myNav 500 Sport Produktbild
Gut (2,1)
8 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Bild­schirm­größe: 3,5"
Gewicht: 205 g
Mehr Daten zum Produkt

Giove myNav 500 Sport im Test der Fachmagazine

  • 76 von 100 Punkten

    Platz 2 von 6

    „... Das MyNAv-Gerät ist insgesamt gut und sein Display mit 3,5 Zoll relativ groß. ... Das 550 Sport ist das einzige Modell im Vergleich, das nicht über einen standardisierten Mini-USB-Stecker mit dem PC verbunden wird. So muss man im Urlaub also ein weiteres Kabel mitnehmen. Positiv fällt der Lieferumfang auf: Zum Gerät gehören eine routingfähige Straßenkarte von Europa sowie ein Akku mit Ladegerät. ...“

  • „gut“

    Platz 2 von 9

    „Das MyNav 500 Sport ist mit seinem knallorangen Gehäuse ein echter Hingucker, der nicht nur über ein großes und gutes Display verfügt. Hervorzuheben ist ferner die durchgängige Routingfunktion beim Wandern, Radfahren und Bergsteigen. Beim (hohen) Preis ist zu berücksichtigen, dass das Paket eine Topo-Karte von ganz Deutschland umfasst – die kostet bei Garmin rund 200 Euro.“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „Großes relativ leichtes Gerät, helles Display, komplexe Menüführung, gewöhnungsbedürftige Einstellungsmöglichkeiten, Sprachnavigation, sehr gute Rasterkartendarstellung.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Plus: Gute Batterielaufzeit: 15 h (Li-Akku); Guter und rascher Satellitenempfang; Als vollwertiges PKW-Navi nutzbar.
    Plus/Minus: Routing Outdoor/Bike/Straße.
    Minus: Kartenbild vor allem im Outdoor-Modus.“

  • „gut“

    Platz 3 von 6

    „Wer seine Touren gerne auf dem GPS-Gerät plant, findet im MyNav den richtigen Partner.“

    • Erschienen: September 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Das Routing auf Wanderwegen (und Straßen mit KFZ) funktioniert problemlos. Bei der Bikenavigation ist etwas Vorsicht angesagt, nicht immer findet das Programm hier den besten Weg (z.B. werden Kraftfahrstraßen nicht erkannt). Hier bringt dann eine detaillierte Routenplanung mit Zwischenzielen besser zum Ziel. Insgesamt ein empfehlenswertes Gerät, das Spaß macht und sicher zum Ziel führt.“

    • Erschienen: August 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: geführte Straßen-/Outdoor-Navigation; Topokarte im Preis enthalten; recht vielseitige Rasterkarten-Funktion.
    Minus: Mynav-Karten könnten besser sein.“

    • Erschienen: Mai 2010
    • Details zum Test

    Praxistest-Urteil: 4 von 5 Sternen

    „Pro: gut bedienbar; übersichtliche Menüstruktur; gut ablesbare Topokarte; wasserfestes Gehäuse nach IPX-7-Standard; für Fahrrad, Wandern und auf der Straße verwendbar; Topokarte für Deutschland inklusive.
    Contra: hohes Gewicht, großes Gehäuse.“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Giove myNav 500 Sport

Einschätzung unserer Autoren

Viel­sei­ti­ges All­round­ta­lent für Wan­de­rer und Biker

In einem ausführlichen Praxistest würdigt das Internetportal Navigation-Professionell das Outdoor-Navi myNav 500 Sport von Giove. Der „kleinere“ Bruder des myNav 600 ist in den Augen der Tester ein „vielseitiges Allroundtalent“, das seine Stärken vor allem beim Wandern, Bergsteigen und Rad fahren ausspielt.

Kennzeichen beider MyNav-Geräte ist die kombinierte Routingfunktion auf Straßen sowie – erstmals in der Naviszene – auch im Gelände. Das myNav bietet gleich mehrere Optionen an, mit denen man sich im Gelände zu einem Ziel lotsen lassen kann. Basis dafür sind Vektorkarten, die – so der Testbericht – in puncto Geländedarstellung zwar nicht an die Garmin-Karten heranreichen, jedoch mit einem differenzierten Wegenetz zu punkten wissen. Beim Routing wiederum komme man allerdings nicht um das Setzen von Zwischenzielen herum. Die Funktion erleichtere aber nichtsdestotrotz auf jeden Fall die Routenplanung.

Eindeutig zum Vorteil wiederum gereicht dem myNav 500 Sport die Möglichkeit, Rasterkarten zu importieren. Gegenüber den Garmin-Navis lassen sich diese sogar deutlich einfacher organisieren und können zudem gleichzeitig mit den Vektorkarten benutzt werden – ein großer Vorzug, da sich damit Routing mit den Vektorkarten und eine anschauliche Geländedarstellung kombinieren lassen und nicht gegenseitig ausschließen. Im Vergleich zum myNav 600 sei außerdem die Trackaufzeichnung „wesentlich“ verbessert worden.

Der ausführlich, reich illustierte Testbericht des Internetportals lässt keinen Zweifel daran aufkommen, dass das myNav 500 Sport eine lohnenswerte Investition für Wanderer und (Rad-) Sportler darstellt (auch wenn speziell der sportlich ambitionierten Fraktion unter den Bikern eher der Kauf des GP7 von VDO nahegelegt wird, da es sich mit einem Puls-und Trittfrequenzmesser koppeln lasse). Das mit einer Topokarte von Deutschland sowie einer Straßenkarte von Europa außerdem ab Werk sehr gut bestückte myNav 500 Sport kostet bei Amazon derzeit (je nach Kartensatz) ab rund 450 Euro – ein Preis, so Navigation-Professionell, der angesichts des Gebotenen vollkommen in Ordnung gehe.

von Wolfgang

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Giove myNav 500 Sport

Bildschirmgröße 3,5"
Geeignet für Wandern
Gewicht 205 g
Ausstattung
  • Höhenmesser
  • Kompass
  • Wasserdicht

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: