich noch verbesserungswürdig da der Käufer ja wahrscheinlich gerade wegen der Reinigungsstation zu einem Gerät aus dem Hause Braun gegriffen hat. Man wirbt ja mit der Einzigartigkeit der Desinfizierung mit einer alkoholischen Flüssigkeit auf dem Rasierermarkt.

    Abschließendes Fazit: Trotz Abstrichen bei der Handhabung des 4-stufigen Clean&Charge Systems möchte ich eine klare Kaufempfehlung für Kunden mit empfindlicher Haut abgeben. Das Zentrale Element, der Rasierer aus der Serie 7, ist dank der neuesten Technologien von Braun ein wahre Weiterentwicklung. Nicht zu vergessen: deutsche Technik. Ein Grund mehr diese Marke zu unterstützen.
    Antworten
  • von Avantis

    Gründlich und sanft!

    • Vorteile: gründliche und schnelle Rasur, sanfte Rasur, bequeme Reinigung in Reinigungsstation
    • Nachteile: Langhaarschneider gewöhnungsbedürftig
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Der Rasierer hat eine hervorragende Haptik und wirkt sehr edel, auch durch die verschiedenen LED-Farben (hellblau-blau-grün). Er wird mit Reinigungsstation, Reiseetui und Reinigungsbürste ausgeliefert.

    Der Rasierer rasiert mit der neuen Sonic-Technologie mit Turbo-Modus unheimlich gründlich, bei der täglichen Rasur reicht jetzt schon ein einfaches Rasieren an fast allen Stellen. Lediglich am Hals und an den Übergängen sind noch mehrfache Rasiergänge für eine hundertprozentige Rasur notwendig. Der Rasierer verfügt über eine 5-stufige Einstellung der Rasurintensität, von extra-sensitiv bis intensiv. Angezeigt wird die eingestellte Stufe durch verschiedenfarbige LEDs, wobei man sich hier fünf an Stelle der drei vorhandenen LED-Farben wünschen würde.

    In allen Stufen gab es bei mir keinerlei Hautirritationen, die bei meinem Vorgängermodell von Braun schon mal auftraten. Besonders angenehm finde ich, dass man fast überhaupt keinen Druck auf die Haut mit dem Rasierer ausüben muss. Einfach darüber gleiten und er rasiert wirklich super gründlich.

    Der Scherkopf kann mittels einer Feststelltaste am Scherkopf arretiert werden, allerdings benötige ich diese Funktion in der Praxis äußerst selten. Der Langhaarschneider ist jetzt im oberen Teil des Rasierers untergebracht und klappt rechtwinklig ab. Da ich mit dem Rasierer auch die Haaransätze über, im bzw. vor dem Ohr rasiere ist dies etwas gewöhnungsbedürftig, weil bei mir als Rechtshänder dann die Sicht bei der Rasur etwas verdeckt wird. Außerdem hat der Langhaarschneider eine für mich unangenehme Ton-Frequenz, die ein wenig an den Bohrer beim Zahnarzt erinnert. Der Ton beim normalen Rasieren ist absolut in Ordnung.

    Die Reinigung erfolgt manuell mit Bürste, unter fließendem Wasser oder mit der Clean&Renew Station. Die Reinigungsstation bietet zwei verschiedene Reinigungsmodi (Normal oder Schnellreinigung). Die Station erkennt den Verschmutzungsgrad und reinigt nach Drücken der Starttaste vollautomatisch. Verschiedene Leuchten zeigen Reinigungsprogramm und Füllstand der Reinigungskartusche an.

    Der Rasierer kann mit Akku (ca. 50 min Betriebszeit) oder Netzkabel betrieben werden. Ein separates Display im Rasiererboden zeigt den jeweiligen Ladezustand des Akkus an.

    Fazit: Der Rasierer liefert ein optimales Rasur-Ergebnis, was ich bis dato noch von keinem anderen Rasierer gesehen habe. Für die tägliche kurze, gründliche Trockenrasur ist der neue Braun-Rasierer m.E. unschlagbar. Dafür muss man allerdings die relativ hohen Anschaffungskosten sowie die Unterhaltskosten (Reinigungskartusche soll nach ca. 8 Wochen ausgetauscht werden, Schwingkopf nach 18 Monaten) in Kauf nehmen.
    Antworten
  • von wuffi57

    Einmal Braun Series 7 765cc-7, immer Braun Series 7 765cc-7

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Trocken-Rasur, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Im Rahmen eines trnd-Projektes habe ich die Möglichkeit den Braun Series 7 765cc-7 zu testen und zu bewerten.

    Verpackung:
    Die Verpackung ist dem technisch hochwertigen Inhalt angepasst.
    Mit kleinen Bildern und Hinweisen auf die Eigenschaften des Rasierers und der Reinigungsstation erhält man einen umfassenden Überblick über die Produkteigenschaften.

    Reiseetui:
    Ansprechend im äußeren Erscheinungsbild und hochwertig in der Verarbeitung ist hier ein guter Schutz für den Rasierer auf Reisen gewährleistet.

    Die Bedienungsanleitung:
    Übersichtlich gestaltet und mit klaren Formulierungen erhält man einen schnellen Einstieg in die Handhabung des Rasierers und der Reinigungsstation.

    Der Rasierer:
    In ansprechendem Design und einem guten Griffgefühl hält man ein hochwertiges Produkt in der Hand.
    Die Bedienelemente lassen sich gut bedienen. Die Tasten sind ausreichend groß gestaltet.
    Das Rasierergebnis ist einwandfrei und die Möglichkeit 3 Empfindlichkeitsstufen einzustellen, gewährleisten ein Top Rasierergebnis ohne Hautirritationen.
    Im Vergleich zu meinem 2 Jahre alten Rasierer mit 3 Rotationsschermessern schneidet der Braun eindeutig besser ab.
    Einziger Schwachpunkt ist der Langhaarschneider. Aufgrund der Positionierung ist er im Gebrauch nicht sichtbar, da durch den Scherkopf verdeckt, und damit eigentlich unbrauchbar.
    Für die wöchentliche Trimmung des Oberlippenbarts ist ein konventioneller Bartschneider für mich die geeignete Wahl.

    Die Reinigungsstation:
    Die Reinigungsstation beim Braun sieht super schick aus und bietet den Komfort, immer einen absolut sauberen und gepflegten Rasierer zu benutzen.
    Ob einem die zusätzlichen Kosten für die Reinigungsflüssigkeit das wert sind, muss jeder für sich selbst entscheiden.
    Für mich ist das eine absolut „saubere“ Lösung.

    Fazit:
    Der Braun Series 7 765cc-7 Clean & Renew mit Sonic Technologie und Turbo Mode ist ein Produkt, das sein Geld wert ist und an dem jahrelang Freude haben kann.
    Antworten
  • von r.wagner64

    Tolles Gerät in super Qualität (ein Braun eben)

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Als Mitglied der trnd.com-Community kam ich in den Genuss den neuen Braun Series 7 - 765cc-7 testen zu dürfen. Eins vorweg: Das Gerät hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen.
    Als langjähriger Nutzer von Trockenrasierer der Firma Braun habe ich hohe Erwartungen an einen Trockenrasierer, insbesondere wenn es um meine sehr empfindliche Haut geht. Hier leistet dieses Gerät erstklassige Arbeit. Die Barthaare - selbst die ganz kurzen - werden schnell und gründlich entfernt ohne Hautirritationen hervor zu rufen! Die Rasur geht schneller bei besserer Qualität der Rasur, das liegt wohl an der neuen Sonic-Technologie mit Turbo Modus. Also mich hat das Gerät voll überzeugt. Das neue Design ist sehr ansprechend und die Formgebung liegt angenehm in der Hand. Schön ist auch, dass sich das Format der Reinigungskartuschen nicht verändert hat, so können die bereits vorhandenen Kartuschen verwendet werden. An den neuen Langhaarschneider muss ich mich noch ein wenig gewöhnen, er klappt leider sehr leicht wieder weg, sollte man eine Bewegung machen, die nicht in die richtige Richtung geht. Aber das schmälert das Gesamtergebnis in keinster Weise.
    Einfach ein tolles Gerät - ein BRAUN eben!!
    Antworten
  • von anton813

    Super Rasierer

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich habe das Glück diesen Rasierer für Braun über trnd.de zu testen.
    Benutze schon seit Jahren Rasierer von Braun, aber dieser hier übertrifft alle meine Erwartungen.
    Ich bin total von dem Braun 765cc Series 7 System begeistert.
    Er rasiert sehr leise und schnell. Er erfasst gründlich alle Haare und verursacht keine Hautirritationen.
    Ein besseres Ergebnis kann man mit einem Trockenrasierer nicht bekommen.

    WOW!!! Die Reinigungsstation ist total leicht zu bedienen und funktioniert super. Das ist der beste Rasierer den ich je hatte, ich würde ihn am liebsten gar nicht mehr hergeben. Die Haut fühlt sich nach der Rasur richtig glatt und toll an und ich habe wieder richtig Spaß am rasieren.

    Ergebnis: Das ist ein sehr, sehr guter Rasierer mit einer PERFEKTEN Reinigungsstation.
    DEN MUSS MAN EINFACH HABEN!!!
    Antworten
  • von nike71

    Top in der Rasur

    • Vorteile: abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, die tägliche Rasur
    Vorweg muss ich sagen, dass ich einen starken Bartwuchs habe und diverse Rasierer getestet habe. Nun konnte ich im Rahmen des trnd-Community Testes diesen Rasierer testen.

    Seit Jahren nutze ich ein Braun Rasierer und bin schon vorab von der Marke überzeugt gewesen, aber dieser Rasierer setzt nochmal einen drauf.

    Ich mag keine Seitenlange Rezessionen, des halb hier in kurzen, aber in sehr prägnanten
    Aufzählung für mich die wichtigsten Erfahrungen zum Braun 765CC-7.

    **** für
    - Langhaarschneider, der im 90 Grand Winkel rausfährt, warum nicht parallel?
    - Langhaarschneider jedoch präzise, scharf und gleitet toll über die Haut


    ***** für
    - Rasur sehr gut und schneidet die Haare tief, ein „Schatten“ stellt sich erst viel später als bei Vergleichsprodukten ein
    - Sehr genaue Rasur – Kanten werden genau geschnitten
    - Akku hält zwei Wochen bei tägl. Rasur ( auch für Reisen sehr gut geeignet )
    - Tolle Reinigungsfunktion, dank schnell abnehmbaren Scherkopf und zusätzlicher Reinigungsstation ( zwar etwas teuer die Kartuschen dafür, aber dann auch sehr hygienisch )

    Der Gesamteindruck ist für mich TOP, da für mich bei einem Rasierer das wichtigste die schnelle, glatte und langhaltende Rasur am wichtigsten ist.
    Antworten
  • von Snuggles82

    Super Gerät

    • Vorteile: abwaschbar, Design, hochwertige Verarbeitung, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, gute Handhabung, Akku hat keinen Memory-Effekt, extrem gründlich
    • Nachteile: Preis etwas zu hoch, laute Reinigungsstation
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich habe aktuell die Gelegenheit den Braun Series 7 765cc-7 bei einem trnd-Projekt zu testen.
    Hier meine Erfahrungen zu dem Rasierer:
    Sehr schonend zur Haut. Trotz des Turbos beim Rasieren gibt es keine Hautirritationen. Man kann hier auch 5 Stufen einstellen, von extra-sensitiv bis intensiv. Bei allen habe ich keinerlei Probleme.
    Im Lieferumfang ist ein sehr schönes und stabiles Reiseetui, wenn man viel auf Reisen ist findet man sicher Freude daran.
    Der Rasierer liegt sehr gut in der Hand und macht einen sehr hochwertigen Eindruck.
    Beim Scherkopf finde ich sehr gut dass er sehr flexibel ist und sich den Konturen perfekt anpasst. Außerdem ist noch zu erwähnen dass er eine Feststelltaste besitzt, sehr sinnvoll gerade an der Oberlippe.
    Das Ergebnis der Rasur ist extrem gründlich, so sauber und glatt bekomme ich es sonst nur mit einer Nassrasur hin. Hier merkt man auch den ActiveLift-Scherkopf der auch am Hals alle widerspenstigen Stoppeln mitnimmt.
    Ein Langhaarschneider ist auch integriert, dieser ist erstaunlich stabil und schneidet auch sauber und gründlich.
    Die Lautstärke empfinde ich als passend, er ist nicht zu laut, aber auch leiser als mein bisheriger Elektrorasierer. Einzig die Reinigungsfunktion in der Clean&Renew-Station finde ich etwas laut, gerade wenn man sie früh am Morgen laufen lässt und noch andere in der Wohnung schlafen. Daran könnte man bei Braun sicher noch arbeiten.
    Die besagte Clean&Renew-Reinigungsstation sieht richtig schick aus und hat allerlei Anzeigen für die Füllmenge der Reinigungsflüssigkeit, den Grad der Verschmutzung und den Ladezustand. Beim Reinigen soll sie 99,9%(!!) der Bakterien abtöten. Leider ist sie für meinen Spiegelschrank etwas zu groß geraten und muss deshalb darauf positioniert werden.
    Die Station lädt den Akku in ca. 1 Stunde wieder voll auf.
    Fazit:
    + sehr Hochwertige Verarbeitung
    + gute Handhabung
    + extrem gründlich
    + Hautschonend
    + schickes Design
    + schnelle Ladezeit
    + übersichtliche Anzeigen

    -Lautstärke der Reinigungsstation
    -Anschaffungspreis
    Antworten
  • von AndyBausH

    Sehr guter Rasierer

    • Vorteile: abwaschbar, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Trimmen, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich habe die Möglichkeit bekommen, den Braun Serie 7 -765cc-7 im Rahmen eines trnd-Projektes zu testen.

    Als das Paket zu mir nach Hause kam, war ich schon ziemlich aufgeregt. Also Paket aufgemacht und den Braun 765cc-7 erstmal ausgiebig betrachtet. Der erste Eindruck ist sehr edel, die Haptik ist sehr angenehm und der Rasierer liegt gut in der Hand.
    Zum Lieferumfang gehören auch noch ein Reiseetui, ein kleiner Pinsel, die Reinigungsstation und eine Kartusche Reinigungslösung.

    Als nach ca. 1 Stunde der Akku geladen war, habe ich mich erstmal mit dem Langhaarschneider beschäftigt. Die Konturen lassen sich sehr präzise bearbeiten und auch bei dichtem Barthaar macht er nicht schlapp. Allerdings finde ich ihn schon ein wenig laut wenn man die Kottleten oder die Konturen hinterm Ohr nachschneidet.

    Am nächsten Tag war es dann soweit, die erste richtige Rasur stand an. Da dieser Rasierer 5 verschiedene Einstellungen hat, habe ich mit der niedrigsten angefangen. Das das ein Fehler war habe ich ziemlich schnell festgestellt. Es zwickte und ziepte und war sehr unangenehm. Daraufhin habe ich den Rasierer auf die höchste Stufe eingestellt und siehe da, alles wunderbar.
    Ich denke mal jeder wird die optimale Stufe für sich finden, einfach ausprobieren.
    Ich war vom Rasurergebnis positiv überrascht, alles war glatt und deutlich schneller als sonst war ich auch fertig. Auch kleinste Haare wurden schnell erwischt.
    Manchmal hatte ich nach der Rasur am Hals rote stellen, die gejuckt und gebrannt haben wenn ich mein Aftershave aufgetragen habe. Das ist mir mit dem Braun 760cc zum Glück noch nicht passiert. Keine Hautreizungen oder Rötungen vorhanden, ein weiterer Pluspunkt.


    Etwas negatives gibt es allerdings auch zu berichten. Die Reinigungsstation ist ziemlich laut und man kann den Rasierer nur laden wenn er auch gereinigt wird, die Möglichkeit den Rasierer in der Station nur zu laden gibt es nicht. Vielleicht ein Verbesserungsvorschlag den Braun zur Kenntnis nimmt.

    Alles in Allem ein toller Rasierer - klare Kaufempfehlung
    Antworten
  • von cvocka

    Ein tolles Gerät von Braun, klare Kaufempfehlung

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Nachteile: Abdeckkappe für Scherköpfe fehlt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Rezension zum Braun Serie 7 Typ 765CC-7

    Verarbeitung
    Der Rasierer ist sehr gut verarbeitet und fühlt sich sehr wertig an. Durch die Gummibeschichtung auf der Rückseite liegt dieser sehr sicher in der Hand. Nichts klappert, alles ist perfekt verarbeitet, so kenne ich die Braun Rasierer seit eh und je.

    Anzeigen
    Die Anzeigen sind optisch ansprechend gestaltet und wirken sehr modern. Ein bisschen verwirrend empfand ich die Prozent-Anzeige mit Zahlenskala, wenn man den Rasierer in der Hand hat. Hier wird aus einer 60 schnell eine 09 und irritiert einen zu Beginn, da die Zahlen im Kreis angeordnet sind. Steckt der Rasierer in seiner Ladestation, so sind die Zahlen korrekt abzulesen. Die Anzeige auf der Reinigungsstation ist optimal und selbsterklärend.

    Bedienung
    Einschaltknopf, dieser ist nach meinem Gefühl zu weit unten platziert, das war bei meinem 7570 besser gelöst. Auch die Feststelltaste des Scherkopfs ist meines Erachtens nicht sauber gelöst. Dies könnte aber auch anatomisch bedingt an meinen Händen liegen, ich habe große schmale Hände mit landen Fingern. Knöpfe und Schieber haben jedenfalls gute Druckpunkte bzw. lassen sich gut bewegen. Edel gelöst ist das Einklappen des Langhaarschneiders, dieser verschwindet komplett im Gerät.

    Rasur
    Hier kann ich nur sagen, absolute Spitze. Dieser Rasierer ist das Beste, was ich vom Rasiergefühl und vom Endergebnis bisher in meinen Händen hatte. Das gleiche gilt hier für den Langhaarschneider. Kein ziehen oder reißen, hier wird perfekt geschnitten. Das Rasieren macht einfach nur gute Laune und ich bin beeindruckt. Hier hat Braun die Messlatte an die Decke geschraubt.

    Reinigungsstation
    Auch hier ist Perfektion die Devise von Braun. Optisch und Funktionell einfach klasse. Großer Startknopf, gut zu drücken. Der Rasierer sitzt optimal in der Station und die Anzeige informiert sehr gut welche Reinigungsstufe durchgeführt wird. Der Rasierer kommt immer gereinigt und geladen für den nächsten Einsatz daher. Eine kleine Sache habe ich da noch, beim Wechseln der Kartusche sollte man den Rasierer vorher raus nehmen, da man leicht auf den großen Startknopf kommen kann. Ist dann der Rasierer in der Station, dann startet das Reinigungsprogramm während man noch beim Einlegen ist.

    Reinigungspinsel
    Der ist zwar funktionell aber doch sehr klein geraten und fällt einem schnell aus den Fingern. Hier ist anscheinend Bewährtes dem Design zum Opfer gefallen, schade.

    Reiseetui
    Schön und sehr praktisch

    Einen echten Kritikpunkt habe ich dennoch gefunden, zwei scharfe Kanten an der Reinigungstation, diese befinden sich seitlich an dem Kartusche-Einschub. Hier hat Braun die Seiten an die runde Optik angepasst, dabei sind zwei scharfe Kanten mit kleiner Spitze entstanden. Andere scharfe Kanten gibt es nicht.

    Bitte verstehen Sie mich richtig, ich kritisiere auf sehr sehr hohem Niveau und dies mindert keinesfalls meine Kaufempfehlung.

    Ein tolles Gerät von Braun, 10 von 10 Sternen, klare Kaufempfehlung.
    Antworten
  • von schmacki36

    Einer der voll und ganz überzeugt

    • Vorteile: abwaschbar, aktive Kühlung sorgt für schönes Hautgefühl, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, die tägliche Rasur
    Der Braun Series 7 Rasierer macht einen sehr überzeugenden Eindruck
    sieht nach einer exzellenten Verarbeitung aus.
    Lade bzw. Reinigungsgerät lässt sich sehr einfach zusammenbauen, Akku laden und los gehts (Morgen:-)
    Sagen kann ich, dass der Rasierer gut in der Hand liegt. Werde meine Erfahrungen in nächster Zeit weiter mitteilen.

    Gruß

    schmacki36
    Antworten
  • von airjam71

    Produkt des Jahres

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur, Kopf- und Körperrasur
    für mich testsieger in allen klassen!
    rasiere mein kopf und gesicht damit und bin voll zufrieden.
    es geht sehr schnell dank dem turbo modus, und durch die sonic technologie super sanft zur haut.
    sogar meine glatze schaft es in wenigen minuten komplett glatt.

    keine stoppeln oder lästige rote irritationen oder haut rötungen.
    mit reinigunsstation wird der rasierer wie neu, da macht das rasieren immer wieder spass.

    einfach reinlegen knopfdrucken und bei nächsten rasieren ist das gerät vollgeladen und absolut sauber.

    habe mich davor öfters nass rasiert wegen dem glatten und gründlichen resultat.
    seitdem ich den braun series 765cc getestet habe wird es für mich nur noch den geben.

    schluss mit immer teueren neuen klingen kaufen!!
    ein muss für jeden mann
    Antworten
  • von didi1404

    Ich bin begeistert

    • Vorteile: abwaschbar, aktive Kühlung sorgt für schönes Hautgefühl, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur, Kopf- und Körperrasur
    Als glücklicher Tester des neuen Braun Series 7 765cc-7 im Rahmen des trnd Projekts kann ich nur sagen: Ihr habt alles richtig gemacht. Der Braun 7 765cc-7, ist voll gelungen. Ich war überrascht wie gründlich rasieren doch sein kann. Der Rasierer ist sehr leise und mit der reinigunsstation wird der rasierer wie neu, da macht das rasieren immer wieder spass. Ein Leistungsstarker Li-Ionen-Akku, der lange hält ist natürlich auf Reisen von vorteil. Die intelligente Sonic-Technologie passt sich automatisch dem Bartwuchs an. Dadurch wird eine gründliche Rasur auch an problematischen Stellen erreicht. Mit den Komforteinstellungen "Extra sensitiv", "sensitiv", "normal", "intensiv" und "turbo ist alles abgedeckt, wer da keine Einstellung findet. Einziges Manko ist die Lautstärke der Reinigunsstation aber das ist nebensächlich. Ich bin rundum zufrieden.
    Antworten
  • von kmkkuk

    Bester Braun, den ich bisher hatte

    • Vorteile: abwaschbar, aktive Kühlung sorgt für schönes Hautgefühl, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf
    • Geeignet für: alltäglicher Gebrauch, Trocken-Rasur, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Wenn man ihn regelmäßig benützt und nicht 2 oder 3 Tage mit dem Rasur wartet, ist er wirklich sehr gut.
    Die geraden Flächen im Gesicht rasiert er ruckzuck und gründlich weg.
    Ich hatte lediglich am Hals und unter dem Kinn Probleme, wenn ich mich 2 Tage nicht rasiert hatte.
    Aber er ist an den Problemzonen mit Abstand viel besser, wie jeder bisher von mir ausprobierte Rasierer.
    Die Reinigung mit den mitgelieferten Mittel ist TOPP !
    Wenn man sich nach der Reinigung gleich rasiert, spart man das After Shave und riecht richtig frisch.
    Das Aussehen mit den LED Lichtern ist perfekt.
    Auch aus dem Bekanntenkreis kam nur positives. Ich war überrascht, wieviele den neuen Braun Series 7 haben.
    Man sieht doch wieder, dass Qualität geschätzt wird.
    Gesamturteil: 2 +.
    Antworten
  • von Ulli83

    Super Gerät, stolzer Preis

    • Vorteile: abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung
    • Geeignet für: alltäglicher Gebrauch, empfindliche Haut
    Im Rahmen eines trnd.com-Produkttests habe ich das Gerät jetzt einige Wochen testen können.
    Vergleiche kann ich dabei natürlich am besten zu meinem bisherigen Rasierer (Braun 5775) ziehen.

    Was mir gefällt:
    - Das Rasieren ist sehr sanft.
    - Das Gerät ist relativ leise und im Gegensatz zu meinem Alten ist die Klangfarbe höher (nicht so ein tiefes Brummen) - wie ich finde angenehmer.
    - Beim Rasieren von längeren Barthaaren (Dreitagebart) kann das Gerät seine Leistung so richtig ausspielen: auch hier eine sanfte Rasur, die vor allem auch deutlich schneller geht, als bei meinem Vorgängermodell.
    - Das Reiseetui wirkt mit seinem silbrigen Material sehr edel.
    - Anzeige der verbleibenden Akkukapazität in Prozent.

    Zur Reinigungsstation:
    - Mein alter Rasierer wird manuell gereinigt - damit hatte ich bisher keine Probleme.
    Das Konzept mit der doch recht großen Reinigungsstation beim 765 ist für mich nicht so gut geeignet, da ich schlicht nicht genug Platz in meinem kleinen Badezimmer habe. Auch der ab und an nötige Wechsel der Reinigungskartuschen spricht für mich eher gegen den Einsatz der Reinigungsstation. Da die aktuelle Kartusche noch laut Anzeige 3/3 voll ist kann ich zu der Reichweite nichts sagen. Für mich zählt letztlich: zum Glück lässt sich auch der 765 manuell reinigen.

    Negative Punkte:
    Gibt es eigentlich keine, wenn man von dem Preis absieht.

    Fazit:
    Super Gerät - mir persönlich wäre der Preis jedoch deutlich zu hoch.
    Antworten
  • von Sorriator

    Top-Rasierer von Braun

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich habe das große Glück gehabt den neuen Braun 765cc-7 im Rahmen eines Projektes von trnd.de testen zu dürfen.

    Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung mit Elektrorasierern der Marken Braun und Philips konnte ich mir im Rahmen dieses Projektes ein sehr gutes Bild machen. Der Rasierer hat einen hervorragenden Eindruck hinterlassen, da das Ergebnis der Rasur sehr gut ist. Es gibt keine Hautirritationen und die Reinigung des Rasierers ist vorbildlich. Dazu trägt auch die mitgelieferte Braun Reinigungsstation bei. Diese besticht durch ein sehr gutes Reinigungsergebnis und eine absolute Einfachheit in der Anwendung!

    Zum Zubehör gehört neben dem Rasierer und der Reinungsstation noch die dazugehörige Reinigungsflüssigkeit, sowie ein praktisches Case für den Rasierer (z.B. für Reisen).

    Fazit: der Rasierer gehört zu den absoluten Premiumprodukten Braun, lediglich der sehr hohe Preis sorgt für eine Abstufung von 5 auf 4 Sterne. Kunden, für die eine sehr gute Rasur schon ein sehr guter Start in den Tag ist, werden große Freude an diesem Produkt haben.
    Antworten
  • von FrDu

    Mein bisher bester Rasierer

    • Vorteile: abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Im Rahmen eines trnd-Testprojekts habe ich den Braun 765 cc Series 7 getestet.
    Als langjähriger und überzeugter Nutzer der Marke Philishave stand ich dem Gerät sehr kritisch gegenüber.
    Wie wird ein Braun mit Problemzonen fertig? (Hals, Kinn, usw.)
    Dieser neue Braun Series 7 hat mich überzeugt ! Die intelligente Sonic-Technologie passt sich automatisch dem aktuellen Bartwuchs an. Dadurch wird eine ausgesprochen gründliche Rasur auch an problematischen Stellen erreicht.
    Ein sehr schöner Effekt ist auch die Zeitersparnis. Ein mal drüber, alle Haare weg und dann den Rasierer in die Reinigungsstation. In dieser Reinigungsstation wird das Gerät auf alkoholischer Basis sehr gründlich gereinigt.
    Und ohne dass man selbst Hand anlegen muss, steht am nächsten Morgen wieder ein perfekt sauberer Rasieraparat zur Verfügung. Also ich bin von diesem Braun überzeut und kann das Gerät nur empfehlen.
    Einziger " Nachteil " ist das Geräusch. Wenn man früh noch nicht richtig ausgeschlafen hat, währe ein etwas leiseres Summen des Braun 765 cc ganz angenehm. Aber ich glaube, dass kann man verschmerzen, denn wirklich laut ist es auch wieder nicht.
    Wer also einen Spitzenrasierer sucht, ist mit diesem Gerät vollkommen richtig.
    Antworten
  • von Kubilanski

    Nobelrasierer

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich teste den Braun Series 7 765cc-7 im Rahmen eines trnd-Projekts und möchte meine ersten Eindrücke wiedergeben:

    Rasierer:
    Der Rasierer ist solide verarbeitet, etwas schwerer und liegt dadurch gut in der Hand. Durch den beweglichen Schwingkopf und den flexiblen Scherfolien hat man immer das Gefühl eines optimalen Kontakts zum Gesicht.
    Der Langhaarschneider klappt nach vorne aus und steht dann senkrecht zum Gehäuse des Rasierers. Das ist zwar gewöhnungsbedürftig, aber funktioniert gut.
    Das Rasierer-Display auf der Unterseite zeigt Akkufüllstand und die Wechselanzeige für das Schersystem. Allerdings erschließt sich mir nicht wie er die Abnutzung erkennen will.

    Ladestation
    Die Reinigungsstation ist etwas grösser und passt sicherlich nicht in jedes Bad bzw. auf jede Ablage. Aber wer sich für den Braun entscheidet, wird dies sicherlich berücksichtigen.
    Der Akku lädt sich bei Bedarf auf, wenn man den Rasierer in der Station ablegt. Er lässt sich einfach mit einer Hand entnehmen und zurückstellen. Kontakt zur Station erfolgt über zwei Auflagekontakte (rasieren kann man übrigens sowohl mit Akku, als auch mit dem Stromkabel).

    Reinigung
    Die Ladestation meldet, wie verschmutzt der Rasierer ist. Die Anzeige lautet jeweils: wenig, moderat oder stark verschmutzt.
    Lt. Herstellerangaben sollte er nach jedem Rasieren in der Station gereinigt werden. Alle 3-5 Rasuren reicht meiner Meinung nach völlig aus. Dabei nach jedem Rasieren den Scherkopf abnehmen und ausklopfen und ggfs. mit dem Pinsel kurz reinigen. Auch kann der Scherkopf unter fließendem Wasser durchgespült werden. Das spart Reinigungsflüssigkeit und Strom. Im normalen Reinigungsprogramm wird mehrfach gründlich gespült und anschließend mit Wärme getrocknet. Dies dauert relativ lange – aber man benutzt ihn ja nicht gleich danach wieder.

    Rasur
    Der 765cc-7 rasiert wirklich sehr gründlich. Die Rasur ist schneller und wesentlich besser, als bei meinem Braun der 3er Serie. Ich verwende dabei die höchste Intensitätsstufe (diese wird farblich im Ein/Ausschalter signalisiert), da sich bei mir keine Hautirritationen zeigen (soll auch das beste Ergebnis bringen).

    Fazit
    Insgesamt ein Rasiererlebnis der Spitzenklasse. Der Preis ist zwar nicht niedrig, aber dem Gebotenen durchaus angemessen.
    Antworten
  • von totto73

    Einfach nur perfekt

    • Vorteile: abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Trocken-Rasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ein super Rasierer, der einer Nassrasur sehr Nahe kommt.
    Ich selber habe eine sehr empfindliche Haut. Dadurch bin ich schon lange auf der Suche nach einem wirklich guten Trockenrasier. Der Braun Series 7 -765cc-7 kommt einer Nassrasur sehr sehr Nahe was die gründlichkeit angeht. Auch die Reinigungsstation ist einfach klasse. Alles sehr einfach zu bedienen und sehr gründliche Rasur... Also für mich ein perfektes Gerät...
    Antworten
  • von stepp2000

    Qualität von Braun

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Reinigungsstation, Akku hat keinen Memory-Effekt, gründlich und schnell, Turbo-Modus
    • Nachteile: Preis etwas zu hoch, bei der Reinigung zu laut
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich konnte den Braun 765CC-7 im Rahmen eines Projektes der TRND-Community ausgiebig testen.

    Schon beim Auspacken ist der erste Eindruck sehr positiv. Der Rasierer macht einen sehr stabilen und robusten Eindruck, liegt gut in der Hand und wirkt einfach hochwertig. Ein- und Ausschalter und die verschiedenen Modi sind leicht einzustellen und durch LED Anzeigen verständlich dargestellt. Für mich nur „komisch“ .. warum gibt es für 5 Modi nur 3 verschiedene LED Farben ? Aber das ist eher ein unwichtiger Punkt. Der Langhaarschneider ist ebenfalls leicht ausklappbar, nur die Position ist „gewöhnungsbedürftig“, aber dazu später mehr. Bedienungsanleitung in mehreren Sprachen und leicht verständlich, mit Bildern.

    Zubehör:

    Reinigunsstaion incl. Kartusche
    Reiseetui
    Ladekabel
    kleine Reinigungsbürste
    Bedienungsanleitung

    Ich habe mich einige Tagen nicht rasiert um den Braun Series 7 765CC-7 gleich einmal einem kleineren Härtetest zu unterziehen. Als erstes wollte ich testen ob der Rasierer die mittlerweile recht langen Haare ohne Hilfe des Langhaarschneiders “schmerzfrei” bewältigen kann. -> Nein – er kann es nicht, ABER schließlich ist der Langhaarschneider genau für diesen Zweck vorhanden (gerade Rasiermuffel unter uns werden ihn lieben ;- ).
    Ich habe auch nicht damit gerechnet das er diese langen Haare ohne ziepen scheren kann, dazu waren sie einfach schon zu lang. Sonst könnte Ich damit auch gleich meine Kopf Haare schneiden ;).

    Kommen wir nun zu den einzelnen Kategorien:

    #1 Der Langhaarschneider:

    Langhaarschneider ausgeklappt und kurz verwirrt geschaut.. anders als beim Series 3 ragt dieser nun im 90 Grad Winkel zum Rasierapparat hinaus. (Beim Series 3 geht er parallel zum Rasierkopf.)
    Das war für mich tatsächlich schon gewöhnungsbedürftig. Zumal mir sofort aufgefallen ist, dass durch den großen Rasierkopf deutlich schlechtere Sicht auf das Gesicht im Spiegel möglich war. Man muss hier schon mit dem Kopf viel mitarbeiten um zu sehen wo man gerade ist. Das geht beim Series 3 besser, aber der hat auch nicht so einen großen Rasierkopf.
    Kommen wir aber zum wesentlichen, der Leistung des Langhaarschneiders.
    Ich muss ganz ehrlich sagen… ich war Baff… wirklich ungelogen 100x besser als beim Series 3… einmal sanft über die Haut gleiten und es ist einfach alles ab.. ohne ziepen oder nacharbeiten. Wirklich spielend leicht.
    Nach zwei Minuten sah mein Gesicht schon wie fertig rasiert aus…
    Reinigung unterm Wasserhahn auch kinderleicht und sekundenschnell erledigt.
    Einzig wegen der gewöhnungsbedürftigen 90 Grad Anordnung und der relativ schlechten Sicht ziehe ich hier ein halbes Pünktchen ab.

    #2 der eigentliche Scherkopf:

    + recht groß und rasiert somit eine große Fläche mit einem Zug
    + extrem scharf und präzise, ein nacharbeiten ist nicht nötig
    + Vibration (fühlt sich wie eine leichte Gesichtsmassage an)
    + absolut glatte und stoppelfreie Haut, wahnsinn wie kurz der Apparat die Haare schneiden kann
    + leicht abnehmbare Scheereinheit und somit sehr leicht zu reinigen
    negatives will mir einfach nicht einfallen

    #3 Ergonomie und Zubehör

    + angenehmes Gewicht, liegt gut in der Hand
    + hochwertiges Reiseetui
    + einfache Bedienung
    - nur 3 LED Farben für 5 Modi
    - Anordnung des Langhaarschneiders

    #4 Reinigungsstation

    + schickes Design
    + Verschmutzungserkennung und automatische Reinigungsprogrammwahl
    + automatischer Stand By
    - während der Reinigung zu laut

    #5 Sonderausstattung

    +10.000 Mikro-Vibrationen pro Minute + ActiveLift (wie schon Beschrieben, fühlt sich an wie eine Massage und sorgt dafür das sich auch die kleisnten Haare „aufstellen“ und vom Scherkopf erwischt werden -> eine gründlichere Rasur schon beim ersten Zug !
    + Schneidet Haare ab 0,05 mm Länge
    + Passt die Motorleistung der Bartdichte an
    + Voll flexibles 3-fach-Schersystem passt sich individuellen Konturen an


    Fazit: Sicherlich ist der Braun 765CC-7 der beste Rasierer den ich je benutzen durfte, man spart Zeit, hat weniger Hautirritationen und einfach ein besseres Gefühl nach der Rasur, aber den Peis finde ich persönlich etwas zu hoch gegriffen. Natürlich muss man auch bedenken dass es reichlich Zubehör gibt. Eine sehr praktische Reinigungsstation und ein tolles Reiseetui z.B. Ich kann den Braun 765CC-7 einfach nur weiterempfehlen !
    Antworten
  • von woldinho

    Super Ergebnis !!!

    • Vorteile: abwaschbar, sehr gründliche und schonende Rasur, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, hygienische Reinigung, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Nachteile: Folgekosten der Reinigungsflüssigkeit, Reinigungsstation etwas laut, Ladekabel passt nicht ins Reiseetui, Reinigungsstation etwas zu groß
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Trocken-Rasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich habe das große Los gezogen und darf nun 4 Wochen lang den neuen Braun Series 7 765cc-7 Trockenrasierer inklusive der Clean & Renew Reinigungsstation in einem trnd-Projekt ausprobieren.

    Anfangs war ich mir sicher, dass ich für ein Rasierapparat niemals soviel Geld ausgeben würde, doch in den letzten 2 ½ Wochen wurde ich eines Besseren belehrt. Zwischen Rasierer und RASIERER liegen Welten! Nach einer Woche Rasur mit dem neuen Braun Series 7 765cc-7 habe ich spaßeshalber wieder zu meinem bisherigen Apparat gegriffen und fühlte mich um Jahrzehnte zurückgeworfen…die Handhabung, die Rasierleistung, der Zeitaufwand sind nicht zu vergleichen, habe nun gemerkt wie ich mich jahrelang abgequält habe… manche Sachen sind wohl doch ihr Geld wert! Aber dies weiß man halt erst wenn man es erst mal ausprobiert hat! Vielen Dank hier noch mal an die trnd AG !!!

    Der Braun Series 7 765cc-7 rasiert dank der Funktionen ActiveLift und OptiFoil sehr gründlich und dabei super schnell. Es werden sogar flach anliegende Haare bereits ab 0,05mm gekürzt. Ich rasiere mich mindestens doppelt so schnell, wie mit meinem alten Braun Rasierer, bei spürbar besserem und glatterem Ergebnis.
    Auch bei dichterem Bartwuchs erfasst die neue intelligente Sonic-Technologie mit dem Turbo Modus mehr Haare als mein bisheriger Rasierer und dies dank des flexiblen 3-fach-Schersystems auch an schwierigen Stellen. Dabei wird die Motorleistung an die Bartdichte angepasst. Mit den 5 (extra sensitiv bis intensiv) stufenlos schaltbaren Komforteinstellungen kann man das Gerät zusätzlich an die eigenen Bedürfnisse anpassen.
    In Sachen Hautschonung konnte mich das Gerät absolut überzeugen und bescherte weder Rötungen noch Ziepen während bzw. nach der Rasur. Den Langhaarschneider habe ich an den Kotletten angewendet, er rasiert sehr präzise und gleichmäßig, dabei ist die Handhabung sehr einfach, man schiebt den Trimmer einfach nach oben und schon ist er einsatzbereit.

    Das Gerät liegt sehr gut in der Hand und ist sehr gut verarbeitet, nichts rappelt oder klappert. Er ist auch recht leise. Das Design (matt-grau) ist sehr modern und ansprechend, man sieht und spürt die hochwertige Verarbeitung. Auch das Reiseetui ist ein optischer Hingucker und bewahrt das Gerät sicher auf... aber das Stromkabel passt leider nicht rein! Echt unpraktisches aber auch!

    Die neuen LED Farben auf dem Display hellblau-blau-grün sind ebenfalls sehr ansprechend und zeigen den Lade-, Akku- und Hygiene-Status an.

    Der 3,6 Volt Lithium–Ionen-Akku ohne Memory-Effekt ist sehr ausdauernd, eine Ladung würde mir bei täglicher Rasur für über eine Woche ausreichen. Während sich der Rasierer im Clean & Renew Reinigungsgerät befindet, wird er automatisch aufgeladen, und da ich dies alle 3 Tage praktiziere, ist mein Akku noch nie leer gewesen. Während der Reinigungsphase werden auch die Klingen automatisch durch die Reinigungsflüssigkeit (auf Alkoholbasis = beseitigt 99,999% aller Keime und Bakterien) gepflegt und es riecht herrlich frisch nach Zitrone.
    Dabei achtet die Station auf den Verschmutzungsgrad des Rasierers und wählt ein dementsprechendes Reinigungsprogramm aus ( kurze, normale und intensive Reinigung).
    Da wir ein sehr kalkhaltiges Leitungswasser haben, bin ich eher abgeneigt, den Rasierer unter fließendem Wasser zu reinigen, deshalb bürste ich täglich den Rasierer nach der Rasur ab und reinige diesen alle 3 Tage in der Station, dabei wurde bisher immer das mittlere Reinigungsprogramm gewählt.

    Die Station selbst ist doch recht groß sowohl im Umfang, als auch (bei eingesetztem Rasierer) in der Höhe. Sie passt leider nicht in meinen Spiegelschrank und muss nun auf der Ablage stehen.
    Antworten
  • von kiter72

    Absolutes Spitzenmodell

    • Vorteile: abwaschbar, hygienische Reinigung, ergonomisch, absolut toller Rasur, stylisch
    • Nachteile: Anschaffungspreis, Preis für Reinigungskartuschen, Platzbedarf für Station
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Reise, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich ich durfte im Rahmen eines Tests der trnd-Community diesen Rasierer testen - und bin von der Funktion, der Ergonomie und dem Design begeistert.

    Die Rasur ist super angenehm und das Ergebnis sehr gut. Da er sich einfach auf den individuellen Hausttyp einstellen läßt, gibt es auch nahezu keine Hautrötungen.

    Der Langhaarschneider klappt rechtwinklig aus - dies ist anfangs ungewohnt, aber nicht unpraktisch. Einzig die Verriegelung, damit der Scherkopf fest in einer Stellung bleibt, ist etwas unglücklich geraten - aber auch daran kann man sich gewöhnen.

    Die kombinierte Lade-/Reinigungsstation sieht etwas spaceig aus, ist aber aus Kunstoff und zieht Staub magisch an. Auch sollte ausreichend Platz in einem Regal o.ä. vorhanden sein - in der Nähe einer Steckdose. Die Reinigung ist gründlich, aber meines Erachtens ziemlich laut. Auch sind die notwendigen Reinigungskartuschen ein weiterer Kostenfaktor. Der Akku wird bei der Reinigung automatisch mitgeladen, unabhängig von der Restladung.

    Der Packung liegt ein stabiles Reiseetui bei. Unterwegs kann der Rasierer direkt mit dem Netzkaben geladen werden. Allerdings findet weder dieses noch der Reinigungspinsel im Etui Platz.

    Insgesamt ist es ein toller Rasierer, der allerdings seinen Preis hat - er ist nicht perfekt, aber sehr nahe dran.
    Antworten
  • von bs-racer2002

    Sanfte und gründliche Rasur

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, sanfte, schnelle und gründliche Rasur
    • Nachteile: relativ hoher Preis, Ein-/Ausschalter ist etwas klein geraten, Akku wird immer wieder nachgeladen
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich konnte den Braun 765CC-7 im Rahmen eines Projektes der TRND-Community ausgiebig testen.

    Mit Braun Rasierern habe ich schon einige Erfahrungen sammeln können und habe auch schon die Nassrasur ausprobiert. Aber dieser Rasierer ist wirklich überraschend anders.

    Aber von vorne!

    Nach dem Auspacken ist der erste Eindruck von dem Rasierer sehr positiv. Das Gehäuse ist griffig liegt gut in der Hand. Obwohl ich nicht zu kleine Hände habe ist das handling sehr gut.
    Die Bedienelemente (Ein- Ausschalter, Einstellung "Sensitiv" "intensiv", Schieber für den Langhaarschneider) sind dort wo sie am besten erreichbar sind und eindeutig zuzuordnen (Wer liest schon gerne die Bedienungsanleitung ;-).
    Einziger Kritikpunkt zu den Bedienelementen ist der Ein- Ausschalter. Dieser ist etwas klein geraten und nicht so einfach zu bedienen (Vielleicht geht es etwas besser mit kleinen Fingern).

    Die Reinigungsstation ist einfach aufzubauen und mit der Kartusche zu bestücken. Positiv ist auch das Ladekabel das einerseits an der Reinigungsstation und andererseits auch am Rasierer anzuschließen ist. Das ist bei Braun zwar nicht neu aber positiv zu Bemerken.
    Ein plus ist auch die Aufbewahrungsbox für Unterwegs die den Rasierer unterwegs schützt. Leider kann das Ladekabel, für längere Reisen, nicht mit in der Box mit untergebracht werden, aber die versprochenen 50min Laufzeit sollten auch für unterwegs ausreichen.

    Nun zur eigentlichen Funktion:

    Für den ersten Test hatte ich einen Mehrtagesbart ausgesucht. Nach dem starten des Rasierers und Einstellung auf die sanfteste Stufe ging es an die Rasur.

    Erster Eindruck:
    Die Geräuschentwicklung des laufenden Gerätes ist gering.

    Überraschend schnell wurden alle Stoppeln entfernt, eine solche Rasur habe von einem Trockenrasierer noch nicht erlebt. selbst an den schwierigen stellen (Kinn, Hals)funktionierte die Rasur Problemlos und sehr schnell. An den Problemstellen erhöhte sich die Geräuschentwicklung etwas was auf den Turbomodus hinweist bei dem der Rasierer zusätzliche Kraft mobilisiert. Eine Reizung oder Irritation der Haut ist nicht zu spüren.

    Die Position des Langhaarschneiders fand ich bei ersten ausklappen gewöhnungsbedürftig. Aber nach dem ersten stutzen des Haaransatzes und der Nasenhaare merkte man das sich die Entwickler schon Gedanken gemacht haben.
    Der Langhaarschneider erfüllt seine Aufgabe prima!

    Nach der Rasur "wanderte" der Rasierer in die Reinigungsstation. Die Reinigung erfolgte schnell und im Gegensatz zu den Vorgängermodellen auch sehr Geräuscharm.
    Kleiner Kritikpunkt:
    Der Rasierer wird trotz kurzen Betrieb wieder geladen, ich kann nicht darüber Urteilen wie sich das auf die Lebensdauer des Akkus auswirkt. Eine Funktion die die wirkliche Kapazität des Akkus erfasst und nur nach einer erheblichen Entladung wieder den Akku wieder füllt wäre wünschenswert.

    Zusammenfassend kann ich sagen:
    Ein sehr guter Trockenrasierer der dem Messer schon sehr nahe kommt und dabei sehr schonend zu Werke geht!
    Einzig und allein der Preis ist nicht gerade günstig da könnte man noch dran arbeiten...
    Antworten
  • von st_bauer

    Der Mercedes unter den Rasierern

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, liegt gut in der Hand, aktive Kühlung sorgt für schönes Hautgefühl, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt, spürbar glattere Haut, beugt Hautirritationen vor
    • Nachteile: Einschaltknopf etwas schwer zu drücken
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich hatte durch einen Test von trdn.com die Möglichkeit den neuen Braun 765 cc-7 Series 7 zu testen. Mein Ergebnis: der ist einfach super und ich möchte ihn nicht wieder hergeben! Der Rasierer liegt sehr gut in der Hand. Man merkt deutlich, dass durch die neu integrierte Technologie das Rasurergebnis verbessert wurde. Die Rasur ist deutlich Hautschonender. Es geht schneller und das Ergebnis der Rasur ist sensationell. Bisher hatte ich immer wieder Probleme mit Entzündungen nach der Rasur. Das ist deutlich besser geworden. Die Haut fühlt sich deutlich glatter an und es gibt keine Haarstoppelchen mehr. Somit werden auch Entzündungen weniger und auch Hautirritationen sind fast vollständig verschwunden. Hervorzuheben ist auch die lange Akkulaufzeit. Durch das Reinigungssystem hat man immer wieder das Gefühl einen "Neuen" Rasierer zu haben. Das im Set enthaltene Reiseetui ist optimal für unterwegs geeignet. Der Rasierer ist gut verpackt und läßt einen auf Reisen auch nicht im Stich.
    Antworten
  • von spitzbube

    Teuer aber oho

    • Vorteile: abwaschbar
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur, Kopf- und Körperrasur
    Ich bin als Trnd Mitglied ausgesucht worden, das Produkt zu testen und das Urteil können Sie jetzt lesen: Als langer Nutzer von Braun Rasierern (Braun sixtant 2002, 6006 und einigen Nachfolgern) fällt einem als erstes die neue Form auf. Der Griff ist nun ergonomischer geformt und man hat den Rasierer sofort gut im Griff. Als nächstes fällt auf, dass der altgediente 3 Stufen Schiebeschalter nun durch einen Druckschalter ersetzt wurde. War es bei den älteren Modellen möglich durch einfaches hochschieben den Scherkopf zu fixieren oder durch weiteres schieben störrischen Haaren mit dem Langhaarschneider zuleibe zu rücken, muss man jetzt den Scherkopf mit einem separaten Schalter fixieren. An 2 weiteren Druckschaltern kann man die Leistung des Rasierers einstellen. Hier stellt sich mir die Frage, warum man nicht, wie z.B bei vielen Fernbedienungen fürs TV oder ähnliches üblich, diese Funktion mit einer Wippe neben dem Ein-Aus Schalter integriert hat.
    Neu für mich ist auch die Reinigungsstation die die Pflege des Rasierers vereinfacht. Das man aber immer den kompletten Tank wechseln muss geht sicher ganz schön ins Geld. Theoretisch wird die Reinigungsflüssigkeit ja nur sehr wenig verbraucht, der Rest verdunstet eher. Da frage ich mich, ob es nicht möglich ist, den Tank einfach nachfüllbar zu machen und eventuell einen Filter einzubauen, den man dann gegebenenfalls wechseln muss. Das würde auch dem Ärgernis Abhilfe schaffen, das man, wenn der Tank als leer angezeigt wird, immer einen Teil des teuren Nasses mit wegwerfen muss.
    Von der Rasierleistung her ist der neue Braun aber sehr gut. Auch mit längeren Haaren macht er durch den neuen Scherkopf kurzen Prozess. Einige Sachen wie der Wegfall des Schiebeschalters fällt sicher nur Nutzern von Vorgängermodellen auf, anderes, wie zB das mit dem Reinigungstank ist durchaus noch Verbesserungswürdig. Alles in allem kann man den Rasierer aber mit gutem Gewissen empfehlen, zumal er ja auch unter fließendem Wasser gereinigt werden kann, wodurch die Kosten für die Reinigungsflüssigkeit komplett entfallen!
    Der Preis erscheint etwas hoch, jedoch hat Qualität nun mal seinen Preis.
    Antworten
  • von Ganesha77

    That's my razor!

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Nachteile: Abdeckkappe für Scherköpfe fehlt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur, Kopf- und Körperrasur
    Zubehör / Optik / Erster Eindruck

    Das Zubehör scheint mir zweckmäßig zu sein, wobei das robuste Etui besonders hervorzuheben ist. Da ich viel auf Reisen bin, finde ich es sehr löblich, dass man sich entschlossen hat, hier mehr als nur eine Abdeckung der Scherfolie (nicht enthalten) mitzugeben. Auch macht es einen robusten Eindruck.
    Leider passt das Netzteil nicht mit hinein.

    Der kleine „Reinigungspinsel“ könnte allerdings durchaus schon beim Auspacken verloren gehen, da er mir schon beim Öffnen freudig entgegenpurzelte.

    Die Reinigungs- und Ladestation ist schon relativ groß und findet wohl auf den meisten Spiegelablagen logischerweise und erwartbar keinen Platz, aber dafür ist sie ein echter Hinkucker. Die verschiedenen Anzeigen und Leuchtelemente sind zweckmäßig und informieren sowohl über den Verschmutzungsgrad als auch den Füllstand der Reinigungsflüssigkeit.

    Leider überwiegt doch insgesamt etwas zu sehr der „Plastik-Eindruck“, besonders im unteren Teil, wo die Kartusche eingesetzt wird. Der hochwertige Eindruck des Rasiers wird hier nicht ganz beibehalten.
    Die leicht angeschrägte Position des Rasierers in der Halterung gibt dem gesamten Ensemble aber einen modernen Touch und man kann sich das Ganze schön in Griffrichtung positionieren.

    Das Netzteil ist von der Größe her noch vertretbar. Es ist sehr praktisch, dass man es auch ohne Reinigungsstation direkt mit dem Rasierer verwenden kann.

    Die Art der Verpackungsöffnung (Rückseite) ist etwas ungewöhnlich, aber das wird sowieso nur einmal durchgeführt.

    Haptik
    Das Gerät liegt insgesamt gut in der Hand und hat einen idealen Schwerpunkt und eine griffig gummierte Rückseite. Das Gewicht ist angenehm und unterstreicht den Hochwertigen Eindruck.

    Der An- und Ausschalter ist etwas niedrig positioniert und hat keinen idealen Druckpunkt. Zudem ist er von einem leicht erhöhten Ring umgeben ist, welcher das Drücken für den Daumen noch etwas erschwert, andererseits aber vor unbeabsichtigtem Aktivieren schützt.

    Lautstärke
    Das surren im Betrieb des Rasierers empfinde ich als angemessen und auch die Geräusche der Reinigungsstation (die manchen Nutzern zu laut waren) liegt für mich im akzeptablen Bereich.

    Scherkopf
    Eine sehr sinnvolle Funktion ist die Feststelltaste, mit deren Hilfe man das zurückschwingen oder Anpassen an die Konturen unterbindet und somit auch mal etwas hartnäckiger nachführen kann und den Winkel selbst bestimmt. Da das Gerät extrem hautschonend arbeitet, kann man auch in diesem Modus beruhigt mal fester aufdrücken.

    Das man hier auch einfach bei Zeitmangel oder auf Reisen alles unter dem Wasserhahn reinigen kann, ist ein zusätzliches hervorzuhebendes Feature.

    Rasieren
    Die Gründlichkeit der Rasur liegt schon fast auf dem Niveau einer Nassrasur! Auch meine Freundin war von der glatten Haut total begeistert.

    Die ActiveLift-Technologie ist nicht nur ein leerer Marketing-Begriff. Ich habe schon immer Probleme, die Haare am Hals mit Trockenrasierern wegzubekommen. Dies funktionierte bisher maximal per Nassrasur.

    Zugegebenermaßen habe ich nie die allerneuesten BRAUN-Modelle besessen (was natürlich auch für die Qualität und Haltbarkeit der Produkte spricht), aber dies grenzt schon fast an einen Quantensprung. Bisher dachte ich, es liegt einfach an meinem Hals oder der Beschaffenheit der Barthaare. Jetzt weiß ich: Der Rasierer macht`s!

    Ich habe mit ein paar auf-und-ab-Bewegungen so gut wie alle Haare der Halspartie wegrasieren können und nach ein paar Querbewegungen, war alles ganz glatt, selbst an eher unzugänglichen Stellen. Es werden, wie auch an allen anderen Stellen im Gesicht, sogar allerkürzeste Haare entfernt.

    3-fach Schersystem und OptiFoil
    Verschiedene Wuchsrichtungen werden erfasst

    Langhaarschneider
    Im Vergleich zu meinem alten BRAUN 5015 doch etwas schmaler und durch die Entfernung vom Gerät beim Ausklappen erst einmal etwas ungewohnt/instabil in der Handhabung. Beim Einklappen rastet er manchmal nicht komplett ein und man muss manchmal etwas nachdrücken.
    Der Langhaarschneider erfüllt auf jeden Fall seinen Zweck und ziept und reißt auch nicht. Man muss nur einmal drüber gehen und hat so gut wie alle längeren Haare erwischt. Auch die schmälere Form ist natürlich zum „designen“ von Bartformen besser geeignet, als bei meinem älteren BRAUN. Auch schwerer zugängliche Stellen in Ohrnähe oder auch Nasenhaare sind aufgrund der schmaleren Form kein Problem.
    Einziges Manko: Der Scherkopf verdeckt ein wenig das Sichtfeld, da er einige Zentimeter über den Langhaarschneider ragt.
    Dies ist aber für mich nicht weiter störend, da es für den alltäglichen Gebrauch vollkommen ausreichend ist und man für ausgefallenere Stylings auch eher zu einem richtigen Bartschneider greifen würde oder gleich den Friseur aufsucht.

    Hautfreundlichkeit
    Keine Hautreizung feststellbar, obwohl ich besonders im Lippennähe dafür prädestiniert bin.

    Sonstiges
    Der Akku lädt sehr schnell (unter 1h)
    Die Reinigungsleistung der Clean & Renew-Station ist schon beachtlich, da nach einem Reinigungsvorgang alle Stopeln, Haare und Überreste komplett entfernt sind und alles noch angenehm frisch nach der Reinigungsflüssigkeit duftet.

    Fazit
    Sehr hochwertiger, extrem gründlicher und vor allem hautschonender Rasierer. Geeignet für Leute, die viel unterwegs sind, aber aufgrund der insgesamt schicken Einheit aus Rasierer und Lade- und Reinigungsstation auch ein Hinkucker im heimischen Bad.

    (+) Verarbeitung / Look & Feel
    (+) Erreichbarkeit unzugänglicherer Stellen
    (+) Gründlichkeit
    (+) Hautschonung
    (+) viele Reinigungsmöglichkeiten (3 Programme/Wasserhahn/Pinsel)
    (+) Reinigungseffizienz
    (+) Ladezeit
    (+) Etui

    (-) Lage / Druckpunkt An-/Ausschalter
    (-) Lautstärke Reinigungsstation
    (-) Mechanik Langhaarschneider
    Antworten
  • von shopman

    So fängt der Tag gut an

    • Vorteile: abwaschbar, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Hallo,

    im Rahmen eines Testprogrammes kam ich in den Genuss den neuen Braun Rasierer 4 Wochen zu testen. Doch schon die ersten Tage habe gereicht, um mich voll zu überzeugen. Obwohl ich bereits seit vielen Jahren Rasierer aus dem Hause Braun benutze, ist die neue Series 7 765cc-7 der beste Rasierer den ich je in den Händen hatte.

    Positiv ist zum Einen die Handhabung, mit der Einstellung der Empfindlichkeit und zum Anderen, und dies ist besonders wichtig, die Gründlichkeit mit der alle, auch noch so kurzen Barthaare entfernt werden. Schön ist auch dazu die Reinigungsstation, die den Grad der Verschmutzung automatisch erkennt.

    Damit kommen wir aber auch schon zu meinen einzigen Kritikpunkt. Das Reinigungsprogramm ist zwar sehr gründlich, allerdings sind die Betriebsgeräusche dabei leider recht laut.

    Als Fazit bleibt ein toller Rasierer, den ich uneingeschränkt empfehlen kann.
    Antworten
  • von icemichael

    Ein Rasierer der Extraklasse !!

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Trocken-Rasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ein absoluter Highclass Rasierer. Hochwertige Verarbeitung + edles Design. Der Braun erzielt in absolut kurzer Zeit ein hervorragendes Rasurergebnis, ich (und meine Frau) sind absolut begeistert. Ich nutze ihn im Turbomodus, schnell, präzise und ich habe absolut keinerlei Hautirritationen. Nach der Rasur lege ich Ihn zurück in die Station und er wird sofort gereinigt und für den nächsten Arbeitsgang vorbereitet. Ich kann das Gerät nur empfehlen, er ist jeden € Wert.
    Antworten
  • von felix36

    Top Gerät auf ganzer Linie

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Akku hat keinen Memory-Effekt, Reinigungsstation arbeitet sparsam , tolle Reisebox
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, empfindliche Haut, die tägliche Rasur, Kopf- und Körperrasur
    ich bin mit dem Rasierer hoch zufrieden!
    Bevor ich mich jetzt über die technischen Details auslasse, die ja alle gut beschrieben sind und die der Hersteller sicherlich besser beschreiben kann, meine ganz emotionalen Fakten.
    - liegt super in der Hand
    - angenehmes Gewicht
    - Rasiergeräusch ist auch sehr angenehm
    - der Turbo Modus mit grünem Licht ist wie eine Gesichtsmassage
    - wirkt alles sehr solide und gut durchdacht
    - mein Highlight ist die Reinigungsstation
    also ich kann "Ihn" nur empfehlen!
    Antworten
  • von mormos

    Super toller Rasierer

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, aktive Kühlung verhindert unnötige Reizung der Haut, aktive Kühlung sorgt für schönes Hautgefühl, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf
    • Nachteile: Abdeckkappe für Scherköpfe fehlt, zu teuer
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich war einer der Glücklichen, der den Rasierer für Braun testen dürfen und bin sehr zufrieden.
    Der Rasierer kommt in einer sehr schönen Schale und in einer guten sicheren Verpackung.

    Der Rasierer selbst ist sehr gut verarbeitet und liegt sehr gut in der Hand.

    Das Ladekabel lässt sich einmal direkt am Rasierer oder an der Station anschließen, also kann mann auch mal die Stadion zu Hause lassen.

    Die Reinigungsstation finde ich optimal, sie erkennt die stärke der Verschmutzung und stellt sich auf die Reinigung ein.
    Das heißt das vor jedem Rasieren der Rasierer sauber ist.

    Der Rasieren hat drei Geschwindigkeiten zum Rasieren, die jeweils ein anderes Lichtsignal haben.

    Zum Testbeginn hatte ich einen 5-Tage-Bart. Also konnte ich direkt den Rasierer auf Herz und Nieren testen. Und ich muss sagen das ist der erste Rasierer der mein Bart ohne zu ziepen und ohne spätere Rötungen perfekt rasiert hat.

    Ich vergebe gerne 5 Sterne für dieses tolle Gerät und ein riesen Lob an die Entwickler, die diesmal einfach alles richtig gemacht haben...
    Antworten
  • von pillendreher

    Top Rasierer zu hohem Preis

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, sehr gutes Rasurergebnis
    • Nachteile: Ladekabel passt nicht ins Reiseetui, sehr hoher Preis
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Trocken-Rasur, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich habe das Glück, den Braun Series 7-765cc 7 im Zuge eines trnd-Projektes testen zu dürfen.

    Der erste Eindruck ist sehr positiv, der Rasierer liegt gut in der Hand, nicht zu leicht und nicht zu schwer und durch die gummierte Rückseite auch mit feuchten Händen gut zu packen. Die Verarbeitung wirkt sehr hochwertig und solide.

    Sehr praktisch ist das Display für den Akku-Ladezustand, etwas gewöhnungsbedürftig ist die LED-Anzeige für die Komfortstufen. Es gibt 5 Stufen, die LED-Anzeige hat aber nur 3 verschiedene Farben (hellblau, blau, grün). Die Rasur selber ist sehr angenehm und selbst bei empfindlicher Haut treten im Intensivprogramm keine Hautirritationen auf. Der Langhaarschneider entfernt alle längeren Haare (z.B., Koteletten oder längere Barthaare), der Scherkopf erledigt den Rest. Einzelne Harre bleiben nach 1-2 Zügen nur sehr selten stehen und sind nach 1-2 weiteren Zügen verschwunden. Der Geräuschpegel ist ok, mein Braun M90 ist deutlich lauter.

    Die Reinigungsstation ist nicht zu groß und reinigt, pflegt und lädt den Rasierer gleichzeitig. Auch hier ist der Geräuschpegel in Ordnung.

    Im direkten Vergleich von Nassrasur, Philishave, Braun M90 und Series 7 sind Nassrasur und Series 7 fast ebenbürtig. Der M90 ist schon ok, aber da er nur einen einfachen Scherkopf hat ist er dem Series 7 deutlich unterlegen. Der Philishave liegt sogar noch dahinter.

    Alles in allem ist der Braun Series 7 765cc-7 ein sehr hochwertiger Rasierer, der eine perfekte Rasur abliefert. Einzige Wehrmutstropfen sind zum einen der happige Preis von ca. 380,- € und, dass das Ladekabel nicht im Reiseetui verstaut werden kann und im Urlaub separat mitgenommen werden muss.

    Kaufempfehlung: ja, aber wegen des Preises und dem Reiseetui nur 4 Sterne
    Antworten
  • von tommihilfiger

    Und am Ende war da glatte Haut...

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, hautschonend und gründlich zugleich
    • Nachteile: Betriebslautstärke
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Noch vor der offiziellen Markteinführung durfte ich in einem "trnd"-Projekt mit rund 300 Weiteren den Braun Series 7 (7 765cc-7) auf Herz und Nieren testen.

    ++ POSITIV

    Ich möchte gleich zu Beginn darauf hinweisen, warum ich eine klare Kaufempfehlung, trotz der folgenden Kritikpunkte, ausspreche:
    --->DER RASIERER bietet ein PERFEKTES RASURERGEBNIS ohne die Haut zu reizen (hat bisher noch kein Rasierer geschafft und meine Haut sowie mein Bartwuchs sind anspruchsvoll.Fazit:

    Im Rahmen des Vorabtestes geht es darum alle Facetten zu ergründen und ehrlich zu teilen. Daher sollen bei der Bewertung alle Stärken und Schwächen gezeigt werden.
    Wie ich eingangs schon erwähnte spreche ich eine klare Kaufempfehlung für das Produkt aus, da er die Aufgabe für die er gemacht ist perfekt erfüllt.
    Ich habe aufgrund meiner Haut und der Bartdichte Vieles ausprobiert und bin zuletzt bei einem Braun Gerät gelandet, mit dem ich recht zufrieden war.
    Der Series 7 ist mit Abstand der beste Rasierer für meine Haut, so dass ich ihn, nachdem mein alter Braun kaputt ging, kaufen werde und hoffe auf einen Preisverfall zum Release.
    Meine Kritik mag Erbsenzählerei sein, dennoch finde ich es wichtig, auch diese Erfahrungen mitzuteilen.
    Ich danke Braun und trnd bei diesem spannenden Projekt mitgemacht haben zu dürfen.
    Antworten
  • von Eber3000

    Gründlich und trotzdem hautschonend - der 765cc bietet eine perfekte Rasur!

    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Der 765 cc hat mich wirklich rundum begeistert. Bis vor kurzem war ich (zufriedener) Benutzer eines Braun Series 3 und finde es buchstäblich umwerfend, welche Fortschritte in der Rasierertechnologie immer noch möglich sind.

    Während ich mit dem Series 3 immer Probleme mit Hautirritationen oder Rötungen hatte und gelegentlich einzelne Stellen mit der Klinge nacharbeiten mußte, gelingt die Rasur mit dem 765 cc auf Anhieb perfekt. Egal ob man sich täglich oder im mehrtägigen Rhythmus rasiert - nie muß die Rasur nachträglich mit der Klinge korrigiert werden und Hautirritationen oder Rötungen treten nicht mehr auf. Selbst bei schwierigeren Partien am Philtrum oder Hals reicht zumeist ein einmaliges Abfahren mit dem Schwingkopf, während mit dem Series 3 teilweise schon intensiver und mehrmals gearbeitet werden mußte.

    Die Funktionen sind allesamt überzeugend und sehr einfach zu bedienen. Es gibt einen brauchbaren Langhaarschneider mit ausreichend Arbeitsspielraum und guter Fixierungsfunktion, mehrere Betriebsmodi (Leistungsstufen) und eine sehr einfach zu handhabende Lade- und Reinigungsstation. Letztere zwingt zwar zum Nachkauf von Kartuschen, aber der Rasierer kann auch mit der Hand gereinigt werden. Den Rasierer nach Gebrauch jedoch einfach abstellen zu können ist durchaus eine nicht zu verachtende Vereinfachung im Alltag.

    Hinsichtlich des entscheidenden Kriteriums - der Rasur - kenne ich kein besseres Produkt auf dem Markt derzeit. Ich bin Braun-Benutzer der ersten Stunde (also seit Bartwuchs, nicht seit Bestehen der Firma Braun :-) ) und würde dieses Gerät an der absoluten Spitze der aktuell verfügbaren Rasierapparate einsortieren.
    Antworten
  • von pitti1811

    Super Gerät nahezu Perfekt !

    • Vorteile: abwaschbar, aktive Kühlung verhindert unnötige Reizung der Haut, aktive Kühlung sorgt für schönes Hautgefühl, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, sehr stabiles Reiseetui
    • Nachteile: Abdeckkappe für Scherköpfe fehlt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, extrem empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich gehöre zu denen für die zu einem gepflegten Äußeren auch eine perfekte Rasur dazugehört. Habe ich doch bisher noch nie mehr als 50€ für einen Rasierer ausgegeben so durfte ich jetzt im Rahmen eines TRND Projektes dieses Gerät ausprobieren das sich doch in einer ganz anderen Preisklasse bewegt. Ich muß sagen das ich jetzt schon traurig bin wenn ich das Gerät zurück schicken muß. Schon beim Auspacken merkt man das man was ganz besonderes in der Hand hält. Er liegt sehr gut in der Hand und fühlt sich sehr hochwertig an. Eine Schutzkappe für den Scherrkopf ist nicht dabei wobei ich mich Frage ob man den überhaupt benötigt. Das Etui für unterwegs ist sehr robust und man braucht keine Sorge haben das irgendwas beschädigt wird. Probleme bereitete mir das Einlegen der Reinigungskartusche wobei es vielleicht auch an meine Vorfreude auf dieses Gerät lag. Man benötigt schon ein ruhiges Händchen um beim Öffnen der Kartusche nicht zu schlabbern. Aber wie gesagt lag vielleicht auch an mir. Das Aufladen auf 100% ist innerhalb einer Stunde erledigt. Schneller geht es wohl kaum. Dann kam endlich das Rasieren an die Reihe und ich muß sagen das das Ergebniss einfach PERFEKT ist. Selbst die schnelle Rasur bringt eine nahezu 100% Ergebniss. Selbst schwierige Stellen werden ohne Probleme glatt rasiert. Kein Ziepen und Zippen. Er gleitet sanft über die Haut und dabei wirkt dieser Zitronenduft doch sehr angenehm.. Nach 14 Tagen hatte ich keine eingewachsenen Haare oder irgendwelche Hautrötungen gehabt. Also von mir gibt es eine ganz klare Kaufempfehlung. Natürlich ist das Gerät kein Schnäppchen und auch die Reinungskartuschen die man so ca. 1 mal im Monat wechseln muß, hat ihren Preis aber man bekommt auch was dafür geboten.
    Antworten
  • von ybeller

    Leistung und Qualität rechtfertigen den Preis

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, sehr gründliche und schonende Rasur, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Reiseetui
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Nach 15 Jahren hat mein Braun Series 5 leider den Geist aufgegeben und so stand ich vor wenigen Wochen vor der Entscheidung für einen neuen Rasierer.

    Aufgrund der durchweg guten Erfahrung mit dem Series 5, habe ich mich letztendlich für den neuen Braun 765cc-7 entschieden. Bereits der erste Eindruck beim auspacken, war sehr positiv.

    Reinigungsstation:
    Die Reinigungsstation ist gegenüber der 5er Serie ein bisschen kompakter geworden und in der Bedienung noch komfortabler. Neben dem "klassischen" Reinigungs-, und Aufladeprogramm, gibt es jetzt auch ein Schnellreinigungsprogramm.
    Verschiedene Leuchtanzeigen informieren nicht nur über den Status der Reinigung, sondern auch über den Füllstand der Reinigungskartusche. Der Ladestand des Akkus wird direkt auf dem Rasierer angezeigt. Die Geräuschentwicklung bei der Reinigung ist nach meiner Einschätzung gegenüber dem Series 5 ebenfalls weniger geworden.

    Rasierer:
    Der 765cc liegt mit seiner runden Griffform super in der Hand und hat eine sehr gut ausgewogene Gewichtsverteilung. Das Design ist absolut zeitgemäß und stellt gegenüber der 5er Serie einen wahren Quantensprung dar. Absolut positiv hat mich das Display überrascht, welches den Status des Akkus in 20 Prozentschritten darstellt.

    Ergebnis der Rasur:
    Das mit Sicherheit wichtigste Qualitätsmerkmal eines Rasierers ist das Ergebnis der Rasur. Hier stellt der 765cc aus meiner Sicht die absolute Referenz auf dem Markt dar.

    Die Rasur geht nicht nur schneller, sondern ist auch deutlich gründlicher!

    Zum perfekten Ergebnis der Rasur trägt mit Sicherheit der absolut neu Entwickelte Scherkopf bei. Die Rasierklingen sind jetzt direkt in dem Scherkopf integriert und werden nicht mehr separat unter der Scherfolie eingesteckt.

    Die intelligente Sonic-Technologie mit Turbo-Modus sorgt dabei mit 10.000 Mikro-Vibrationen pro Minute für ein perfektes Ergebnis der Rasur. Der 765cc passt die Motorleistung der Bartdichte an und schneidet Haare bereits ab 0,05 mm Länge.

    Reinigung:

    Typisch für Braun, liefert die Reinigungsstation mit den entsprechenden Reinigungskartuschen, das beste Ergebnis. Neu beim 765cc ist die Option der Reinigung unter fließendem Wasser. Gerade auf Reisen ist es nicht immer möglich das komplette Reinigungssystem mitzunehmen. Jetzt muss nur der Scherkopf abgenommen werden und der Rasierer unter fließend warmen Wasser abgespült werden.

    Zubehör:

    Neben dem Reinigungssystem lag dem Rasierer auch eine Reinigungskartusche, ein Reinigungspinsel und ein Reisetui bei.

    Empfehlung:

    Ich kann den 765cc mit bestem Gewissen empfehlen! Die absolut überzeugende Leistung, sowie die hohe Qualität und Verarbeitung des 765cc rechtfertigen den Anschaffungspreis.
    Antworten
  • von ulitest

    Schicker Rasierer kommt edel daher

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung
    • Nachteile: Abdeckkappe für Scherköpfe fehlt
    • Geeignet für: Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    im trnd -Test habe ich diesen Rasierer bekommen. Er kommt edel daher mit gutem Design, schickem Reiseetui und der Reinigungsstation. Die Rasur ist glatt und einfach - keinerlei Reizungen bei mir. Der Scherkopf kommt überall gut hin. Der Langhaarschneider fährt weit aus und ist gut handelbar. Die Reinigungsstation scheint ordentlich zu reinigen und der Rasierer hat einen angenehmen Duft. Die Inbetriebnahme war einfach: Akku laden und die Reinigungsstation mit der Kartusche bestücken - fertig.
    Antworten
  • von supergau117

    Der beste Trockenrasierer, den ich je benutzt habe

    • Vorteile: gründliche Rasur, schnelle Rasur, hautschonend
    • Nachteile: gewöhnungsbedürftige Position des Langhaarschneiders, Ladekabel passt nicht in Reiseetui
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Trocken-Rasur, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich berichte hiermit von meinen Erfahrungen mit dem neuen Braun Series 7 765cc-7 im Rahmen eines Tests von trnd.com.

    Vorab: der Rasierer hat mich voll und ganz überzeugt. Lediglich in der B-Note könnte man, wenn man sehr kritisch ist, einen Punkt abziehen.

    Allgemeiner Eindruck:
    --------------------------
    Der Rasierer liegt gut in der Hand, hat ein ansprechendes Gewicht (nicht zu leicht und nicht zu schwer) und macht einen wertigen Eindruck. Zum Lieferumfang gehören ein kleiner Reinigungspinsel, ein Reiseetui und natürlich die Clean & Renew Reinigungsstation. Ja, und dann haben wir da noch das Ladekabel. Positiv anzumerken ist, dass dieses sowohl für die Reinigungsstation verwendet, als auch direkt am Rasierer angeschlossen werden kann. Somit ist auch das Laden unterwegs problemlos möglich. Das ist ja nicht bei allen Rasierern bzw. Herstellern der Fall. Kleines aber feines Detail: der Stecker zum Anschluss an die Reinigungsstation ist abgewinkelt. Somit benötigt die Reinigungsstation weniger Platz. Wichtig wenn sie, z.B. wie bei mir, in einem Spiegelschrank steht. Leider passt das Kabel jedoch nicht mit in das Reiseetui hinein.

    Rasierleistung:
    -----------------
    Für mich das absolut wichtigste Kriterium, zur Bewertung eines Rasierers. Und hier zeigt der Series 7 765cc-7 sein ganzes Können. Er rasiert gründlich, schnell und ohne die Haut zu reizen. Der Rasierkopf gleitet sehr angenehm über die Haut. Es macht richtig Spass, sich zu rasieren. Schön ist auch, dass die Intensität in 5 Komfortstufen eingestellt werden kann - von extra-sensitiv bis intensiv. Alles in allem ist er gründlicher (vor allem an Problemstellen wie dem Hals), schneller und auch hautschonender als mein bisheriger Braun Series 5 Rasierer, mit dem ich bislang aber auch sehr zufrieden war. Der Series 7 kann einfach alles nochmal besser. Gewöhnungsbedürftig ist jedoch der Langhaarschneider. Dieser wird nicht, wie ich es von meinem 5er gewohnt war, nach oben geschoben, sondern seitlich ausgeklappt. Dadurch sitzt er unterhalb des Scherkopfes, was leider die Sicht beeinträchtigt. Man muss also ein wenig aufpassen, dass man den Langhaarschneider an der richtigen Position ansetzt. Ich nutze ihn nicht so häufig, deswegen fällt dieser Kritikpunkt für mich nicht wirklich ins Gewicht.

    Clean & Renew Reinigungsstation:
    -----------------------------------------
    Die Reinigungsstation finde ich persönlich eine supergeniale Erfindung. Nach jeder Benutzung wird der Rasierer gereinigt, gepflegt und aufgeladen. Somit erwartet einen immer ein schön frisch duftender Rasierer. Bei jeder Rasur. Tag für Tag. Verbessert, im Vergleich zu der Reinigungsstation von meinem Series 5, wurde, dass das Reinigungsprogramm an den Verschmutzungsgrad des Rasierers angepasst wird. Auch geht die Station nach Beendigung ihrer Arbeit in den Stand-by Modus.

    Fazit:
    -------
    Für mich ist der neue Series 7 765cc-7 der beste Trockenrasierer, den ich je benutzt habe. Die Rasierleistung überzeugt in ganzer Linie. Daher bekommt er, trotz der kleinen Kritikpunkte, die volle Punktzahl.

    Fünf Sterne also und ein fettes Daumen hoch für diesen genialen Rasierer!
    Antworten
  • von challenger

    Rasurtechnik von heute

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    ich darf an einem Produkttest bei trnd.com teilnehmen und somit nach herzenslust den rasierer testen und nutzen. da ich einen starken bartwuchs habe und gezielt um den dreitagesbart rasiere bin ich recht anspruchsvoll und der rasierer erfüllt meine vorstellungen von guter rasur und wenig gereizter haut. auch an schwierigen stellen funktioniert er gut und fühlt sich ergonomisch sehr gut an. lade und reinigungsstation funktionieren und machen sich gut im bad, allerdings ist es ein weiterer verbrauchsartikel, die reinigungsflüssigkeit, von der ich noch keinen preis und beschaffung weiß.
    die bedienung des langhaarschneider fand ich nicht intuitiv, musste etwas rumprobieren bis ich es ausklappen konnte, aber das kann man dann ja:-)
    das reiseetui verspricht einen guten schutz und sieht wirklich gut und wertig aus und durfte schon 5 tage reisen was auch der akku ohne spürbaren verlust mitgemacht hat.
    Antworten
  • von ariel13

    Der 765cc-7 von Braun - Innovativ, gründlich, schnell & sauber!

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, 5 Komforteinstellungen, inklusive Lade- und Reinigungsstation, Akku hat keinen Memory-Effekt, Schnellrasur im Turbo-Modus möglich
    • Nachteile: Abdeckkappe für Scherköpfe fehlt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Hallo in die Runde der Interessierten,

    ich rasiere mich schon immer trocken rasiert - meinen ersten Rasierer bekam ich von meinem Vater geschenkt (verwendet ebenfalls Braun-Rasierer) und seitdem hatte ich – zumindest nicht bis jetzt - nie Grund, die Marke zu wechseln. Bin daher als bekennender Braun-Benutzer aus Überzeugung nicht ganz so unbefangen. Heißt aber nicht, dass ich Braun-Produkte nicht auch hinterfrage und prüfe, bevor ich sie kaufe.

    Umso mehr freut es mich, dass ich nun den neuen Rasierer von Braun aus der Serie 7 (765cc) als Onlinereporter für trnd testen darf.
    Hier meine Eindrücke, die ich in den letzten Tagen gesammelt habe:

    Die Rasierleistung ist einwandfrei gründlich und vor allem schnell. Wie schon eingangs geschrieben benutze ich von Haus aus Rasierer der Marke Braun (zuletzt den Rasierer 5050cc aus der 5-er Serie), aber so schnell und sauber ging das noch nie.

    Neben der schnellen und gründlichen Rasur (5 Einstellungen von extra-sensitiv bis intensiv) punktet der 765cc für mich nach zwei Wochen Testen auch durch seine Hautverträglichkeit – meine Haut neigt durchaus zu Rötungen und Rasierpickelchen. Vor allem an Stellen wie dem unteren Hals (Adamsapfel) und der Region ums Kinn, wo die Haare quer wachsen und doch sehr eng an der Haut anliegen.

    Weitere Pluspunkte bietet der Akku, bei dem der sogenannte Memory-Effekt nicht eintritt. Der Akku ist aus Lithium-Ionen und in einer Stunde vollgeladen – in Zeitnot genügt es für einen Rasiervorgang schon, den Rasierer etwa 5 Minuten aufzuladen. Darüber hinaus wird geworben, dass sich der SmartPlug weltweit automatisch der richtigen Voltzahl (100-240 Volt) anpasst. Konnte ich aber noch nicht testen und somit bestätigen.

    Im Lieferumfang ist ein Reiseetui (Aufbewahrungsmäppchen) sowie die Lade- und Reinigungsstation (inkl. einer Reinigungskartusche), die für hygienische Verhältnisse und eine einfache Reinigung sorgt. Die Lautstärke beim Reinigungsvorgang ist anfangs gewöhnungsbedürftig, aber das ist nicht dramatisch. Ich lade den Rasierer sowieso immer im Bad auf.

    Fazit: Bin hellauf begeistert und würde jedem, der sich einen Premium-Rasierer in entsprechender Preisklasse leisten kann/will (um die 370 Euro), zu einem Kauf raten. Sogar der Langhaarschneider, mit dem ich mich anfangs nicht so wirklich anfreunden konnte (meiner Meinung nach etwas zu schmal), konnte mich hinsichtlich Rasierleistung überzeugen.
    Antworten
  • von Asanael

    Ergebnis wie bei einer Nassrasur - perfekt und schnell!

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, für die Haut sehr angenehme Vibration, super Ergebnis auch bei Blitz-Rasur, Idealgewicht für angenehme Handhabung
    • Nachteile: sehr hoher Anschaffungspreis, der sich aber lohnt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Über die "Marketing-Community" trnd.com bin ich einer von 300 Testern des neuen Braun-Rasierers Series 7. Ich darf den Braun S7 765cc-7 inkl. Clean & Renew System und Zubehör auf "Herz und Nieren" prüfen. Damit verbunden ist selbstverständlich, dass ich meine Erfahrungen und meine ehrliche Meinung zu dem Produkt publiziere.

    Los geht's!

    Das Testpaket enthält:
    - das Anschreiben von trnd.com
    - den trnd-Projektfahrplan
    - den Karton mit dem Rasierer und dazugehörigem Zubehör

    Die Bedienungsanleitung:
    Sie ist sehr einfach zu lesen und ebenso einfach nachzuvollziehen, sodass keine Probleme auftauchen sollten. Das Einsetzen der Reinigungskartusche (wozu ich gleich noch etwas schreibe) sowie das Laden des Akkus und die Funktionen des Rasierers sind leicht verständlich beschrieben.

    Der Rasierer:
    Er sieht elegant aus, liegt gut in der Hand und ist hochwertig verarbeitet. Er hat ein "Idealgewicht", denn weder ist er zu schwer, noch zu leicht. Außerdem ist die Grifffläche rutschfest gestaltet, was ich sehr angenehm finde.
    Die beiden Knöpfe für die fünf Kompforteinstellungen (extra-sensitiv bis intensiv) können während der Rasur intuitiv bedient werden. Hellblaues, dunkelblaues und gelblich/grünliches Licht im An- und Ausschalter zeigt an, welche Stufe man aktuell benutzt.
    Der Trimmer wird nicht nach oben geschoben, sondern zur Seite ausgeklappt und ist durchaus stabil. Er ist ein bisschen abgerundet, was sich beim Stutzen der Koteletten als ideal erwiesen hat.
    Der Scherkopf kann mit einem Knopfdruck entfernt werden und einer sehr einfachen und schnellen Reinigung mit dem beiliegenden kleinen Pinsel steht nichts mehr im Wege. Der Scherkopf selbst kann nicht mal eben so einfach mit dem Pinsel gereinigt werden, dafür allerdings ist auch die Reinigungsstation zuständig. Alternativ kann der Rasierer auch unter fließendem Wasser gereinigt werden - z.B. auf Reisen.

    Die Reinigungsstation:
    Sie ist gleichzeitig auch Ladestation für den Braun S7 765cc-7 (man kann das Ladekabel aber auch direkt in den Rasierer stecken). Das Aufladen des Akkus dauert ca. eine Stunde und reicht danach ca. 50 Minuten, was sehr gut ist, denn mit diesem Rasierer geht die Rasur nicht nur schneller von der Hand, sondern sie ist auch gründlicher.
    Und wenn ich dennoch mal sehr langsam mache und drei Minuten brauche, bedeutet das, dass der Akku über zwei Wochen hält (bei einer Rasur am Tag).

    Kurz zur Reinigungskartusche:
    Das Öffnen der Kartusche war das einzige kleine Problem. Der Verschluss sitzt - völlig verständlich - sehr fest auf der Kartusche und man muss sehr vorsichtig und sehr langsam sein, wenn man sie öffnet. Außerdem muss die Kartusche auf einem festen Untergrund stehen. Bei mir sind ein paar Tropfen rausgeschwappt, was man vermeiden sollte.
    Das Einlegen der Kartusche in die Reinigungsstation war allerdings wieder sehr simpel.

    Die Reinigungsstation 2:
    Ist die Reinigungskartusche erst einmal eingelegt, sollte man die Station stehen lassen, damit die Flüssigkeit nicht rausläuft - oder vorsichtig bewegen. Sobald man den Stecker einsteckt, wird der Füllstand der Reinigungskartusche angezeigt, sodass man immer weiß, ob man sich neue besorgen sollte (die Kartuschen kosten ca.
    vier Euro pro Stück, was nicht zu teuer ist).
    Sobald man den Rasierer in die Station stellt, wird ebenfalls angezeigt, ob der Rasierer gereinigt werden muss oder nicht und auch wie weit er bei der Reinigung ist.

    Das Reiseetui:
    Vom Reiseetui bin ich genauso begeistert, wie vom ganzen Rest. Es ist sehr stabil und sieht elegant aus.
    Geschmückt mit einem "3D-Logo" von Braun ist es toll verarbeitet und ein wirklicher Hingucker. Der kleine Pinsel findet darin ebenfalls problemlos Platz (man kann ihn mit reinlegen, allerdings nicht fixieren).

    Die Rasur:
    Vorweg muss ich sagen, dass ich mich nicht nass rasieren kann, da ich eine sehr empfindliche Haut habe und besonders am Kinn schmerzt es mich sogar sehr. Meine bisherigen Trockenrasierer haben aber nie glatt rasiert. Das ist mit diesem Modell ganz anders. Ich erkenne keinen Unterschied! Das mag daran liegen, dass der Braun S7 765cc-7 - genau wie versprochen - Haare bereits ab einer Länge von 0,05mm entfernt - und das, ohne ewiges Hin und Her.
    Die Vibration des Rasierers empfinde ich als sehr angenehm für meine Haut. Das war bei vorherigen Rasierern nicht der Fall. Ob das gewollt ist, das weiß ich nicht, auf jeden Fall ist es ein angenehmer Effekt.
    Der erste Blitztest: Nach der Rasur mit einem alten Braun-Modell habe ich mit dem 765cc-7 zehn Sekunden einfach mal über die noch merkbar stoppelige Haut rasiert und sie war danach glatt! Klar, ein paar Stoppeln waren noch da, aber nach zehn Sekunden dieses Ergebnis? Keine gereizte Haut, kein Ziepen, kein Ziehen. Die Haut fühlt sich eher so an, als wäre sie eingecremt. Braun hat sich selbst übertroffen!
    Inzwischen habe ich den Rasierer schon länger im Einsatz und musste ihn erst einmal ganz nur reinigen (eher zum Test, als dass es wirklich nötig war). Das Ergebnis überrascht mich immer wieder erneut: Man glaubt, man hat sich nass rasiert, so glatt ist die Haut.

    Mein Fazit:
    Was hat Braun vor? Was soll nach dem Braun S7 765cc-7 kommen? Es geht nicht besser!
    Die schnellste Rasur, ein Ergebnis wie bei der Nassrasur und überschaubare Kosten beim Nachkauf von Reinigungskartuschen und Scherköpfen. Braun empfiehlt, den Scherkopf alle 18 Monate zu wechseln und das ist akzeptabel. Einzig die Anschaffungskosten für das Gerät von €379,00 sind ziemlich heftig. Da darf man einfach
    nicht - wie ich - noch in DM denken. Ich müsste sehr lange sparen, um mir das Gerät leisten zu können. Nachdem ich es aber nun dank trnd.com testen durfte, kann und darf ich sagen: Es lohnt sich!
    Ich bin einfach nur begeistert vom Rasur-Ergebnis - perfekt!
    Antworten
  • von jenswo

    Atemberaubener Rasier, der keine Wünsche offen läßt!

    • Vorteile: abwaschbar, aktive Kühlung verhindert unnötige Reizung der Haut, aktive Kühlung sorgt für schönes Hautgefühl, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, 3-fach Schersystem und OptiFoil, intelligente Sonic-Technologie mit Turbo-Modus, Laden & Renew Reinigungssystem, Präzisionstrimmer, 5 Komforteinstellungen
    • Nachteile: Preis
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich freue mich den Braun Rasierer Series S7 765cc-7 als trnd-Onlinereporter zu testen.
    Mitgeliefertes Zubehör: Schickes Reiseetui, Netzteil, Reinigungssystem inkl. Kartusche und ein Pinsel.

    Dabei möchte ich gerne zu einigen Punkten meine persönliche Meinung wiedergeben, wobei der ein oder andere Hinweis gern zur Kaufentscheidung herangezogen werden darf.

    Design und Display:
    Schon beim Auspacken und dem Entnehmen des Rasierers aus der Verpackung, nimmt man das tolle Design und die hochwertige Verarbeitung wahr. Man spürt förmlich, etwas Hochwertiges in den Händen zu halten.
    Die Haptik ist sehr gut. Der Griff ist gummiert. Der Series 7 fühlt sich gut an und liegt gut in der Hand.
    Das Display informiert mit 5 Lämpchen über den Akkustatus.
    – kurz: Schick und ansprechend.

    Die Rasur:
    Nach gut einer Woche kann ich sagen, dass die Rasur so gründlich wie mit keinem anderen Rasierer ist. Ich hatte schon einige Rasierer anderer Hersteller. Seit gut einem Jahr besitze ich den Series 3, der auch schon gute Ergebnisse erzielte. Dennoch sind diese nicht annähernd vergleichbar mit dem neuen Series 7. Bei anderen musste ich oftmals die schwierigen Stellen am Hals nass nachrasieren. Das ist ab jetzt nicht mehr notwendig.

    Intelligente Sonic-Technologie mit Turbo-Modus:
    Dank der intelligenten Sonic-Technologie mit Turbo-Modus spart man zu dem noch Zeit beim Rasieren, bei einem exzellenten Ergebnis. Schnell und leicht! Laut Hersteller sollen selbst Haare ab 0,05mm Länge erfasst werden. Ich hab nicht nachgemessen, aber besser geht’s wohl nicht.

    3-fach Schersystem und OptiFoil:
    Der Scherkopf ist schwenkbar und passt sich flexibel den Konturen des Gesichtes an. Super!

    Komforteinstellungen:
    Der Series 7 hat 5 Komforteinstellungen: "Extra sensitiv", "sensitiv", "normal", "intensiv" und "turbo". Selbst bei meiner empfindlichen Haut konnte ich ohne Probleme im Turbo-Modus meine morgendliche Rasur durchführen.

    Präzisionstrimmer:
    Der Präzisionstrimmer schneidet perfekt die Konturen. Einfach ausfahren und loslegen.

    Laden & Renew Reinigungssystem:
    Das Reinigungssystem sagt den Bakterien den Kampf an. Während des Reinigungsvorgangs wird gleichzeitig der Akku geladen. Eine Ladung dauert ca. 1 Stunde. Danach duftet der Rasierer frisch nach Zitrone. Die Reinigungskassetten kann man überall problemlos nachkaufen. Mir persönlich macht die Größe der Station nichts aus, aber klein ist anders. Nebenbei wirkt das Plastikgehäuse nicht so hochwertig, wie der Rasierer selbst. Der Zweck wird aber zu 100% erfüllt.

    Reinigung mit fließendem Wasser:
    Nach jedem Rasiervorgang empfiehlt sich die kurze Reinigung unter fließendem Wasser. Die Reinigung über die Station nehme ich nur bei leerem Akku vor.

    Fazit:
    Der Rasierer sorgt für eine perfekte und schnelle Rasur, verfügt über ein tolles und ansprechendes Design und ist von mir uneingeschränkt weiterzuempfehlen!
    Wenn da nur nicht der hohe Preis wäre. Wie so oft im Leben, hat Qualität seinen Preis. Die UVP liegt bei 379 EUR.
    Antworten
  • von babbaarmin

    Hervorragender Rasierer!

    • Vorteile: abwaschbar, perfekt verarbeitet, perfekte Rasur, extrem glatt, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, Reinigungsstation
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Nach 2 Wochen Dauertest – mehr oder weniger –, bin ich bereit den Rasierer zu bewerten.
    Ich bin bisher immer zwischen Nassrasur (Gillette Fusion Power) und Braun Series 3 hin und her geschwankt. Mein alter Series 3 hat mein Hals nie wirklich richtig glatt bekommen, daher musste der Gillette herhalten.
    Seit dem ich jetzt den Series 7 habe, weiß mein Gillette Fusion gar nicht mehr wer ich bin…

    1. Die Rasur
    Der Rasierer ist ein Trockenrasierer. Er gleitet über die zu rasierenden Stellen – dank flexiblem Scherkopf – mühelos. Durch die OptiFoil und das ActiveLift wird ein einwandfreies Rasur-Ergebnis erzielt und selbst anliegende Haare werden gekillt, dass habe ich bisher bei keinem anderen Rasiere feststellen können. Die Sonic-Technologie - eine Art „Vibrator“ ähnllich Gilette Fusion Power – lässt sich in 5 Stufen einstellen. Diese verbessert zusätzlich noch die Rasur, was beinahe unmöglich ist. Für mich ist die erste Stufe bereits ausreichend. Nach wenigen Zügen sind schon die größten Flächen bartlos und das ohne Ziepen, Rötungen oder Ausschlag. An schwierigen Stellen (z.B. Hals) muss man öfters drüber fahren, aber das ist an sich kein Problem.
    Den Trimmer habe ich auch kurz für den Ohrenbart benutzt und dieser lässt so weit keine Wünsche offen.

    2. Der Rasierer
    Der Rasierer ist in seiner Handhabung hervorragend und liegt gut in der Hand. Er ist sehr leicht zu reinigen und auch die Ausstattung lässt nichts zu wünschen übrig. Er ist hochwertig verarbeitet und es macht einfach Spaß, sich mit diesem zu rasieren. Für mein Geschmack könnte der Start/Stop-Knopf etwas höher liegen, aber wie gesagt, das ist Geschmack. Die Akkuanzeige ist auf der Unterseite und wird mit den Zahlen 20 40 60 80 100 dargestellt. Der Akku hält überraschend lange, nach einer Woche im Einsatz war er noch bei über 40% Akkuleistung.

    3. Reinigungsstation Clean and Charge
    Die Reinigungsstation macht eine sehr gute Arbeit. Man stellt den Rasierer kopfüber nach der Rasur in die Station und die lädt den Akku automatisch, ohne dabei einen Knopf –Series 3 – zu drücken. Die LEDs an der Station zeigen – für leute die keine Augen im Kopf haben – welchen verschmutzungsgrad der Rasierer – theoretisch – hat. Auf Knopfdruck läuft das Standard Reinigungsprogramm. Für schnelle Fälle gibt es auch ein Kurzreinigungsprogramm. Beide reinigen den Rasierer den Rasierer mit einer zitrushaltigen Alkohollösung und danach ist der Rasierer wie neu. Ich konnte bisher noch keinen großen Unterschied feststellt. Aber ich mach auch nach jeder Rasur den Scherkopf runter und blase ihn aus! -> viel weniger „Dreck“ in der Reinigungsflüssigkeit.
    Jedoch sollte man vor der Rasur den Scherkopf mit klarem Wasser abspülen oder abtrocken mit einem Tuch, bevor man diesen auf die Haut ansetzt, denn das kann für empfindliche Hauttypen sehr schmerzhaft sein. Allzu oft, sollte man die Reinigungssation nicht hernehmen, denn diese ist sehr laut und die Reinigungskartuschen, die ohnehin sehr teuer sind, sind sehr schnell leer.

    4. Kosten und Nutzen
    Der Rasiere mag zwar relativ teuer sein, aber das Geld würde ich jederzeit Investieren!! Ich Zitiere dabei einen Bekannten: „Wer billig kauft, kauft zweimal.“
    Die Reinigungskartuschen sind zwar relativ teuer, aber man muss ja auch nicht täglich die Reinigungsfunktion benutzen.

    Fazit
    Die Anschaffung dieses Rasierers hat sich für mich einfach gelohnt. Seine Qualität hat mich mehr als überzeugt, weil er in seiner Handhabung einfach leicht zu bedienen ist und nicht zu Wartungsintensiv ist. Er ist für mich kompakt und leicht, dabei gleichzeitig sehr hochwertig verarbeitet. Der Gesamteindruck ist für mich sehr hervorragend und zeugt für mich von der hohen Qualität der Firma Braun. Seit ich den Rasierer habe freue ich mich morgens auf die Rasur! Klare Kauf-Empfehlung!
    Antworten
  • von lumann

    Megagründliche Rasur bei schnellem Ergebnis

    • Vorteile: abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, gründliche und schnelle Rasur, Intensivreinigung in der Station
    • Nachteile: Investion in den Hygienebereich
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Trocken-Rasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Erster Eindruck:
    Seit ein paar Tagen rasiere ich mich mit dem Trockenrasierer Braun S7 765cc-7. Bereits beim Auspacken bemerkte ich die stabile Hardcoverbox für den Rasierer selbst. Damit ist der Apparat selbst auf langen Reisen gut geschützt.
    Die Bedienungsanleitung ist gut aufgebaut und alles notwendige bebildert dargestellt. Allerdings ist der Rasierer sooo leicht zu bedienen, da alle Schalter, Schilder und das Display eigentlich selbsterklärend sind. Nach nur knapp einer Stunde Ladezeit ist der Akku voll und es kann gleich losgehen.

    Praxiserfahrung:
    Das Geräusch ist leicht surrend und überhaupt nicht aufdringlich störend. Es schnurrt so vor sich hin und die Stoppel werden super glatt abrasiert. Gerade auf der Oberlippe geht es sanft zur Sache und im Kinnbereich, vor allem im Übergang zum Hals, legt sich der Turbo-Modus mächtig ins Zeug. Spitze ist der schwingende Integralschneider, der mit seinen Bewegungen die enganliegenden Barthaare selbst am Hals erstmal aufrichtet, bevor die Schwingmesser aktiv werden. Somit können längere Barthaare nicht mehr einwachsen, was mich früher immer mega gestört hat. Die Scherfolie läßt die 50 Jahre lange Erfahrung von Braun erkennen. Die Stoppeln bleiben in der Scherfolie hängen und der konturbewegliche Scherkopf schneidet zuverlässig, da ziept oder reißt nichts, nein, alles wird einfach gekappt.
    Mir fiel dann die Braun – Fernsehwerbung von vor über 15 Jahren ein. Dort wurden vormittags Männer auf offener Strasse gebeten, sich mit dem damals neuen Braunrasierer zu rasieren, obwohl sich diese bereits mit ihrem eigenen Rasierer vorher morgens rasiert hatten. Der neue Braun rasierte immer noch was ab. Das habe ich auch mit meinem ca. 5 Jahre alten Rasierer ausprobiert und den 765cc-7 hinterher zum Einsatz gebracht. Ja, es stimmt, ich fühlte sich hinterher wirklich glatter wie der berühmte Babypopo. Also kein Fake.
    Der ausklappbare Langhaarschneider ist für den Bereich der Koteletten sinnvoll, zum Stutzen z.B. eines Schnautzers kann er ebenfalls einfach eingesetzt werden.
    Es ist mein erster Rasierer mit der Reinigungstation Clean & Renew. Ich dachte vorher immer, sowas brauchst du nicht, da du mit Wasser und Pinsel den Scherblock, die Scherfolie und die anderen Messer ausreichend sauber bekommst. Weit gefehlt, nach einer verschmutzungsabhängigen Selbstreinigung in der Reinigungsstation ist der Scherkopf einfach sauber und hygienisch rein. Alles geschieht von ganz alleine. Energiebewußt geht die Station dann selbsttätig in Stand-by.
    Die Beladung der Reinigungsstation mit der Reinigungsflüssigkeit verlangt ein bisschen Fingerspitzengefühl, aber auf einer geraden Unterfläche gelingt auch das ohne Verschütten.

    Resumee:
    Ich gebe zu, die unverbindliche Preisempfehlung für den Rasierapparat mit seinem Zubehör ist natürlich schon der Hammer und grenzwertig. Allerdings habe ich meinen Rasierer durch das trnd – Projekt kennen und schätzen gelernt. Und der Apparat ist wegen seiner Qualität in Verbindung mit dem wirklich tollen Rasierergebnis jeden Cent wert. Er hat sich alle seine Sterne verdient und ich kann ihn persönlich wärmstens weiterempfehlen, ohne mich verleugnen zu müssen.
    Antworten
  • von orca59

    Braun Series 7 765cc-7 Ein Hammerteil

    • Vorteile: Akku lädt schnell auf
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Trocken-Rasur, extrem empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich konnte den neuen Braun Series 7 765cc-7 einige Tage testen.

    Ergebnis jetzt schon: Hervorragend!

    Der innovative Rasierer setzt Maßstäbe! Ich habe starken Bartwuchs und ließ mir extra einen 3-Tage-Bart wachsen, bevor ich mit dem neuen 765cc-7 ans Werk ging. Das Aussehen und die deutlichen Informationen (z.B. das Display für die Ladeanzeige, Reinigungsvorgang Fortschritt ..) machen Spaß.

    Die Handhabung ist klasse. Ergonomisch geformt, griffig und rutscht nicht aus der Hand. Man kommt an alle Stellen ohne Probleme ran. Bartstoppel ab 0,05mm werden ebenfalls erfasst. Ich konnte es ausprobieren. Der Schwingkopf geht weich mit und beim Rasieren selber spürt man die neuste SonicTechnologie. Kein Reißen mehr, der Scherkopf geht locker über den Bart. Einfach, sauber und gründlich.

    Nach der Rasur gibt es bei mir keine Hautirritaionen mehr; die waren beim alten Rasierer an der Tagesordnung. Die Haut fühlt sich glatt und weich an und brennt nicht.

    Der Lade- und Reinigungsvorgang ist einfach und optimal. Gerät einschieben in die Lade-/Reinigungstation und Knopfdruck. Vorteil: es passen die Reinigungskartuschen von älteren Modell. Schon summt der Apparat und über die Leuchtdisplays kann der Reinigungsvorgang mit verfolgt werden. Nach kurzer Zeit steht wieder ein klinisch reiner und geladener Rasierer für das neue Rasierver-gnügen zur Verfügung.
    Fazit: Perfekt für die tägliche Rasur!

    Einen besseren Rasierer mit soviel Hightech kenne bisher noch nicht! Da kommt mir kein anderer Rasierer mehr ins Haus. Selbst meine Partnerin ist von meiner glatten Haut beeindruckt. So glatt und wohltuend war noch keine Rasur bisher.

    E m p f e h l e n s w e r t !!!!
    Antworten
  • von Schwarzer82

    Series 7 - unschlagbares Gerät (wenn auch etwas teurer)

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich habe den Series 7 nunmehr seit knapp 2 Wochen und bin total begeistert. Vorher nutzte ich den Series 3 und nach meinem Empfinden war die Rasur gründlich, schonend, schnell und einfach. Der hohe Preis für den Series 7 Rasierer schreckte mich immer ein wenig ab. Nun habe ich aber einen und ich möchte ihn nicht mehr her geben.

    Die Rasur geht jetzt noch schneller (gerade Problemstellen am Hals müssen weniger nachrasiert werden). Dieser Rasierer erwischt auch kleinste Haare, selbst wenn sie in unterschiedliche Richtungen wachsen.

    Die Rasur ist noch gründlicher (und hier verlasse ich mich nicht nur auf das Kussurteil meiner Partnerin, sondern auch auf den "Gegen-den-Strich-streichen-Test meiner Kinder. Es werden wirklich selbst kürzeste Haare abrasiert und man hat eine tolle glatte Haut.

    Die Rasur ist noch schonender. Bei meinem alten Rasierer (und noch viel schlimmer beim Nassrasieren mit Klinge) hatte ich manchmal leichte Rötungen oder mal ein eingewachsenes Haar. Seit ich aber den Series 7 nutze, kommt sowas nicht vor. Die Haut ist weder gereizt, noch gerötet oder auch sonst beansprucht. Alles ist schön geschmeidig und bisher kein einziges eingewachsenes Haar.

    Einfacher geht es nicht! Der Akku hält ewig (hatte das Gerät bisher nicht am Kabel, sondern nur 1x pro Woche Intensivreinigung und da lädt es ganz kurz, aber der Akku war noch nie leer).

    Die Reinigungsstation ist kinderleicht zu bedienen und der Rasierer ist danach wie neu. Ganz toll gereinigt und er duftet sogar frisch. Meinen alten Rasierer habe ich selbst mit abspülen und Pinsel nie so sauber gekriegt. Bin mal gespannt wie lange die erste Kartusche mit der Reinigungsflüssigkeit hält. Denke aber ich komme damit ein paar Wochen oder auch Monate.

    Wer Elektrorasierer verwendet, der sollte unbedingt dieses Gerät testen (oder vielleicht auch verschenken- Opas, Papas und Schwiegerväter haben ja sonst schon immer ALLES).

    Ganz klare Kaufempfehlung!!!!!!!!!!!!!!!!
    Antworten
  • von tutong2013

    Unschlagbar in allen Aspekten - der beste Rasierer aller Zeiten!

    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Im Rahmen eines trnd-Projekts für "Marketing zum Mitmachen" konnte ich den Braun S7 765cc-7 testen. Als ich die vielversprechenden Innovationen des "Premium-Rasiers" gelesen habe, war ich zuerst sehr skeptisch, ob diese in der täglichen praktischen Anwendung erfüllt werden. Nach einem Testzeitraum von fast zwei Wochen komme ich zu folgendem Fazit:

    Das Produkt verdient ohne jegliche Einschränkungen den 1. Platz unter allen Trockenrasierern: hochwertige Materialien, schickes Design, praktisches Reiseetui, im Rasurergebnis bis dato unschlagbar, einfachste Handhabung. Die intelligente Sonic-Technologie mit Turbo-Modus erfasst zuverlässig und gründlich alle Barthaare - auch an den schwierigsten Stellen - und sorgt für eine äußerst angenehme Rasur ohne Hautirritationen. Durch die einfache perfekte Rasur kann jeden Tag ein Zeitvorteil erzielt werden. Ein weiteres Plus: die hygienische Reinigung in der Station.

    Ich bin rundum zufrieden und begeistert - eindeutige Kaufempfehlung!
    Antworten
  • von tomwein

    Toller Elektrorasierer von Braun

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich muss meinen Panasonic-Rasierer in kürze in Rente schicken, da der Akku nur noch 2 Rasuren hält, bevor er erneut geladen werden muss. Somit steht eine Neuanschaffung unmittelbar bevor. Da ich nicht die Katze im Sack kaufen will, habe ich mich sehr darüber gefreut, dass ich den neuen Braun-Rasierer im Rahmen eines Produkttests von trnd ausprobieren und bewerten kann.

    Nachdem ich den Rasierer geladen hatte und endlich ausprobieren konnte, ist mir zuerst sein angenehm leises Brummen aufgefallen. Ich hoffe, dass dies im Langzeittest auch so bleibt.

    Durch seine kompakte Bauweise und der gummierten Rückseite liegt er sehr gut und angenehm in der Hand. Das Gewicht ist meiner Meinung nach nicht zu schwer und auch nicht zu leicht - eben genau richtig.

    Der Braun 765cc-7 arbeitet sehr flink und gründlich. Sogar sehr kurze oder anliegende Barthaare erwischt er. Anhand der 5 Komforteinstellungen kann jeder den Rasierer nach seinen Anforderungen einstellen (dichter oder spärlicher Bartwuchs). Ich habe normalen Bartwuchs und rasiere mich mit der Sensitive-Einstellung. Das Ergebnis ist sehr überzeugend. Glatter kann die Haut eigentlich nicht sein.
    Der Rasierer hat ein modernes Design und eine übersichtliche LED-Akkustandsanzeige in 20 %-Schritten.

    Der Präzisionstrimmer befindet sich an der Vorderseite (im Gegensatz zu manch anderem Rasierer) und erleichtert somit das Handling.

    Angenehm überrascht war ich von dem mitgelieferten Reiseetui, welches den Rasierer komfortabel schützt.

    Der Rasierer kann entweder unter fließendem Wasser oder in der mitgelieferten Reinigungsstation gereinigt werden. Die Reinigung mit der Station ist lt. Braun bis zu 10 x hygianischer als unter fließenden Wasser. Die Kartusche für die Reinigungsstation sollte monatlich gewechselt werden, was allerdings auf den Geldbeutel schlägt.

    Preislich ist der Rasierer kein Schnäppchen. Zu den Anschaffungskosten von ca. 200 € bis 379 € kommen noch die laufenden Kosten für die Reinigungskartusche (monatlich zu wechseln, Kosten jeweils ca 5 Euro) und das Schermesser/Scherfolie (2-jährl. zu wechseln).

    Der Litium-Ionen-Akku reicht für gut 10 Rasuren, bevor er wieder geladen werden muss. Der Rasierer kann auch über das Ladekabel betrieben werden, was sehr hilfreich sein kann, wenn der Akku nicht mehr für eine komplette Rasur reicht und man nicht mehr die Zeit hat, ihn zu laden.

    Fazit: Der neue Rasierer von Braun ist bislang ein richtiger Volltreffer - und Qualität hat ihren Preis.
    Antworten
  • von blackharry

    Gründlich, edel und laut

    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Der Braun Series7 765cc-7 ist ein sehr edles Modell und ein Eye-Catcher im Bad, also top mit 5 Sternen. Noch wichtiger als das Design ist aber die Qualität. Und da ist der Braun 765cc-7 extrem gut. Die Rasur ist sehr gründlich, es sehr geht flott und das Gerät liegt auch gut in der Hand. Es gibt mehrere Möglichkeiten der Einstellungen: (a) Die klassischen von Einstellungen, Trimmen etc und (2) die neuen, sog. fünf Komforteinstellung von "extra-sensitiv" bis "intensiv"
    Antworten
  • von Lui123

    Absolut starker Rasierer, der hält, was Braun verspricht!

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, sehr kurze Stoppel werden super erfasst, keine Rötungen
    • Nachteile: Abdeckkappe für Scherköpfe fehlt, relativ lautes Brummen
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich darf den Rasierer bei einem trnd-Projekt für Braun testen!

    Der Rasierer liegt sehr gut in der Hand und ist optimal verarbeitet.
    Das Ladekabel kann man sowohl an der genialen Reinigungs- und Ladestation, wie auch direkt am Rasierer anstecken. Dies hat den Vorteil, dass man auch unterwegs (z. B. auf Urlaubsreisen) nicht die ganze Station mitnehmen muss.

    Hier ist auch gleich ein weiterer Vorteil zu nennen, nämlich die Reinigung mit fließendem Wasser, dadurch entfällt das lästige "bürsteln" und der Rasierer ist einfach schön sauber. Für die Mitnahme in den Urlaub wird auch ein sehr schönes funktionales Reiseetui mitgeliefert, welches den Rasierer optimal schützt.

    Der Braun 7 765cc-7 rasiert super gründlich und wie angepriesen auch kürzeste Barthaare sauber und ohne Rötungen zu erzeugen.
    Der neue Braun Series 7 mit der weltweit einzigartigen intelligenten Sonic-Technologie mit Turbo-Modus rasiert Haare schon ab 0,05 mm Länge.

    Etwas unhandlich ist der Langhaarrasierer, dieser klappt relativ weit nach vorne aus und deshalb gestaltet sich z. B. das Kürzen der „Kotletten“ etwas schwierig.
    Er erscheint mir auf den ersten Eindruck etwas lauter als mein alter Braun-Rasierer, aber das Brummen ist nicht unangenehm und somit gewöhnt man sich sehr schnell daran.

    Billig ist der Rasierer zwar nicht gerade, aber die Qualität überzeugt mich absolut! Und somit bekommt man auch wirklich einen genialen Rasierer für sein Geld.

    Meines Erachtens ist der Braun 7 765cc-7 eine absolute Kaufempfehlung und eine wirkliche Innovation, die den Braun-Technikern hier gelungen ist. Weiter so. :-)
    Antworten
  • von DaKow

    Braun Series 7 765cc - Tolles Gerät, aber nicht ganz günstig ...

    • Vorteile: abwaschbar, praktisches und hochwertiges Reise-Etui, Akku lädt schnell auf, hervorragendes Rasierergebnis, nützliches, schickes Display, einstellbare Intensität, modernes Design und wertige Haptik
    • Nachteile: Abdeckkappe für Scherköpfe fehlt, hoher Anschaffungspreis , relativ hohe Folgekosten, laute Reinigungsstation, Langhaarschneider mit Schwächen
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Als erfahrener Elektro-Rasierer-Nutzer habe ich von Trnd die Aufgabe erhalten den neuen Braun 765cc (reiner Trockenrasierer, nicht zu verwechseln mit w&d- Variante) auf Herz und Nierenzu testen. Meine bisherigen Rasierer sind ein Braun Syncro 7510 und der Philips 3D SensoTouch. Insgesamt tendierte ich bereits vorher zu den Braun-Rasierern, da ich mein "Bärtchen" für mich einfacher stutzen konnte.

    Lieferumfang/Ausstattung:
    - Rasierer 765cc (Active Lift, OptiFoil, Sonic-Technologie mit 10000 Mikro Vibration,LED-Display, Langhaarrasierer)
    - Reinigungsstation + 1 Reinigungskartusche
    - Reiseetui (mit Reissverschluss)
    - ein klitzekleiner Pinsel

    Optik/Haptik
    Ich kann nur sagen: Schickes Teil!
    Der Braun 765cc liegt ergonomisch gut in der Hand, die Verarbeitung ist wertig und der Rasierer sieht sehr modern aus und fasst sich auch so an.
    Am Gewicht merkt man, dass "unter der Haube" ein kraftvoller Motor steckt, dennoch ist der 765cc nicht zu schwergewichtig.
    Die metallischen Grautöne zusammen mit den LEDs bilden ein stimmiges Design (Ergonomische Form, kein Knirschen und Quietschen bei Druck, leuchtendes Display zur Kontrolle der Akkulaufzeit (in 20% Schritten), des Ladezustandes und des Verschmutzungsgrads,...ein echtes Männerspielzeug halt).
    Auch die Reinigungsstation (aus wertigem Plastik) ist "aufgehübscht worden und etwas schmaler als die Vorgängermodelle. So passt die Station endlich auch mal in den Badezimmerschrank. Mehr Anzeigen und Knöpfe als bei den Vorgängermodellen, machen einen Blick in die Bedienungsanleitung nötig. Dennoch steckt insgesamt dieselbe Technik dahinter. Daher kein Riesenunterschied zu den älteren Modellen. Aber gutes bleibt halt auch gut.

    Handhabung
    Man kann sich mit dem Braun 765cc in kurzer Zeit glatt rasieren und auch ohne die Bedienungsanleitung zu lesen gelingt die erste Rasur tadellos. Die Intensität der Schwingungen kann in mehreren Schritten angepasst werden, so dass man zwischen einer hautschonenderen Rasur bis hin zur vollen Motorleistung wählen kann. An der Farbe des Einschaltbuttons (LED) kann man ablesen, welche Stufe man gerade aktiviert hat. Prima Idee, gute Umsetzung.
    Einziger (kleiner) Kritikpunkt ist der Haartrimmer, der ausgeklappt werden kann und etwas weit vom Rasierer absteht. Somit hängt er mir häufig im Weg und ich sehe im Spiegel nicht wo und was ich gerade rasiere. Dies gefällt mir bei meinem alten Syncro deutlich besser. Dort ist der Langhaarschneider sehr nah am Scherkopf angebracht. Ist aber auch Geschmackssache!
    Die Reinigung kann auf unterschiedliche Arten erfolgen:
    1. Abnehmen des Scherkopfes samt Scherfolie und mit dem Pinsel reinigen
    2. Reinigung unter fließendem Wasser
    3. Reinigung in der Reinigungsstation (soll 99,9% der Bakterien abtöten ....)

    Größtes Manko: Die Anzeige zeigt nach nahezu jedere Rasur Verschmutzungen im Display an, nach 3 Rasuren (bei meinem Bartwuchs) soll der Braun 765cc stark verschmutzt sein, so dass ich in der Station das 42 Minuten Programm aktivieren muss/soll. Dabei benutzt man erstens ordentlich Reinigungsflüssigkeit, etwas Zeit geht auch verloren und ganz leise ist die Reinigung auch nicht. Darüber hinaus gehen die Kartuschen auch gut ins Geld…
    Muss das wirklich so oft sein? Bei meinem alten Syncro habe ich alle ca. 14 Tage gereinigt und anschließend aufgeladen. Mit guten Rasierergebnissen und einer langen Haltbarkeit der Kartuschen! Die Anzeigen auf den Displays machen einem schon ein schlechtes Gewissen, wenn man mal nicht jeden Tag Bakterien abtötet. Diese Intervalle kann ich leider nicht komplett nachvollziehen und muss man BRAUN dann wohl einfach so glauben.

    Akku
    Sehr schnelles Aufladen möglich (1 Stunde laden = 50 Minuten rasieren), ohne Memory-Effekt. Die 6% mehr Akkukapazität glaube ich der Firma Braun, obwohl ich sie nicht nachprüfen kann. Der Rasierer hält jedenfalls lange durch, trotz des "Monster-Motors". Besser geht’s also nicht.

    Sound
    Dickes Lob an die Sound-Designer von Braun. Der 765cc fühlt sich nicht nur sehr wertig an, er klingt auch so. Wenn ein Automobilvergleich erlaubt ist: Er schnurrt wie ein Porsche-Motor, etwas lauter als meine früheren Rasierer, aber positiv laut. Man merkt die Kraft, die dieses "Vibrationsmonster" hat. Er macht also Spaß!

    Rasurergebnis
    Erstes Feedback meiner Frau: "Oh Gott, dass ist mir ja fast schon zu glatt!" Klingt jetzt nicht so positiv, aber zeigt das wirklich tolle Ergebnis. Vielleicht kommt diese Aussage auch daher, dass bei meinem "alten" immer noch ein leichter Schatten nach der Rasur übrig blieb. Es entstand so ein kleiner 3-Minuten-Bart-Look. Nun ist alles glatt wie ein Baby-Popo. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
    Das Ganze ohne Hautirritationen, die aber vorher auch nie ein großes Thema waren, außer wenn ich zu fest an den kritischen Halspartien drückte.
    Eine bessere (und schnellere) Rasur hatte ich tatsächlich noch nie. Irgendwas scheint also dran zu sein, dass der Braun 765cc 0,05mm lange Haar erwischt.

    Weil ich das Rasur-Ergebnis höher gewichte, komme ich insgesamt auf 4,5 von 5 Sternen.
    Kenne jedoch keine Alternative mit einem derart gründlichen Ergebnis, außer einer Nassrasur.
    Antworten
  • von heikey

    Ein Braun der Spitzenklasse

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, fünf stufenlos schaltbare Komforteinstellungen
    • Nachteile: Abdeckkappe für Scherköpfe fehlt, etwas laute Reinigungsstation
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Da ich seit einiger Zeit den neuen Braun Series 7 765cc-7, im Rahmen eines Projekts (Trnd) testen kann, bin ich überzeugt, daß er einer der besten Rasierer auf dem Markt ist.
    Voll überzeugt hat er mich bei den ersten Rasuren verschiedener Barthaarlängen, die er ohne irgendwelche Hautreizungen zu hinterlassen, perfekt gemeistert hat. Auch die
    schwierigen Stellen an Kinn und Hals waren kein Problem.
    Mit den 5 Komforteinstellungen kann man die Intensität perfekt einstellen. Die neue Darstellung der LED-Farben: hellblau - blau - grün ist zwar etwas undeutlich, aber man gewöhnt sich dran.
    Der auf der Vorderseite gut verbaute Langhaarschneider klappt etwas wackelig heraus, und ist meiner Ansicht nach zu schmal geraten, leistet aber ein perfektes Ergebnis beim Trimmen, auch an schwierigen Stellen.
    Das äußerst schöne Design und die angenehme Handhabung sind bei diesem Gerät sehr gut gelungen.
    Mit schönem Design überzeugt auch die Clean & Renew Reinigungsstation, deren automatische Erkennung des Verschmutzungsgrades und Einstellung des Reinigungs-
    vorgangs, eine perfekte Pflege des Rasierers verspricht. Bei der etwas zu lauten Reinigung, ca.60 Min. bei starker Verschmutzung, wird das Gerät auch gleichzeitig mit aufgeladen. Dadurch ist die Betriebszeit immer bei optimal 50 Minuten. Das man den Rasierer zwischendurch auch unter fließendem Wasser reinigen kann, wo er auch
    perfekt sauber wird, ist auf Reisen von Vorteil.
    Das sehr stabile Reiseetui schützt den Rasierer optimal. Nur schade, daß man das Netzteil nicht mit unterbringen kann, und keine Scherkopf - Schutzkappe für Zuhause mitgeliefert wird.

    Mein Fazit:
    Für mich ist dieser Braun Series 7 765cc-7 einer der Besten.
    Antworten
  • von JoPil

    Super Rasierer! Klasse Produkt von Braun!

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Trocken-Rasur, Trimmen, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Der Braun Series 7 765cc-7 ist ein sehr guter Rasierer. Seine Rasierleistung ist exzellent und fast mit einer Nassrasur zu vergleichen.
    Zunächst war ich selbst skeptisch, ob sich die Anschaffung eines solch teuren Rasierers lohnt. Bis dato habe ich den Braun 7504 (10 Jahre alt) genutzt und konnte mich nie über diesen Beklagen. Ab und zu wurde der Scherkopf gewechselt und das Gerät läuft und läuft. Nun denn, jetzt wurde es Zeit für einen neuen Rasierer. Natürlich wieder von Braun, denn etwas anderes käme mir nicht in den Sinn zu kaufen. Ich habe auch einmal ein Gerät von Philipps ausprobiert, es konnte mich jedoch nicht wirklich überzeugen. Es war mir auch schlicht zu unhandlich.
    Nun zurück zum Braun 765cc-7. Der Rasierer ist ein wahres technisches Meisterstück von Braun. Er liegt gut in der Hand und die Bedienung ist kinderleicht. Die Rasur ist bestens, wobei ich eigentlich auch immer den Turbomodus benutze. Hierbei muss ich sagen, dass ich empfindliche Haut habe und es bei meinem alten Braun auch zu leichten Hautreizungen gekommen ist. Beim 765cc-7 sind diese Hautirritationen deutlich weniger geworden, trotz des rasanten Rasurtempos :-)
    Das mitgelieferte Zubehör, die Reinigungsstation und das Etui sind größtenteils auch überzeugend. Ich habe bisher nie eine Reinigungsstation genutzt und war daher auch sehr skeptisch. Die Funktionsweise ist einfach und "idiotensicher". Einfach den Rasierer oben reinstellen und einschalten. Der Rest läuft automatisch. Nach einer Woche konsequenter Rasur ohne Reinigung des Rasierers habe ich diesen mal in die besagte Station gestellt. Nach ca. 40 Minuten war der Rasier perfekt gereinigt und roch angenehm frisch nach Zitrone. Kurzum die Reinigungsstation ist sehr praktisch und hat mich überzeugt. Einen Abzug in der B-Note muss ich der Firma Braun jedoch geben, da die Reinigungsflüssigkeit ca. 3-4x im Jahr gewechselt werden muss und ca. 11,87 € (2-er Pack)kostet. Dies empfinde ich für eine Alkohollösung mit Zitronenduft als überteuert. Hier gilt wohl auch ein ähnliches Prinzip der Gewinnmaximierung wie beim Kauf neuer Druckerpatronen, welche heute ja auch schon teurer sind als der Drucker. :-)
    Das Rasiereretui empfinde ich als nicht so hochwertig wie von Braun dargestellt. Es wird dem Preis von 379,00 € für diesen Rasierer nicht ganz gerecht. Es ist zwar relativ gut verarbeitet, jedoch ist es aus irgendeinem Kunststoff hergestellt. Hier denke ich, dass zumindest Kunstleder, wenn nicht gar Leder für die Außenhaut des Etuis angebracht gewesen wären. Dies hätte die Exklusivität des Artikels noch besser hervorgehoben.

    Alles in allem muss ich sagen, dass der Braun Series 7 765cc-7 mich vollends überzeugt hat. Ich kann jedem nur zum Kauf dieses Rasierers raten. Es ist zwar keine billige Investition, aber eine lohnenswerte. Für meinen Teil hoffe ich, dass mein neuer Rasierer auch mindestens 10 Jahr hält wie sein Vorgänger. Auf jeden Fall werden mich Braun-Produkte mein Leben lang begleiten, da ich von deren Qualität überzeugt bin.
    Antworten
  • von Panne

    Serhr guter Rasierer, absolut gelungen

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf
    • Nachteile: Abdeckkappe für Scherköpfe fehlt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich gehöre zu den glücklichen, die den neuen Braun Rasierer Serie 7 in einem trnd Projekt testen dürfen.
    Da ich den Braun 8595 mein Eigen nenne, kann ich die beiden Geräte gut miteinander vergleichen.
    Man merkt sofort beim Auspacken, dass der 7765 sehr wertig ist. Was mir aufgefallen ist, ist dass er keine Schutzkappe für das Scherblatt hat. Dies ist der einzige kleine Punkt den ich kritisieren würde. Ansonsten ist die Ausstattung super: Reinigungsstation und Transportbox, die sehr stabil ist. Leider bekommt man das Kabel nicht mit hinein, was ich auf Reisen gerne machen würde, um alles beisammen zu haben. Den Scherkopf fand ich etwas frickelig wieder aufzusetzen nach der Reinigung mit dem beiliegendem ( recht kleinen ) Pinsel.

    Zur Rasur :
    Der Braun gleiteit gut über die Haut, bei mir entstehen keine Hautirritationen, kein Brennen und keine roten stellen, einfach Super und sehr genau !
    Der Akku hällt sehr lange, noch nach drei Tagen war die Anzeige bei 80%.
    Der 7er ist dank neuer Technik etwas leiser als mein 8er, obwohl er mit bis zu 10000 Vibrationen pro Minute arbeitet, Top !
    Der Langhaar Schneider arbeitet auch sehr gut, da gibt es keine Kritik.
    Alles in allem ein Top Gerät mit guter Ausstattung, lediglich den Scherkopf Schutz würde ich mir noch wünschen.
    Antworten
  • von KingSan

    Wer hier nicht zuschlägt, ist selber schuld ...

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, aktive Kühlung verhindert unnötige Reizung der Haut, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf
    • Nachteile: Trimmer ist sehr kurz und leider klappt er teilweise automatisch wieder ein
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich möchte heute zu dem Braun Series 7 765cc7 meine Meinung abgebenen.

    Optik:
    Optisch macht der rasierer einiges her. Elegantes Design, gepaart mit einer einem eleganten Hardcase und einer durchausansprechenden Ladestation macht den Braun Series zu einem absoluten hingucker. der Rasierer besticht durch ein elegantes Silber Design.

    Handhabung:
    Der Rasierer ist durch seine 7 Stufen durchaus fähig sowohl in fast der Hälfte meiner sonstigen Rasierzeit eine gute und glatte Rasur zu präsentieren. Ebenso ist er durch die verschiedenen Intensitätsstufen auch in der Lage meine durchaus empfindliche Haut nach dem Rasieren ohne jegliche Hautirritationen auskommen zu lassen. Einzig der Langhaarschneider (Trimmer) ist nicht so gut gelungen. Er ist im Gegangsatz zu anderen Modellen sehr schmal, dadurch aber natürlich für Trimmungen gut geeignet. Jedoch ist die klapptechnik aus meienr Sicht noch nicht ausgereift, da gerade in der Halsgegend der Trimmer sich leider öfter wieder einklappt.

    Akkuleistung:
    Die Akkuleistung ist sehr hoch und gewährleistet auch gerade auf mehrtägigen Geschäftsreisen eine lange Rasierdauer ohne jegliches Ladekabel

    Der Reinigungsstation mit der dazugehörigen Kartusche ist ein super Gimmik, um die Reinigung mit der gleichzeitigen Ladung zu verbinden und somit eine längere Lebensdauer vor allem der Scherenköpfe zu gewährleisten.

    Alles in Allem kann ich den Rasierer nur weiterempfehlen auch wenn der Presi natürlich nicht ganz billig ist. Aber mein Motto lautet, dass Qualität eben auch ihren preis hat und der Barun series 7 hat Qualität.
    Antworten
  • von katzethommy

    Der beste Rasierer, den ich je hatte

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf
    • Nachteile: Abdeckkappe für Scherköpfe fehlt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Die Rasur ist viel schneller und gründlicher als bei allen Vorgängermodellen. Es bleiben keine Stoppeln mehr übrig, bereits nach der 1. Rasur war meine Haut "aalglatt". Rötungen und Hautreizungen gehören der Vergangenheit an. Die Reinigungsstation leistet gute Arbeit.
    Besonders die Zeitersparnis beeindruckt und überzeugt mich, da ich sehr früh aufstehe und jede ersparte Minute zählt, TURBO -Klasse!
    Das Design von beiden Geräten wirkt sehr edel, der Rasierer liegt gut in der Hand und ist auch recht leise. Die Reinigungsstation ist kleiner geworden als bei den Vorgängern und läßt sich besser im Schrank verstauen, wenn sie nicht benutzt wird. Außerdem sind mehr Einstellungen möglich.
    Ich darf dieses Model im Rahmen eines trnd-Projekts für "Marketing zum Mitmachen" testen und bin sehr glücklich darüber.
    Das Gerät ist das ideale Weihnachtsgeschenk (ist ja nicht ganz preiswert) und spätestens nach der 1. Rasur wird der Beschenkte überzeugt sein.
    Das tolle Reiseetui kenne ich schon von den Vorgängermodellen und habe es auch bei diesem Luxus-Gerät erwartet, zu Recht! BRAUN hat mich nicht enttäuscht.
    Antworten
  • von lexness

    Top Rasierer, auch top Qualität?

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Mein erster Eindruck Vom Braun 765 cc Trockenrasierer.

    Ich gehöre zu den glücklichen Testern des Braun 765 cc Trockenrasierers und bin sehr zufrieden mit dem gerät.

    Als ersts zur Verpackung:

    Die Verpackung ist doch Relativ aufwendig Bedruckt, wobei ich aber sagen muss das zu viel und zu unübersichtlich das Produkt beschriebnen wird. Um sich die Gesamten Features des Gerätes ansehen zu können muss die Verpackung erst mal um 360° gedreht werden und dann noch genau suchen in welcher Sprachen man es auch noch lesen kann. Im Geschäft würde mir dies schon zu lange dauern um mir einen ersten Eindruck zu verschaffen.

    Der Inhalt:

    Im packet enthalten sind der Rasierer, übrigens im Tollen Design. Ein Reise Etui. Die Lade und Reinigungsstation ein kleiner Pinsel und eine Reinigungsflüssigkeit. Die Beschreibung liegt ausführlich und verständlich in vielen Sprachen bei.

    Der Rasierer Selbst:

    Der Rasierer hat einige Einstellmöglichkeiten eine anzeige um den Ladestand des Akkus und die ausgewählte Stufe zum Rasieren wird über eine LED im Start Knopf angezeigt.

    Hier habe ich auch schon eine Anregung an die Entwickler von Braun: Die LED leuchtet von hellblau zu blau zu grün, aber den Unterschied von hellblau zu blau ist kaum zu erkennen, ich würde mir hier einen andere Farbe wünschen die sich sofort voneinander unterscheiden lassen.
    Der 765 cc liegt dank seinem Tollen Design super in der Hand und lässt sich auch Problemlos bedienen.

    Das Reinigungssystem:

    Für mich ist das Reinigungssystem ein absolutes Highlight da ich es von meinen Rasierer nicht kenne. Das Reinigungsgerät ist ebenfalls in einem Tollen Design und ansprechender Farbe gemacht.

    Das beste ist das der Rasierer nach der Reinigung wirklich sauber und hygienisch gereinigt ist. Ich konnte jedenfalls nach den Tests keine Rückstände erkennen.
    Auch bei der Nächsten Rasur wird ein angenehmer Duft Freigegeben

    Das Reinigen selbst ist jedoch etwas laut und das mitgelieferte Kabel zum Anschluss der Reinigungsstation Steht weit aus der Steckdose heraus, das ich nur begrenzt platz habe steht das Kabel am Übergang zum Stecker sehr unter Spannung, hier wäre ein Gelenkstück von großem Vorteil.

    Das wichtigste Die Rasur:

    Mein erstes mal mit dem 765 cc Trockenrasierer war mit einem 5 Tage Bart, hier kam auch gleich die erste Ernüchterung. Die versprochenen angeben laut Hersteller waren in diesem Umfang nicht zu erkenn. Ich musste viele Stellen öfter nachrasieren und auch nach guten fünf Minuten war das Ergebnis noch nicht zufrieden stellend.
    Aber nach einiger Anwendung und etwas Übung ist das Ergebnis deutlich besser. Bei einem geringeren Bartwuchs ist das Ergebnis glänzend. Es werden alle Haare erfasst und das wirklich in ein bis zwei zügen. Der Scherkopf passt sich hervorragend an die Gesichtpartie an. Es gibt kein Ziepen oder Reißen am Barthaar.
    Das Endergebnis ist, Bei kurzem Barthaar, sehr zufriedenstellend.
    Mir meinem eigenen Rasierer neige ich oft zu Rötungen und jucken nach der Rasur, dies ist aber mit dem Braun nicht der Fall, keine Rötungen oder ähnliches, Daumen Hoch für den 756 cc
    Der Trimmer lässt sich präzise einsetzen, jedoch beim schneiden der Koteletten ist der Trimmer extrem laut!!
    Des Weiteren lässt sich der Trimmer nicht immer schließen Trotz dass der Schieber ganz unten ist bleibt der Trimmer manchmal offen stehen, erst nach mehrmaligen öffnen uns schließen geht der Trimmer zu.


    Pro:
    Schnelle und Gründliche Rasur mit Komfort
    Ansprechendes Design
    Reinigungssystem


    Kontra:
    Preis Leistung
    Kleinere Mängel wie Kabel, LED Anzeige, Ladekabel, Lautstärke
    Hohe Folgekosten, wie Reinigungsmittel und Scherfolien usw.

    Fazit: Ein Guter und ausgewogener Rasierer mit sauberen Ergebnis ohne Hautirritationen
    Super in der Handhabung und solide gemacht.

    Ich würde sagen sehr empfehlenswert
    Antworten
  • von Wolf0216

    Perfekte Rasur ohne Hautreizungen

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, schnelle Rasur, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, Nassrasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, unter der Dusche und in der Wanne, die tägliche Rasur
    Ich darf den Braun Series 7 765cc-7 als Onlinereporter bei trnd.de testen.

    Nach dem Auspacken fiel mir die tolle ergonomische Form auf. Der schwarze Kunststoffbereich am Griff hat durch eine rutschhemmende Struktur eine sehr gute Haptik. Der Braun liegt perfekt in der Hand. An der Verarbeitung des Gehäuses gibt es nichts zu bemängeln. Alle Kanten sind abgerundet und es stellt sich das Gefühl ein, ein sehr hochwertiges Gerät in der Hand zu haben.
    Der Scherkopf ist fast komplett aus Aluminium und passt sich, durch flexible Lagerung und beweglichen Scherfolien, beim Rasieren perfekt den Problemzonen im Gesicht an.

    Zusätzlich zu den zwei Ladekontakten für die Ladestation an der Rückseite, befindet sich im unteren Bereich noch ein Direktanschluss für das Ladegerät, wenn man auf Reisen die Reinigungsstation nicht mitnehmen will. Die runde Ladeanzeige informiert mit gut ablesbarer Anzeige über den Zustand des Akkus.

    Durch die Reinigungsstation hat man endlich einen vernünftigen und sicheren Platz für seinen Rasierer. Die Leuchtanzeigen informieren über Reinigungs- und Ladezustand.

    Als Zubehör sind mit dabei: Reinigungsstation mit Kartusche, Etui, Netzteil und Reinigungspinsel

    Seit einer Woche rasiere ich mich nun täglich mit dem Braun Series 7. Nach etwas Probieren mit der 5-stufigen Komforteinstellung habe ich schnell die Position gefunden, die ein perfektes Rasurergebnis ergibt und meine Haut am wenigsten reizt. Ich finde diese Möglichkeit sehr innovativ, da sich z.B. meine Haut nicht jeden Tag beim Rasieren gleich verhält. Die Einstellung wird nach dem Abschalten gespeichert und durch die Farbe der Leuchtdiode im Ein- und Ausschaltknopf in den Farben grün, für sanft, bis hellblau, für intensiv, angezeigt. Die Barthaare im Problembereich am Hals werden mit dem 3-fach-Scherkopf sehr gründlich entfernt. Die Rasur geht schnell von der Hand.
    Die aufwendige Mechanik des Langhaartrimmers macht es einem sehr leicht auch längere Haare zu stutzen.
    Ich habe bis jetzt noch nie einen Elektrorasierer gehabt, der so ein gründliches und hautschonendes Ergebnis bringt. Zusätzlich spare ich Zeit zu meinem jetzigen Gerät.

    Nach der morgendlichen Rasur kommt der Braun in die Reinigungsstation und der Scherkopf wird perfekt gesäubert. Laut Bedienungsanleitung soll eine Kartusche die Reinigung für ca. 30 Tage ermöglichen.

    Nach einer Woche liegt der Akkuzustand bei 80%. Somit müsste ich mich mit einer Ladung über einen Monat rasieren können.

    Die einzigen Kritikpunkte, die ich habe sind, dass der Braun 7 etwas leichter sein und leiser sein könnte.

    Fazit: Für den relativ hohen Preis bekommt man einen Elektrorasierer der Extraklasse, der eine Rasur ermöglicht, die nass nicht besser zu bewerkstelligen ist.
    Antworten
  • von emi_111

    Tolles Gerät bei sehr hohem Preis

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Trocken-Rasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich habe das Glück diesen Rasierer für Braun via trnd.de zu testen. Nach nun einigen Tagen des Gebrauchs insbesondere vor dem Hintergrund, dass ich bereits einen aktuellen Braun Series 5 zurzeit selbst benutze (und somit sicherlich gut Vergleichen kann) gebe ich hier meine ganz subjetiven positiven, neutralen und nagativen Punkte zum Braun 765 cc Series 7 zum Besten

    POSITIV

    tolle Optik. Ich muss schon sagen, der neue Braun sieht echt gut aus, mit seiner metallisch dunklen Oberfläche, den rutschhemmenden Bereichen auf der Oberfläche, die chromfarbenen Applikationen und natürlich der LED am Ein- und Ausschaltknopf, sowie der Ladestandanzeigen an der Unterseite.

    super Haptik, liegt sehr gut in der Hand welches durch die Form vorgegeben ist und durch die teilweise rutschfesten, bzw. gummierten Oberflächen unterstützt wird.

    insgesamt stimmiges Design, hebt sich von den Modellen der preislich darunterliegenden Serien 5 und 3 zwar ab, aber die Grundformen sind ähnlich und daher immer als Braun sofort erkennbar.

    hochwertige Verarbeitung, nichts knarzt, Schrauben sind nicht zu erkennen bzw. sehr gut verdeckt. Ein-Ausschaltknopf ist als Taster, welcher durch eine mehrfarbige LED beleuchtet ist, konzipiert.

    sehr gute rasier Leistung, insbesondere auch an den Problemzonen wie Kinn und Hals. ich konnte auch bislang nach der Rasur keine Hautirritationen feststellen, selbst eine Rasur nach vier Tagen des Nichtrasierens klappt völlig problemlos und ohne Hautreizungen, das habe ich so bei noch keinem anderen Rasierer feststellen können, allein von daher schon „alle Achtung“ – Gut gemacht BRAUN

    geringe Vibrationen und relativ leise

    viele Funktionen wie Turbomodus mit farblicher Unterscheidung der Modi von hellblau über dunkelblau bis grün, dargestellt durch eine LED in der Mitte des Einschalttasters, Schnellreinigung, Ladestandanzeige auf der Unterseite des Rasierers in Form von kreisförmig angeordneten grün beleuchteten Zahlen, Füllstandanzeige der Reinigungskartusche, Reinigungszustandsanzeige, des Gerätes

    die Reinigung des Rasierers in der Lade und Reinigungsstation funktioniert schnell und problemlos. Außerdem ist es ein guter Aufbewahrungsort für den Rasierer, wenn er mal nicht gebraucht wird

    NEUTRAL

    ungewöhnliche Positionierung des Langhaarschneiders an der „Vorderseite des Geräts, hinzu kommt m. E. ein nach heraus klappen zu großer Abstand (der Langhaarschneider klappt im ca 45 Gradwinkel mit einigen cm Länge heraus) zum eigentlichen Gerät, sowie beim Einklappen ein nicht immer funktionierender Mechanismus (klappt nicht ganz ein) und macht auch auf mich im Vergleich zum gesamten Restgerät (aufgrund der vielen kleinen und filigranen Hebelchen, Federchen usw.) einen nicht gerade langlebigen Eindruck

    die gummierten Oberflächen fühlen sich (zumindest im Moment) zwar sehr gut griffig, darüber hinaus aber auch leicht klebrig an, sodass Bartstoppel welche beim rasieren schon mal herausfallen haften bleiben, welche sich natürlich abwaschen lassen, aber trotzdem nicht gut aussehen wie sie da so auf dem Gerät kleben.

    die Reinigerkartusche ist nicht vollständig in der Reinigerstation „versteckt“ man sieht die vordere untere helle Kante der Kartusche insbesondere, da die Reinigungsstation in schwarz gehalten ist. Dies ist zumindest bei den preiswerteren und darunter angesiedelten Series 5 nicht so, dort ist die Kartusche vollständig von der Reinigunsstation verdeckt. Ich denke, das hätte man bei der Series 7 auch hinbekommen können.

    für ein solch teures Premium-Gerät eine vergleichsweise einfache Verpackung (dünner Pappkarton, außen farbig bedruckt, innen weiß mit drei Unterteilungen für die verschiedenen Geräteteile ebenfalls aus dünnem weißen Pappkarton

    fummeliger kleiner Reinigungspinsel

    NEGATIV

    sehr hoher Preis, wenn man bedenkt, dass es sich „nur“ um einen Rasierer handelt, der im Endeffekt dann doch nichts anderes kann als rasieren


    Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich den Braun 675cc 7 sehr gern besitzen würde, denn er rasiert sehr gut, hat viele Features, die mich als Technik-affinen Menschen begeistern und macht optisch wie haptisch auch noch eine sehr gute Figur.

    Allerdings würde mich der hohe Anschaffungspreis dann wohl doch eher vom Kauf abhalten lassen.
    Wen der Preis allerdings nicht abschreckt, der bekommt ein wirklich tolles Gerät
    Antworten
  • von Mitchelangelo

    Eine Meisterleistung

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Hier mein persönlicher Erfahrungsbericht über den Braun Serie 7 765cc-7:

    1. Intelligente Sonic-Technologie mit Turbomodus, 3-Fach Schersystem mit OptiFoil:
    Ich besitze einen Braun Serie 3, hab also einen sehr guten Vergleich, zudem habe ich eine empfindliche Narbe entlang des Rechten Wangenknochen, eine richtige Problemzone für jeden Rasierer, egal ob Trocken oder Nass. Bei der Trockenrasur blieben immer Barthaare im Bereich der Narbe stehen, hab ich mich Nass rasiert lag ein Pflaster gleich dabei. Dank dem Braun Serie 7 gehört das alles der Vergangenheit an. Man kennt das ja...verwendet man nach einer Nassrasur ein EDT ect. brennt die Haut, aber nicht bei einer Trockenrasur...ich war erstaunt....mein feines EDT nach der Trockenrasur benutzt, ganz erschrocken....was brennt denn da??? Der Braun Serie 7 rasiert trocken genauso gut wie eine Nassrasur.

    2. Komforteinstellungen:
    Schier endlos, da ist für jeden das passende dabei, bin selbst noch dabei raus zu finden was davon für mich das Optimale ist.

    3. Präzisionstrimmer:
    Ganz ehrlich...bei meinem Braun Serie 3 war der Sichtbar, bei der Serie 7 hab ich im Ersten Moment gedacht...wo isser denn? Eine Meisterleistung von Braun, zu 100% versteckt im Griff, liegt aber daran dass Braun sich wirklich Gedanken gemacht hat....man sieht in Gar nicht und denkt sich Naja....da ist eine geriffelte Fläche für eine gute Handhabung...ist auch so, aber bewegt man den Daumen auf der Fläche nach Oben springt der Trimmer raus, da haben sich die Macher viel Mühe gemacht. Da man den Trimmer nicht täglich braucht....was soll ich sagen...es ist einfach Genial gelöst. Ich trimme mir alle paar Tage meine Koteletten bzw. keine Koteletten weil ich die ja Vorzeitig trimme.

    4. Der Akku:
    Rasiere mich täglich seid Gut 10 Tagen...laden? Nöö....dank verbesserte Kapazität passiert das so schnell nicht.

    5. Reinigungssystem:
    Ich denke dazu muss man nicht viel Schreiben, jeder der einen Braun-Rasierer mit dem Clean&Renev Reinigungssystem besitzt genießt das Stillschweigend....während Villariba noch.....

    6. Reinigung unter fließendem Wasser:
    PERFEKT! Ist man mal nicht zu hause, möchte aber auf eine gute Reinigung nicht verzichten....was soll´s....halt das Teil einfach wie beschrieben unter fließendes Wasser, auch Ideal im Falle dass einem mal die Reinigungskartuschen ausgehen, man aber trotzdem nicht auf einen sauberen Rasierer verzichten möchte.

    7. Lieferumfang und Zubehör:
    Im Lieferumfang ist neben einer sehr Guten Bedienungsanleitung, ein Reiseetui enthalten, eine kleine Reinigungsbürste, im Vergleich zur Serie 3 kleiner, aber es braucht auch nicht mehr.

    8. Display und Anzeige:
    Sehr gelungenes Display mit einem kleinem Fehler. Die 20% der Ladekapazität leuchtet Nie, außer man kommt unter 20% dann leuchtet diese Rot....schaut ansonsten wie ein Fehler aus.

    9. Fazit:
    Roundabout ist der Braun Serie 7 ein Meisterwerk, Made in Germany mit 5 Jahren Garantie....schaut man sich den derzeitigen Kurs an, ist man mit 200€ dabei.
    10. Das Negative dass aber aus meiner Sicht zu vernachlässigen ist:
    Das Reiseetui ist lediglich für den Rasierer ausgelegt, im Gegenteil zu meinem alten Serie 3 hab ich dort ein komplettes Lederetui dabei...da passt neben dem Rasierer auch das Ladekabel als auch der Reinigungspinsel dazu. Klar braucht man beim 7er dank erhöhter Kapazität keine Ladekabel mehr wenn man auf Reisen geht, man sollte aber auch die älteren Menschen nicht vergessen.
    Jajaaaa....dann fällt noch die Farbe ins Auge....meiner ist irgendwie Anthrazit-Grau....da musste ich mir selbst von meinem 63 jährigem Schwager was sagen lassen.

    11. Kommen wir zum Schluß:
    Der UVP liegt bei knappen 400€, man bekommt den Braun Serie 7 aber so um die 200€....Ganz ehrlich....mehr ist für den Betrag nicht machbar, im Gegenteil, hier hat sich Braun selbst übertroffen.
    Antworten
  • von andyneustadt

    Top-Rasierer der Spitzenklasse!

    • Vorteile: abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf
    • Nachteile: Abdeckkappe für Scherköpfe fehlt
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich habe diesen Rasierer im Rahmen eines TRND Tests, als einer von 300 unabhängigen Testern, ausprobieren dürfen.

    Design u. Display:
    Das Design ist sehr ansprechend, die Verarbeitung wirkt hochwertig. Der Rasierer liegt sehr gut in der Hand, die Oberfläche ist gummiert, somit kann der Rasierer nicht aus der Hand rutschen. Das Display zeigt die übrige Ladekapazität des Rasierers an. Der eingebaute Akku (ohne Memory-Effekt) ermöglicht eine mehrfache Rasur (je nach Rasiergewohnheit), ohne dass aufgeladen werden muss.

    Rasur:
    Die Rasur ist sehr hautschonend u. schnell. Ich persönlich hatte noch nie einen Rasierer, der besser rasiert als dieser hier! Bin sehr begeistert :-) .
    Sonic-Technologie mit Turbo-Modus:
    Mit 10.000 Mikro-Vibrationen pro Minute sorgt dieser Braun-Rasierer für eine sehr gründliche u. zeitsparende Rasur. Mit dem 5-Stufen-Turbo-Modus, der ganz einfach mit zwei Plus- u. Minus-Tasten neben dem Einschaltknopf zu bedienen ist, kann man die Rasier-Stärke ganz nach seinen persönlichen Bedürfnissen einstellen.

    3-fach Schersystem:
    Passt sich hervorragend den Konturen des Gesichts an. Somit ist eine Rasur sehr einfach u. mit weniger „Zügen“ zu erledigen.

    Präzisionstrimmer:
    Mit einer Schiebetaste klappt man den Trimmer aus. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man damit wirklich sehr klare u. präzise „Linien“ ziehen kann. Hat mich sehr positiv überrascht.

    Aufladen u. Reinigungssystem:
    Man kann entweder den Rasierer direkt mit dem mitgelieferten Kabel ans Stomnetz anschließen u. ihn aufladen. Oder man benutzt das Reinigungssystem. Einfach den Rasierer „kopfüber“ eingesteckt, wird er nicht nur aufgeladen, sondern auch gründlich gereinigt. 99,9 % der Bakterien sollen somit abgetötet werden. Die Bestückung mit der Reinigungsflüssigkeit-Kartusche ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber wenn man das ein paarmal gemacht hat, sicher kein Problem. Die hält ja auch einige Zeit an. Das System sucht sich selbständig die Reinigungs-Intensität heraus, je nach Verschmutzung des Gerätes. Das Geräusch während des Reinigungs-Vorgangs empfinde ich persönlich als etwas laut.

    Fazit:
    Der beste Rasierer, den ich jemals hatte. Das Design, die Rasurleistung, alles top! Der einzige Minuspunkt: Die Lautstärke des Reinigungsvorgangs in der Reinigungsstation. Dieses Modell kann ich guten Gewissens weiterempfehlen!!
    Antworten
  • von Mieper

    Volle Punktzahl für Braun Series 7

    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Reise, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Im Rahmen eines trnd Projektes darf ich zur Zeit den Braun Rasierer Series 7 765cc-7 testen.
    Eines vorweg: ich bin restlos begeistert!!!

    Vor diesem tollen Projekt nutzte ich den Braun Series 5 und war eigentlich zufrieden.
    Bis ich den Series 7 kennenlernte.
    Es ist wirklich ein himmelweiter Unterschied, aber jetzt der Reihe nach:

    Die Vorteile:

    - Intelligente Sonic-Technologie mit Turbo-Modus sorgt mit 10.000 Mikro-Vibrationen pro Minute für die gründlichste Braun-Rasur -> ein dickes Dankeschön von Frau und Kind an das Braun Team für stachelfreies Kuscheln !!

    - Hautirritationen oder Rötungen sind bei mir nicht aufgetreten

    - ich brauche nur noch ein Drittel der Zeit für die Rasur

    - der Rasierer liegt sehr gut in der Hand und macht optisch einen sehr hochwertigen Eindruck

    - die mitgelieferte Reinigungsstation hat mich vollkommen überzeugt:
    die Braun Clean & Renew Reinigungsstation entfernt als einzige 99,999% aller Keime und Bakterien dank der Reinigungsflüssigkeit auf alkoholischer Basis. Die Reinigung in der Station ist 10x hygienischer als mit Wasser allein.

    - Gründliche Rasur:
    dank der Funktionen ActiveLift und OptiFoil werden sogar flach anliegende Haare über die gesamte Folienfläche bereits ab 0,05 mm gekürzt.

    - der Rasierer ist wesentlich leiser als mein altes Modell

    - das Rasur Ergebnis hält wesentlich länger an: auch abends ist noch stachelfreies Kuscheln möglich!!!

    Die Nachteile: ich kann keine finden !!!

    Fazit: Ich vergebe hier die volle Punktzahl für den Braun Series 7 765cc-7 und somit auch volle Kaufempfehlung!!!

    Ein wirklich sehr hochwertiges Produkt, das seinen relativ hohen Preis wert ist.
    Antworten
  • von Saksa2000

    Wenn elektrisch, dann bitte perfekt

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Trocken-Rasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Elektrorasierer konnten mich bisher nie wirklich überzeugen. Entweder war das Rasierergebnis nicht zufriedenstellend oder meine Haut wurde zu sehr in Mitleidenschaft gezogen. In besonders ungünstigen Fällen trat beides gleichzeitig auf. So griff ich also über viele Jahre hinweg zu Nassrasieren oder ließ mir, wie zuletzt, gleich einen Vollbart stehen.

    Im Rahmen eines Projekts von trnd.com konnte ich nun den Braun Series 7 (765cc-7) ausgiebig testen und hatte gleich zu Beginn eine große Aufgabe für ihn. Mein zu diesem Zeitpunkt recht kurzer (4,5mm) Vollbart sollte für den Test weichen. Üblicherweise wäre ich ihm zunächst mit einem Bartschneider zuleibe gerückt, aber warum den Series 7 nicht gleich mal auf Herz und Nieren prüfen? Tatsächlich hat sich das Gerät dieser Aufgabe ohne zu murren gestellt. Stück für Stück fielen die Haare und ohne dass es zu größerem Ziepen gekommen war, stand ich nach wenigen Minuten auch schon bartfrei vor dem Spiegel. Meiner Haut hat das Prozedere nichts ausgemacht. Ich konnte keine nennenswerten Rötungen feststellen und zu einem sonst nicht unüblichen Hautbrennen kam es nicht.

    Nun ist das Entfernen von Vollbärten ja nicht die Hauptaufgabe eines Rasierers. Vielmehr kommt es auf den täglichen Gebrauch an. Auch dabei verhielt es sich stets wie bereits beschrieben. Das 3-fach Schersystem ist extrem hautverträglich und erledigt seine Sache doch zu meiner allervollsten Zufriedenheit. Sollte man besonders empfindliche Stellen im Gesicht haben, empfiehlt es sich die Rasierleistung mittels zweier kleiner Tasten entsprechend anzupassen. Das Rasierergebnis ist durchweg hervorragend und die Handhabung ist zudem sehr komfortabel. Der Scherkopf schwingt beschwingt mit und passt sich den Gesichtskonturen gut an. Das Gerät liegt gut in der Hand und vermittelt einen sehr wertigen Eindruck

    Das Thema Hygiene ist bei Rasierapparaten nicht unwichtig. Der Series 7 kommt mit einer Reinigungsstation, in die man den Rasierer nach getaner Arbeit einsetzt. Es wird nun erkannt wie stark die Verschmutzung ist und nach dem Drücken der Starttaste das entsprechende Reinigungsprogramm ausgelöst. Das dauert dann einige Minuten, weshalb es sich empfiehlt, die Reinigung direkt nach dem Rasiervorgang durchzuführen. Hat man das mal vergessen, kann man sich aber auch mit dem Schnellreinigungsprogramm zufriedengeben, das per Extrataste gestartet wird und nur ca. 25 Sekunden dauert. Die Reinigungsstation informiert einen auch stets über den aktuellen Füllstand der Kartusche mit Reinigungsflüssigkeit. Diese muss in der Regel alle 30 Tage ausgetauscht werden. Sollte man mal auf Reisen sein und die Reinigungsstation nicht mitnehmen wollen, kann man den Series 7 auch unter fließendem Wasser oder auch nur mit dem beiliegenden Pinselchen reinigen.

    Nun stellen sich zwei abschließende Fragen.

    Kann man den Braun Series 7 (765cc-7) empfehlen?
    Das muss ich definitiv mit Ja beantworten.

    Sollte man den Braun Series 7 (765cc-7) der Nassrasur vorziehen?
    Das lässt sich schon nicht mehr so leicht allgemeingültig beantworten. Der Anschaffungspreis mag gerechtfertigt sein, ist aber nun mal relativ hoch. Wenn man denkt: “Ich kaufe mir einen tollen Elektrorasierer, dann habe ich ja keine Folgekosten mehr im Gegensatz zu den teuren Klingen für Nassrasierer.”, dann täuscht man sich. Man benötigt jeden Monat eine neue Reinigungskartusche, die mit ca. 5 bis 7 Euro zu Buche schlägt und darüber hinaus soll alle 18 Monate den Scherkopf ausgetauscht werden. Macht dann auch jedes Mal 35 bis 40 Euro.

    Fazit:
    Wenn man sich grundsätzlich für die elektrische Rasur entschieden hat, dann sollte man auch zu einem hochwertigen Produkt greifen, wie der Braun Series 7 eines ist. Er ist mit Sicherheit der beste Elektrorasierer, den ich je benutzt habe und ich kann ihn ganz aufrichtig jedem empfehlen.
    Antworten
  • von Cuni

    Ein Turbo Modus, der seinen Namen alle Ehre macht

    • Vorteile: abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Habe mir den Braun Rasierer dieser Serie nach reifer Überlegung zugelegt. Mein "alter" Braun hatte bereits einige Jahre auf dem Buckel und so hatte ich auch hier ein gutes Gefühl, dass ich mit meiner Meinung richtig liegen würde.
    Schon beim auspacken war ich positiv überrascht.
    Alles sah sehr edel und stylisch aus. Die Verarbeitung des Rasierers war genau so, wie ich es mir von Braun erhofft hatte und eigentlich bereits von meinen anderen Braun Geräten gekannt habe.
    Gerät also angeschlossen und erst einmal aufgeladen. Innerhalb von 30 Minuten war mein gerät vollständig geladen und ich wagte mich an die erste Rasur.
    Mit Plus und Minus Tasten kann man die Intensität einstellen. Habe sogleich mal den "vollen Turbo Modus" gewählt.
    Die Rasur war vollkommen zufriedenstellend, alles war glatt und "blitzeblank".
    Meine kleine Tochter konnte ihre Finger nicht mehr von meinem Gesicht lassen und meinte nur, dass der Papa sonst viel mehr gepiekst hat und sich noch nie so glatt angefühlt hätte!!! :)
    Welcher Papa hört so etwas nicht gerne?!
    Abgesehen davon hatte ich das Gefühl, dass die Rasur nicht nur schonender war, es ging auch extrem schnell.
    Hier scheint der Turbo Modus seinem Namen gerecht zu werden!!!
    Abeschließend kann ich mich gutem Gewissen behaupten, dass das bisher der Beste Braun Rasierer ist, den ich jemals mein >Eigen nennen durfte und ich meine Entscheidung absolut nicht bereut habe!!!!
    Antworten
  • von celtictiger

    Rasieren mit Erlebnis- und Spaßfaktor

    • Vorteile: abwaschbar, gelungenes Design, Akku lädt schnell auf, fünf verschiedene Rasurstufen, Reiseetui im Lieferumfang, Akkuzustandsanzeige in Prozenten
    • Nachteile: Abdeckkappe für Scherköpfe fehlt, Preis
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich muss vorher sagen, dass ich vor ca. 15 Jahren Braun Rasierer genutzt habe, aber bei diesen nach kurzer Zeit das Scherblatt Schritt für Schritt kaputt gegangen ist und am Hals immer zu Rasurbrand geführt hat. Aus diesem Grund bin ich zu Philips gewechselt und habe seit dem nur Philipsrasierer genutzt. Ich habe sogar im letzten Urlaub speziell einen Philipsrasierer gekauft, den es in Deutschland nicht oder noch nicht gibt.

    Durch ein trnd-Projekt habe ich jetzt die Möglichkeit erhalten den "Braun Series 7 765cc-7" 4 Wochen testen zu können. Von trnd wurde mir mitgeteilt, dass es sich um so etwas wie ein Premiummodel mit Sonic-Technologie mit Turbo-Modus handelt und soll Haare bereits ab 0,05 mm Länge rasieren. Das hat mein Interesse geweckt und war gespannt wie dieser Rasierer seine Arbeit verrichtet.

    Das erste was mir aufgefallen ist, ist das silbrigglänzende Hardbag in dem der Rasierer aufbewahrt wird. Wahrscheinlich hat der Rasierer deshalb keinen Scherblattschutz wie ich es bei meinen Philipsrasierern gewohnt bin. Das Hardbag dient als Reiseetui und ist ideal wenn ich mich morgens rasiere aber Abends noch ein wichtiges Meeting habe und im Büro noch mal schnell "nachrasieren" muss. Durch das Hardbag kann ich den Rasier einfach in meiner Tasche mitnehmen. Mein zu letzt gekaufter Philipsrasierer besitzt auf Grund der Größe auch diese Möglichkeit, hat aber kein Hardbag, weshalb er eher "schutzlos" in der Tasche liegt.

    Als erstes sollte, der Bedienungsanleitung zur Folge, der Akku geladen werden und ich war positiv überrascht, dass ein prozentualer Aufladestatus erschien. 20, 40, 60, 80 und 100 zeigen den jeweiligen Ladestatus an.

    Der Rasier liegt gut in der Hand und hat eine ausgewogene Gewichtsverteilung. Der Schwerpunkt ist bei diesem Gerät meiner Meinung nach gut gewählt worden. Selbst beim Rasieren hat man nicht das Gefühl das der Scherkopf nach vorne weg kippt. Ich schätze das Gerät nicht als schwer ein. Der Geräuschpegel ist leise, wobei mein Philips im direkten Geräuschentwicklungsvergleich etwas leiser ist. Das kann aber auch daran liegen, dass beide eine unterschiedliche Tonfrequenz haben, was dazu führen kann, dass der Philips leiser erscheint.

    Zum Rasieren kann ich sagen, dass Braun eine Anleitung zum perfekten Rasieren mitliefert. Bei meinen Philipsrasierern brauchte ich nie drauf achten in welchen Winkel ich den Rasierer halte um eine optimale Rasur zu erhalten. Bei dem Braunrasierer soll ein spezieller Winkel eingehalten werden, damit das Scherblatt optimal zum Einsatz kommt. In der Praxis hat sich bei mir gezeigt, das der Rasierer auch in anderen Winkeln sehr gut rasiert und ich nicht auf diese Winkelvorgabe zur optimalen Rasur achten muss. Die Rasur an sich geht zügig und gründlich voran. Unter Beachtung des optimalen Winkels schafft der Braun viele Gesichtsbereiche bei einem Eintagesbart mit einem Zug. Lediglich der Kinnbereich benötigt mehrmalige Nutzung des Scherblattes. Aber das schafft mein Philips auch nicht beim ersten mal. Bei einem Dreitagesbart schafft der Braun das auch nicht mit einem mal.

    Allerdings gibt es bei diesem Braun 5 Rasierstufen. Die Rasierstufen werden durch eine LED am Powerknopf farbig dargestellt. Die erste Stufe ist extra sensitiv und wird mit einer hellblauen Beleuchtung dargestellt. Dann kommt für die nächsten Stufen eine blaue Beleuchtung zum Einsatz und die fünfte Stufe ist eine grüne Beleuchtung und beinhaltet die turbo Rasierstufe. Die Stufen 3 und 4 haben keine eigene Farbe und werden mit einer blauen Beleuchtung dargestellt. Die Rasierstufen wurden von Braun als "Extra sensitiv", "sensitiv", "normal", "intensiv" und "turbo" angegeben.

    Meiner Meinung nach benötigt die erste Stufe etwas länger als die zweite. Die zweite ist aber ausreichend für meine Haut und deshalb ist dies meine bevorzugte Stufe. Die fünfte Stufe hat meiner Meinung nach einen Eintagesbart auch nicht wesentlich schneller rasiert als die zweite Stufe. Allerdings ist nach der Rasur ein leichtes Spannungsgefühl auf der Haut bei mir zu merken gewesen.

    Die größte Überwindung hatte ich damit, dass ich den Braunrasierer im Halsbereich nutze. Meine Braun Erfahrungen vor Jahren waren eher negativ und die Folge war immer Hautreizungen nach der Rasur für mehr als einen Tag. Aus diesem Grund habe ich auch beim ersten mal nicht den Braunrasierer im Halsbereich genutzt, sondern nur im Gesichtsbereich. Beim zweiten Einsatz habe ich es dann doch gewagt und war begeistert. Eine hautschonende und gründliche Rasur wurde vom Braun am Hals durchgeführt und ich hatte keine Hautreizungen. Nicht mal direkt nach der Rasur erschien eine Rötung.

    Bisher habe ich noch keine Erfahrung mit einer Reinigungsstation gehabt. Bei meinem bisherigen Rasieren war ich es gewohnt die Bartreste einfach auszukippen. Nach zweimaliger Benutzung des Rasierers hat mir die Reinigungsstation die höchste Verschmutzungsstufe beim Rasierer angezeigt. Es gibt drei Stufen die mit Tröpfchen dargestellt werden. Leichte Verschmutzung ist ein Tröpfchen und starke Verschmutzung sind drei Tröpfchen. Nachdem die Reinigungsstation den Verschmutzungsgrad festgestellt hat braucht man nur noch den Startknopf zu drücken und dann beginnt der Reinigungsprozess. Es ist ein Geräusch wie beim Rasieren für einen kurzen Moment zu hören gewesen und dann ca. 10 Minuten Stille und dann wieder mit Unterbrechungen ein paar Minuten das Geräusch und dann nach ist nichts mehr passiert. Als dann die Reinigungsstation sich abgeschaltet hatte, habe ich den Rasierer herausgenommen und gleich wieder hereingestellt und die Reinigungsstation hat keinen Verschmutzungsgrad mehr festgestellt. Bei der Reinigung soll die Reinigungsstation einen Zitronenduft im Raum verstreuen. Dieser wurde von mir nicht festgestellt und das Gerät riecht mit etwas Phantasie zitronenartig. Es gibt noch eine Schnellreinigung die unter einer Minute dauert, welche von mir bisher als ausreichend empfunden wurde. Die Reinigungsstation läd gleichzeitig den Akku auf. Eine volle Ladung soll laut Anleitung in ca. 1 Stunde erreicht sein. Wenn der Rasierer immer um die 30 Minuten Reinigung benötigt ist es eher wahrscheinlich, dass er immer gut geladen sein wird. Allerdings ist die Reinigungsstation, auf Grund ihrer Größe, meiner Meinung nach nicht reisetauglich. Folglich sollte man bei dieser Gegegenheit das Ladekabel nicht vergessen. Das Ladekabel passt nicht in das Reiseetui, weshalb man es separat mitnehmen muss.

    Der Erlebnisfaktor beim "Braun Series 7 765cc-7" liegt für mich darin, dass die in der Anleitung beschriebene ActiveLift und OptiFoil Funktion wirklich gründlich und schnell arbeitet und eine Zeiteinsparung beim Rasieren für mich merkbar ist. Zudem habe ich das Gefühl, dass die Rasur so gründlich ist, dass nicht mehr so oft rasiert werden muss wie bei meinen Philipsrasierern. Der Braun schont weiterhin meine empfindliche Haut und verursachte bis jetzt keinen Rasurbrand oder ein unangenehmes Gefühl an den rasierten Hautpartien. Dadurch das der "Braun Series 7 765cc-7" sehr gründlich und hautschonend arbeitet macht das Rasieren sogar Spaß. Durch die gründliche und länger anhaltende bartfreie Zeit kommt der Rasierer leider nicht so oft zum Einsatz. Dies ist aber bisher der einzige negative Punkt der mir aufgefallen ist. Ansonsten kann ich besonders Personen mit sensibler Haut diesen Rasierer empfehlen.

    Allerdings ist der Rasierer aktuell mit 379,- Euro von Braun angesetzt (... im Angebot für EUR 369,38 Euro ....) und eine Playstation 4 in der Vorbestellung aktuell mit 399,- Euro ... Muss jeder selber entscheiden wovon er mehr hat. Mit Sicherheit ist bei der Playstation 4 auch mit einem Erlebnis- und Spaßfaktor zu rechnen.

    Weitere Pro´s
    - Ausgewogene Gewichtsverteilung - dadurch gutes Handling
    - Nicht zu lauter Geräuschpegel durch den Rasierer
    - Schnelle und gründliche Rasur
    - Empfehlenswert für empfindliche Haut
    Antworten
  • von runtelpat

    Genialer Rasierer. Preislich aber ziemlich hoch

    • Vorteile: abwaschbar, Design, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, sehr schnelle und gründliche Rasur, sehr handlich
    • Nachteile: hoher Preis, schlechte Trimmerkonstruktion
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Trocken-Rasur, die tägliche Rasur
    Auch ich bin einer der Glücklichen, der den Braun Series 7 765cc-7 im Rahmen eines trnd-Projektes testen darf.
    Da ich bereits Besitzer des Braun Series 3 320s-4 bin, werde ich den neuen Braun Series 7 765cc-7 mit diesem Rasierer vergleichen.

    Das Design des Braun Series 7 ist optisch sehr ansprechend. Das zeitlose Schwarz mit dem silbernen Rasierkopf sehen edel und schick aus.
    Die relativ runde Form und die Gummierung an den Seiten, sowie die Leichtigkeit lassen den Rasierer besser in der Hand liegen als den Series 3 Rasierer.
    Das Display für den Akkustand unten am Griff wertet den Rasierer ebenfalls auf, ist für mich aber kein Muss. Eine farbliche Anzeige reicht mir da vollkommen aus.

    Nun zu dem wichtigsten Teil: die Rasur. Durch den Turbo-Modus und die Komforteinstellungen spart man enorm Zeit ein, bei einer trotzdem sehr gründlichen Rasur. Ich würde sagen, es geht fast doppelt so schnell wie bei meinem Braun Series 3 Rasierer. Die gründliche Rasur ist natürlich ebenfalls bedingt durch den beweglichen Rasierkopf und dem Schersystem. Ich würde sagen, er erwischt wirklich fast alle Haare. Nur am Hals, für mich das Maß aller Dinge, erwischt er manchmal nicht alle weichen und feinen Haare. Da bleibt schon mal eins stehen. Aber nach 18 Jahren Trockenrasurerfahrung kann ich sagen, dass dieser Rasierer hier am besten bei mir abschneidet.

    Es gibt jedoch für mich einen Nachteil an dem Rasierer: der Trimmer. Dieser ist von der Position her sehr unvorteilhaft. Die neue Funktionalität des Hochklappens auf Knopfdruck sieht optisch toll aus, ist jedoch für mich unhandlich. Die Stellung des Trimmers funktioniert gut, wenn man nur den Bart an den Ohren korrigieren will. Sobald ich meinen Bart aber am Hals und anderen Stellen korrigieren möchte, komme ich mit dem Rasierkopf immer in meinen Bart oder der Trimmer klappt zu. Da ist der Trimmer weitaus besser beim Series 3 Rasierer gelöst.

    Die Reinigungs- und Ladestation ist ein tolles "good to have", welches aber über die Zeit sicherlich sehr kostenintensiv wird. Ich brauche sie nicht unbedingt, da man den Rasierer auch unter warm Wasser abspülen kann.

    Ebenfalls mit an Board ist ein stabiles Reiseetui, dass den Rasierer gut schützt.

    Nun zum Fazit: Unterm Strich ist der Braun Series 7 der beste Rasierer, den Braun bisher auf den Markt gebracht hat. Ich würde ihn jedem empfehlen (der sich ihn leisten kann). Denn die UVP ist definitiv nicht ohne. In Punkto Rasur einfach nur genial. Wer mit Abstrichen in der Rasurzeit leben kann, ist meiner Meinung nach auch mit dem billigeren Series 3 Rasierer bestens bedient.
    Antworten
  • von Guenni1234

    Das wird mein neuer Rasierer

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf
    • Nachteile: Abdeckkappe für Scherköpfe fehlt
    • Geeignet für: Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich benutze schon seit vielen Jahren immer Braun Rasierer. Aber der neue 765cc-7 ist ein wirklich excellenter genialer Rasierer! Das Gerät liegt sehr gut beim Rasieren in der Hand. Dieser Rasierer überzeugt mit seiner schnellen und gründlichen Rasur auf ganzer Linie. Selbst bei den verschiedenen Problemzonen z. B. am Kinn usw. ist das Ergebnis der Rasur absolut hervorragend. Ich bin total begeistert. Ich hatte den Rasierer seit mehreren Tagen zum Testen und gegenüber meinem Rasierer der 5er Serie und diesem liegen Welten. Das Zubehör, also die Reinigungsstation und das Etui sind sehr elegant und edel. Die Verarbeitung des Gerätes und das Design ist sehr hochwertig, was man auch bereits beim auspacken bemerkt. Ich kann das Gerät nur wärmstens weiterempfehlen.Das Gerät hat meine Vorstellungen die ich hatte, bei weitem übertroffen.
    Antworten
  • von Purgativum

    Sehr guter Rasierer für ne Menge Euronen

    • Vorteile: keine Haut-Irritationen, Design, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, integrierte Reinigung, Geschwindigkeit
    • Nachteile: Preis
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, Trocken-Rasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Den Braun Series 7 765cc-7 durfte ich im Rahmen eines Trnd-Projektes testen.

    Nach der ersten Rasur war ich von der Gründlichkeit und der Geschwindigkeit der Rasur positiv überrascht. Im Vergleich zu meinem aktuellen Panasonic-Rasierer erfasst der Braun mit Hilfe seines beweglichen Schwingkopfes problemlos fast alle (ja fast, ganz perfekt ist er auch nicht) Haare in den Problembereichen an Hals und Kinn, und das in der Hälfte der Zeit.

    Da meine sensible Haut schon immer Probleme mit neuen Rasierern hatte (Rötungen, kleine Pickel) , rechnete ich nach den ersten Rasuren mit den entsprechenden Irritationen. Zu Unrecht...ich hatte das erste mal KEINE Probleme...

    Der Rasierer wirkt "massiv" und liegt durch das entsprechende Gewicht gut in der Hand. Er kann in der Reinigungsstation einfach aufbewahrt werden und liegt nicht "einfach so rum".
    Die Reinigung an sich verrichtet ihren Dienst sehr gut, die Kartuschen sind allerdings recht teuer.

    Die einzigen Negativpunkte, die ich sehe sind der für mich etwas zu hohe Preis und die etwas ungenaue "Schmutzanzeige". Diese zeigte nach der Reinigung immer noch 1 von 3, obwohl er komplett sauber war.

    Alles in allem ist der Braun Series 7 765cc-7 ein sehr guter, aber nicht perfekter, Trockenrasierer, den ich mir persönlich allerdings wegen des zu hohen Preises nicht zulegen würde...
    Antworten
  • von Komakopf

    Sehr gründliche und schonende Rasur

    • Vorteile: Akku lädt schnell auf, Turbo-Schwingungen für sehr glatte Rasur
    • Nachteile: Abdeckkappe für Scherköpfe fehlt, recht laut, Reinigungskartuschen zu teuer
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, Trocken-Rasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Auch ich durfte den Braun Rasierer Series 7 (765-cc) im Zuge eines Trnd-Projektes testen.
    Bei dem Modell 765-cc handelt es sich um einen reinen Trockenrasierer.
    Folgendes ist mir bei einem Trockenrasierer wichtig: er soll möglichst zeitsparend und dennoch gründlich und glatt rasieren. Und es sollte keine Hautrötungen geben. Ich benutze seit über 30 Jahren nur Braun-Trockenrasierer und denke, dass ich hier eine gute Vergleichsmöglichkeit habe. Gegenwärtig benutze ich einen Braun Rasierer der Serie 3.

    Bisher hat das Modell Series 7 (765-cc7) alle meine Erwartungen erfüllt: durch einen wesentlich schnelleren Schwingkopf (Turbo-Modus) benötige ich tatsächlich etwa die Hälfte der Zeit, die ich bisher mit meinem Braun Series 3 Trockenrasierer benötigt habe.
    Die Rasur ist effizienter und gründlicher. Ich brauche nur etwa 3 Mal über eine etwas unzugängliche Stelle zu rasieren (z.B. in der Kinnbeuge), um eine sehr glatte Rasur zu erhalten. Dieses Resultat hatte ich bisher noch nie mit einem Trockenrasierer erzielen können.
    Hautrötungen sind bisher nicht aufgetreten, was an dem 3-fachen flexiblen Schwerkopf mit Senso-Flex liegen mag.

    Aus diesem Grunde hat sich der Braun Rasierer Series 7 bereits voll bewährt.

    Es gibt noch weitere Details, die ich erwähnen möchte: der Rasierer ist massiv gebaut und liegt gut in der Hand. Man hat die Möglichkeit, die Sensitivität der Rasur einzustellen (ob intensiv oder weniger intensiv) - dieses wird durch unterschiedliche Farben mit der LED-Funktionslampe angezeigt.
    Der Akku ist bisher durchgängig stark und läßt auch nach ca. 30-40 Minuten nicht nach. Die Ladekapazität bzw. die Restlaufzeit läßt sich am Ende durch eine kleine Anzeige ablesen.
    Der Rasierer wird mit einer Lade- und Reinigungsstation geliefert. Das sieht toll aus, benötigt aber auch etwas Platz.
    Der Verschmutzungsgrad wird auf der Lade- und Reinigungsstaion angezeigt. Man hat dann die Möglichkeit, eine Schnellreinigung vorzunehmen oder eine Intensivreinigung. Dafür benötigt man eine Reinigungskartusche, die in die Station eingesetzt wird. Eine Kartusche soll für ca. 30 Reinigungsvorgänge reichen.
    Durch die Reinigung wird der Rasierer tatsächlich rückstandsfrei von allen Bartstoppeln befreit. Sowohl im Schnellmodus als auch im Intensivmodus.

    Aber bei allen positiven kriterien habe ich auch etwas zu bemängeln:

    - durch den Turbo-Modus emmittiert der Rasierer einen sehr hochfrequenten Ton. Mich hatte es beim ersten Mal spontan an einen Zahnarztbesuch erinnert. Das ist etwas unschön, aber man gewöhnt sich daran.
    - was mich eher skeptisch macht, ist die Reinigungskartusche. Selbst wenn diese für 30 Reinigungsvorgänge reichen soll und man nicht nach jeder Rasur eine Schnellreinigung durchführt, so muss man die Kartusche irgendwann nachkaufen. Das zieht laufende Folgekosten nach sich. Die Preise sind unterschiedlich, und es gibt auch Vorteilspacks. Aber man liegt dennoch in etwa durchschnittlich bei 5,--€ pro Kartusche.
    Hier wäre zu überlegen, ob man nicht eine große Nachfüllflasche anbietet, um die verbrauchte Kartusche einfach nachfüllen zu können.
    - für Reisen wird auch eine kleine Reisetasche geliefert, aber leider gibt es keine Plastikschutzkappe.

    Aus diesen beiden Gründen habe ich einen Stern abgezogen.
    Ansonsten handelt es sich bisher um ein technisch super ausgereiftes Modell. Noch nie hatte ich eine bessere und gründlichere Trockenrasur gehabt.
    Antworten
  • von aluw

    Starker Rasierer mit Abstrichen beim Preis

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf
    • Nachteile: Abdeckkappe für Scherköpfe fehlt, Preis etwas zu hoch
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Zuerst möchte ich anmerken, dass ich den Rasierer als einer von 300 NEUTRALEN Testern im Rahmen eines TRND-Projects testen darf.
    Bisher hatte/habe ich auch einen Braun Rasierer im Einsatz, allerdings nicht ein ganz so "exklusives" Modell und auch schon etwas in die Jahre gekommen.
    Habe mein Testurteil in mehrere Punkte aufgeteilt:

    1. Rasierer
    Im Vergleich zu meinem alten Rasierer rasiert er gründlicher aber auch vor allem erfasst er die "Stoppeln" schneller.
    Ich muss nicht so oft drüber um ein glattes Ergebnis zu erhalten.
    Die Problemstellen am Hals und in den Kurven sind auf jeden Fall glatter.
    Man hat die Wahl zwischen 5 Rasur-Einstellungen (von extra-sensitiv bis intensiv).
    Das war am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig aber nach ein paar Tagen hatte ich den „Dreh“ raus und mich daran gewöhnt.
    Der Langhaarschneider macht was er soll, wo bei ich die Langhaarschneider am Scherkopf bevorzuge. Aber das ist Geschmackssache.

    2. Reinigungsstation
    Hier war ich sehr skeptisch. Braucht man das überhaupt? Bisher hatte ich mit Bürste und Pinsel gereinigt und war zufrieden!
    Lohnt sich die Investition in das Reinigungsmittel?
    Die Reinigungsstation ist sehr komfortabel und mit einem kurzen und einem ausführlichen Reinigungsprogramm kann man die Reinigung entsprechend des verschmutzungsgrades wählen.
    Ich habe meist einmal kurz ausgeschüttet und anschließend die Reinigungsstation genutzt.
    Das Ergebnis ist alles in allem sehr gut gewesen. Nach der Reinigung ist der Scherkopf sauber und ich kann mir gut vorstellen, dass dieser durch die Pflege auch länger hält als bei manueller Reinigung
    Die Kartuschen sollen bei täglicher Reinigung ca. 30 Tage halten und so halten sich die Kosten in Grenzen.(Wenn man im Internet sucht findet man die Kartuschen um 5 EUR das Stück; (gibt’s aber bestimmt auch noch günstiger).

    3. Zubehör
    Neben dem Rasierer und der Reinigungsstation liegen dem Paket ein Stromkabel, ein Pinsel und ein praktisches Reiseetui bei.
    Da das Stromkabel für die Reinigungsstation und den Rasierer dienen hat mir persönlich ein zweites Stromkabel gefehlt, damit man auf Reisen nicht immer das Kabel an der Station „abbauen“ muss. (Allerdings wird der Rasierer aufgeladen wenn er in der Reinigungsstation ist).
    Das Etui ist ganz praktisch und schützt den Rasierer beim Transport.

    4. Preis
    Hier hat der Rasierer dann doch einen ganzen Punkt in der Bewertung eingebüßt.
    Die aktuellen 379 EUR (bei Amazon) finde ich dann doch etwas überteuert.
    Zumal auch noch die monatlichen Ausgaben für die Kartuschen hinzukommen.

    5. Fazit
    Wer bereit ist für etwas Komfort tiefer in die Tasche zu greifen, der ist mit diesem Gerät sicher sehr gut aufgehoben.
    Alles in allem ist das Rasierergebnis sehr gut und die Reinigung ist sehr komfortabel.
    Allerdings ist der Preis dafür auch ganz stattlich. Deshalb 4 Punkte für den Rasierer.
    Antworten
  • von tobihi

    Ich bin begeistert

    • Vorteile: Rasierleistung, auch bei empfindlicher Haut, Rasiergeschwindigkeit
    • Nachteile: Preis
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, Trocken-Rasur, Trimmen, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Im Rahmen eines Trend-Projektes konnte ich den neuen Braun Series 7 Rasierer testen. Da ich schon zuvor im Besitz eines etwas älteren Series 5 war, war es für mich umso interessanter wie denn der Neue so im Vergleich abschneiden würde.
    Und ich muss sagen, ich bin absolut begeistert. Die Qualität ist wie immer bei Braun sehr gut. Da gibt es nichts zu bemängeln. Das Design trifft auch meinen Geschmack. Die Rasierleistung ist im Gegensatz zu meinem alten Series 5 deutlich besser. Ich habe mich in kürzerer Zeit gründlicher rasieren können. Hautirritationen sind bei meiner eher empfindlichen Haut nicht aufgetreten. Obwohl ich eigentlich permanent im Turbo-Modus rasiert habe. Die Reinigungsstation macht zuverlässig ihren Job. Hier ist mir aufgefallen, dass sich die Laufzeit der Reinigung im Vergleich zu meinem alten Gerät klar verkürzt hat. Also auch hier eine positive Erfahrung.
    Insgesamt bin ich von dem Rasierer begeistert. Einen Stern habe ich nur wegen des doch sehr üppigen Preises abgezogen.
    Antworten
  • von babyfuxx

    Endlich ein Rasierer der das hält, was die Werbung verspricht !!

    • Vorteile: Akku hält länger als angeben, liegt gut in der Hand, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, automatische Reinigung, umfangreiches mitgeliefertes Zubehör
    • Nachteile: Folgekosten der Klingen, Preis, Folgekosten der Reinigungsflüssigkeit
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, Nassrasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Bisher hatte ich noch nie einen Elektrorasierer der mich voll und ganz überzeugt hat. Da ich eine sehr empfindliche Haut habe waren meist Entzündungen oder Hautirritationen das Resultat. Trotz häufigem Scherblattwechsel konnte mich das Rasierergebnis nie voll und ganz überzeugen. So ließ ich mir dann entweder einen 3 Tage Bart wachsen oder eingewachsene Haare mit Entzündungen waren das Resultat.

    Im Rahmen eines Projekts von trnd.com durfte ich nun den Braun Series 7 (765cc-7) ausgiebig testen. Und was soll ich sagen ?? Meine Haut glatt wie ein Babypopo. Keine Rötungen, klitzekleine Bartstoppeln oder Entzündungen mehr. Ich konnte es gar nicht glauben. Sollte das wirklich der Durchbruch sein ?? Sollte ich endlich einen Rasierer gefunden haben der meinen Anforderungen genügte ??

    Also rasierte ich mich ein paar Tage nicht. Sehr zum Leidwesen meiner Frau („Du piekst“). Und wieder das gleiche Ergebnis. Bei besonders empfindliche Stellen im Gesicht konnte ich die Rasierleistung mittels zweier kleiner Tasten entsprechend anzupassen. Das Rasurergebnis ist einfach der Hammer !! Der Scherkopf passt sich wirklich den Gesichtskonturen gut an. Hier stimmt die Werbung. Das Gerät ist griffig und sehr handlich, hier spürt man wirklich das wertige Produkt.

    Was der Frau die Spülmaschine an Hausarbeit erleichtert, erleichtert die mitgelieferte Reinigungsstation dem Manne nach der Rasur. Sie erkennt wie stark die Verschmutzung ist und nach dem Drücken der Starttaste wird das entsprechende Reinigungsprogramm ausgelöst.

    Dies dauert ein paar Minuten, aber das Ergebnis ist ein frisch duftender und gereinigter Rasierer. Auch bei der Reinigungsflüssigkeit haben die Braun Ingenieure an Benutzern mit besonders sensibler Haut gedacht.
    Besonders erwähnenswert ist für eilige Benutzer das Reinigungsprogramm, welches sich per Expresstaste starten lässt. Dies dauert nur wenige Sekunden.

    Auf Reisen kann man das beiliegende Reiseetui und den Pinsel mitnehmen. Auch mit diesen Utensilien lässt sich ein wunderbares Ergebnis erzielen. Man bekommt die kleinsten Verunreinigungen entfernt.

    Ob ich den Braun Series 7 (765cc-7) empfehlen würde?
    Von mir ein klares Ja !! Es ist zwar ein hoher Anschaffungspreis, dafür bekommt man meiner Meinung nach aber auch den Mercedes unter den Rasierern.

    Bedenken sollte man auch die Folgekosten, die mit so einer Anschaffung verbunden sind. Alle 18 Monate sollte der Scherkopf gewechselt werden (ca. 30-40 Euro), alle 1-2 Monate eine neue Reinigungskartusche (ca. 6-7 Euro), oder man kauft sich Reinigungsflüssigkeit und ersetzt diese in den Original Kartuschen.

    Fazit:
    Wer sich einen guten, hochwertigen Elektrorasierer kaufen möchte, kommt am Braun Series 7 einfach nicht vorbei. Es erwartet ihn ein TOP verarbeiteter Rasierer mit umfangreichen Zubehör (Serienumfang) und einem brillianten Rasierergebnis. Nicht nur mich sondern auch meine Frau hat dieser Rasierer überzeugt. Sie kuschelt jetzt mehr mit mir .. :-)
    Antworten
  • von joerg2000

    Ich bin total von dem Braun Series 7-765cc7 begeistert

    • Vorteile: abwaschbar, Akku lädt schnell auf
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich hatte mir damals zu D-Mark-Zeiten den Braun 7570 mit Reinigungsstation gekauft, da ich schon immer sehr empfindliche Haut hatte und dieser zur damaligen Zeit an Hautschonendsten für mich war und weil die Firma Braun für Qualität steht. Dieses Gerät hatte ich bis vor kurzem, bis ich den Braun Series 7-765cc7 von der Firma Braun und trnd zum testen erhalten habe, im Gebrauch (bis auf vor einem Jahr, da ging der Langhaarschneider defekt und musste repariert werden, hatte der Braun 7570 nie Probleme gemacht, was nun wirklich nach so langer Zeit für Qualität spricht).
    Aber dennoch hatte ich wegen meiner empfindlichen Haut immer wieder nach der Rasur mit dem Braun 7570 mit einer gereizten rote Haut usw. zu kämpfen, nur halt nicht so stark wie bei anderen Rasieren oder wie bei einer Nassrasur, diese verträgt meine Haut überhaupt nicht. Aus diesem Grund, habe ich mich meistens auch nur mit dem Langhaarschneider Rasiert und nur zu bestimmten Anlässen eine Komplettrasur gemacht.

