Gut (2,2)
2 Tests
Gut (1,7)
175 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Bild­schirm­größe: 2,6"
Gewicht: 191,4 g
Mehr Daten zum Produkt

Garmin Dakota 10 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test

    „Günstiges und leichtes GPS-Gerät, für das es weltweites Kartenmaterial gibt.“

  • Note:2,2

    Platz 2 von 6

    Das Dakota 10 navigiert klassisch über Wegpunkte und lässt sich einfach handhaben. Es handelt sich um ein ausgereiftes Gerät ohne große Negativpunkte. Nur das etwas zu dunkle Display trübt den Eindruck. Gut geeignet für Anfänger. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Kundenmeinungen (175) zu Garmin Dakota 10

4,3 Sterne

175 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
106 (61%)
4 Sterne
30 (17%)
3 Sterne
23 (13%)
2 Sterne
7 (4%)
1 Stern
10 (6%)

4,3 Sterne

174 Meinungen bei Amazon.de lesen

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Frechheit

    von andypg
    • Vorteile: Display bei Sonne gut sichtbar

    Bie mir war es das Gleiche! Am zweiten Tag ist praktisch in meinen Händen gestorben und ließ sich auch nicht wieder reanimieren.
    Beim Geocachen ist es nur ärgerlich, aber man stelle sich vor jemand verlässt sich irgendwo in der Wildnis auf dieses Gerät!

    Gute Nacht!

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Dakota 10

Leich­tes, kom­pak­tes Out­door-​Navi: Gar­min Dakota 10

Garmin Dikota 10Nachdem einige Zeit nur Gerüchte herumschwirrten, hat Garmin nun offiziell das neue, leichte und kompakt gebautes GPS-Handgerät Dakota 10 für den Outdooreinsatz präsentiert. Das Dakota 10 ist etwas kleiner als die GPS-Geräte der eTrex-Serie, wiegt 155 Gramm und wird wie die größeren Brüder der Oregon-Serie über einen Touchscreen bedient, der sogar nichts gegen die Berührung mit Handschuhe einzuwenden hat. Dieser ist 2,6 Zoll groß, was umgerechnet eine Fläche von 3,6 x 5,5 Zentimetern mit einer Diagonalen von 6,6 Zentimetern entspricht. Die Auflösung liegt bei 160 x 240 Pixeln. Die Kriterien Robustheit und Wasserdichtigkeit verstehen sich für ein Gerät, das speziell für Outdoor-Einsätze, -Sportarten und Freizeitvergnügen wie zum Beispiel das Geocachen gedacht ist, natürlich von selbst.

Im Innern des Dakota 10 werkelt ein probater GPS-Empfänger plus HotFix-Technik, wobei letzter durch das Hochrechnen der GPS-Daten eine schnelle Positionsbestimmung erlauben soll. Der Speicher bietet Platz für 850 MB Daten, die am besten in Form von Kartenmaterial genutzt werden sollte. Das Dakota enthält zwar ab Werk eine Welt-Basiskarte, doch diese sind in der Regel zu ungenau. Mögliche Erweiterungen zur Nutzung des Dakota 10 zu Fuß, im Auto oder auf dem Wasser sind Topo-Karten, City Navigator NT-Karten für die Auto-Navigation oder BlueChart-Seekarten. Den Rest des Speichers darf der Besitzer dann mit 1.000 Wegpunkten, 50 Routen, 2.000 Geocaches oder Tracklogs mit bis zu 10.000 Punkten oder 200 Tracks auffüllen.

Die dafür bemessene Zeit sollte allerdings rund 20 Stunden nicht übersteigen, denn nur solange halten die beiden AA-Batterien das Gerät am Laufen. Etwas mehr Geduld müssen Kaufinteressierte in Europa aufbringen. Das Dakota 10 erscheint nämlich im August 2009 zuerst zum Preis von umgerechnet 279 Euro in den Staaten.

Update 01-07-2009: Garmin hat gemeldet, dass das Dakota 10 ab August 2009 zum Preis von 279 Euro auch in Deutschland verfügbar sein soll.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Outdoor-Navigationsgeräte

Datenblatt zu Garmin Dakota 10

Bildschirmgröße 2,6"
Geeignet für
  • Wandern
  • Radfahren
Gewicht 191,4 g
Ausstattung
  • Sonnen- und Mondkalender
  • Gezeitentabelle
  • Wasserdicht
  • Geocaching
  • Jagd- und Angelkalender
  • Fahrradnavigation
Akku-Betriebsdauer 20 h
Abmessungen (B x T x H) 5,5 x 10 x 3,3 cm
Akku Alkaline
User-Interface Touchscreen
Interner Speicher 0,830078125 GB
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 010-00781-00

Weiterführende Informationen zum Thema Garmin Dakota 10 können Sie direkt beim Hersteller unter garmin.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: