navi2move Produktbild
  • Gut 2,0
  • 4 Tests
  • 11 Meinungen
Gut (2,0)
4 Tests
ohne Note
11 Meinungen
Bild­schirm­größe: 2"
Gewicht: 50 g
Mehr Daten zum Produkt

o-synce navi2move im Test der Fachmagazine

  • Note:2,2

    Preis/Leistung: 2

    Platz 4 von 6

    „Kaufen, wenn Sie gerne über einen Datenlogger mit Fernbedienung am Lenker verfügen wollen, aber nicht auf Trainingstagebücher stehen.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Ein kleines, preisgünstiges Gerät mit toller Fernbedienung. Für die nächsten Versionen wünschen wir uns weitere Navigationsfunktionen.“

  • „gut“

    Platz 3 von 4

    „An dem peppigen Navi2Move gefällt die innovative Lenker-Fernbedienung. Ein Manko sind die etwas umständliche Trackverwaltung und die kurze Akku-Laufzeit.“

    • Erschienen: Mai 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (81 von 100 Punkten)

    „Vergleicht man das NAVI2move mit dem Gegenspieler CicloNavic 50 (mit dem Navibe möchte ich es wirklich nicht vergleichen) so würde ich mich auf jeden Fall für das NAVI2move entscheiden. Zum einen ist die Fernbedienung eine sehr gute und innovative Idee und zum anderen fand ich die Navigationsanzeige beim NAVI2move übersichtlicher als beim CicloNavic 50. Was ebenso nicht unter den Tisch gekehrt werden darf und heutzutage sehr wichtig ist, ist wie bereits oben erwähnt der Kundensupport. ...“

Kundenmeinungen (11) zu o-synce navi2move

3,1 Sterne

11 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (27%)
4 Sterne
3 (27%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
3 (27%)
1 Stern
3 (27%)

3,1 Sterne

11 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu o-synce navi2move

Bildschirmgröße 2"
Geeignet für Radfahren
Gewicht 50 g
Ausstattung Fahrradnavigation

Weiterführende Informationen zum Thema o-synce Navi 2 Move können Sie direkt beim Hersteller unter o-synce-shop.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Triumph der Einfachheit

RADtouren 4/2012 (Juli/August) - Mio, bekannt für Autonavigationsgeräte, hat mit dem Mio 300/305 seine ersten Outdoor-Navis auf den Markt gebracht. Wir haben die ersten Muster auf Touren ausprobiert.Testumfeld:Es wurden zwei Outdoor-Navigationsgeräte getestet. Sie erhielten keine Endnoten. …weiterlesen

Messinstrumente

RennRad 8/2011 - Im Einzelnen sind das Ciclo, Maptaq und O-Synce. Während aber Ciclo und O-Synce sehr eng beieinander liegen, ist die Verwandtschaft zu Maptaq erst auf den zweiten Blick ersichtlich. Insgesamt hat in Sachen Ausgestaltung O-Synce die Nase vorn, auch wenn auch diese Jungs der Software nicht alle Macken (teils falsche Zuordnung der Symbole zu den Tasten, relativ unbrauchbare POI-Symbole) nicht ganz ausgetrieben haben. …weiterlesen

Unterhaltsame Führung

RADtouren 2/2011 - ‚Jetzt abbiegen, bitte!‘ - Ansagen wie im Auto machen inzwischen auch Outdoor-GPS-Geräte für Radfahrer. Wir haben an fünf neuen Modellen getestet, wie gut das klappt, wenn der Weg auch das Ziel ist.Testumfeld:Im Test befanden sich fünf Outdoor-GPS-Geräte, von denen vier benotet wurden und eins keine Wertung erhielt. …weiterlesen

PfadFinder

RoadBIKE 3/2011 - Nie mehr vom rechten Weg abkommen - dank modernen Radcomputern mit GPS-Funktion. RoadBIKE zeigt, welche Modelle fürs Rennrad taugen.Testumfeld:Im Test befanden sich acht GPS-Geräte unterschiedlicher Modelltypen. Darunter je vier mit Karten- und Kompass-Funktion. Als Testkriterien dienten Gewicht, Größe, Akku-Laufzeit, Bedienung, Display, Navigation und Track-Verwaltung. …weiterlesen

Zwei für draußen

NAVIconnect 4/2010 - Trotz der kalten Jahreszeit besteht kein Grund zum Trübsal blasen: Die brandneuen Outdoor-GPS-Empfänger von Falk und Bryton machen bereits jetzt Lust aufs Frühjahr.Testumfeld:Getestet wurden zwei Outdoor-GPS-Empfänger. …weiterlesen

Praxistest NAVI2move von o-synce

Rund-ums-Rad.info 5/2011 - Kaum ist das eine Navi fertig, da liegt auch schon das nächste auf dem Tisch. Dieses Mal ist es wieder ein Navi ohne Kartendarstellung, welches in die Kategorie des Navibe Mercury 100 und dem CicloNavic 50 einreiht. Von o-synce das NAVI2move. o-synce hat schon seit längerer Zeit mehrere Blicke auf die bisherigen Testberichte geworfen. Insbesondere aber auf die von Navibe und dem CicloNavic. Der Hintergrund ist ganz einfach. Da sich die Geräte sich sehr ähneln, wollte man aus Sicht von o-synce bereits erkannte Probleme vermeiden indem man die Software entsprechend anpasst. Nun, lassen wir uns also überraschen, was der Test bringt und ob nicht doch noch das ein oder andere Problemchen vorhanden ist. …weiterlesen

Test: 9 Navis für Sie

RennRad 8/2011 - Unsere Navis wurden für mehrere Monate getestet, wobei die Eignung für kurze wie längere Radtouren auf Trekkingrädern im Vordergrund stand. Fertige Ziele oder Einzelziele haben wir aus dem Internet auf die GPS-Geräte geladen. Auf der Tour mussten die Geräte dann zeigen, wie gut sie mit diesen Daten navigieren können, wie lange die Akkus halten, ob die Displays gut ablesbar sind. Auch das Routing, also die Berechnung von Fahrzielen unterwegs, wurde getestet. Auf eine einfache, selbsterklärende und für Radtouren sinnvolle Bedienung legten wir besonderen Wert.Testumfeld:Im Test befanden sich neun Navigationsgeräte. Testkriterien waren Bedienungsfreundlichkeit des Menüs, Handhabung am Lenker, Ablesbarkeit des Bildschirms, Displaygröße, Akku/Batterielaufzeit, Gespeicherte Touren nachfahren (Tracknavigation), Strecken unterwegs berechnen (Outdoorrouting), Punktziele ansteuern (Wegpunkt- und POI-Navigation), Kartenfähigkeit, Fahrradhalterung sowie Datenübertragung und Löschen. …weiterlesen