Gut (2,0)
1 Test
ohne Note
5 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Tou­ren­ruck­sack
Gesamt­vo­lu­men: 32 l
Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex
Ver­füg­bare Grö­ßen: Ein­heits­größe
Eigen­ge­wicht: 950 g
Mehr Daten zum Produkt

Salewa Apex Wall 32L im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    14 Produkte im Test

    „Kern des Apex Wall von Salewa ist das belüftete Rückensystem, das seinem Träger laut Salewa einen spürbar kühleren Rücken bescheren soll. Da die Rückenplatte des Apex Wall nicht komplett am Rücken anliegt, ist der Rücken trockener als bei Vollkontakt-Konstruktionen. ... Die Helmtragefunktion mit der Außenflappe ist mit etwas Vorsicht zu genießen, weil Helme auch herausfallen können.“

zu Salewa Apex Wall 32L

  • Salewa Apex Wall 32 Rucksack Ombre Blue 2020 Outdoor-Rucksack
  • Salewa - Apex Wall 32 - Tourenrucksack Gr 32 l grau
  • Salewa Alpinrucksack »Apex Wall 32 (Mountaineering Rucksack) - «, ombre blue
  • Salewa Apex Wall 32 - Alpinrucksack
  • Salewa Apex Wall 32l Rucksack-Orange-32
  • Salewa Apex Wall 32 Rucksack Blau Unisex Blau
  • Salewa Apex Wall 32 ombre blue (3860)
  • Salewa - Apex Wall 32 Ombre Blue - Tourenrucksäcke
  • Salewa Apex Wall 32 - Kletterrucksack ombre blue
  • Salewa Apex Wall Rucksack 60 cm pumpkin

Kundenmeinungen (5) zu Salewa Apex Wall 32L

5,0 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Apex Wall 32L

Funk­tio­nal und viel­sei­tig

Stärken
  1. sehr funktional
  2. gut belüftet
  3. vielseitig einsetzbar
  4. robust
Schwächen
  1. Rückensystem etwas hart
  2. Helmtragefunktion etwas fummelig

"Apex Wall" ist ein Funktionsrucksack, der sich vornehmlich an Bergsteiger richtet. Seine Besonderheit ist ein spezielles Rückensystem, das nicht komplett anliegt und dadurch für eine bessere Belüftung sorgen soll. Tester bestätigen das, finden aber auch, dass die Polster an den Schultern etwas zu hart sind. Daher gilt: Unbedingt vorher anprobieren. Auch mit der Helmtragefunktion kommen, dem Vergleichstest zufolge, nicht alle gut zurecht. Seine Funktionalität überzeugt, er bietet alles was Sie am Berg brauchen. Kunden loben in ihren Bewertungen zudem den Wetterschutz des Modells. Alles in allem eine gute Option, auch wenn's technisch mal etwas anspruchsvoller wird.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Salewa Apex Wall 32L

Basismerkmale
Typ Tourenrucksack
Geeignet für Herren / Unisex
Größe & Gewicht
Gesamtvolumen 32 l
Verfügbare Größen Einheitsgröße
Maße (H x B x T) 60 x 27 x 23 cm
Eigengewicht 950 g
Rückenlänge 45 - 53 cm
Hüftgurtlänge k.A.
Ausstattung
Taschenaufteilung
Seitentaschen / Flaschenhalter fehlt
Deckelfach fehlt
Deckel als Tasche nutzbar fehlt
Frontfach fehlt
Hüftgurt mit Taschen fehlt
Kleinteilefach vorhanden
Notebookfach fehlt
Bodenfach fehlt
Nasswäschefach fehlt
Organizer fehlt
Extras
Daisychains (Schlingen) fehlt
Entfernbarer Deckel fehlt
Entfernbare Schulterriemen fehlt
Entfernbarer Tagesrucksack fehlt
Entfernbarer / verstaubarer Hüftgurt vorhanden
Fahrradlichtbefestigung fehlt
Front-Zugriff fehlt
Gepolsterter Hüftgurt vorhanden
Gepolsterter Rücken fehlt
Helmbefestigung fehlt
Höhenverstellbarer Brustgurt vorhanden
Höhenverstellbarer Deckel fehlt
Kopfhörerausgang fehlt
Lastkontrolle vorhanden
Netzrücken fehlt
Reflektoren vorhanden
Regenhülle fehlt
Rückenprotektor vorhanden
Schlüsselclip vorhanden
Kompressionsriemen vorhanden
Seilhalterung vorhanden
Signalpfeife vorhanden
Sitzmatte fehlt
Skibefestigung vorhanden
Stock- / Eispickelhalterung vorhanden
Tragehenkel vorhanden
Trinkschlauchhalterung fehlt
Versiegelte Nähte fehlt
Verstellbare Rückenlänge fehlt
Volumen erweiterbar fehlt
Vorbereitung für Trinksystem vorhanden
Wasserdichte Reißverschlüsse fehlt
Materialangaben
Material Polyamid (Nylon)
Öko-Zertifizierung Keine
Materialeigenschaften
PFC-frei fehlt
PVC-frei fehlt
Recyclingmaterial fehlt
Geruchshemmende Behandlung fehlt
Wasserabweisend vorhanden
Wasserdicht fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Wasser marsch!

SURVIVAL MAGAZIN - Das Mesh-Material unterstützt die Luftzirkulation selbst bei besonders schweißtreibenden Abenteuern. Der Hüftgurt ist sehr angenehm und mit praktischen Reißverschluss-Taschen ausgestattet. Archetyp Platypus Tokul XC 8.0 Das Motto von Platypus: von Bikern für Biker. Das gilt vor allem für Radfahrer, die kein Gramm zu viel mitschleppen wollen. Der Platypus Tokul XC 8.0 wirkt im Leerzustand flach wie eine Flunder und besonders kompakt. …weiterlesen

Super Dolomiti

active - Die Mütze gibt's in Einheitsgröße, verstellbar mit einem Bändel. Das kitzelt gern im Nacken. Waschbar ist sie bei 30 Grad. Preis/Info: 38 Euro/ www.chaskee.com und www.kopfueber.net. 4 GÖBEL: TREKKING-SCHIRM Prima Alternative zum Hands-free-Stockschirm: Unauffällig passt der Wandertaschenschirm Light Trek Automatic von Göbel ins Seitenfach des Rucksacks, fixiert mit einem Karabiner, der zur Ausstattung gehört. Der Schirm öffnet auf Knopfdruck. Zwar hat der Wanderer damit die Hände nicht frei; …weiterlesen

Wege durchs Labyrinth

active - In dem prächtigen Gebäude, das nur einen knappen Kilometer vom Schiessentümpel mit seinen drei kleinen Wasserfällen entfernt steht, leihen sich Urlauber gratis bis zu fünf Tage lang Wanderausrüstung aus, um damit den Mullerthal-Trail zu erkunden. Bei der Wanderung Mitte Juni stand eine besondere Tour an: Mit dabei war die von active gekürte Bestof-Wandern-Familie 2012 - Antje Senger und Thomas Ruf, beide 42 und aus dem Schweizerischen Luzern, mit ihrem 12-jährigen Filius Moritz. …weiterlesen

Kurgeschichten und Bergzauber

Wanderlust - Jeden Sommer lockt das Jazzfestival "Davos sounds good" mit der spannenden Idee, exzellente Musiker auch an ungewöhnlichen Plätzen wie einem Sägewerk spielen zu lassen. Wandern in Davos Umso anregender ist der Gegensatz zu den ruhigen Seitentälern wie Schlappin-, Dischma- oder Sertigtal: Häuser, aus denen jederzeit Heidi heraustreten könnte, Kuhherden grasen auf grünen Weiden, und glasklare Bäche stürzen sich von rauen Felsen aus der Höhe. …weiterlesen

Ruf der Wildnis

bikesport E-MTB - Es ist deutlich trockener, und auf den Trails staubt es gehörig. Wenn es in Whistler regnet, was häufiger mal vorkommt, ist Pemberton deshalb erste Wahl. Und eine spannende dazu: Denn einige der Trails führen über lange und steile Felspassagen mit viel Grip, die fast an die Slick Rocks von Moab erinnern. Abends, beim leider sehr britischen Abendessen in der Riders Lodge von Ticket2RideBC, erzählen die Freeride-Gangs von ihren Stunts im Whistler Bikepark. …weiterlesen

„Wie leicht darf der Rucksack sein?“ - unter 1000 Gramm

ALPIN - Dann sollte der Rucksack aber annähernd voll sein und er muss sorgfältig gepackt werden. Gut sind die leichten Konstruktionen aus Carbonstäben. Die bringen ein Mindestmaß an Stabilität, wiegen aber nicht viel und sind vielfältig einsetzbar. So finden sich diese Gestänge bei Deuter (im Bogen verarbeitet) und bei Berghaus, Tatonka und Millet (zwei dünne Stangen gekreuzt) wieder. Alle Varianten funktionieren recht gut. …weiterlesen

... wenn die Pfunde purzeln

Wanderlust - Die dritte Variante des Spagats zwischen Kontrolle und Bewegungsfreiheit wird zum Beispiel durch Osprey und Haglöfs vertreten. Das Rückenteil wird durch senkrechte Metallstreben entlang der äußeren Kanten aufgespannt, die ein Zusammenfallen oder Einrollen verhindern und so das Gewicht komfortabel auf den Hüftgurt übertragen. Die Kontaktfläche am Rücken ist aber trotzdem recht frei beweglich. …weiterlesen