    Nun habe ich mich mehrfach (morgens und abends) in der Einstellung sensitiv bis intensiv Rasiert und hatte bei keiner Einstellung Probleme mit meiner Haut (bei Intensiv war meine Haut an einer Stelle ein ganz klein wenig gerötet, mehr nicht). Der Braun Series 7-765cc7 rasiert wirklich gut, liegt sehr gut in der Hand und ist absolut gründlich und effizient. Ein besseres Ergebnis kann man mit einem Trockenrasierer nicht bekommen.
    Auch die Reinigungsstation Clean&Renew ist absolut Klasse, sie verfügt über eine 3-stufige analoge Anzeige für den Füllstand der Reinigungskartusche und für den Verschmutzungsgrad (dieser wird automatisch angezeigt). In der Mitte befinden sich ein Knopf, mit dem man den Reinigungsvorgang starten kann und einer für die Schnellreinigung. Laut Herstellerangabe, soll die Reinigungskartusche bei täglichen Gebrauch ca. 30 Reinigungsvorgänge durchführen können.
    Für mich ist es der beste Rasierer, den ich jemals hatte. Ich möchte Ihn an liebsten nicht mehr hergeben. Ich bin absolut froh, endlich nach einer Rasur keine Hautprobleme mehr zu haben. Das Rasieren bringt mir nun wieder absoluten Spaß und die glatte Haut fühlt sich richtig toll an.
    Antworten
  • von Schroeti

    Klasse Rasierer mit viel Ausdauer

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, schnelle Rasur, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, umfangreiches Zubehör, gute Handhabung, liegt sehr gut in der Hand, Langhaarschneider gut zu platzieren
    • Nachteile: etwas teuer
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Trocken-Rasur, Trimmen, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Im Rahmen eines Marktforschungsprojekts von trnd.de habe ich einen Rasierer von Braun zum Testen erhalten. Es handelt sich um den Braun Series 7 765cc-7 mit Reinigungs- und Ladestation sowie weiterem Zubehör. Mein alter Rasierer von Braun, das Modell 7510, ist ähnlich aufgebaut, hat auch die Reinigungs- und Ladestation, macht aber altersbedingt langsam Probleme. Somit kam mir der Test des 765cc-7 sehr gelegen. Da die Regeln von trnd besagen, ehrlich und unvoreingenommen zu bewerten, dürfen Sie bei meiner Rezension von einer objektiven Bewertung ausgehen. Kein Verbraucher hat was davon, nur Lobhudelei zu hören und am Ende dann enttäuscht zu werden.

    Verpackung:
    Die Verpackung ist sehr gut, nicht zu viel, und nicht zu wenig. Alle Teile sind separat und sicher verpackt. Der Rasierer selbst ist in dem recht festen Reiseetui eingepackt gewesen. Hinzu kommen Anleitung und Garantiedokumente.

    Anleitung:
    Die Anleitung ist schnell und ohne Verständnisprobleme durchgelesen. Welche Funktionen der Rasierer hat, ist durch Ausprobieren ebenso flott nachvollziehbar. In meinem Fall habe ich mich zunächst intensiver mit der Reinigungsstation befasst, da diese jetzt mehr Funktionen hat, als die alte des 7510. Am Ende waren aber keine Fragen mehr offen. Die Anleitung ist daher schnell beiseite gelegt und man muss nicht ständig nachlesen, was welcher Knopf nochmal bedeutet.

    Rasierer:
    Nach dem ca. 50-minütigen ersten Aufladen zeigte der Rasierer volle Akkuleistung an. Dies wird es durch eine aktive LED getan, die nach dem Laden ausgeht. Ich habe das Gerät nicht in der Reinigungs- und Ladestation, sondern nur mit Kabel aufgeladen. In diesem Modus kann man den Rasierer nicht benutzen, was der Sicherheit vor etwaigen Stromschlägen in Verbindung mit Wasser dient.
    Der Rasierer liegt sehr gut in der Hand. Man merkt, dass da Profis am Werk waren, da alle Bedienelemente dort sind, wo man sie erwartet. Nicht so häufig verwendete Elemente wie der Scherkopf-Arretierung muss man eh bei abgesetztem Rasierer verwenden. Das Gerät erzeugt keine starken Vibrationen. Etwas Fingerspritzengefühl braucht man bei der Einstellung der Intensität, da die Tasten direkt neben dem An-Schalter liegen und bei meinem Gerät kräftig gedrückt werden wollten.

    Die Geräuschentwicklung ist wirklich top. Im Gegensatz zu meinem alten Rasierer eine echte Wohltat. Bei voller Rasierintensität vernimmt man einen feinen und nicht aufdringlichen Motorsound. Die alte "Maschinendröhnung" des 7510 war morgens manchmal störend. Eine deutliche Verbesserung von Braun.
    Neu für mich ist der ca. 90 Grad abstehende Langhaarschneider, der am alten 7510 noch über den Scherkopf vorgeschoben wurde, nun aber einen besseren und genaueren Schnitt an den Koteletten zulässt. Die Schneideleistung des Langhaarschneiders ist enorm, da muss man schon sehr aufpassen, nicht zu sehr zu drücken. Alle Konturen lassen sich schnell und genau kürzen, selbst die bei mir (leider) sichtbaren, vorderen Nasenhaare wurde sicher entfernt. Wer noch andere Körperhaare entfernen möchte, sollte sich dafür besser ein anderes Gerät zulegen. Die Bartstoppel verschwinden enorm schnell, da musste ich mit dem 7510 definitiv öfter und mit mehr Druck über die Gesichtspartien fahren. Man merkt die aktuelle Technik, die bessere Messer- und Scherleistung sowie den angenehmen Hautkontakt bei jedem Über-die-Haut-fahren. Die Haare sind meist bei dem ersten Schnitt entfernt, feine Resthaare lassen sich danach mit etwas mehr Druck ebenso flott wegrasieren. Da ich mich bisher nie oder äußerst selten nass rasiert habe, ist meine Haut nicht sehr rasiergeschädigt. Trotz fortgeschrittenem Alters fühlte sie sich nach der Rasur an wie ein Babypo. Man erreicht problemlos alle Stellen, sei es an den Koteletten oder an der Oberlippe. Etwas mehr Einsatz wollten meine Haare am Hals, da sie in unterschiedliche Richtungen wachsen und gerne mal den Weg zurück in die Haut suchen. Trotzdem kein Problem für den 765cc-7. An den Koteletten muss man etwas aufpassen, da der Rasierer einfach zu gut rasiert, wenn man sich schnell zu weit nach oben bewegt. Dann "ratzt" er auch gerne an der Kopfbehaarung. Für eine Überraschung sorgte der Rasierer selbst noch bei mir, als ich mich feuchter Haut rasiert habe. Selbst das macht er ohne Probleme und sehr gründlich. Der alte 7510 hatte da gerne mal Haare "übersehen", was der 765cc-7 definitiv nicht macht.

    Reinigung:
    Nach der Rasur kann man den Scherkopf sehr leicht durch Knopfdruck vom Rasierer lösen und ausklopfen. Es steht frei, ihn unter laufendem Wasser zu reinigen, was ich aber aus Gewohnheit nicht machen würde. Wie schon beim 7510 liegt dem Braun ein kleiner Pinsel bei, mit dem man die Technik des Rasierers bei Bedarf sauber pinseln kann. Im Gegensatz zum alten Modell blieben aber erheblich weniger Reste am Rasierer haften, selbst nur mit Abklopfen. Nach einer Woche habe ich die Reinigungs- und Ladestation in Betrieb genommen. Der Akku war trotz 7-maliger Rasur mit ca. 5 Minuten Dauer noch nicht leer. Hierzu packte ich die schon vom 7510 bekannte Patrone in die Station und ließ eine Reinigung mit Ladung laufen. Die Station erkennt den Schmutzgrad von selbst und fängt sofort an mit der entsprechenden Reinigung. Gewöhnungsbedüftig, mir aber schon bekannt, ist das laute Reinigungsgeräusch.

    Zur Auswahl steht zusätzlich eine Schnellreinigung für die tägliche Pflege. Die Lebensdauer der Reinigungskartusche ist von der Reinigungshäufigkeit und der Lagerung abhängig. Man kann sie erheblich verlängern, indem man nach Gebrauch die Kartusche herausnimmt und mit dem Originalverschluss versieht. Hat man den Rasierer vorher vorgereinigt, halten sich die Verunreinigungen der Flüssigkeit ebenso in Grenzen. Für den Test jedoch ließ ich die Kartusche im Gerät. Nach einer Komplettreinigung arbeitet das Gerät nochmal so gut, da in der Flüssigkeit laut dem Hersteller auch Pflegemittel enthalten sind. Kauft man die Kartuschen im Internet, so bleiben die Kosten überschaubar. "Alte" Kartuschen passen nach wie vor in die Station, da hat sich Braun zum Glück nicht für jeden Typ was eigenes einfallen lassen. Sehr löblich.

    Zubehör:
    Das beiliegende Reiseetui macht einen hervorragenden Eindruck. Es ist ausreichend fest für einen Kulturbeutel oder Koffer und mit einem guten Reißverschluss ausgestattet. Im Gegensatz zum Etui des alten 7510 kann man jedoch nicht das Ladegerät mit hinzu packen. Nur war das weicher und man musste stets den Scherkopf mittels Abdeckung zusätzlich schützen. Dies entfällt beim 765cc-7 aufgrund der Hardtop-Qualität des Etuis.

    Fazit:
    Der Braun Series 7 765cc-7 ist für mich der bisher beste Rasierer, den ich je hatte. Als langjähriger Benutzer der Rasierer von Braun (fast 30 Jahre) käme für mich auch kein anderer Hersteller in Betracht. Von der Handhabung, der Rasierleistung, der Reinigung und Akkuladung, bis hin zum Zubehör ist alles so, wie man es sich für ein Gerät dieser Preiskategorie wünscht und auch erwarten darf. Sicher, er ist nicht gerade billig, aber trotzdem jeden Cent wert. Gerade dann, wenn man ihn wie ich sehr lange nutzen möchte. Im Gegensatz zu meinem alten 7510 ist der Braun Series 7 765cc-7 wiederum ein echter Quantensprung. Ich kann mit gutem Gewissen empfehlen, zu wechseln. Da wird jede Rasur zu einem Erlebnis, auch wenn's mal sehr schnell gehen muss.

    Von mir eine echte Kaufempfehlung!
    Antworten
  • von dg8ve

    Absolute Top-Leistung

    • Vorteile: abwaschbar, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf
    • Geeignet für: Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Im Rahmen eines trnd-Projekts durfte ich den Braun Series 7 765cc-7 testen.

    Zunächst zu meinem Hintergrund: Ich verwende seit einem Jahr einen Series 3 Rasierer von Braun, bereits viele Jahre zuvor hatte ich elektrische Rasierer von Braun im Gebrauch. Mein Bartwuchs ist für jeden Rasierer eine Herausforderung, da ich mehrere Haarwirbel im Bart habe, und die Wuchsrichtung der Barthaare somit in verschiedenen Richtungen verläuft. Zusammen mit meiner überaus empfindlichen Haut ist dies ein Härtetest für jeden Rasierer. Nun konnte ich auch einmal ein Modell der aktuellen Spitzenserie testen.

    Die Verarbeitung des Braun ist erwartungsgemäß top. Sowohl das Gerät als auch das Zubehör macht einen soliden Eindruck, obwohl als Material Kunststoff vorherrscht. Kleiner Tipp an den Hersteller: Bei einem Spitzenmodell das nächste Mal vielleicht über etwas mehr Metall als Werkstoff nachdenken. Dennoch kann ich über die Verarbeitung und die Haptik des Geräts nicht klagen.

    Die Bedienung ist fast schon selbsterklärend. Die Anleitung benötigt man wirklich nur bei der allerersten Inbetriebnahme. Die Möglichkeit, die Intensität über eine Plus- und eine Minustaste einzustellen habe ich so zum ersten Mal bei einem elektrischen Rasierer. Die Anzeige der Intensität mittels farbiger LED ist auch gut durchdacht. Die Anzeige der Batterieladung hält immer auf dem Laufenden, wie lange der Akku denn noch durchhält, sodass man rechtzeitig aufladen kann; ein Memory-Effekt braucht dank LiIonen-Akku nicht befürchtet zu werden.

    Die Reinigungsstation ist ebenfalls sehr gut durchdacht. Auch mein Series 3-Rasierer verfügt über eine solche. Allerdings gefällt mir hier beim größeren Series 7, dass die Länge und Intensität der Reinigung an den Verschmutzungsgrad des Gerätes angepasst wird, was sicherlich auch in einer Ersparnis bei der Reinigungsflüssigkeit resultiert.

    Größter Unterschied der Series 7 zur Series 3 ist die Verwendung der Sonic Technologie mit Turbo-Modus. Um dies zu testen habe ich meinen Bart extra einen Tag länger stehen lassen, um die Leistung des Rasierers mit dichtem Bartwuchs zu fordern. Auch dieser Beansprucheung hat sich der Series 7 gewachsen gezeigt. Im Vergleich der verschiedenen Intensitäten des Braun Series 7 765cc-7 hat sich gezeigt, dass die leichteste Einstellung zwar tendenziell schonender zur Haut ist, bei der Verwendung der stärksten Einstellung meine Haut aufgrund weniger häufigen Nachrasierens dennoch weniger gereizt war. Im Vergleich zum Series 3, den ich sonst verwende, zeigt meine Haut etwas weniger Irritationen.

    Als Fazit kann ich sagen, dass der Braun Series 7 765cc-7 seiner Position als Vertreter der Spitzenklasse vollkommen gerecht wird. Einziger Kritikpunkt meinerseits ist der Preis. Der Mehrwert dieses Rasierers, der ohne Frage vorhanden ist, ist für mich persönlich nicht so groß, dass ein solcher Preisunterschied gerechtfertigt scheint. Dafür auch ein Stern Abzug bei der Endwertung.
    Antworten
  • von Maekus2009

    Wow das ist Rasur mit dem Braun 765cc-7

    • Vorteile: abwaschbar, Akku lädt schnell auf
    • Nachteile: Preis
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Hallo ich teste im Rahmen von TRND diesen tollen Braun Rasierer. Und was soll ich sagen, Ich bin total begeistert. In meinem Rasierer leben habe ich bereits viele Rasierer ausprobiert von Trocken über Nassrasur aber keiner kann diesem Rasierer das Wasser reichen. Ich teste jetzt ca 14 Tage und sage das Ding verbringt Wunder.

    Bis dato war meine Haut immer nach der Rasur Rot, und gereizt. Dieses ist bei diesen Modell nicht der Fall. Durch sein Voll flexibles 3-fach-Schersystem passt sich individuellen Konturen an. Und ActiveLift richtet flach anliegende Haare vor der Rasur auf. Sogar Haare ab 0,05 mm Länge schneidet er mühelos ab. Zudem Passt die Motorleistung sich der Bartdichte an. Und durch Intelligente Sonic-Technologie mit Turbo-Modus sorgt mit 10.000 Mikro-Vibrationen pro Minute für die gründlichste Braun-Rasur. Und das kann ich nur bestätigen. Die Haut ist danach sehr gründlich rasiert.

    Toll fand ich als ich das Gerät zugeschickt bekommen haben das Reinigungssystem was sich Clean & Renew System nennt. Vor der Benutzung wird im unteren Teil der Station eine Kassette mit Reinigungs und Desinfiezierflüssigkeit eingelegt. Nach der Rasur wird das " Handteil " Kopfüber wieder in die Station gestellt und dort gereinigt.
    Bis zur nächsten Rasur ist das Gerät wieder aufgeladen und Trocken, riecht angenehm nach Zitrone. Selbst das reizt die Haut nicht!

    Durch das Lithium-Ionen-Akku ohne Memory-Effekt:d.h Dieser Effekt tritt bei bestimmten Akku-Typen auf. Wird der Akku häufig geladen, obwohl er noch Energie hat, lädt er sich nur noch bis zu diesem Ladezustand auf. Es kommt zum Kapazitätsverlust. Der Lithium-Ionen-Akku im Braun Series 7 weist den Effekt nicht auf!

    Zudem hat er eine Ladezeit von 1 Stunde und dies ermöglicht eine Rasur bis zu 50 Minuten !Schon eine Schnellladung von 5 Min reicht für eine Rasur aus.

    Jetzt mein Fazit :
    + sehr Hochwertige Verarbeitung
    + gute Handhabung
    + extrem gründlich
    + Hautschonend
    + schickes Design
    + schnelle Ladezeit
    + übersichtliche Anzeigen

    - Anschaffungspreis wobei Qualität hat seinen Preis.

    Ich hoffe nun dadurch andere von diesem Rasierer überzeugt zu haben. Also ich bins voll und ganz !
    Antworten
  • von jenswo

    Braun S7 - 765cc-7 - Atemberaubener Rasier, der keine Wünsche offen läßt!

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf, fünf Komforteinstellungen, 3-fach Schersystem und OptiFoil, intelligente Sonic-Technologie mit Turbo-Modus, Laden & Renew-Reinigungssystem, Reinigung mit fließendem Wasser
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Ich freue mich den Braun Rasierer Series S7 765cc-7 als trnd-Onlinereporter zu testen.
    Mitgeliefertes Zubehör: Schickes Reiseetui, Netzteil, Reinigungssystem inkl. Kartusche und ein Pinsel.

    Dabei möchte ich gerne zu einigen Punkten meine persönliche Meinung wiedergeben, wobei der ein oder andere Hinweis gern zur Kaufentscheidung herangezogen werden darf.

    Design und Display:
    Schon beim Auspacken und dem Entnehmen des Rasierers aus der Verpackung, nimmt man das tolle Design und die hochwertige Verarbeitung wahr. Man spürt förmlich, etwas Hochwertiges in den Händen zu halten.
    Die Haptik ist sehr gut. Der Griff ist gummiert. Der Series 7 fühlt sich gut an und liegt gut in der Hand.
    Das Display informiert mit 5 Lämpchen über den Akkustatus.
    – kurz: Schick und ansprechend.

    Die Rasur:
    Nach gut einer Woche kann ich sagen, dass die Rasur so gründlich wie mit keinem anderen Rasierer ist. Ich hatte schon einige Rasierer anderer Hersteller. Seit gut einem Jahr besitze ich den Series 3, der auch schon gute Ergebnisse erzielte. Dennoch sind diese nicht annähernd vergleichbar mit dem neuen Series 7. Bei anderen musste ich oftmals die schwierigen Stellen am Hals nass nachrasieren. Das ist ab jetzt nicht mehr notwendig.

    Intelligente Sonic-Technologie mit Turbo-Modus:
    Dank der intelligenten Sonic-Technologie mit Turbo-Modus spart man zu dem noch Zeit beim Rasieren, bei einem exzellenten Ergebnis. Schnell und leicht! Laut Hersteller sollen selbst Haare ab 0,05mm Länge erfasst werden. Ich hab nicht nachgemessen, aber besser geht’s wohl nicht.

    3-fach Schersystem und OptiFoil:
    Der Scherkopf ist schwenkbar und passt sich flexibel den Konturen des Gesichtes an. Super!

    Komforteinstellungen:
    Der Series 7 hat 5 Komforteinstellungen: "Extra sensitiv", "sensitiv", "normal", "intensiv" und "turbo". Selbst bei meiner empfindlichen Haut konnte ich ohne Probleme im Turbo-Modus meine morgendliche Rasur durchführen.

    Präzisionstrimmer:
    Der Präzisionstrimmer schneidet perfekt die Konturen. Einfach ausfahren und loslegen.

    Laden & Renew Reinigungssystem:
    Das Reinigungssystem sagt den Bakterien den Kampf an. Während des Reinigungsvorgangs wird gleichzeitig der Akku geladen. Eine Ladung dauert ca. 1 Stunde. Danach duftet der Rasierer frisch nach Zitrone. Die Reinigungskassetten kann man überall problemlos nachkaufen. Mir persönlich macht die Größe der Station nichts aus, aber klein ist anders. Nebenbei wirkt das Plastikgehäuse nicht so hochwertig, wie der Rasierer selbst. Der Zweck wird aber zu 100% erfüllt.

    Reinigung mit fließendem Wasser:
    Nach jedem Rasiervorgang empfiehlt sich die kurze Reinigung unter fließendem Wasser. Die Reinigung über die Station nehme ich nur bei leerem Akku vor.

    Fazit:
    Der Rasierer sorgt für eine perfekte und schnelle Rasur, verfügt über ein tolles und ansprechendes Design und ist von mir uneingeschränkt weiterzuempfehlen!
    Wenn da nur nicht der hohe Preis wäre. Wie so oft im Leben, hat Qualität seinen Preis. Die UVP liegt bei 379 EUR.
    Antworten
  • von Casper666

    Empfehlenswerter Rasierer!

    • Vorteile: aktive Kühlung sorgt für schönes Hautgefühl, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf
    • Geeignet für: Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trimmen, empfindliche Haut
    Hallo,

    ich darf dank "trnd" den Braun S7 765cc-7 testen.

    Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis der Rasur.

    Der Braun S7 liegt sehr gut in der Hand und erfüllt seine Aufgabe mit Bravur !! Er ist sehr schonend zur Haut. Trotz des Turbos beim Rasieren gibt es keine Hautirritationen. Man kann hier auch 5 Stufen einstellen, von extra-sensitiv bis intensiv. Im Lieferumfang ist ein sehr edles und stabiles Reiseetui. Der Rasierer liegt sehr gut in der Hand und macht einen sehr hochwertigen Eindruck.
    Antworten
  • von airjam

    Produkt des Jahres

    • Vorteile: abwaschbar, Akku hält länger als angeben, aktive Kühlung verhindert unnötige Reizung der Haut, aktive Kühlung sorgt für schönes Hautgefühl, abnehmbarer Scherkopf für leichte Reinigung, Akku lädt schnell auf
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Reise, Trocken-Rasur, Nassrasur, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, unter der Dusche und in der Wanne, die tägliche Rasur
    für mich test sieger in alles klassen! rasiere mein kopf und gesicht damit und bin voll zufrieden.

    es geht sehr schnell dank dem turbo modus, und durch die sonic technologie super sanft zur haut.
    sogar meine glatze schaft es in menigen minuten komplett glatt. keine stoppeln oder lästige rote irritationen oder haut rötungen.

    mit reinigunsstation wird der rasierer wie neu, das macht das rasieren immer wieder spass. einfach reinlegen knopfdrucken und bei nächsten rasieren ist das gerät vollgeladen und absolut sauber.

    habe mich davor öffters nass rasiert wegen dem glatten und gründlichen resultat. seitdem ich den braun series 765cc getestet habe wird es für mich nur noch den geben.
    schluss mit immer teueren neuen klingen kaufen!!

    ein muss für jeden mann
    Antworten
  • von Amexgold

    Super Rasierer für empfindliche Haut :-)

    • Vorteile: Akku lädt schnell auf
    • Geeignet für: gründliches Rasieren, Rasieren, alltäglicher Gebrauch, Trocken-Rasur, Trimmen, extrem empfindliche Haut, empfindliche Haut, die tägliche Rasur
    Braun S7 765cc-7 Trockenrasierer

    Ich durfte den Rasierer Modell: Braun S7 765cc-7, (nicht zu verwechseln mit dem Nass/Trockenmodell mit dem Zusatz W&D) im Rahmen eines trnd-Projekts testen und freue mich, euch nun an meinen Erfahrungen teilhaben zu lassen.

    Als Erstes ist mir die schön gemachte Verpackung aufgefallen. Sie macht einen schicken und hochwertigen Eindruck und erhöht somit die Vorfreude auf den Rasierer selbst.

    Nach dem Auspacken muss man den Rasierer erst einmal laden, dies dauerte bei mir ca. 1 Stunde bis der Akku komplett geladen war. Das Laden kann direkt in der Ladestation erfolgen oder aber durch das mitgelieferte Ladekabel ansich. Der Rasierer selbst liegt spitzenmäßig in der Hand, nicht zu leicht, nicht zu schwer! Absolut ausgewogenes Gewicht. **TOP**
    Auch die Ergonomie des Rasierers hat mich wirklich begeistert. Hier merkt man direkt das man kein Billigprodukt in Händen hält. Richtig schön! Auch die Oberfläche des Rasierers faßt sich toll an und die Farbe grau gefällt mir auch. Alle Bedienelemente am Rasierer sowie an der Ladestation sind leicht erkennbar und einfach zu bedienen. Trotzdem schadet es nicht die wirklich schön strukturierte Bedienungsanleitung zu lesen. Alles ist detailliert erklärt und beschrieben. Das kann man wahrlich nicht von jeder behaupten. Die Bedienungsanleitung steht übrigens auch online unter Braun.com zum download zu Verfügung.

    Abgestellt wird der Rasierer kopfüber in der mitgelieferten Ladestation mit integrierter Reinigungsfunktion, von Braun auch "Clean&Renew" Station genannt. Die Ladestation selbst macht in meinem Badezimmer einen guten Eindruck. Sie sieht modern aus und gefällt einfach. Wichtig bei der Wahl des Aufstellortes ist, das man eine Steckdose in der Nähe hat, da die Ladestation logischerweise mit Strom versorgt werden muss.
    Unten in die Station wird die Reinigungskartusche mit Flüssigkeit eingesetzt.
    Den Zitronenduft der Flüssigkeit empfinde ich persönlich als unangenehm. Riecht mir zu stark nach Reinigungsmittel bzw. Putzmittel, das ist sehr schade und für mich ein echter Kritikpunkt. Die Reinigungswirkung der Flüssigkeit ist allerdings tadellos. Der Rasierer ist nach jeder Reinigung (Dauer zw. 5 und 15 Minuten) wie neu. Alle Barthaare sind "rausgewaschen" und der Scherkopf blitzt!

    Zur Rasur ansich:
    Schon seit Jahren bin ich auf der Suche nach dem richtigen Rasursystem. Ausprobiert habe ich viele (Diverse Trockenrasierer bekannter Marken darunter auch Braun, Einweg-Nassrasierer mit eins, zwei, drei, vier Klingen, verschiedene Rasiermesser etc.). Also ein richtiger "Pflegefall" :-)
    Nach der Rasur hatte ich mit allen Sytemen immer das Problem von Rasurbrand und extremer Rötung, gerade auch im Halsbereich. Der Braun S7 765cc-7 ist für mich die Lösung! Ich wollte es erst gar nicht glauben. Nach der Rasur -> Nichts, keine Rasurbrand, keine Rötung, einfach nur glatt und geschmeidig..... Wirklich 1A, das Ergebnis ist bei mir einzigartig gut! Vielleicht liegt es daran das der Scherkopf am Hals sehr gut mitschwingt und sich somit den Unebenheiten der Haut besser anpassen kann!? Als Komforteinstellung habe ich übrigens extra-sensitiv gewählt, die Kontrollleuchte an der Bsisstation zeigt die gewählte Komforteinstellung zusätzlich an. Praktisch: Bei erneuter Inbetriebnahme wird die zuletzt verwendete Einstellung gespeichert.

    Fazit:
    Sicherlich kann oder will nicht jeder den relativ hohen Anschaffungspreis bezahlen, was ich auch nachvollziehen kann. ABER das Ergebnis ist überzeugend. Aus diesem Grund kann ich den Rasierer uneingeschränkt weiterempfehlen! Ich warte nur noch auf ein Reinigungsmittel welches nicht so "bissig" duftet. Alles in Allem allerdings DANKE und ein großes Lob an die Firma Braun!
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Rasierer