Gut (2,0)
1 Test
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Tou­ren­ruck­sack
Gesamt­vo­lu­men: 30 l
Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex
Ver­füg­bare Grö­ßen: Ein­heits­größe
Eigen­ge­wicht: 900 g
Mehr Daten zum Produkt

Deuter Guide Lite 30+ im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    14 Produkte im Test

    „... Das sehr breite Hüftpolster lässt sich gut abnehmen, man hat dann immer noch den normalen Hüftriemen. Von der Ausstattung hat der Guide Lite alles, was ein Alpin-Rucksack braucht, sogar zwei Pickelhalterungen und eine Helmhalterung. ... die Deckeltasche ist höhenverstellbar. Die Verschlüsse für die Deckeltasche sind aber sehr klein geraten. Und die Länge des Hüftgurts ist nicht für korpulente Alpinisten ausgelegt.“

zu Deuter Guide Lite 30+

  • DEUTER Rucksack Guide Lite 30+, Seagreen-Navy, 63 x 29 x 21 cm
  • Deuter - Guide Lite 30+ - Tourenrucksack Gr 30 l rot/beige;grau/schwarz;
  • Deuter Wanderrucksack »Guide Lite 30+«
  • Deuter GUIDE LITE 30+ Unisex - Tourenrucksack - rot
  • Deuter Guide Lite 30+ Herren Wanderrucksack black
  • Deuter Guide Lite 30 seagreen-navy 3360320-2331
  • Deuter Guide Lite 30+ Kletterrucksack in papaya-navy,
  • Deuter Rucksack Guide Lite 30+ Black Rucksackart - Wandern & Trekking,
  • Deuter Guide Lite 30+ seagreen-navy classic
  • Deuter male Rot

Kundenmeinung (1) zu Deuter Guide Lite 30+

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Guide Lite 30+

Beque­mer Beglei­ter mit Detail­freude

Stärken
  1. bietet die wesentliche Ausstattung für alpine Kurztouren
  2. komfortabel zu tragen
  3. vielseitig
  4. abnehmbares Hüftpolster
Schwächen
  1. Hüftgurt etwas kurz
  2. kleine Schnallen

Der Guide Lite 30+ von Deuter gibt sich schlicht, damit Sie beim Gewicht sparen - besonders bei alpinen Tagestouren. Im Test schlägt er sich trotzdem prima und zeigt, dass Sie beim Komfort hier auf kaum etwas verzichten müssen. Das Modell ist gut gepolstert und bequem. Das Hüftpolster lässt sich abnehmen, so fallen noch ein paar zusätzliche Gramm weg. Wer mehr braucht: Dafür sorgt das Plus im Namen, unter anderem lässt sich die Deckeltasche in der Höhe verstellen und macht so Platz für mehr Inhalt. Trotz der Sparsamkeit des Herstellers: Hier ist alles dran, was Sie brauchen, etwa Helmhalterung und Platz für Pickel.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Deuter Guide Lite 30+

Basismerkmale
Typ Tourenrucksack
Geeignet für Herren / Unisex
Größe & Gewicht
Gesamtvolumen 30 l
Verfügbare Größen Einheitsgröße
Maße (H x B x T) 63 x 29 x 21 cm
Eigengewicht 900 g
Rückenlänge k.A.
Hüftgurtlänge k.A.
Ausstattung
Taschenaufteilung
Seitentaschen / Flaschenhalter fehlt
Deckelfach vorhanden
Deckel als Tasche nutzbar vorhanden
Frontfach fehlt
Hüftgurt mit Taschen vorhanden
Kleinteilefach vorhanden
Notebookfach fehlt
Bodenfach fehlt
Nasswäschefach fehlt
Organizer fehlt
Extras
Daisychains (Schlingen) vorhanden
Entfernbarer Deckel vorhanden
Entfernbare Schulterriemen fehlt
Entfernbarer Tagesrucksack fehlt
Entfernbarer / verstaubarer Hüftgurt vorhanden
Fahrradlichtbefestigung fehlt
Front-Zugriff fehlt
Gepolsterter Hüftgurt vorhanden
Gepolsterter Rücken vorhanden
Helmbefestigung vorhanden
Höhenverstellbarer Brustgurt vorhanden
Höhenverstellbarer Deckel vorhanden
Kopfhörerausgang fehlt
Lastkontrolle vorhanden
Netzrücken fehlt
Reflektoren fehlt
Regenhülle fehlt
Rückenprotektor fehlt
Schlüsselclip fehlt
Kompressionsriemen vorhanden
Seilhalterung vorhanden
Signalpfeife vorhanden
Sitzmatte fehlt
Skibefestigung vorhanden
Stock- / Eispickelhalterung vorhanden
Tragehenkel vorhanden
Trinkschlauchhalterung fehlt
Versiegelte Nähte fehlt
Verstellbare Rückenlänge fehlt
Volumen erweiterbar fehlt
Vorbereitung für Trinksystem vorhanden
Wasserdichte Reißverschlüsse fehlt
Materialangaben
Material Polyamid (Nylon)
Öko-Zertifizierung Keine
Materialeigenschaften
PFC-frei vorhanden
PVC-frei fehlt
Recyclingmaterial fehlt
Geruchshemmende Behandlung fehlt
Wasserabweisend vorhanden
Wasserdicht fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Rucksack-Parade

