Deuter Futura 22 im Test

(Tagesrucksack)
  • Sehr gut 1,4
  • 1 Test
14 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Tages­ruck­sack
Volumen: 22 l
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Deuter Futura 22

    • active

    • Ausgabe: 4/2014 (September/Oktober)
    • Erschienen: 08/2014
    • Produkt: Platz 2 von 5
    • Seiten: 8

    „sehr gut“ (4,6 von 5 Punkten)

    „Preistipp“

    „Toller, robuster Wanderrucksack mit durchdachten Details. Preisgünstig.“  Mehr Details

zu Deuter Futura22

  • Deuter Herren Futura 22 Wanderrucksack (Volumen 22 Liter / Gewicht 1,14kg), 0

    In starkem Design kommt dieser sportliche Wanderrucksack mit auf die Tageswanderung, ins Büro oder zum Stadtbummel. ,...

  • Deuter Futura 22 cranberry-arctic - Größe 22 Liter

    Wanderrucksack (bis 50l)

  • Deuter FUTURA 22 SL Frauen - Tagesrucksack - Gr.

    Sportlicher Wanderrucksack für Frauen Hier sitzt alles genau so wie es soll! Denn der flexible Wanderrucksack passt sich ,...

  • Deuter FUTURA 22 SL Frauen - Tagesrucksack - Gr. ONESIZE - schwarz / BLACK

    Sportlicher Wanderrucksack für Frauen Hier sitzt alles genau so wie es soll! Denn der flexible Wanderrucksack passt sich ,...

  • DEUTER Tages - und Wanderrucksack Futura 22 arctic-fire Unisex

    Taschen&Gepäck>Rucksäcke, Größen: 22

Kundenmeinungen (14) zu Deuter Futura 22

14 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
11
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Deuter Futura22

Kompakter Rucksack für Tageswanderungen

Der Futura 22 von Deuter ist ein Wanderrucksack mit relativ geringen Ausmaßen, der sich optimal für ganztägige Ausflüge eignet. Von den Kunden erhält er gute Kritiken.

Regenhülle dabei

Die Futura-Reihe des deutschen Outdoor-Herstellers hat sich bereits mehrfach bewährt und dürfte wohl mit dem aktuellen 22-Liter-Modell keine Ausnahme machen. Mit seinem Stauraum bietet sich der Rucksack ideal für längere Wanderungen an, kann aber ebenfalls im Alltag verwendet werden. Das praktische Rückennetz sorgt dabei stets für Atmungsaktivität zwischen Kleidung und Gepäckstück. So ist ein trockenes Rückenklima stets gewährleistet. So kann der Rucksack durchaus auch bei schweißtreibenden Aktivitäten, wie zum Beispiel Fahrradfahren, zum Einsatz kommen. Auch bei Regen kann der Rucksack getragen werden und Gepäck sowie Ausrüstung bleiben trocken, denn im Lieferumfang ist eine Regenhülle enthalten. Für eine Unterbringungsmöglichkeit von Trekkingstöcken ist ebenfalls gesorgt. Zwei Seitentaschen bieten Stauraum für Wertsachen oder andere Kleinigkeiten. Wer eine Trinkblase integrieren möchte, hat Platz für drei Liter. Mit einem Gewicht von 1260 Gramm ist der Rucksack für eine 22-Liter-Variante allerdings vergleichsweise schwer.

Durchweg positives Feedback

Von den Outdoor-Freunden bekommt der Rucksack sehr gute Kritiken. In ihren Erfahrungsberichten finden die Kunden fast ausschließlich Lob für das Wander-Gepäckstück. Der Rucksack sei vor allem hochwertig und stabil verarbeitet. Durch das praktische Netz am Rücken schwitzt man selbst mit schwerem Gepäck nicht.

Vielseitiger Rucksack

Wer auf der Suche nach einer Tasche ist, die sich sowohl für den Weg zur Arbeit oder Universität als auch für Outdoor-Tätigkeiten ist, der sollte sich den vorliegenden Wanderrucksack einmal genauer anschauen. Er ist unter anderem bei Amazon für knapp 77 EUR zu haben.

