ohne Note
1 Test
Sehr gut (1,2)
17 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Fahr­radruck­sack, Tages­ruck­sack
Gesamt­vo­lu­men: 26 l
Geeig­net für: Damen
Ver­füg­bare Grö­ßen: Uni­size
Eigen­ge­wicht: 700 g
Mehr Daten zum Produkt

Osprey Aphelia 26 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Plus: auch für den Alltag top; Frontfach mit Steckfächern und Schlüsselclip, zusätzliches Fach mit weichem Futter für empfindliche Gegenstände (z. B. Sonnenbrillen)
    Minus: Frontfach mit Zwei-Wege-Reißverschluss wünschenswert. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Osprey Aphelia 26

  • Osprey Aphelia 26 Rucksack für Arbeit, Schule und Freizeit, für Frauen -
  • Osprey Rucksack orange
  • Osprey - Women's Aphelia 29 - Daypack Gr 29 l rot/lila
  • Osprey Aphelia 26l Damen Rucksack-Blau-26
  • Osprey Laptoprucksack »Aphelia 29 W Rucksack 47 cm«, rosa
  • Osprey Aphelia Rucksack 47 cm Laptopfach salmon pink
  • Osprey Aphelia 29 black (1)
  • Osprey Aphelia 29 Rucksack 26 L schwarz
  • Osprey female Schwarz
  • Osprey Aphelia 29 black

Kundenmeinungen (17) zu Osprey Aphelia 26

4,8 Sterne

17 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
14 (82%)
4 Sterne
3 (18%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,8 Sterne

17 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Aphelia 26

Lifestyle mit Mehr­wert

Stärken
  1. leicht
  2. mit Laptopfach
  3. gepolstertes Fach für Elektronik oder Brillen
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Als "Lifestyle"-Rucksack bewirbt Osprey den Aphelia für Damen. Das Modell hat jedoch mehr zu bieten als hübsche Farben und ein angenehmes, der weiblichen Anatomie angepasstes Design. Neben einem gepolsterten Laptopfach gibt es weitere Verstaumöglichkeiten für Kleinkram, etwa ein gefüttertes Fach speziell für Smartphones oder Sonnenbrillen. Mit nur 700 Gramm ist der Rucksack angenehm leicht. Im Test zeigt sich: Das Modell taugt sowohl für Ausflüge als auch für den Alltag. Mit diversen praktischen Details zeigt sich der Rucksack als vielseitiger Begleiter, dem man allerdings einen Zugang mit Zwei-Wege-Reißverschluss wünschen würde, um den Zugriff auf den Inhalt zu erleichtern.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Rucksäcke

Datenblatt zu Osprey Aphelia 26

Basismerkmale
Typ
  • Tagesrucksack
  • Fahrradrucksack
Geeignet für Damen
Größe & Gewicht
Gesamtvolumen 26 l
Verfügbare Größen Unisize
Maße (H x B x T) 47 x 30 x 25 cm
Eigengewicht 700 g
Rückenlänge k. A.
Hüftgurtlänge k. A.
Ausstattung
Taschenaufteilung
Seitentaschen / Flaschenhalter vorhanden
Deckelfach fehlt
Deckel als Tasche nutzbar fehlt
Frontfach vorhanden
Hüftgurt mit Taschen fehlt
Kleinteilefach vorhanden
Notebookfach vorhanden
Bodenfach fehlt
Nasswäschefach fehlt
Organizer vorhanden
Extras
Daisychains (Schlingen) fehlt
Entfernbarer Deckel fehlt
Entfernbare Schulterriemen fehlt
Entfernbarer Tagesrucksack fehlt
Entfernbarer / verstaubarer Hüftgurt vorhanden
Fahrradlichtbefestigung vorhanden
Front-Zugriff fehlt
Gepolsterter Hüftgurt fehlt
Gepolsterter Rücken vorhanden
Helmbefestigung fehlt
Höhenverstellbarer Brustgurt vorhanden
Höhenverstellbarer Deckel fehlt
Kopfhörerausgang fehlt
Lastkontrolle fehlt
Netzrücken vorhanden
Reflektoren fehlt
Regenhülle fehlt
Rückenprotektor fehlt
Schlüsselclip vorhanden
Kompressionsriemen vorhanden
Seilhalterung fehlt
Signalpfeife vorhanden
Sitzmatte fehlt
Skibefestigung fehlt
Stock- / Eispickelhalterung fehlt
Tragehenkel vorhanden
Trinkschlauchhalterung fehlt
Versiegelte Nähte fehlt
Verstellbare Rückenlänge fehlt
Volumen erweiterbar fehlt
Vorbereitung für Trinksystem fehlt
Wasserdichte Reißverschlüsse fehlt
Materialangaben
Material Polyamid (Nylon)
Öko-Zertifizierung Keine
Materialeigenschaften
PVC-frei vorhanden
Recyclingmaterial fehlt
Geruchshemmende Behandlung fehlt
Wasserabweisend vorhanden
Wasserdicht fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Nützliches für unterwegs

