• Gut 2,4
  • 4 Tests
  • 68 Meinungen
Gut (2,1)
4 Tests
Befriedigend (2,8)
68 Meinungen
Bild­schirm­größe: 3,5"
Gewicht: 180 g
Mehr Daten zum Produkt

Falk Tiger Blu im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    4 Produkte im Test

    „Das Tiger Blu lockt vor allem Radler, aber auch Wanderer mit pfiffigen Funktionen. So lassen sich etwa via Android-Handy (und der App Falk Outdoor Navigator) Touren aus dem Webportal von Falk, aber auch andere Tracks aufspielen und nachwandern. Ebenfalls top: die Routing-Funktion, die sogar Rundkurse oder - mit der vorinstallierten Topo Deutschland - Touren speziell über Radfernwege erstellt.“

  • Note:2,8

    Platz 4 von 5

    „... Das Display des Falk Tiger BLU ist leider im Sonnenlicht nur sehr schwer ablesbar ... Auch der Touchscreen reagiert nicht immer so wie gewollt ... Die seitlichen Hardwaretasten sind etwas schwer erreichbar und haben keinen guten Druckpunkt. Die Software hingegen ist leicht zu bedienen ... Die Reduzierung auf das Wesentliche in einer kompakten, schnellen und übersichtlichen Menüstruktur ist Falk gut gelungen und macht das Falk Tiger BLU unserer Meinung nach zum besten Einsteiger-Navi, insbesondere für Radfahrer.“

    • Erschienen: Mai 2017
    • Details zum Test

    „gut“ (60%)

  • 68 Punkte

    Preis/Leistung: 3 von 6

    Platz 3 von 4

    „... Der Falk Tiger Blu besitzt zwar die einfachste Adress-Navigation und auch absolut modellhafte Features wie das Radfernweg-Routing und das drahtlose Übertragen von Tracks über das Smartphone, konnte sich in der Summe aber weder im Preis-Leistungs-Verhältnis noch in den Navigationsqualitäten gegen seine Mitbewerber durchsetzen. ...“

Kundenmeinungen (68) zu Falk Tiger Blu

3,2 Sterne

68 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
17 (25%)
4 Sterne
19 (28%)
3 Sterne
6 (9%)
2 Sterne
10 (15%)
1 Stern
16 (24%)

3,2 Sterne

68 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Tiger Blu

Tiger Blu

Für wen eignet sich das Produkt?

Das Falk Tiger Blu stellt das nächste Gerät in der Tiger-Reihe da. Es folgt auf das Tiger Pro und besitzt alle Funktionen seines Vorgängers. Damit ist es ebenfalls ein leicht zu bedienendes GPS-Gerät, welches sich hauptsächlich an Radfahrer richtet. Ausgelegt ist es besonders auf den alltäglichen Gebrauch sowie für Radtouren.

Stärken und Schwächen

Natürlich bietet das Tiger Blu nicht nur die Funktionen des Vorgängers. Beliebt war das Vorgängermodell schon wegen seiner einfachen Bedienungsführung, die hier erhalten bleibt. Das Display ist nach wie vor 3,5 Zoll im Durchmesser und bietet genügend Raum für eine ordentliche Kartenansicht. Das Design, ebenfalls beliebt beim Tiger Pro, ist gleichgeblieben. Allerdings wurden damit auch die drei ungeliebten Tasten an der Seite erhalten, die sich in der Praxis als schlecht zu bedienen herausgestellt haben. Das Tiger Blu ist nun allerdings etwas wetterfester und weist endlich, wie bei Geräten der Konkurrenz, einen Wasserschutz nach IPX7 auf, womit sogar kurzzeitiges Untertauchen möglich ist. Ansonsten überzeugt das Tiger Blu mit seinen inneren Werten: Es verfügt über ein Radfernweg-Routing, für das 250 Radfernwege hinterlegt sind. Dies sollte es deutlich leichter machen, Strecken entsprechend zu planen. Für die Tourenplanung gibt es des Weiteren die Möglichkeit, über die Bluetooth 4.0-Schnittstelle unterwegs auf das Tourenportal von Falk mit tausenden von Touren zurückzugreifen. Über die Schnittstelle kann jedoch auch ein Herzfrequenzmesser verbunden werden, damit die Daten auf dem Display des Tiger Blu dargestellt werden. Neu ist ebenfalls die Sprachausgabe der Navigationshinweise. Jedoch gibt es keinen eingebauten Lautsprecher und die Hinweise können nur über Headset gehört werden. Wie beim Vorgänger auch, gibt es die Premium Outdoor Karte für Deutschland, allerdings nun in der neusten Version und zusätzlich sind 31 Länder Europas über Basiskarten abgedeckt.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Für 399 Euro ist das Gerät erhältlich. Auf dem Papier bringt es viele neue Funktionen mit, die sich jedoch in der Praxis beweisen müssen. Hier liegt es an der persönlichen Präferenz, ob es einem die zusätzlichen Funktionen wert sind, tiefer in die Tasche zu greifen. Spannend ist jedoch, ob es mit diesem Modell gelungen ist, die Software-Aussetzer des Vorgängers zu beseitigen – dann wäre die Investition in das Tiger Blu lohnenswert.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Falk Tiger Blu

Bildschirmgröße 3,5"
Geeignet für
  • Wandern
  • Radfahren
Gewicht 180 g
Schnittstellen
  • Bluetooth
  • USB
Ausstattung
  • Höhenmesser
  • Kompass
  • Wasserdicht
  • Geocaching
  • Kilometerzähler
  • Routenaufzeichnung
  • Geschwindigkeitsmesser
  • Barometer
  • POIs
  • Trackaufzeichnung
  • Distanzmesser
  • Uhrzeit
  • Steigungsmesser
Kartenmaterial Europa
Unterstützte Speicherkarten MicroSD
User-Interface Touchscreen
Interner Speicher 8 GB
Abmessungen (B x H x T) 70,5 x 110 x 21 mm
Satellitenempfang GPS

Weiterführende Informationen zum Thema Falk Tiger Blu können Sie direkt beim Hersteller unter falk.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Teasi VoltGarmin 010-01735-00Garmin in Reach Explorer+Baros Teasi One 3 eXtendsatmap Active 20Garmin Foretrex 601Garmin inReach MiniCompeGPS TwoNav TrailGarmin GPSmap 66stTahuna Teasi One 4