TRAIL - Die weichen Flaskflaschen im Brustbereich sind praktisch, die Passform vermutlich völlig unerreicht. Dieser Rucksack ist vielmehr eine Weste, die den Trail-Runner optimal in seinem Sport unterstützt! Besonders gut: Das riesige Außenfach, die dehnbaren Materialien. Unglaublich, wie viel man hier reinpacken und dennoch unbeeinträchtigt rumrennen kann. …weiterlesen

Super Dolomiti

active - In den fünf Taschen, eine davon mit Reißverschluss, sind Kleinkram für unterwegs sowie Geld gut und sicher verstaut. Preis/Info: 80 Euro/www.directalpine.com. 7 KOMPERDELL: STOCK Gerade mal 190 Gramm wiegt der Carbon-Stock Expedition Vario von Komperdell. Das dreigeteilte Leichtgewicht lässt sich zusammenfalten, dann findet der Stock am oder im Rucksack Platz. Eine dünne Stofftasche für den Transport wäre hilfreich. …weiterlesen

Stadtflucht

Wanderlust - Der Transport gelang nicht auf Anhieb. Beim ersten Anflug kam Nebel auf, der zweite Versuch musste wegen einer starken Windböe abgebrochen werden. Erst beim dritten Anlauf lief alles glatt. Unter den Füßen Jesu Christi prangt ein großes, von einem Schwert durchbohrtes Herz. Das bisschen Wind Ich lege meinen Rucksack ab und lehne mich an den Sockel des Kreuzes. …weiterlesen

Lust statt Last

active - Wirkt er anfangs wie eine geknickte Banane am Rücken, überrascht er noch nach Stunden mit Tragekomfort und Vielseitigkeit. Ob luftige Schultergurte, Netzaußentaschen für Trinkflasche, Jacke oder übersichtlicher Stauraum mit K Kordelzugverschluss: Der Patagonia Lightweight Travel Pack für 80 Euro hat alles für die spontane Unternehmung. www.patagonia.com. Genauso erfindungsreich wie praktisch ist das Zwittermodell von Lowepro. Oben Wanderrucksack, unten Foto- rucksack. …weiterlesen

Perfekt ausgerüstet

ALPIN - Das Tatonka First Aid Compact ist mit allem nötigen Verbandmaterial ausgestattet. Preis: 35 Euro Rucksack Ein Rucksack für Klettersteige muss denselben Kriterien genügen wie ein Kletterrucksack. Er sollte so dicht wie möglich am Körper anliegen, kompakt und "clean" sein, damit man nicht überall mit unnötigen Bändeln hängenbleibt. Das Eigengewicht darf trotz der nötigen Ausstattungsmerkmale wie Kopftasche, funktionellem Hüftgurt und guter Schulterträger nicht zu hoch sein. …weiterlesen

Knautschzone

bikesport E-MTB - Am kleinen Trinkrucksack muss er aber auch kein Gewicht aufnehmen, so dass das nicht unangenehm auffällt. Brust- und Hüftgurt kann man vertikal verschieben und an an der angenehmsten Stelle fixieren. Apropos fixieren: Der Spine VPD liegt eng am Körper und wackelt nicht, allerdings findet so auch wenig Frischluft ihren Weg zwischen Rücken und Rucksack. Der Protektor selbst befindet sich in einer Stecktasche im Inneren des wasserdichten Rucksacks. Frei hingegen liegt die Trinkblase im Hauptfach. …weiterlesen

Ein Sack, ein Gurt!

TACTICAL GEAR - Die extrem schmale Bauform der Tasche ist für räumlich beengte Situationen wie enge Fahrzeuge konzipiert. Das limitiert die zivilen Nutzungsmöglichkeiten. Das nur knapp über 20 Zentimeter breite Hauptfach, dessen längliche Klappe sich bis zum Rucksackboden öffnen lässt, ist nicht weiter untergliedert, zum Lieferumfang gehört jedoch ein Klett-Trenn element. Darüber hinaus sorgen zwei Netzfächer für Ordnung in dem schmalen Behältnis. …weiterlesen