velojournal - Wem die 1,3 x 2,2 Meter grosse Liegefläche zu intim ist, der kann sich fur das 200 Gramm schwerere Modell «Anjan 3» mit 1,6 Meter Breite entscheiden. Vor dem Innenzelt befindet sich eine verhältnismässig grosse Apside, die in drei verschiedenen Nutzvarianten - je nach Platzbedarf und Wetterverhältnissen - einstellbar ist. Wer es gerne noch geräumiger hat, sollte die GT-Variante der jeweiligen Modelle in Erwägung ziehen, die uber einen weiteren Gestängebogen eine grosszugige Apside bildet. …weiterlesen

Gebirge der Welt: Australien / Ozeanien

ALPIN - Immer wieder biegt er ins Hinterland ab, kreuzt Flüsse ohne Brücken, führt durch Matschebenen, fast 1000 Höhenmeter hinauf auf die Ironboundranges und wieder hinunter, durch Küstenwald, über Strand und Felsen bis zum Zivilisationsanschluss in Cockle Creek. In unregelmäßigen Abständen gibt es Campingplätze. Bei den Zeltplätzen gibt es meist auch Trinkwasser: Es ist rötlich-schwarz, trotzdem schmeckt es fantastisch. …weiterlesen

Leicht und tragfähig

ALPIN - ZUNÄCHST ZU DEN TYPEN mit Tragesy- stem: Im Test hatten wir den Z 25 (Gregory), den Spectra 24 (Deuter), den Friluft 20 (Fjällräven) und den Interval 25 (The North Face). Hier hat der Rücken nur über ein Netz Kontakt mit dem Rucksack. Der Vorteil: viel Luft am Rücken, dadurch weniger Schwitzen und geringerer Flüssigkeitsverlust. Das Tragegestell bedingt aber auch eine geringere Flexibilität des Rucksackrückens. …weiterlesen

„Wie leicht darf der Rucksack sein?“ - unter 1000 Gramm

ALPIN - Grundsätzlich ist es so, dass zur Zeit der Trend bei einfachen und cleanen Rucksäcken liegt. Das war schon mal anders, vor Jahren galten möglichst viele Bändel und Schnallen als schick. Ob es jetzt so clean wie bei Bach sein muss, wo wirklich nichts dran ist, auf das man verzichten könnte, ist Geschmackssache. Einige nette Details können, je nach Einsatzbereich, auch ganz praktisch sein. Tatonka hat ein paar Features, die bei den Testern gut ankamen. …weiterlesen

Hucke-Pack

bikesport E-MTB - Bezüglich der Verarbeitung spielen die Wahl der Materialien, das Nahtbild, verstärkte Nähte sowie Details bei den Reißverschlüssen (Abdeckleisten, Zippergaragen, griffige Zipper) eine wichtige Rolle. Im Punkt Robustheit geht die Krone klar an Ortlieb, kein anderer Rucksack wirkt so grundsolide. Damit der Rucksack auf Tour nicht zur Tortur wird, wandert der Blick beim Tragekomfort auf Ergonomie, Belüftung, Gewichtsverteilung und -übertragung sowie die Anpassung an den Träger. …weiterlesen

Für die Tagestour

Stiftung Warentest - Sauber verarbeitete und verriegelte Nähte überzeugen ebenso wie die hohe Belastbarkeit von Schnallen und Schlaufen. Nur bei einigen Marken war das Material weniger scheuerfest, während sich Mammut und besonders The North Face beim Scheuertest als geradezu „unkaputtbar“ erwiesen. Die Rucksäcke färben beim Schwitzen nicht auf die Kleidung ab. Unter starker Sonneneinstrahlung verblassen jedoch einige, vorwiegend rote Rucksäcke. …weiterlesen