Datenblatt zu Deuter Futura 22

Ausstattung Seitentaschen / Flaschenhalter, Reflektierende Elemente, Stock- / Eispickelhalterung, Regenhülle
Geeignet für Herren / Unisex
Gewicht 1140 g
Typ Tagesrucksack
Volumen 22 l

Weiterführende Informationen zum Thema Deuter Futura22 können Sie direkt beim Hersteller unter deuter.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kleintransporter

SURVIVAL MAGAZIN 5/2014 - Nicht immer verlässt man mit großem Gepäck das Haus. In solchen Fällen eignen sich kleinere Umhänge- und Hüfttaschen – oder Faltrucksäcke. Sie sind das Gimmick der Wahl, wenn man ganz unerwartet doch mehr Platz braucht. Wir haben vier Stück getestet.Testumfeld:Von der Zeitschrift Gear wurden vier Faltrucksäcke untersucht und mit 23 bis 32 von jeweils 40 möglichen Punkten benotet. Als Bewertungskriterien dienten Tragekomfort, Fasungsvermögen, Packmaß, Gewicht, Funktionalität, Wasserdichtigkeit, Qualitätseindruck und das Preis-Leistungsverhältnis. …weiterlesen

Alleskönner

Bergsteiger 2/2011 - Reisetaschen unterscheiden sich von Rucksäcken vor allem dadurch, dass sie in der Hand getragen werden müssen. Sie lassen sich jedoch fast so leicht bepacken wie Koffer und müssen beim Flug nicht als Sperrgepäck aufgegeben werden. …weiterlesen

Leicht und tragfähig

ALPIN 9/2010 - viele sinnvolle Details universell einsetzbar relativ hoher Preis Nicht mehr und nicht weniger als einen soliden, sehr gut funktionierenden Wander- und tourenrucksack gibt es mit dem Airy 25. Sehr leicht, robust und völlig ausreichend in der Ausstattung erhält man für diesen Preis viel Rucksack. geringes Gewicht gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu weicher Hüftgurt Leichter geht es schon fast nicht mehr. …weiterlesen

Alleskönner

ALPIN 5/2008 - Im Test zeigt sich dann, dass auch nur 18 Liter hinein passen. Hier ist die Differenz zwischen Herstellerangabe und tatsächlichem Volumen doch zu groß. EINEN EHER AUF WINTER als auf Allround ausgerichteten Rucksack schickt Ortovox mit dem Peak 29 ins Rennen. Möglichkeiten zur Skibefestigung, Fächer für Schaufel, Sonde, all das sind Winter-Details. Interessant für Skitourengeher, die einen Rucksack auch für die restliche Jahreszeit haben wollen, aber kein echter Allrounder. …weiterlesen

Knautschzone

bikesport E-MTB 7-8/2011 - Praktisch ist ebenfalls das integrierte Helmnetz, das auch einen Vollvisierhelm sicher fasst und in einer Tasche verschwindet, wenn es nicht benötigt wird. Fazit Der Evoc Freeride CC 16 ist ein durchdacht gefertigter Rucksack für die Tagestour. Sein Protektor ist leicht und elastisch, das sorgt für guten Tragekomfort. Er sitzt passgenau und ohne zu wackeln am Rücken, auch wenn es im Trail mal ordentlich zur Sache geht. …weiterlesen

The North Face Virace Vest Pack

TRAIL 3/2014 (Mai/Juni) - Handy, Riegel, GPS, Karte und Trinken - alles ist griffbereit, denn die Front hat genügend grosszügige Taschen und Fächer. Selbst das Handy liegt unter Meshmaterial flach an der Brust und wackelt nicht. Das Hauptfach auf dem Rücken passt sich dem Körper an und wackelt ebenfalls kaum. Das schöne dabei ist, dass trotz der Stabilität, der Vest Pack locker anliegt, ohne Druck und ohne Reibung. …weiterlesen

Auf Achse

RennRad 3/2013 - Hier arbeiten die Hersteller mit unterschiedlich großen Schaumpads. Zusätzlich werden die Rucksäcke oft noch durch Aluminiumrahmen am richtigen Fleck gehalten. Vaude spannt zwischen Rücken und Rucksack noch ein Mesh-Netz. Dadurch wird ein direkter Kontakt zum Rücken weitgehend vermieden. Verstauen Unterschiedliche Fächer, noch einmal unterteilt mit Reißverschluss-Organizer-Fächern, erfreuen das Herz des ordnungsliebenden Menschen. …weiterlesen

Känguru trifft Schildkröte

World of MTB 8/2016 - Der Protector von Scott ist fest mit dem Rucksack vernäht. Scott ist neben Ergon der einzige Hersteller, der seinen Protector auch für den kalten und warmen Temperaturbereich (T-, T+) zertifizieren lässt. Die Schutzzone deckt neben der Wirbelsäule auch den Schulterbereich ab. In den Trail Protect FR'16 haben wir recht problemlos eine gefüllte 3-Liter-Blase einstecken können. Dafür fällt das Werkzeugfach recht klein aus, und mit Pumpe, Tool und Schlauch ist dieses gut gefüllt. …weiterlesen